• GEBETE UND MEDITATIONEN 5 1

Autor Thema: GEBETE UND MEDITATIONEN  (Gelesen 113507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #170 am: 15. Juli 2012, 10:00:38 »
Wir müssen uns
immer wieder sehr lange
und sehr ruhig
in das Leben, Sprechen, Handeln,
Leiden und Sterben Jesu versenken,
um zu erkennen,
was Gott verheißt
und was er erfüllt.

Dietrich Bonhoeffer


 ;tffhfdsds


Wann, Herr, habe ich
zu lesen verlernt in Dir?
Wann habe ich zum ersten Mal
das offene Buch gemieden?
Wann wurde ich zum Analphabeten
Deiner Gegenwart?
Wann zerriss ich die Lesezeichen?
Wann wurdest Du mir
zur Fremdsprache?  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #171 am: 16. Juli 2012, 09:50:46 »
Es waren dieselben Hände,
die Kranke heilten,
die Besessene befreiten,
die Aussätzige berührten,
die Kinder segneten,
die einene Ehebrecherin schützten,
die Toten erweckten,
die den Tempel reinigten,
die das Brot brachen
und darum
gestgenagelt
werden mussten.

Alban Herbach


 ;tffhfdsds


Dir
wurden
die
Hände
angenagelt,
dass
meine
Hände
Wunder
tun.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #172 am: 17. Juli 2012, 09:40:22 »
Als ER hungerte, haben wir ihn
mit einem Scheck abgespeist;
als ER Durst hatte,
haben wir weggeschaut;
als ER heimatlos war, haben wir ihn
Formulare ausfüllen lassen;
als ER nackt und schutzlos war,
fanden wir das komisch;
als ER krank war,
erfreuten wir uns bester Gesundheit:
als ER gefangen war,
hat ihn keiner vermisst.

Alban Herbach


 ;tffhfdsds


Hinter zerstörten Gesichtern,
hinter zerfallenen Leibern,
hinter verpfuschten Lebensgeschichten,
wohnst noch immer Du, o Gott,
und wartest auf ein Lächeln,
ein Zeichen der Aufmerksamkeit,
ein bisschen Menschlichkeit.
Wir aber sehen nicht weiter
als bis zu den Geschichten
und fragen: Wo bist Du, Gott?  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #173 am: 18. Juli 2012, 10:25:02 »
Jesus
steht inmitten von allem,
er nimmt alles auf sich,
er trägt alles,
er duldet alles.
Es ist unmöglich,
irgendein Geschöpf zu schlagen,
ohne ihn zu schlagen,
irgendjemand zu demütigen,
ohne ihn zu demütigen,
zu verfluchen oder zu töten,
ohne ihn zu verfluchen oder zu töten.

Léon Bloy


 ;tffhfdsds


Herr, lehre mich,
keinen zu berühren,
zu begreifen, zu vergessen,
aufzurichten, wegzuschieben,
zu streicheln, niederzudrücken,
zu trösten, zu vergewaltigen,
einzuspannen, zu belehren,
zu übertölpeln oder auszutricksen,
ohne zu bedenken,
was ich Dir antue. ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #174 am: 19. Juli 2012, 09:18:36 »
Wenn da ein Mensch sich vor einen
anderen Menschen stellt und ihn ganz
und gar mit seinem Leibe deckt,
so dass niemand, niemand den zu Gesicht
bekommt, der dahinter versteckt ist:
Ebenso bedeckt Jesus Christus deine
Sünde mit seinem heiligen Leib.

Soren Kierkegaard


 ;tffhfdsds


Herr, ich habe meine Schuld
heruntergeredet und sie geleugnet,
sie verdrängt und anderen angedichtet;
ich habe sie als Droge verwendet,
mit ihr kokettiert und gespielt,
sie gepriesen und verehrt;
sie hat mich verwundet,
gezeichnet und müde gemacht.
Da wusste ich noch nicht,
dass Du sie geschenkt haben wolltest.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #175 am: 20. Juli 2012, 10:33:16 »
Verlassener
hat noch keiner geschrien.
Keiner vor Stalingrad.
Keiner in Lidice.
Keine Mutter um ihr Kind.
Kein Kind um seine Mutter.
Verlassener
hat noch keiner geschrien
als Gott von Gott
verlassen.

Alban Herbach


 kz12)


Im Angesicht
Deines Todeskampfes
und Deiner Verlassenheit,
bringe ich Dir, Herr,
alle Verlassenheit dieser Erde:
die der Kinder,
die der antwortlos Liebenden,
die der Sterbenden;
zuletzt auch meinen Teil daran.
Nimm sie mit in Deinen Tod
und in Dein Auferstehn.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #176 am: 21. Juli 2012, 10:59:55 »
Wenn ich heute stürbe, völlig uneins mit
dem herrschenden Geist meines Volkes,
ich würde nicht verzweifelt sterben, und
wäre das nicht doch auch ein Zeugnis?
Denn traurig, meine Freunde, traurig darf
man doch heute sein? Ich habe Schwierig-
keiten und lebe unter einer Wolke, aber
ich habe eine unfehlbare Methode: Wenn
die Schwierigkeiten zu groß werden, stürze
ich mich in die Unbegreiflichkeit Gottes.
Sie birgt mich. Nicht sie allein natürlich,
sondern die Gnade Gottes. Sie trägt mich
auch in diesem Abgrund. Verzweifelt
würde ich nicht sterben. Mehr will ich
nicht sagen, weil ich nicht lügen will.

Theodor Haecker
(am Ende des Zweiten Weltkriegs)


 ;tffhfdsds


Ich
lege
meine Hände
in
Deine Hände,
dass
Deine Hände
meine Hände
bergen.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #177 am: 23. Juli 2012, 09:59:13 »
Ihr nennt mich Meister, so fragt mich doch.
Ihr nennt mich Licht, so seht mich doch.
Ihr nennt mich Weg, so folgt mir doch.
Ihr nennt mich Leben, so sucht mich doch.
Ihr heißt mich weise, so glaubt mir doch.
Ihr heißt mich schön, so liebt mich doch.
Ihr heißt mich reich, so bittet mich doch.
Ihr heißt mich ewig, so traut mir doch.
Ihr heißt mich barmherzig, so dient mir doch.
Ihr heißt mich gerecht, so fürchtet mich doch.
Ihr heißt mich die Liebe, so folgt der Bahn:
Denn wenn ihr mich liebt, so habt ihr alles getan.

Lübecker Christusklagen


  ;tffhfdsds


Ich danke Dir, mein Vater,
dass Du Dein Wort an uns
nicht in toten Lettern,
nicht in Sternzeichen
und nicht in Geheimlehren
verborgen hast.
Ich danke Dir, mein Vater,
dass alles Wissen darin besteht,
das Leben Deines Sohnes
zu lesen, zu erschrecken
und anzubeten.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #178 am: 24. Juli 2012, 17:31:58 »
Das Größte an ihm
ist, dass er
so einfach ist.

Max Brod


 ;tffhfdsds


Herr, wie weit
ist es von meinen Beteuerungen
zu wirklicher Nachfolge.
Oft stolpere ich blind durch den Tag
und bin an seinem Ende froh,
wenn Du überhaupt darin Platz hattest.
Vermehre, Herr, an jedem neuen Tag
die kleinen Punkte Deiner Gegenwart.
Denn ich brauche Stützpunkte
auf dem Weg zu Dir.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6589
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:GEBETE UND MEDITATIONEN
« Antwort #179 am: 25. Juli 2012, 10:12:11 »
Entweder waren die Apostel betrogen
oder Betrüger. Beides ist schwierig
anzunehmen, denn es ist unmöglich,
dass man einen Menschen als aufer-
standen ausgibt. Solange Jesus Christus
bei ihnen war, konnte er ihnen Halt sein;
danach aber, wer hat sie handeln lassen,
wenn er ihnen nicht erschienen ist?

Blaise Pascal


 ;tffhfdsds


Das wird ein Fest sein,
wenn Du mich ins Leben holst,
wenn Du die Finger meiner Faust löst
und die Ringe um mein Herz sprengst.
Das wird ein Fest sein, am Ende
der Schreie, der Angst und der Nacht;
am Ende des Hungers, der Sehnsucht
und der großen tödlichen Ermüdung.
Das wird ein Fest sein in Dir.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
MEDITATIONEN ZU TEXTEN DER BIBEL

Begonnen von Anemone « 1 2 » Die Bibel

15 Antworten
24465 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. März 2011, 10:33:32
von Anemone
8 Antworten
10857 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Dezember 2011, 05:57:24
von LoveAndPray85
5 Antworten
11683 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Januar 2013, 10:36:59
von velvet
0 Antworten
6151 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2013, 12:03:02
von Hildegard51
12 Antworten
1062 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Februar 2020, 13:21:52
von amos

La Salette 1846

 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:

"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW