Sprüche Kapitel 23

 

Spr 23:1 Sitzest du beim Mahl mit einem Herrscher, so achte nur auf das, was vor dir steht,
Spr 23:2 und lege dir ein Messer an die Kehle, wenn du zu gierig werden möchtest!
Spr 23:3 Begehre nicht nach seinen Leckerbissen, denn das ist eine trügerische Speise!
Spr 23:4 Mühe dich nicht ab, um Reichtum zu gewinnen, wobei du deine Einsicht opfern müßtest!
Spr 23:5 Er fliegt davon: kaum blicken deine Augen hin, so ist er fort; denn plötzlich hat er Flügel sich verschafft gleichwie ein Adler und ist zum Himmel aufgeflogen.
Spr 23:6 Geh nicht zum Mahl bei einem Geizigen, begehre nicht nach seinen Leckerbissen!
Spr 23:7 Denn es ist wie etwas Ekelhaftes in der Kehle. "Iß nur und trink", spricht er zu dir, jedoch sein Herz ist dir nicht zugetan.
Spr 23:8 Den Bissen, kaum gegessen, mußt du wieder speien und hast vergeudet deine schönen Worte.
Spr 23:9 Vor den Ohren eines Dummen rede nicht, denn er verachtet deine einsichtsvollen Reden!
Spr 23:10 Verrücke nicht die schon seit alters feste Grenze, und in der Waisen Felder dring nicht vor!
Spr 23:11 Denn der Beschützer ihres Rechtes ist gar stark, und er wird ihre Sache führen wider dich.
Spr 23:12 Lenke hin zur Zucht dein Herz, dein Ohr zu einsichtsvollen Reden!
Spr 23:13 Erspare nicht dem Knaben strenge Zucht; wenn du ihn mit der Rute schlägst, so stirbt er nicht.
Spr 23:14 Du schlägst ihn vielmehr mit der Rute und rettest vor dem Totenreich sein Leben.
Spr 23:15 Mein Sohn, wenn weise ist dein Herz, dann freut sich auch mein eigenes Herz,
Spr 23:16 und es frohlockt mein Innerstes, wenn deine Lippe Rechtes spricht.
Spr 23:17 Nicht nach den Sündern eifere dein Herz, vielmehr nach Furcht des Herrn zu jeder Zeit!
Spr 23:18 Denn sicher gibt es eine gute Zukunft, und deine Hoffnung wird dir nicht zerstört.
Spr 23:19 Horch, du mein Sohn, und werde weise, und lenk dein Herz geraden Weges!
Spr 23:20 Sei nicht bei denen, die dem Weine frönen, bei denen, die im Fleischgenusse schlemmen!
Spr 23:21 Der Säufer und der Schlemmer wird verarmen, und Schläfrigkeit bekleidet dich mit Lumpen.
Spr 23:22 Gehorche deinem Vater, der dich zeugte, verachte deine Mutter nicht, auch wenn sie alt ist!
Spr 23:23 [Wahrheit kaufe - und verkaufe sie nicht -, Weisheit, Zucht und Einsicht!]
Spr 23:24 Laut jubeln kann der Vater eines Frommen; wer einen Weisen zeugte, kann an ihm sich freuen.
Spr 23:25 Dein Vater freue sich und deine Mutter, und es frohlocke die, die dich gebar!
Spr 23:26 Schenk mir, mein Sohn, dein Herz, daß meine Wege deinen Augen wohlgefallen!
Spr 23:27 Denn eine tiefe Grube ist die Dirne, ein enger Brunnen ist die fremde Frau.
Spr 23:28 Ja, wie ein Räuber liegt sie auf der Lauer und mehrt in allen Kreisen die Verräter.
Spr 23:29 Wer hat Ach, und wer hat Weh, wer Gezänk, und wer hat Jammer? Wer hat Wunden wegen nichts, wer hat Augen, trüb und matt?
Spr 23:30 Die bis spät beim Weine sitzen, die da kommen, Trank zu kosten. -
Spr 23:31 Schau den Wein nicht an, den roten, wie er Perlen treibt im Becher, ach, er rinnt so glatt hinein!
Spr 23:32 Schließlich beißt er wie die Schlange, und er sticht wie eine Otter.
Spr 23:33 Wunderliches sieht dein Auge, und dein Herz spricht wirres Zeug.
Spr 23:34 Und du gleichst wohl einem Manne, der da schläft auf hoher See, schläft am Steuer seines Schiffes.
Spr 23:35 "Jemand schlug mich - tat nicht weh! Jemand hieb mich - spürte nichts! Wann werd' ich vom Wein erwachen? Will von neuem nach ihm suchen!"

 

Inhaltsübersicht gp|Easy 2014 kath-zdw.ch