Autor Thema: Angst kommt nicht von Gott  (Gelesen 18340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #8 am: 02. Oktober 2012, 22:53:58 »
Vielleicht wäre es sinnvoll, zwischen den verschiedenen Ängsten, die wohl jeder schon mal im Leben erlebt hat, wobei natürlich in verschiedener Ausprägung, und der krankhaften Angst/Angststörung zu unterscheiden. Woher die letztgenannte kommt, lässt sich nicht nur pauschal nicht feststellen, sondern oft nicht mal im individuellen Fall.

Ich habe das auch, lieber Dominique nicht so verstanden, dass man diesen verzweifelten Menschen Stoßgebete anraten soll, denn ein Gebet setzt doch den Glauben voraus oder? Und genau hierin liegt auch das Problem, so habe ich es zumindest auch in den obigen Beiträgen zwischen den Zeilen gelesen. Wie geht ein Mensch, der sein Leben auf Gott ausgerichtet hat, mit (berechtigten!) existentiellen Ängsten um und wie reagiert jemand, der fern von Gott lebt und sich bislang immer nur auf die eigene Kraft verlassen hat?

Gottvertrauen versus Vertrauen auf Politiker, Wissenschaftler, Finanzberater usw.

Genau darum, meine ich, geht es in den obigen Postings. Also um die grundlegende Frage, wie die Angst in den Menschen kommt. Damit ist natürlich weder eine Spinnenphobie oder dergleichen gemeint, noch die Angst, bei Rot über die Ampel zu gehen, wo sie als Schutzmechanismus fungiert. Hier wird es aber gleichzeitig deutlich, dass es mit dem Begriff Angst problematisch ist. Wenn die Angst allerdings zur Krankheit geworden ist, da denke ich, sind wir hier genauso ratlos wie bei anderen Krankheiten auch. Wir können das Warum nicht verstehen.

Nur wenn man wiederum davon ausgeht, dass eine psychische Störung deswegen entstanden ist, weil einen die Gesellschaft regelrecht krank macht, was ich persönlich auch sehr gut nachvollziehen kann, dann muss man sich natürlich fragen, warum die Gesellschaft so ist wie sie ist und dann kommen wir wieder zurück auf das eigentliche Übel.  :-t

Fazit: jemandem, der fest im Glauben ist und in eine Krise kommt, brauchen wir das Beten nicht zu empfehlen, der wird es ohnehin tun. Bei einem glaubensfernen Menschen scheint es wiederum wenig sinnvoll, da es höchstens Irritationen hervorruft. Eine tatkräftige Hilfe – medizinischer Natur, gute Schuldnerberatung etc. oder einfach nur ein offenes Ohr dürfte da im 1. Schritt angebrachter sein. Wurde eine persönliche Beziehung aufgebaut, kann man sich dann im 2. Schritt daran heranwagen, einen solchen Menschen zu Gott hinzuführen. So zumindest meine kleine bescheidene Meinung.



velvet

  • Gast
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #9 am: 03. Oktober 2012, 10:23:35 »
Meine Lieben,
jeder hat hier auf seine Weise recht, denn Angst ist ein so umfassender Begriff, den man nicht einfach pauschalisieren kann. Seit dem Verstoß aus dem Paradies ist sie unser Wegbegeiter und wird es bleiben bis zu unserem Tod.
Sie darf nicht nur negativ beleuchtet werden, denn sie ist ein grosser Schutzfaktor, eine Art von Warnung vor Gefahr. Sie ist es auch, die den Menschen zu dem Glauben an höhere Wesen gebracht hat, als sie ihre Grenzen in der Welt erkannt haben.
Jede Epoche hat auch andere Ängste hervorgebracht, unabhängig von der Angst des Einzelnen. Vieles konnte der Mensch in den Griff bekommen, aber den Naturgewalten stehen wir noch immer machtlos gegenüber.
Beim Einzelnen bewirkt Angst auch das Einschlagen neuer Wege, dass Menschen über sich hinauswachsen, um der Bedrohung zu entkommen.
Es gibt die realen, begründeten Ängste wie z.B. bei einer unheilbaren Erkrankung, dem Verlust der Existenz mit der Erkenntnis der Auswegslosigkeit, da können wir nur bedingt helfen, trotzdem sollten wir es versuchen.
Dann gibt es Ängste, die ganz gezielt über die Medien den Menschen in Atem halten sollen. Täglich neue Meldungen über Unfälle, Morde, Kindesmissbrauch, Kriege usw., die uns vermitteln: Ihr seid nicht sicher auf der Strasse. Die Wirtschaftsmeldungen, die uns sagen: Dein Job ist nicht sicher. Meldungen über Seuchen, Vergiftungen uvm. Diese permanente Verunsicherung verursacht Lebensängste vor allem bei allein lebenden Menschen.
Die Familie, die in früheren Zeiten das soziale Auffangbecken war, wird mehr und mehr zerstört, Kinder wachsen ohne Liebe zwischen Tür und Angel auf und haben nicht den Halt, den sie brauchen würden.
Die Kirche, die früher durch die katholische Ethik den Familien zur Seite stand, verunsichert viele durch moderne Priester, die sich dafür als nicht mehr zuständig sehen. Die Beichte, die ein Ort ist, an dem man auch über Sorgen sprechen kann, wird vielerorts durch Bußgottesdienste ersetzt, was die persönliche Wirkung verfehlt, weil kein Gespräch stattfindet.
Menschen fühlen sich alleingelassen und entwickeln Ängste, weil sich keiner um sie kümmert. Da können wir sehr wohl helfen mit Gesprächen und Offenheit.
Die Zeugen Jehowa haben dies schon lange erkannt und sind dadurch auch erfolgreich, sie nehmen sich Zeit für Menschen.
Wir sollten das in unserem Umfeld auch praktizieren, einfach mal zuhören und antworten, das tut nicht weh und vielleicht entfachen wir dadurch ein kleines Licht, das die Sorgen leichter werden läßt.

velvet

Krümel

  • Gast
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #10 am: 03. Oktober 2012, 14:07:20 »
 ()*kjht545 Danke velet dein beitrag hat es auf den punkt gebracht,so sehe ich es auch.Ich habe von meinem psychologen eine schöne erklärung bekommen,es gibt den angstkreislauf,und zwar wie es im normal fall ist,und wie es ist wenn vom gehirn ein fehlalarm kommt,so im fall bei mir,ich werde das mal kopieren und hier reinstellen zum besseren verständnis.

Velet ich möchte dir persönlich etwas sagen,ich bin ja nun noch nicht solange hier.Aber ich muss sagen das ich deine beiträge sehr sehr schätze,nicht weil ich mit dir einer meinung bin nein,deine beiträge sprechen mir persönlich immer aus der seele,sie sind auch sehr sachlich,und dafür sage ich mal danke,ich habe viel von dir gelesen,und lerne jeden tag dazu Liebe grüsse krümel---veronika

Krümel

  • Gast
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #11 am: 03. Oktober 2012, 16:16:58 »
 ()*kjht545 Leider kann ich das hier nicht posten mit dem angstkreislauf,es wird nicht angenommen schade ich hätte euch das gern mal gezeigt gruss krümel

velvet

  • Gast
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #12 am: 03. Oktober 2012, 17:44:26 »
liebe Krümel,

danke, aber dazu ist das forum da: Themen von vielen Blickwinkeln zu beleuchten und Antworten zu geben. In meinem Leben habe ich vielerlei Menschen getroffen und ich bin auch ein guter Zuhörer, so wird man mit Erlebnissen und Meinungen konfrontiert, über die man sich gedanken macht. Ausserdem habe ich ein sehr bewegtes Leben hinter mir und eigene Erfahrungen gemacht, die ich als Lernaufgaben gesehen habe, denn ich habe daraus gelernt. Wenn man mit Schwierigkeiten konfrontiert wird und diese überwinden kann, dann entwickelt man sich weiter. Die nächste Aufgabe wird dann schwieriger und wieder müssen wir kämpfen und sie überwinden und wieder machen wir eine Entwicklungstufe durch, das ist das Leben.
Diese Prüfungen machen uns stark und standfest, wir stellen fest wir können etwas bewirken in unserem Leben, wenn wir uns auf die Hinterbeine stellen, auch ohne fremde Hilfe. Dadurch verlieren sich viele Ängste und wir bekommen Selbstvertrauen.
Erst wenn wir an unsere Grenzen stossen, dann ist Gott für uns da, dann ist eine Bitte berechtigt und er läßt uns nicht im Stich. Habe keine Angst Dich nicht fähig für etwas zu sehen, es steckt mehr in Dir als Du vermutest. Versuche es mit kleinen Schritten, Du wirst es schaffen, aktiviere die Kraft, die in jedem von uns wohnt, auch in Dir.

Liebe Grüsse

velvet

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7199
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #13 am: 03. Oktober 2012, 17:46:37 »
Liebe Freunde!

Ein interessantes Thema und interessante Beiträge! Auch ich habe mitunter Ängste, und weiß nicht, wo sie herkommen!? Bedingt durch meinen Glauben, hilft mir hier das Gebet!

Alle Eure Beiträge haben mich sehr angesprochen, und je nach der Sicht des Betrachters, hat jeder Beitrag seine Beutung und Richtigkeit!

Was ich für mich als wichtig und wesentlich angesehen habe, möchte ich nun kurz aus den einzelnen Beiträgen zitieren und hierzu eine kurze Bemerkung machen:

Beitrag Hemma:

Zitat.
Seit dem der Mensch gegen Gott gesündigt hat, wohnt dem menschlichen Herz die Angst inne, weil es sein Vertrauen auf Gott verloren hat.
Zitat Ende.

Immer wenn ich gesündigt habe, ist mein Herz mit Angst und Trauer erfüllt. Ja, die Angst kommt von der Sünde! Mein Liebesbezug zu Gott ist durch die Sünde gestört, und dadurch bekomme ich die Angst! Keine Angst vor Strafe, sondern durch den Liebesverlust zu Gott meinem Vater! Es schmerzt sehr!


Beitrag hiti:

Zitat.

Die Angst kommt tatsächlich nicht von Gott, sondern ist Folge der Sünde, der Gottesferne.
Zitat Ende.

Ja, sie ist eine Folge der Gottesferne, die durch die Sünde entstanden ist!


Beitrag dominique:

Zitat.
Diesen Menschen zu sagen, dass sie ihre Angst im Griff bekämen durch Stoßgebete wäre eine Verhöhnung ihres Leids.

...im Gespräch mit Gott ihre Ängste vorzubringen, aber dies tröstet sie nicht. IM GEGENTEIL, SIE FÜHLEN SICH NICHT VERSTANDEN.

Zitat Ende.


Wir wissen alle, daß es sehr viele Formen der Angst gibt!So ist z.B. die Angst des Krebspatienten eine ganz andere Angst, als die Angst, die aus der Sünde entsteht.
Ich würde beiden auch das Gebet nahelegen! Wobei jedoch beim Krebspatienten ein tieferes Glaubensempfinden mit der entsprechenden Sensibilisierung gegeben sein müßte, damit er versteht und durch das Gebet seine Ängste verliert! Trifft das jedoch nicht zu, findet er keinen Trost und die Ängste bleiben, oder werden noch schlimmer!


Beitrag Martial:

Zitat.
Ich finde es einerlei, ob Angst jetzt von Gott oder vom Satan kommt. SIE EXISTIERT SEIT ADAM UND EVA.

Zitat Ende.

Ja, ich bin auch der Meinung, die Angst ist eine Folge der Erbsünde!

So hat auch Jesus Christus als Menschensohn am Ölberg aus Angst vor dem Leiden Blut geschwitzt.
Er wußte um die Erfüllung der Schrift und betete aus Angst zu Gott seinem Vater -

Es grüßt Euch alle herzlich und wünscht Euch noch einen schönen Abend,
Euer amos  :(

« Letzte Änderung: 03. Oktober 2012, 17:48:30 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Krümel

  • Gast
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #14 am: 03. Oktober 2012, 20:05:05 »
 ()*kjht545 Lieber Amos du brauchst keine angst haben,gott und die liebe heilige mutter beschützen dich ganz sicher.Wenn ich deine bebete lese geht es mir gut,manchmal hab ich so tage da geht es mir nicht ganz so wie ich es gern hätte       ,dann schaue ich hierrein und lese die gebete oder etwas über die heilige mutter,und schon sind meine ängste weg,ich bilde es mir ganz sicher nicht ein.Oft denke ich  als wenn die mutter gottes zu mir sagt.......habe keine angst ich beschütze dich,      so sind oft meine gedanken.Und jeden tag zünde ich für die mutter gottes eine kerze an.Liebe grüsse an euch krümel
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2012, 20:09:57 von Krümel »

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7199
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Angst kommt nicht von Gott
« Antwort #15 am: 04. Oktober 2012, 16:41:51 »
Liebe Krümel, Du schreibst immer mit so viel Herz und es berührt mich immer wieder neu, Deine lieben Zeilen zu lesen!

Ich spüre Deine tiefgläubige Botschaft und ich danke Dir dafür. Es tut mir gut, ja ich glaube, es tut wohl allen gut, wenn Du für einen Menschen betest; wenn Du ihn in Dein Gebet mit einschließt!
Wenn Du einem Menschen Dein mitfühlendes Herz zeigst. Wenn Du mit Deinen Worten sagst: "Ich mag Dich"!
Jetzt, da ich Dir das schreibe, habe ich keine Ängste mehr und fühle mich wohl! ???

Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gottes Segen,
amos :)


Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3464 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. September 2011, 22:32:18
von Fanny
0 Antworten
3734 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Februar 2012, 11:40:28
von velvet
0 Antworten
2669 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Dezember 2013, 10:36:01
von Hildegard51
0 Antworten
2860 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. April 2014, 10:46:28
von amos
2 Antworten
4567 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. April 2014, 15:02:29
von Dominicus




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats