• Das Wirken Satans 3 2

Autor Thema: Das Wirken Satans  (Gelesen 31725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Botschafter

  • Gast
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #30 am: 22. Mai 2012, 10:06:22 »
Soeben hatten wir Kämpfe mit den Übertradis und jetzt kommen (wiedermal) die Weichspüler...

Da wären noch die Charismatischen Zauberer und die Seidnizersekte um Gangsterpater Paul Sigl.

Wenn wir dann endlich eingesehen haben, dass dies alles Versuche sind, die kath. Wahrheit zu "dehnen", können wir wieder zur Ewigen Wahrheit zurückkehren und simpel den Worten des Hl.Vaters lauschen...

Johannes, der Bär

  • Gast
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #31 am: 22. Mai 2012, 12:03:56 »
Zitat
Ich wollte der Psychatrie "kein schlechtes Bild" geben, sondern bin der Ansicht, dass manche der beschriebenen Erfahrungen keine wirklichen Erlebnisse, sondern Fälle für die Psychatrie sind.

Es SIND wirkliche Erlebnisse, sonst könnten sie ja nicht existieren. Sich die Hölle rein materiell vorzustellen, reicht nicht.

Zitat
"Dafür gibt es die heilige Mutter Kirche."
-"Aha, und die bestimmt was richtig und falsch ist."
"In Glaubens- und Sittendingen: ja."

Nach katholischem Glauben kann Gott gar nicht zu den Laien sprechen, denn sonst würde die katholische Kirche darauf hören. Tut sie ja nicht.
Wobei die Laien natürlich dazu erfunden wurden, dass die Oberen schön viel Geld kassieren. Nur DUMMERWEISE kapieren das viele Katholiken und treten aus der RKK aus.

Zitat
Die Kirche kann in Glaubensdingen (also bezüglich der Glaubenswahrheiten) nicht irren – wegen ihres übernatürlichen Charakters und da ihr der Heilige Geist versprochen wurde. Die Menschen, aus denen sie besteht, können aber sehr wohl irren – und das haben sie natürlich in der Vergangenheit bereits getan.

Denn die Kirche ist ja ohne Menschen durchaus vorstellbar. Oh man, wie blöd kann man sein. Wenn die Kirche die Gemeinschaft der Gläubigen ist, wie kann sie dann ohne Menschen existieren bzw. übernatürlich sein? Der Heilige Geist wurde ihr definitiv nicht versprochen, denn er wird EINZELNEN verliehen. Nur wer glaubt. Nicht wer brav Benedikts Ausflüge finanziert. Auch er ist ein Mensch. Und worin liegt seine Aufgabe? Von anderen formulierte (oder nachkorrigierte) Reden abzulesen. Toll.


Gut, ich habe jetzt eine Verwarnung bekommen. Da ich selbst Websites betreibe, weiß ich, welche Macht man dadurch auf den Inhalt hat. Da dies aber ein Forum ist, sollte man eine Meinung schreiben dürfen. Ich habe definitiv niemanden verleumdet. Dass eine Person, die viele Termine hat, bei den Reden Unterstützung bekommt, ist ganz normal. Dass die Amtsführung des Papstes zu einem großen Teil von den Katholiken finanziert wird, dürfte auch keinen überraschen.
Bleibt noch das Verständnis von Kirche. Ich sehe darin die Gemeinschaft der Gläubigen. Andere sehen die Kirche als eine Organisation, was durch den weltlichen und rechtlichen Teil durchaus nachvollziehbar ist.
Bleibt noch das Verständnis, das ich irgendwie nicht aufbringen kann. Wo verd.... noch mal habe ich mit dem Inhalt meiner Sätze jemanden verleumdet (also Behauptungen aufgestellt, die nicht stimmen, bzw. definitiv falsch sind)??

Die Pointierung mancher Formulierungen dürfte ja nicht den Ausschlag für die Verwarnung gegeben haben.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2012, 17:20:31 von Johannes, der Bär »

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #32 am: 23. Mai 2012, 00:19:38 »
Wir  bewegen uns jetzt auf "dünnem Eis", weil immer wenn man etwas schreibt, das der "allgemeinen Haltung der Forumsleitung"  nicht gefällt, Sanktionen drohen.
Aber ich hoffe, dass die Idee des Forum, nämlich des Austausches unterschiedlicheer Meinungen, respektvoll geschehen kann.
Vielleicht kommt man durch das Gespräch am Ende ja zu einem anderen, neuen Standpunkt. 
Zitat
Zitat

    Ich wollte der Psychatrie "kein schlechtes Bild" geben, sondern bin der Ansicht, dass manche der beschriebenen Erfahrungen keine wirklichen Erlebnisse, sondern Fälle für die Psychatrie sind.


Es SIND wirkliche Erlebnisse, sonst könnten sie ja nicht existieren. Sich die Hölle rein materiell vorzustellen, reicht nicht.
Für den/die Einzelnen mag das Empfinden ja wirklich vorliegen, dass es sich um ein reales Bild der Hölle handelt - das kann  ich nicht beurteilen. 
Nach meiner Meinung  gibt es aber manche (viele?) Fälle, bei denen es sich um ein vergleichbares Bild handeln könnte, wie bei Menschen, die Dinge sehen, die nicht vorhanden sind - und trotzdem felsenfest daran glauben.

Ein besonders ausgebildeter Mediziner könnte hierzu sicher mehr als ich, als Laie je dazu sagen könnte.
Zitat
Nach katholischem Glauben kann Gott gar nicht zu den Laien sprechen, denn sonst würde die katholische Kirche darauf hören. Tut sie ja nicht.
Wobei die Laien natürlich dazu erfunden wurden, dass die Oberen schön viel Geld kassieren. Nur DUMMERWEISE kapieren das viele Katholiken und treten aus der RKK aus.
Wieso kann Gott nicht unmittelbar zu Laien sprechen?
Die Kirchengeschichte ist doch voll davon.
Denke nur einmal an die zahllosen Marienerscheinungen des letzten Jahrhunderts.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, kann das alles nicht echt sein - oder ist das jetzt ein Missverständnis?
Ich kenne nur einen Fall bei dem "himmlische Ratschläge" unbeachtet geblieben sind - bis zum heutigenTag


Jesod 

 

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #33 am: 23. Mai 2012, 01:17:42 »

Nicht wer brav Benedikts Ausflüge finanziert.

Also damit hast Du mich zum Beispiel gekränkt.

Zitat
Und worin liegt seine Aufgabe? Von anderen formulierte (oder nachkorrigierte) Reden abzulesen.

LOL
Hast Du schon mal in einem seiner Bücher gelesen, ich meine aus der Zeit bevor er Papst wurde? => Stichwort Sprachstil


velvet

  • Gast
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #34 am: 23. Mai 2012, 03:42:13 »
Lieber Jesod,

Johannes dre Bär ist evangelisch und Du solltest an Hand seiner beleidigenden Aussage über den Papst merken, dass da Grund besteht für die Verwarnung.
Es geht nicht an, dass in einem katholischen Forum in so dummer Weise (ohne Kenntnis über den Wissenstand des Papstes) gelästert wird. Ausserdem werden von ihm Äusserungen bzw. Behauptungen aufgestellt, die jedem katholischen Basiswissen entbehren.

Was Deine Ansicht zur Hölle betrifft, wo Gutes existiert, gibt es auch Böses; ein Pol hat immer einen Gegenpol, sonst bräuchten wir keinen freien Willen um uns zu entscheiden! Denke mal darüber nach!

velvet

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #35 am: 23. Mai 2012, 10:49:24 »
Wir  bewegen uns jetzt auf "dünnem Eis", weil immer wenn man etwas schreibt, das der "allgemeinen Haltung der Forumsleitung"  nicht gefällt, Sanktionen drohen.
Aber ich hoffe, dass die Idee des Forum, nämlich des Austausches unterschiedlicheer Meinungen, respektvoll geschehen kann.
Vielleicht kommt man durch das Gespräch am Ende ja zu einem anderen, neuen Standpunkt.

Das ist ein Mißverständnis: dieses eucharistische, marianische und papsttreue Forum dient
nach meinem Verständnis nicht dem Austausch beliebiger Meinungen oder dem Verbreiten
kirchenferner Standpunkte (dafür gibt es vermutlich andere Foren), sondern der Information
über den katholischen Glauben. Hier sollen sich Interessierte über die Website »Zeugen der
Wahrheit« (www.kath-zdw.ch) hinaus über die katholischen Glaubensinhalte informieren und
Fragen dazu stellen können, außerdem werden hier ergänzende Informationen zur Website
gepostet.

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #36 am: 23. Mai 2012, 11:57:43 »
Wo verd.... noch mal habe ich mit dem Inhalt meiner Sätze jemanden verleumdet (also Behauptungen aufgestellt, die nicht stimmen, bzw. definitiv falsch sind)?

Ich werd es dir mal versuchen aus meiner Laiensicht zu erklären.

Zitat
Nach katholischem Glauben kann Gott gar nicht zu den Laien sprechen, denn sonst würde die katholische Kirche darauf hören. Tut sie ja nicht.
Wobei die Laien natürlich dazu erfunden wurden, dass die Oberen schön viel Geld kassieren. Nur DUMMERWEISE kapieren das viele Katholiken und treten aus der RKK aus.

Hier hast du gleich 3  Falschdarstellungen in einem Absatz gepostet.

1. Nach katholischen Glauben kann Gott natürlich auch zu Laien sprechen , jedoch sollte ein Seelenführer hinzugezogen werden die ausgebildet ist
    um eventuell Täuschungen des Widersachers auffliegen zu lassen. Außerdem ist deine Aussage schon deshalb provokant weil die katholische Kirche
    im Gegensatz zu den meisten anderen Glaubensgemeinschaften , Wunder von Laien und auch die Botschaften welche diese erhalten haben anerkennt.
    Fatima , Lourdes .... Hildegard von Bingen es gibt einfach tausende. Nur hat die katholische Kirche eben auch die Verantwortung dafür zu übernehmen
    wenn Sie diese Botschaft anerkennt, dass diese auch stimmen , oftmals ist der Prozess etwas langwierig aber der Schaden der für den Christen
    entstehen würde , würden Irrlehren verbreitet werden mit dem Segen der Kirche ist gar nicht auszudenken.

2. Die Menschen treten aus der kath. Kirche mehrheitlich aus , welche entweder schwach im Glauben oder den Glauben schon lange verloren haben.
    Dazu zählen eine Vielzahl von Umständen nicht alleine nur die finanziellen Umstände. Gerade auch das satanische Wirken in vielen Gemeinden hat
    die Gemeindemitglieder oft demoralisiert , eine blühende Gemeinde kann nicht entstehen , wenn Sie sich von Gott abwendet. Die steuerlichen Gründe
    des Austritts gibt es natürlich auch noch , genauso wie Missbrauch , Glaubensferne , Egoismus und weitere Gründe. Hier von einer Mehrheit zu
    sprechen ist  unangemessen und verleumnerisch.

3. Die Laien wurden erfunden um Geld für die mächtigen zu beschaffen ist indies eine noch größere Lüge.  Es ist genau umgekehrt.
   a)  Eine Kirchensteuer zahlt man in der kath. Kirche nur in einigen ( wenigen ) Ländern wie z.B  Deutschland und Österreich , ansonsten ist dieses
        System der Mehrheit der Katholiken fremd. Der Papst mahnte diese regionale Entgleisung auch mehrmals mit der Entweltlichung der Kirche an.

   b) Die in den Kirchen eingesetzt Laien verursachen gerade enorme Kosten. Denn obwohl es auch ehrenamtliche gibt , so gibt es eine ganze Reihe
       Berufskatholiken , welche mit dem Dienst an der Kirche ihren Sold verdienen und schon alleine deshalb nicht gleichwertig sind , da sie profitieren
       und keine Opfer bringen. Ein bezahlter Diakon wollte bei meiner Firmvorbereitung einen Scherz machen und sagte zu mir "Sehen Sie ich habe eine
       Weihe empfangen und kann trotzdem heiraten , also beides in einem"  Dies drückt die Geisteshaltung vieler dieser Laien aus.
       Er ist sich dessen gar nicht bewusst das der Priester ein größeres Opfer für Gott bringt.
   c) Außerdem sollten Priester wie z.B von Herrn Sterniger oder den Botschaften in LaSalette bescheiden leben. Bei uns hier ist auch wieder eine
       Ausnahme , aber dieses all inclusiv Paket haben die Priester weltweit eben nicht. Dieser Missstand ist auch nur bei uns entstanden , in anderen
       Teilkirchen leben Priester noch bescheidener. Ein Weg Satans die Hirten zu verführen ist es sie zu bestechen und abzulenken. Obwohl es den
       Priestern hier materiell am besten geht und Sie keiner Sorge unterliegen , so sind es doch eher die armen Priester , welche ihre Aufgaben
       wahrhaftiger ausführen.

 Du pauschalisierst hier , hast falsche Angaben gemacht und beziehst das aktuelle handeln in Deutschland auf die weltweite kath. Kirche , dabei übersiehst du vollkommen , das wir hier eine Ausnahmesituation haben , denn alle Kirchen pochen hier auf die Kirchensteuer und die Bischöfe in unserem Land sind nicht gerade als die romtreusten Oberhirten bekannt. Setz dich mit deiner Kritik also lieber mal mit der Situation der dt. Hirten  ( egal welcher Kirche ich war bis vor 3 Jahren auch ev. ) auseinander.  Dann wirst du den moralischen Verfall in unserem land nur noch unschwer leugnen können,
auch wirst du erkennen müssen das es gerade Laienorganisationen sind die enorme Geldsummen verschwenden und in Einheit mit weniger guten Hirten
die Glaubenslehren verwässern.  z.B BJDK , ZDK , Kirche von unten die mit kostspieligen Veranstalungen Geld verprassen und gegen die Lehre hetzen und in den Gemeinden die Irrlehren einführen unter dem Deckmantel der Toleranz wird das Geld für Yogakurse , Volksbeslustigung ausgegeben und dem eigentlichen Zweck vorenthalten.


Zitat
Denn die Kirche ist ja ohne Menschen durchaus vorstellbar. Oh man, wie blöd kann man sein. Wenn die Kirche die Gemeinschaft der Gläubigen ist, wie kann sie dann ohne Menschen existieren bzw. übernatürlich sein? Der Heilige Geist wurde ihr definitiv nicht versprochen, denn er wird EINZELNEN verliehen. Nur wer glaubt. Nicht wer brav Benedikts Ausflüge finanziert. Auch er ist ein Mensch. Und worin liegt seine Aufgabe? Von anderen formulierte (oder nachkorrigierte) Reden abzulesen. Toll.

Der Papst hat schon viele öffentliche Reden gehalten und eigene Werke veröffentlicht , es ist also unangemessen in des Abschreibens bzw. des Nachplabberns zu bezichtigen. Genauso wie andere Menschen sich vor einem Vortrag in der Uni , Bewerbung usw. mal gerne eine zweite Meinung einholen und einen Probevortrag halten so kann dies der Papst natürlich auch tun , vier Augen sehen mehr als zwei.
Die Kirche hier auf Erden ist nur ein Teil der Gesamtkirche Jesu Christ , Im Grunde ist der Leib Christi die Kirche und wir hier sind nur die pilgernde Kirche.
Wir sind Menschen und können uns Irren , was das damit zu tun haben soll das die Kirche ohne Menschen auskommen kann ist mir schleierhaft.  Gott kann glaub ich ganz gut ohne uns leben , wir aber nicht ohne Gott.
Der Papst als Oberhaupt der Kirche hat eben Verpflichtungen , denen er auch nachkommen muß , aber nicht unbedingt will. Genauso wie andere Staatsgäste wird für seine Sicherheit in übrtriebenen Maße gesorgt , dies ist aber nicht auf seinem Anliegen gewachsen sondern der Allgemeinen Panikmache geschuldet. Außerdem ist ein Papstbesuch offensichtlich auch ein Anliegen für viele Gläubige für das Sie gerne Geld ausgeben , wenn ich mir mal ansehe für was der Mensch alles Geld ausgibt und wir rechnen dies mal auf den einzelnen um sind das sogar geringe Kosten. Hier lässt du es gerne mal an Verhältnismäßigkeit mangeln.

"Es ist der übliche Preis für einen Papstbesuch: Zwischen 25 und 30 Millionen Euro soll die Visite von Papst Benedikt XVI. vom 22. bis 25. September kosten. Das sagte der Generalsekretär der römisch-katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Pater Hans Langendörfer, gestern vor Journalisten in Berlin."

Diese Kosten sind aber nicht dem Papst ansich geschuldet , sondern dessen eigens verursachte Kosten stellen ein Minimum dar. Die größten Kosten entfallen für die Betreuung der Gläubigen ( z.B Back von 80 000 Oblaten , Sicherheit ) usw.
25 Millionen Euro sind übrigens in etwa 30 Cent je Bundesbürger.... wovon ein Teil von der Kirche bezahlt wurde.
Dagegen kostet eine Bundesligasaison alleine für die Sicherheitsausgaben durch die Polizei dem Staat pro Jahr
150 Millionen Euro , würde man dieses Summen mal aufsummieren mit anderen Veranstaltungen welche nur eine Minderheit der Bevölkerung betreffen sind die Kosten einer Papstreise ja faktisch obsolet.

"Der Besuch von Barack Obama am 4. Juni diesen Jahres in Dresden, wird Bund und Land wahrscheinlich 40 Millionen Euro kosten"

Dies sind die Kosten pro tag , Herr Obama war gleich einen zweiten Tag hier , nicht zu vergessen seine Wahlkampftour vor der Wahl in Berlin die noch deutlicher zu Buche geschlagen ist. Der Sinn bleibt hier auch dem einzelnen überlassen , denn hierbei gehts alleine um eine Selbstdarstellung finanziert durch den dt. Steuerzahler.





Gut, ich habe jetzt eine Verwarnung bekommen. Da ich selbst Websites betreibe, weiß ich, welche Macht man dadurch auf den Inhalt hat. Da dies aber ein Forum ist, sollte man eine Meinung schreiben dürfen.
[/quote]

Es geht hier nicht um eine Machtausübung sondern um die Lehre der kath. Kirche , dieses ist die Grundlage dieses Forums , genau wie es die Verfassung wohl für die meisten Staaten sein sollte. Eine Diskussion ist hier doch vollkommen erlaubt , die Frage ist nur ob eine Diskussion auch wirklich auf jedem Niveau erlaubt sein muß ?  Du hast mich mal gelobt aufgrund meiner akademischen Ausbildung und ich hab geschrieben davon halte ich nichts , denn diese ist im Grunde kein Maßstab für mein Verhalten bzw. die Richtigkeit meiner Aussagen.
Du hast auch selbst von dir gegeben, daß du nicht dumm bist , ich glaube dir das.  Jedoch weiß ich aus eigener Erfahrung, daß Intelligenz auch die Gefahr des Hochmutes mit sich bringt.  Dein Beitrag oder auch andere Beiträge von dir spiegeln deine Intelligenz aber nicht wieder.
Du solltest die Schuld vielleicht auch mal bei dir suchen... denn wie ich dir oben aufgezeigt habe pauschalisierst du auf Stammtischniveau ohne dich umfassend zu informieren. Jedoch ist mMn. unerlässig sich umfangreich zu informieren und die Argumente zu sammeln , zu bewerten wenn man sich
eine fundierte Position leisten möchte , über eine solche Position kann man dann nämlich auch diskutieren.
Jedoch war dein Beitrag gemessen an deinem eigenen Anspruch einfach nur unwürdig.

Johannes, der Bär

  • Gast
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #37 am: 23. Mai 2012, 18:40:53 »
Zitat
Nicht wer brav Benedikts Ausflüge finanziert.
-Also damit hast Du mich zum Beispiel gekränkt.

Ich entschuldige mich aufrichtig, dich beleidigt zu haben. Da ich momentan der evangelischen Kirche (trotz rechtlicher Zugehörigkeit) keinen Cent zukommen lasse (mal abgesehen von den seltenen und geringfügigen Klingelbeuteleinlagen), u. a. auch weil ich keinen sozialversicherungspflichtigen Job habe, fehlt mir leider die Grundlage einer diesbezüglichen Antwort. Aber dafür kann ich die staatliche Seite heranziehen: Ich zahle ja auf jeden Fall mit jedem Einkauf Mehrwertsteuer und finanziere damit anteilig den gesamten Staatsapparat. Und egal, für was dieser das Geld ausgibt, ich habe bezüglich der jüngst gefallenen Entscheidungen ja doch keinen Einfluss. Also hättest du mir auch vorwerfen können: "Du hast ja auch den und den Politiker und seine Reisen finanziert." Das wäre mal eine Antwort, die mich zufrieden stellen würde.

Zitat
Und worin liegt seine Aufgabe? Von anderen formulierte (oder nachkorrigierte) Reden abzulesen.
-LOL. Hast Du schon mal in einem seiner Bücher gelesen, ich meine aus der Zeit bevor er Papst wurde? => Stichwort Sprachstil

Und das IST mal eine Antwort, die mich zufriedenstellt. Denn nein, bis auf wenige Ausnahmen (seine Antrittsrede zum Beispiel; habe ich hier im Forum analysiert) habe ich die Texte von Herrn Ratzinger bzw. Herrn Benedikt nicht gelesen.
Gebt doch mal einem Unwissenden Kontra! DAS ist Forum.


Zitat
Johannes, der Bär ist evangelisch und Du solltest an Hand seiner beleidigenden Aussage über den Papst merken, dass da Grund besteht für die Verwarnung.
Es geht nicht an, dass in einem katholischen Forum in so dummer Weise (ohne Kenntnis über den Wissenstand des Papstes) gelästert wird. Ausserdem werden von ihm Äusserungen bzw. Behauptungen aufgestellt, die jedem katholischen Basiswissen entbehren.

bla bla bla. Selbst der Papst hätte mir eine bessere Antwort geben können. Und nehmt's mir nicht übel, wenn ich vor Rezitaten die von mir gefundenen Rechtschreibfehler korrigiere (wo ich mir sicher bin).


Zitat
Das ist ein Mißverständnis: dieses eucharistische, marianische und papsttreue Forum dient nach meinem Verständnis nicht dem Austausch beliebiger Meinungen oder dem Verbreiten kirchenferner Standpunkte (dafür gibt es vermutlich andere Foren), sondern der Information über den katholischen Glauben. Hier sollen sich Interessierte über die Website »Zeugen der Wahrheit« (www.kath-zdw.ch) hinaus über die katholischen Glaubensinhalte informieren und Fragen dazu stellen können, außerdem werden hier ergänzende Informationen zur Website gepostet.

Forum ist Forum. Wenn ich nicht den katholischen Standpunkt kennen lernen wollte, wäre ich nicht hier. Aber ich bin evangelisch getauft und sehe keinen Anlass, die beiden Buchstaben "ev" in "rk" zu ändern. Ich sage euch: NICHTS würde sich an meinem Glauben ändern, wenn ich jemandem anderes das (irgendwann mal) verdiente Geld zu einem gewissen Anteil zukommen lassen würde. GAR NICHTS.

Zitat
Hier von einer Mehrheit zu sprechen ist unangemessen und verleumnerisch.

Hab ich gar nicht. Ich habe "viele" geschrieben. Das sind meiner Meinung nach auch schon 25 oder 30 Prozent. Ob diese Zahlen wiederum zu hoch sind, kann ich nicht sagen. Aber es ist TRAURIG, wenn der Grund "kostet Geld" zu einem Kirchenaustritt führt. Da fehlt wohl irgendwie der Bezug. Und da ich hier in einem katholischen Forum bin, brauch ich euch nicht zu schreiben, dass es bei der evangelischen Kirche annehmbar nicht anders aussieht.

Zitat
"Die Laien wurden erfunden, um Geld für die Mächtigen zu beschaffen" ist indessen eine noch größere Lüge.

Meine Hauptaussage ist: Die Laien wurden erfunden. Warum sage ich das?? Wer ist schon "Laie"? Das ist doch wieder nur Ständegeklüngel. Und das ist jetzt keine Lüge. Was hat diese "Erfindung" doch für Konsequenzen gehabt!!! Wie viele Priester haben sich schon in der Geschichte als "höherwertig" angesehen und im Glauben "reifer" als die so genannten "Laien"?! Dieses Ständegeklüngel gab/gibt es doch auch in der evangelischen Kirche! Das ist sozusagen "Tradition". Aber was für eine schlechte!!!
Zitat
Dies drückt die Geisteshaltung vieler dieser Laien aus.

Oh man, du bist ja selber davon besessen.

Übrigens geht ein großer Teil der Einnahmen der katholischen Kirche an Caritas, wovon ich schon vielfältig profitiert habe. Familienberatung als erste Anlaufstelle zu Beginn meiner Depression, Rehabilitationseinrichtung des "Hauses Rafael" in Erlangen, jetzt die Arbeit in der Carisma in Hersbruck. Mensch Leute, es kann doch nicht angehen, dass ich als Evangeler mehr darüber weiß, als aus den Antworten hier ersichtlich wird.

Zitat
Abschreiben bzw. Nachplabbern

Nein, hab ich nicht geschrieben. Der Papst legt selbstverständlich den Inhalt fest. Doch ist es so abwegig anzunehmen, dass er bei der Erstellung von REDEN (nicht: Schriften) Unterstützung z. B. von Rhetorikern bekommt? Also Leute, die beim AusFORMULIEREN helfen bzw. den Text nachkorrigieren (ich übersehe auch manchmal Fehler; wie blöd käme es da, wenn der Papst wegen eines Buchstabenverdrehers etwas Komisches sagen würde). Ist doch gar nichts Schlimmes daran?

Zitat
Genauso wie andere Menschen sich vor einem Vortrag in der Uni , Bewerbung usw. mal gerne eine zweite Meinung einholen und einen Probevortrag halten so kann dies der Papst natürlich auch tun , vier Augen sehen mehr als zwei.

Eben.


Zitat
Es geht hier nicht um eine Machtausübung sondern um die Lehre der kath. Kirche, dieses ist die Grundlage dieses Forums, genau wie es die Verfassung wohl für die meisten Staaten sein sollte.

Machtmissbrauch finde ich nicht in Ordnung. Warum Missbrauch? Weil er sich nicht den Inhalt, sondern die Formulierung hergenommen hat als Grund, die Verwarnung geltend zu machen. Wie viele Lügen und Verleumdungen ich in diesem Forum schon gelesen habe und die nicht geahndet wurden. Und da schreib ich ein paar spitz formulierte Sätze und werde gleich verwarnt.

Zitat
Eine Diskussion ist hier doch vollkommen erlaubt, die Frage ist nur, ob eine Diskussion auch wirklich auf jedem Niveau erlaubt sein muß?
Auf meinem schon :-).

Zitat
Jedoch weiß ich aus eigener Erfahrung, daß Intelligenz auch die Gefahr des Hochmutes mit sich bringt.
Richtig, und ich leugne nicht, dies selbst gewesen zu sein.

Zitat
Jedoch war dein Beitrag gemessen an deinem eigenen Anspruch einfach nur unwürdig.
Da kann ich dir wieder nur ein Lob aussprechen. Endlich habe ich mal einen Ansatz, ein höheres Niveau einzubringen. Wobei es da auch irgendwann mal Schluss ist, denn ich kann kein Latein. Aber mein Niveau auf deutsch ist durchaus noch ausbaufähig. Sofern es gewünscht wird. Wie bei "Träume" von Eglantine unter "Allgemeines-Gesundheit". Aber dieses Abgeklatsche hier in manchen Threads ist wirklich nicht das Niveau, das du dir (auch von mir) wünschst.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #38 am: 24. Mai 2012, 00:31:45 »
Zitat
"Dafür gibt es die heilige Mutter Kirche."
-"Aha, und die bestimmt was richtig und falsch ist."
"In Glaubens- und Sittendingen: ja."

Nach katholischem Glauben kann Gott gar nicht zu den Laien sprechen, denn sonst würde die katholische Kirche darauf hören. Tut sie ja nicht.

Wie meinen? Von Laien etc. hatte ich doch gar nichts geschrieben.

Zitat
Wobei die Laien natürlich dazu erfunden wurden, dass die Oberen schön viel Geld kassieren. Nur DUMMERWEISE kapieren das viele Katholiken und treten aus der RKK aus.

… und setzen damit ihr Seelenheil aufs Spiel:

▶ »Extra ecclesiam nulla salus« (»Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil«).
Siehe auch ▶ Lumen Gentium, Nr. 14 (Zweites Vatikanisches Konzil, 1964).

Zitat
Zitat
Die Kirche kann in Glaubensdingen (also bezüglich der Glaubenswahrheiten) nicht irren – wegen ihres übernatürlichen Charakters und da ihr der Heilige Geist versprochen wurde. Die Menschen, aus denen sie besteht, können aber sehr wohl irren – und das haben sie natürlich in der Vergangenheit bereits getan.

Denn die Kirche ist ja ohne Menschen durchaus vorstellbar. Oh man, wie blöd kann man sein. Wenn die Kirche die Gemeinschaft der Gläubigen ist, wie kann sie dann ohne Menschen existieren bzw. übernatürlich sein? Der Heilige Geist wurde ihr definitiv nicht versprochen, denn er wird EINZELNEN verliehen. Nur wer glaubt.

Aus dem ▶ Kompendium des Katechismus:

147. Was bedeutet das Wort Kirche?

Es bezeichnet das Volk, das Gott von allen Enden der Erde zusammenruft und
vereint, um die Versammlung derer zu bilden, die durch den Glauben und die
Taufe Kinder Gottes, Glieder Christi und Tempel des Heiligen Geistes werden.

151. In welchem Sinn ist die Kirche Mysterium?

Die Kirche ist Mysterium, insofern in ihrer sichtbaren Wirklichkeit eine geistige,
göttliche Wirklichkeit gegenwärtig und wirksam ist, die man nur mit den Augen
des Glaubens wahrnimmt.

153. Warum ist die Kirche das Volk Gottes?

Die Kirche ist das Volk Gottes, denn es hat Gott gefallen, die Menschen nicht
einzeln zu heiligen und zu retten, sondern sie zu einem einzigen Volk zu machen,
das von der Einheit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes her ge-
eint ist.

156. Auf welche Weise ist die Kirche der Leib Christi?

Durch den Geist vereint der gestorbene und auferstandene Christus seine Gläu-
bigen innig mit sich. Auf diese Weise sind die an Christus Glaubenden, die vor
allem durch die Eucharistie mit ihm verbunden sind, auch untereinander in der
Liebe vereint und bilden einen einzigen Leib, die Kirche, deren Einheit sich in
der Verschiedenheit der Glieder und Aufgaben verwirklicht.

157. Wer ist das Haupt dieses Leibes?

Christus „ist das Haupt des Leibes, der Leib aber ist die Kirche“ (Kol 1, 18). Die
Kirche lebt aus ihm, in ihm und für ihn. Christus und die Kirche bilden den „gan-
zen Christus“ (hl. Augustinus). „Haupt und Glieder sind gleichsam eine mystische
Person“ (hl. Thomas von Aquin).


Die Kirche unterteilt sich in die streitende (wir auf Erden), die leidende (Seelen
im Fegefeuer) und die triumphierende Kirche (die Heiligen im Himmel):
http://de.wikipedia.org/wiki/Streitende_und_Triumphierende_Kirche

Bezüglich des Heiligen Geistes gilt Joh 16,13: Wenn aber jener kommt, der Geist
der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen.
Das bezieht sich m. E.
durchaus auf die Kirche und nicht nur auf einzelne Gläubige.

Marcel
« Letzte Änderung: 24. Mai 2012, 01:21:15 von Marcel »
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Das Wirken Satans
« Antwort #39 am: 24. Mai 2012, 21:39:36 »
Zitat
Nicht wer brav Benedikts Ausflüge finanziert.
-Also damit hast Du mich zum Beispiel gekränkt.

Ich entschuldige mich aufrichtig, dich beleidigt zu haben.

Da Du ja selber Christ bist, wirst Du Dir wahrscheinlich denken können, dass ich es Dir ohnehin nicht nachtrage.  :)


Zitat
"Du hast ja auch den und den Politiker und seine Reisen finanziert."

Nun ist es aber so, dass es für mich als Katholiken da durchaus einen Unterschied gibt, daher dieser Vergleich so nicht wirklich zutrifft. Denn über den einen oder anderen Ausflug eines Politikers ließe sich m.E. streiten, d.h. über dessen Notwendigkeit. In Bezug auf die Papstreisen habe ich diesen Zweifel nicht.

Zitat
Und worin liegt seine Aufgabe? Von anderen formulierte (oder nachkorrigierte) Reden abzulesen.
-LOL. Hast Du schon mal in einem seiner Bücher gelesen, ich meine aus der Zeit bevor er Papst wurde? => Stichwort Sprachstil

Zitat
Und das IST mal eine Antwort, die mich zufriedenstellt. Denn nein, bis auf wenige Ausnahmen (seine Antrittsrede zum Beispiel; habe ich hier im Forum analysiert) habe ich die Texte von Herrn Ratzinger bzw. Herrn Benedikt nicht gelesen.

Wenn Du seine früheren Schriften mit den aktuellen Reden/Predigten vergleichst, dann wirst Du feststellen, dass sein Sprachstil unverkennbar ist. Korrekturlesen durch Dritte wegen etwaiger Flüchtigkeitsfehler ist natürlich etwas anderes.Und dürfte auch bei Doktoranden, die mehr als ein halbes Jahrhundert jünger sind eher die Regel als die Ausnahme sein.  :D




 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
13 Antworten
14449 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. März 2011, 09:54:00
von hiti
3 Antworten
6471 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. August 2012, 21:19:22
von unfertiges Werkzeug
1 Antworten
3638 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Juli 2013, 12:33:36
von Papalist
2 Antworten
648 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. November 2017, 12:42:53
von DerFranke
1 Antworten
668 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Februar 2018, 13:00:31
von Sonntagsfahrer

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW