Autor Thema: Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus  (Gelesen 38186 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KleineSeele

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #16 am: 02. Juni 2011, 22:36:04 »

@Gnadenkind

Deine Wut kommt hier nicht gut an. Was ich wünsche ist, lass die Mitglieder in Frieden!

Gottes Segen

Anemone
Danke!
Kein weiterer Kommentar mehr zum Gnadenkind...

KleinesLicht

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #17 am: 02. Juni 2011, 22:49:40 »
@Gnadenkind,

unser Seliger Papst JP II bezeichnete Schwester Faustyna als ein "Geschenk Gottes an unsere Zeit ...".

"Jesus, ich vertraue auf dich!«: Das ist das einfache Gebet, das uns Schwester Faustyna gelehrt hat und das wir in jedem Augenblick unseres Lebens auf den Lippen haben können. Wie oft habe auch ich als Arbeiter und Student und dann als Priester und Bischof in schwierigen Zeiten der Geschichte Polens diese einfache und tiefgehende Anrufung wiederholt und deren Wirksamkeit und Kraft erfahren. ..." (Zitate von Papst JP II; Quelle: www.vatican.va)

Im Übrigen: "Inhalte von Privatoffenbarungen zählen nicht zum Depositum fidei (Glaubensgut), und werden deshalb nicht von der Kirche zum Glauben vorgelegt. Anderseits wäre es unvernünftig und ehrfurchtlos gegenüber dem offenbarendem Gott, von einer Privatoffenbarung, deren Echtheit die Kirche feststellt, nichts zu glauben." (Quelle: Kathpedia)


Ich schließe mich Anemone`s Wunsch an; es ist für mich schon eine Frechheit, Kleine Seele als Arme Seele zu bezeichnen.


Gottes Segen
KleinesLicht
« Letzte Änderung: 03. Juni 2011, 00:00:18 von KleinesLicht »

CSPB

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #18 am: 02. Juni 2011, 23:02:39 »
He, was ist da los?  :'(

Johannes 13, 35
Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.

Gnadenkind muss nicht an Privatoffenbarungen glauben, das schreibt niemand vor, nicht einmal der Vatikan. Gnadenkind hat nichts gesagt, was gegen die Lehrmeinung der Kirche ist. Kritik am "Unglauben" halte ich hier für unangebracht.

Und Gnadenkind: Keiner hier hängt seine ganze Existenz an irgendwelche Gandenbilder. Jesus "fordert" auch nicht, sein Bild zu verehren. Wie der Name schon sagt, es ist ein "Gandenbild", ein Geschenk, dass man annehmen kann aber nicht muss. Auch die Heiligenverehrung kann Gnaden bringen, deshalb "fordert" aber niemand, bestimmte Heilige zu verehren.

Es ist ja nicht so, dass das Bild als irgendein Fetisch, eine unabhängige Kraft, verehrt wird, sondern man kann darüber leichter ins Gebet zum barmherzigen Jesus einsteigen. Das widerspricht dem ersten Gebot in keinster Weise. Warum hätte man sonst Statuen von der Mutter Gottes oder anderen Heiligen in den Kirchen? Warum gibt es ein Altarbild? Aus demselben Grund - weil man durch Bildnisse leichter den Weg ins Gebet findet. Ist ein einfaches Kruzifix für dich auch eine Sünde gegen das erste Gebot?

Also, denkt an Johannes 13, 35!
Was müssen sich die Menschen denken, die am Glauben interessiert sind und deshalb zufällig mal in dieses Forum schauen und nur Streit vorfinden! Wenn ihr diese suchenden Menschen durch eure unsachlichen Streitigkeiten abschreckt, ladet ihr damit Schuld auf euch, vergesst das nicht!

Friede sei mit euch!
Gottes Segen, CSPB

KleinesLicht

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #19 am: 02. Juni 2011, 23:56:01 »
Lieber CSPB,

Gnadenkind muss nicht an Privatoffenbarungen glauben; das ist richtig und das verlangt hier auch niemand von ihr. Aber Ihre Aussage: "... verehre meinetwegen dieses Bild, das der echte und wahrhafte Jesus Christus niemals gefordert hätte" entzieht sich ebenso jeglicher Beweiskraft und darf widersprochen werden, zumal wenn es sich um eine kirchlich anerkannte Offenbarung handelt.


Was mir ebenfalls nicht gefällt, ist der gedankenlose Umgang mit der Bezeichnung "Arme Seele". Ich empfinde das beleidigend "Kleine Seele" gegenüber und respektlos gegenüber den wahren Armen Seelen.


Gottes Segen
KleinesLicht

Luis

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #20 am: 09. Juni 2011, 16:42:09 »
Hallo an alle :)

Das ist mein erster Post hier.
Ich habe von 2003-2008 in Bolivien gelebt. Dort sah man das Gnadenbild des barmherzigen Jesus fast überall, zB man ging in ein Copyshop und es hing an der Wand oder es war auf einem Bus abgebildet.
Ich war dann in einem Kath. Buchladen und habe mir das Bild ca. 2005 gekauft, worunter auf Spanisch "Jseus confio en ti" steht. Irgendwie war das Bild für mich immer was besonders und ich war immer davon fasziniert, aber ich kannte nicht die Geschichte dahinter. Ich habe es in meinem Schlafzimmer aufgehängt und erst vor Kurzem die Geschichter dahinter entdeckt.

Ich hab dann vor einer Woche das Tagebuch der Hl. Faustina gekauft, worin ich jeden Abend lese. Ich muss zugeben, daß es nicht gerade eine leichte Lektüre ist.....puhaa. Ich bin aber noch ziemlich am Anfang des Buchs und gespannt was noch auf mich zukommt.

Ich habe jetzt ein Paar mal den Barmherzigkeitsrosenkranz gebetet. Frage: kann man da jeden Rosenkranz nehmen oder nimmt man dafür speziell den Barmherzigkeitsrosenkranz, also quasi diesen: http://www.rosenkranzgebete.de/jesus/barmherzigkeitsrosenkranz/index.php

Gottes Segen
Luis

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #21 am: 09. Juni 2011, 16:53:23 »
Hallo lieber Luis,

und herzlich Willkommen!  :)

Ich hab dann vor einer Woche das Tagebuch der Hl. Faustina gekauft, worin ich jeden Abend lese. Ich muss zugeben, daß es nicht gerade eine leichte Lektüre ist.....puhaa. Ich bin aber noch ziemlich am Anfang des Buchs und gespannt was noch auf mich zukommt.

Mir ging es exakt genauso! Ich habe beim ersten Lesen pro Tag
nicht mehr als maximal ein paar Seiten geschafft.

Aber wenn Du es einmal gelesen hast, fängst Du irgendwann an, es wieder aufzuschlagen,
denn irgendwas wird Dich dazu bewegen. Das ist kein Buch, das man einmal durchliest und
dann für immer in den Schrank stellt. Vieles versteht oder erkennt man erst später.
Doch Jesus führt Dich.
Lass Dich darauf ein, es ist ein Abenteuer, dass glücklich macht...!  :)
Irgendwann hast Du vor Nichts mehr Angst, denn...

Jesus, ich vertraue auf Dich.

 ;kreuz+
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 16:55:29 von LoveAndPray85 »

Luis

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #22 am: 09. Juni 2011, 17:11:30 »


Mir ging es exakt genauso! Ich habe beim ersten Lesen pro Tag
nicht mehr als maximal ein paar Seiten geschafft.



Danke für das herzliche Willkommen.

Ja, ich habe an manchen Tagen bewußt nicht mehr weitergelesen, da ich es auch verstehen will und nicht im "Schnellverfahren" durchblättern. Die Stelle, wo sie detailliert erklärt wie eine Seele geprüft wird, war echt viel Stoff. Das wirklich halbwegs zu verstehen, bedarf wiederholtes Lesen.
Ich habe diesen Film über Faustina auf Youtube entdeckt(von Polnisch auf Spanisch synchronisiert, mit englischen Untertiteln). Es war ganz interessant den Film zu sehen, als Begleitung zum Lesen des Buchs:
Faustyna English Subtitles 1 / 8.avi


Es sind 8 Teile.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 17:13:03 von Luis »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #23 am: 09. Juni 2011, 17:37:04 »
Schön ist auch, die 15-Uhr-Gebete der Kongregation der Schwestern
der Muttergottes der Barmherzigkeit abzurufen. Jeden Tag wird das Archiv
(ganz unten auf der Seite) aktualisiert und in der Barmherzigkeitsstunde live:
http://www.faustyna.pl/de/index.php?option=com_content&task=view&id=520

Dort werden immer soo schöne Lieder gesungen. Ich wusste gar nicht, dass
Polnisch so eine schöne Sprache sein kann. Aber das Lob Gottes ist in jeder
Sprache schön. Wie schön wird es erst in der Himmlischen Sprache sein?...
Jesus hat uns in Seiner Güte durch Schwester Faustyna einen Einblick gegeben.

;tffhfdsds
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 17:39:04 von LoveAndPray85 »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
7264 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Mai 2011, 23:54:29
von Hemma
0 Antworten
2593 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. September 2013, 09:45:36
von Hildegard51
0 Antworten
3220 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Januar 2014, 10:17:40
von Hildegard51
0 Antworten
1053 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Februar 2018, 10:27:27
von Saria
WEIHEAKT AN DEN BARMHERZIGEN JESUS

Begonnen von Römisch-katholisch Barmherzigkeit

0 Antworten
1546 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Januar 2019, 09:07:33
von Römisch-katholisch




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW