• GEBETE UND MEDITATIONEN 5 1

Autor Thema: GEBETE UND MEDITATIONEN  (Gelesen 120924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7157
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #144 am: 01. Juli 2012, 10:29:29 »
Ist es möglich,
dass die geheimnisvolle Bewegung
des Herzens,
die starke Erregung,
die seltsame Sehnsucht
nach, wir wissen nicht was,
die gewaltigen Eindrücke,
wir wissen nicht woher,
dass all dies in uns
durch etwas bewirkt wird,
wohinter nichts steckt
und das in sich selbst kommt und geht,
beginnt und endet?
Das ist nicht so;
es kann nicht sein!

John Henry Newman


 ;tffhfdsds


Wieder
streust Du
Spuren und Lockrufe
über die Erde.
Dass wir Dich gern haben,
verkleidest Du Dich
in die Pracht von Blüten;
dass wir Dich lieben,
in die Anmut bunter Wiesen.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #145 am: 01. Juli 2012, 14:22:00 »
Zu Ehren der Heiligen Familie



Liebreichster Jesus, der Du mit Deinen unaussprechlichen Tugenden und mit den Beispielen
Deines verborgenen Lebens die von Dir hier auf Erden auserwählte Familie geheiligt hast,
blicke gnädig auf diese unsere Familie herab, welche vor Dir niedergeworfen, Dich um Deine Hilfe anfleht.
Gedenke, daß sie Deine Familie ist, weil sie sich Dir Besonders geweiht und aufgeopfert hat.
 Beschütze Du sie gnädig, befreie sie von Gefahren, eile ihr zu Hilfe in allen Nöten und gib ihr die Gnade,
 beharrlich zu bleiben in der Nachahmung Deiner heiligen Familie, damit sie Dir treu dienend und Dich liebend auf Erden,
Dich dann ewig im Himmel lobpreisen könne. O Maria, mildeste Mutter, wir flehen Dich um Deinen Schutz an,
fest überzeugt, daß Dein göttlicher Sohn Deine Bitten erhören wird. Und auch Du, glorreicher heiliger Josef,
komme uns durch Deine mächtige Vermittlung zu Hilfe und bringe Jesus durch die Hände Mariens unsere Bitte dar!
Jesus, Maria, Josef, erleuchtet uns, helfet uns, rettet uns! Amen.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7157
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #146 am: 02. Juli 2012, 10:35:01 »
Er hat Wege für alle gemacht, für die
Füße, sogar für die Pfoten und Flügel.
Fußpfade, ganz nahe den Blumen
und den Dornen, den Brombeeren und
Walderdbeeren für die lieben kleinen
Seelen - und den ganzen schwindenden
Himmel, wohin die Seelen hohen
Geistesflugs sich wagen, um in der Weite
und dem Schrecken der unendlichen
Räume zu schweben.

Marie Noel


 ;tffhfdsds


Millionen Wege, Gott,
gibt es zu Dir.
Keiner ist wie der andere.
Auch mein Weg, Gott,
ist ganz allein
für mich gemacht.
Du hast ihn abgemessen,
hast ihn abgeschritten,
hast jede seiner Biegungen ersonnen.
Ich will ihn lieben, Gott,
keinen anderen.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #147 am: 02. Juli 2012, 13:17:32 »
Bitte um Geduld

;kreuz+
    Ich bitte dich, o Gott, um Geduld,
    Um den großen Atem,
    dass ich abwarten kann ohne einzugreifen,
    dass ich wachsen lassen kann ohne mein Zutun,
    dass Stürme und Unwetter sich von alleine legen.

    Gib mir den großen Atem und die Gabe der Langmut,
    dass ich anderen ihr Tempo lasse,
    dass ich auch Umwege und Irrwege zulasse,
    dass ich nicht alles selbst ordnen will
    oder meine ordnen zu müssen.

    Lass mich tief atmen
    und mit jedem Atemzug deine Kraft,
    deine Geduld und Liebe
    in mir aufnehmen und hilf mir,
    meine Begrenztheit demütig anzunehmen.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7157
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #148 am: 03. Juli 2012, 10:20:46 »
Die Tränen
sind darum so bedeutungsvoll,
weil sie den ganzen Organismus
erschüttern.
Unter Tränen, unter Leiden
schmilzt unser irdisches Fleisch dahin
und entsteht der geistige Leib,
das Fleisch der Engel.
Der geistige Leib wird geschaffen
durch Tränen,
Fasten
und Wachen.

Vater Alexander Eltschaninow


 ;tffhfdsds


Erschüttere, Gott,
das Gefrorene in mir,
die vereisten Gefühle,
den Kälteschlaf meines Herzens!
Brich die Winterschale
um mein Gemüt!
Hole mich heraus
aus dem Fühllosen,
dass Frühling wird mit mir
und die Quellen der Güte wieder fließen.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #149 am: 03. Juli 2012, 19:51:53 »
Gebet des Sel. Pater Rupert Mayer SJ (1876-1945)

 ;tffhfdsds

Herr, wie Du willst, soll mir gescheh´n,
und wie Du willst, so will ich geh´n,
hilf Deinen Willen nur versteh´n.
Herr, wann Du willst, dann ist es Zeit;
und wann Du willst, bin ich bereit,
heut und in alle Ewigkeit.
Herr, was Du willst, das nehm´ ich hin,
und was Du willst, ist mir Gewinn;
genug, daß ich Dein Eigen bin.
Herr, weil Du´s willst, drum ist es gut;
und weil Du´s willst, drum hab´ ich Mut.
Mein Herz in Deinen Händen ruht!

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7157
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #150 am: 04. Juli 2012, 09:59:39 »
Das schlimmste Übel ist nicht,
Verbrechen zu begehen,
sondern das Gute,
das man hätte tun können,
nicht vollbracht zu haben.
Es ist die Sünde der Unterlassung,
welche nichts anderes ist
als die Nicht-Liebe,
und niemand
klagt sich ihrer an.

Léon Bloy


 ;tffhfdsds


Weil ich über andere hinwegsah,
erbarme Dich meiner.
Weil ich den ersten Schritt verweigerte,
erbarme Dich meiner.
Weil ich nur anständig war,
erbarme Dich meiner.
Weil ich mir die Finger
nicht schmutzig machte,
erbarme Dich meiner.
Weil ich Dich nicht belästigte,
erbarme Dich meiner.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #151 am: 04. Juli 2012, 19:13:41 »
;tffhfdsds

Einführendes Gebet: Herr, ich glaube, dass du in mir gegenwärtig bist. Ich möchte heute in deiner Nähe sein und alles durch das Prisma des Glaubens sehen. Ich möchte meine Hoffnung und meine Zuversicht auf dich setzen. Du wirst mir all die Gnaden geben, die ich heute brauche. Ich muss dich nur darum bitten. Ich möchte dich von ganzem Herzen lieben, besonders durch die Nächstenliebe, indem ich mich allen, denen ich heute begegne, zuwende, sodass ich ihnen deine Liebe näher bringen kann.
 
Bitte: Herr, hilf mir, das Böse der Sünde in meinem Leben zu besiegen.
 
1. Die Sünde trennt uns von Gott. Im Katechismus konnten wir lernen, dass wir durch die schwere Sünde die heiligmachende Gnade verlieren und so von Gott getrennt sind. Dieses Evangelium verdeutlicht diese Trennung dadurch, dass die zwei besessenen Männer von Christus Abstand halten und wollen, dass er sie in Ruhe lässt. Unsere Sünde, ob schwere Sünde oder lässliche Sünde, drängt Gott aus unserem Leben heraus. Es ist so, als ob wir ihm sagen, dass wir ihn nicht brauchen, dass wir ihn nicht in unserem Leben haben wollen. Habe ich die Sünde willentlich in meinem Leben akzeptiert und Gott dadurch von mir ferngehalten? Vielleicht auch nur auf geringfügige Weise?
 
2. Die Sünde zerstört Beziehungen. Natürlich hat das Böse, von dem die Männer besessen waren, ihren Beziehungen zu ihren Nächsten geschadet. Sie konnten nicht länger Teil ihrer Gesellschaft sein, sondern mussten abseits der Gesellschaft leben. Jede Sünde ist auf eine bestimmte Art eine „soziale Sünde“, weil sie soziale Folgen hat. Sogar unsere persönlichsten Sünden – in unseren Gedanken – verletzen den mystischen Leib der Kirche und haben folglich eine Auswirkung auf andere. Die Sünden, die andere sehen, sind noch größer, weil sie einen Skandal hervorrufen und andere zur Sünde verführen könnten. Christus lädt uns ein, die Sünde abzulehnen. Schließen wir uns ihm an und vertreiben den Teufel aus unserem Alltagsleben.
 
3. Die Sünde schadet auch uns. Das Böse, das wir tun, schadet uns selbst am meisten. Die Besessenen verletzten und schnitten sich oft selbst. Die physischen Verletzungen ihres Körpers deuten auf einen tieferen geistlichen Konflikt hin. Unsere Seelen sind für Gott geschaffen, und so ist eine Trennung von ihm wirklich „herzzerreißend“. Die Sünde vermeidet es, ihr hässliches Gesicht zu zeigen, aber nachdem wir sie begangen haben, fängt unser Gewissen an, uns Sorgen zu machen. Dann merken wir, dass unsere falsche Entscheidung uns von dem Einen getrennt hat, zu dem unsere Natur sich hingezogen fühlt. Wir fühlen den Schmerz der Trennung und des Risses, der uns innerlich zerreißt.
 
Gespräch mit Christus: Herr, hilf mir, die Sünde aus meinem Leben zu verbannen. Ich brauche deine Hilfe, weil ich es nicht alleine schaffen kann. Genau wie die Besessenen, die sich danach sehnten, von ihrer Qual befreit zu werden, sehne ich mich danach, die Sünde in meinem Leben zu besiegen. So oft bin ich von meinen Leidenschaften oder den Versuchungen des Teufels überwältigt. Gib mir die Kraft, die ich brauche, Herr.
 
Vorsatz: Ich werde Christus versprechen, dass ich heute eine besondere Sünde oder eine Unvollkommenheit ablehnen werde, in die ich normalerweise oft falle.
 
 

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
MEDITATIONEN ZU TEXTEN DER BIBEL

Begonnen von Anemone « 1 2 » Die Bibel

15 Antworten
25437 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. März 2011, 10:33:32
von Anemone
8 Antworten
11533 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Dezember 2011, 05:57:24
von LoveAndPray85
5 Antworten
12396 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Januar 2013, 10:36:59
von velvet
0 Antworten
6568 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2013, 12:03:02
von Hildegard51
20 Antworten
2295 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juni 2020, 07:28:50
von amos




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats