Autor Thema: Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus  (Gelesen 34808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Luis

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #20 am: 09. Juni 2011, 16:42:09 »
Hallo an alle :)

Das ist mein erster Post hier.
Ich habe von 2003-2008 in Bolivien gelebt. Dort sah man das Gnadenbild des barmherzigen Jesus fast überall, zB man ging in ein Copyshop und es hing an der Wand oder es war auf einem Bus abgebildet.
Ich war dann in einem Kath. Buchladen und habe mir das Bild ca. 2005 gekauft, worunter auf Spanisch "Jseus confio en ti" steht. Irgendwie war das Bild für mich immer was besonders und ich war immer davon fasziniert, aber ich kannte nicht die Geschichte dahinter. Ich habe es in meinem Schlafzimmer aufgehängt und erst vor Kurzem die Geschichter dahinter entdeckt.

Ich hab dann vor einer Woche das Tagebuch der Hl. Faustina gekauft, worin ich jeden Abend lese. Ich muss zugeben, daß es nicht gerade eine leichte Lektüre ist.....puhaa. Ich bin aber noch ziemlich am Anfang des Buchs und gespannt was noch auf mich zukommt.

Ich habe jetzt ein Paar mal den Barmherzigkeitsrosenkranz gebetet. Frage: kann man da jeden Rosenkranz nehmen oder nimmt man dafür speziell den Barmherzigkeitsrosenkranz, also quasi diesen: http://www.rosenkranzgebete.de/jesus/barmherzigkeitsrosenkranz/index.php

Gottes Segen
Luis

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #21 am: 09. Juni 2011, 16:53:23 »
Hallo lieber Luis,

und herzlich Willkommen!  :)

Ich hab dann vor einer Woche das Tagebuch der Hl. Faustina gekauft, worin ich jeden Abend lese. Ich muss zugeben, daß es nicht gerade eine leichte Lektüre ist.....puhaa. Ich bin aber noch ziemlich am Anfang des Buchs und gespannt was noch auf mich zukommt.

Mir ging es exakt genauso! Ich habe beim ersten Lesen pro Tag
nicht mehr als maximal ein paar Seiten geschafft.

Aber wenn Du es einmal gelesen hast, fängst Du irgendwann an, es wieder aufzuschlagen,
denn irgendwas wird Dich dazu bewegen. Das ist kein Buch, das man einmal durchliest und
dann für immer in den Schrank stellt. Vieles versteht oder erkennt man erst später.
Doch Jesus führt Dich.
Lass Dich darauf ein, es ist ein Abenteuer, dass glücklich macht...!  :)
Irgendwann hast Du vor Nichts mehr Angst, denn...

Jesus, ich vertraue auf Dich.

 ;kreuz+
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 16:55:29 von LoveAndPray85 »

Luis

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #22 am: 09. Juni 2011, 17:11:30 »


Mir ging es exakt genauso! Ich habe beim ersten Lesen pro Tag
nicht mehr als maximal ein paar Seiten geschafft.



Danke für das herzliche Willkommen.

Ja, ich habe an manchen Tagen bewußt nicht mehr weitergelesen, da ich es auch verstehen will und nicht im "Schnellverfahren" durchblättern. Die Stelle, wo sie detailliert erklärt wie eine Seele geprüft wird, war echt viel Stoff. Das wirklich halbwegs zu verstehen, bedarf wiederholtes Lesen.
Ich habe diesen Film über Faustina auf Youtube entdeckt(von Polnisch auf Spanisch synchronisiert, mit englischen Untertiteln). Es war ganz interessant den Film zu sehen, als Begleitung zum Lesen des Buchs:


Es sind 8 Teile.
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 17:13:03 von Luis »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #23 am: 09. Juni 2011, 17:37:04 »
Schön ist auch, die 15-Uhr-Gebete der Kongregation der Schwestern
der Muttergottes der Barmherzigkeit abzurufen. Jeden Tag wird das Archiv
(ganz unten auf der Seite) aktualisiert und in der Barmherzigkeitsstunde live:
http://www.faustyna.pl/de/index.php?option=com_content&task=view&id=520

Dort werden immer soo schöne Lieder gesungen. Ich wusste gar nicht, dass
Polnisch so eine schöne Sprache sein kann. Aber das Lob Gottes ist in jeder
Sprache schön. Wie schön wird es erst in der Himmlischen Sprache sein?...
Jesus hat uns in Seiner Güte durch Schwester Faustyna einen Einblick gegeben.

;tffhfdsds
« Letzte Änderung: 09. Juni 2011, 17:39:04 von LoveAndPray85 »

KleinesLicht

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #24 am: 09. Juni 2011, 23:38:07 »
Frage: kann man da jeden Rosenkranz nehmen oder nimmt man dafür speziell den Barmherzigkeitsrosenkranz, also quasi diesen: http://www.rosenkranzgebete.de/jesus/barmherzigkeitsrosenkranz/index.php

Lieber Luis,

auch von mir einen herzlichen Willkommensgruß!


Zu Deiner Frage:
Damit das Gebet wirksam ist musst Du nicht unbedingt den Barmherzigkeitsrosenkranz wählen. Du kannst jeden 5 x 10er-Perlen-Rosenkranz nehmen. Also jeden Rosenkranz, mit dem Du auch den freudenreichen, schmerzhaften, glorreichen ... Rosenkranz betest; Du beginnst an den ersten 3 kleinen Perlen nach dem Kreuz.

Wesentlich ist das Rosenkranzgebet; die "Rosenkranzkette" dient der Orientierung beim Gebet, welches ja betrachtend gebetet wird. Ratsam ist nur, den Rosenkranz von einem Priester segnen zu lassen.


Gottes Segen
KleinesLicht

Luis

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #25 am: 10. Juni 2011, 00:28:38 »
Schön ist auch, die 15-Uhr-Gebete der Kongregation der Schwestern
der Muttergottes der Barmherzigkeit abzurufen. Jeden Tag wird das Archiv
(ganz unten auf der Seite) aktualisiert und in der Barmherzigkeitsstunde live:
http://www.faustyna.pl/de/index.php?option=com_content&task=view&id=520


Ich bete oft den Barmherzigkeitsrosenkranz  um 15uhr, weil ich gelesen habe, daß das die beste Zeit ist. Der Link ist toll :)

Ratsam ist nur, den Rosenkranz von einem Priester segnen zu lassen.


Ich habe mehere Rosenkränze, die ich aber alle nicht hab segnen lassen. Ich benutze deshalb immer DEN Rosenkranz, den ich nach einem Vortrag von Alan Ames gekauft habe. Der Rosenkranz ist angeblich gesegnet. Ich muß aber bald meine anderen Rosenkränze segnen lassen, da ich sie schöner finde. Ich habe übrigens eine ca. 50 cm Madonna aus Holz(unbemalt) gekauft, die sehr schön ist. Ich habe bei mir einen kleinen Altar aufgebaut. Auf einer kleinen Kommode steht die Madonna, eine Vase mit frischen Blumen, ein Fläschen Weihwasser und Kerzen. Über dem Altar habe ich das Bild des barmherzigen Jesus hängen.
Kann man eigentlich auch eine Madonna-Figur segnen lassen oder ist das eher ungewöhnlich? Ich hatte die Figur mit in der Kirche als ich sie neu gekauft hatte aber habe mich nicht getraut zu fragen :-[

Achso, was ich noch schreiben wollte: ich habe mir diese App auf mein Handy geladen. Sie ist allerdings auf Englisch: http://www.androidzoom.com/android_applications/books_and_reference/catholic-one_htyr.html
Die App enthält die komplette Bibel, das Rosenkranzgebet, den Barmherzigkeitsrosenkranz, Gebete und vieles mehr. Das ist sehr praktisch, da man überall mal eben ein wenig in der Bibel lesen kann, den Rosenkranz beten kann(wenn man ihn nicht auswendig kann) usw. Ich trainiere oft mit dem Rennrad und fahre da streckenweise durch den Wald. Ich mache immer kurz Station auf einer bestimmte Bank mitten im Wald, hole mein Handy raus und lese ein wenig in der Bibel und bete dann noch den Rosenkranz und neuerdings auch den Barmherzigkeitsrosenkranz.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2011, 01:08:14 von Luis »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #26 am: 10. Juni 2011, 04:20:30 »
Es ist schön, sowas zu lesen  :).
Es ist nicht ungewöhnlich, Statuen der Muttergottes segnen zu lassen,
und selbst wenn es mancherorts ungewöhnlich wäre - man kann alle
religiösen Gegenstände segnen lassen; an Wallfahrtsorten wird das immer gemacht.
Da kannst Du ruhig einen Priester fragen.
« Letzte Änderung: 10. Juni 2011, 04:40:35 von LoveAndPray85 »

Anemone

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #27 am: 10. Juni 2011, 10:38:01 »
Ich muß aber bald meine anderen Rosenkränze segnen lassen, da ich sie schöner finde. Ich habe übrigens eine ca. 50 cm Madonna aus Holz(unbemalt) gekauft, die sehr schön ist. Ich habe bei mir einen kleinen Altar aufgebaut. Auf einer kleinen Kommode steht die Madonna, eine Vase mit frischen Blumen, ein Fläschen Weihwasser und Kerzen. Über dem Altar habe ich das Bild des barmherzigen Jesus hängen.
Kann man eigentlich auch eine Madonna-Figur segnen lassen oder ist das eher ungewöhnlich? Ich hatte die Figur mit in der Kirche als ich sie neu gekauft hatte aber habe mich nicht getraut zu fragen :-[



gesegnet

Lieber Luis!

Nach den Heiligen Messen kannst Du die Andachtsgegenstände in der Sakristei segnen lassen. (Manche geben die Gegenstände im Pfarrbüro ab und holen sie nach der erfolgten Segnung wieder ab. Wenn Du z.B. wieder beichten gehst kannst Du Deine Madonna mitnehmen und am Ende der Beichte den Priester einfach um den Segen bitten. Ich persönlich empfehle immer: Bei der Segnung möglichst mit dem Priester Mitbeten oder zumindest Andächtig dabei sein, sowie am Schluss AMEN aussprächen und auch ein Kreuzzeichen machen.)

Durch Gottes Wort und unser Gebet werden sie geheiligt. Wir bitten dich Gott : Segne diese Andachtsgegenstände(Rosenkränze, Kerzen, Kreuze, Medaillons, Gebetbücher oder andere sakrale Gegenstände), damit alle, die sie nach deinem Willen gebrauchen, im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe wachsen und von dir Hilfe und Schutz erfahren. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. AMEN.

Gottes Segen

Anemone


Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #28 am: 10. Juni 2011, 11:47:49 »
Liebe Leser/innen!

Der Barmherzigkeitsrosenkranz ist für diese Zeit sehr zu empfehlen!
Es ist ein Geschenks an Schwester Faustina im 20. Jahrhundert. Dieses Gebet ist sehr mächtig und kann Seelen zum Zeitpunkt des Todes retten.

Es gilt den Barmherzigkeitsrosenkranz für die eigene Seele und für jene der Ungläubigen zu beten. Es stärkt die Seele und hilft in der Todesstunde.

Wir stehen am Tor in das Hinübertreten anderer Zeiten. Die Zeichen der Zeit sind klar zu erkennen dieses Gebet wird helfen, Katastrophen zu mildern oder sogar abzuwenden.
Denn durch Katastrophen, wo viele Menschen eines plötzlichen und unerwarteten Todes sterben, können Seelen verloren gehen. Das Gebet kann sie retten.

Versuchen wir, dieses Gebet regelmäßig zu beten, wer Zeit hat, gegen 15:00 wäre die beste Zeit, Radio Maria überträgt ihn täglich.

Auch gilt es zu beten, damit der dämonische Plan gelindert wird, denn er steht uns jetzt bevor.  

Auch gilt es vor der Warnung, die jetzt ansteht, zu beten:
- einmal, damit Menschen vor der Warnung von dieser erfahren und hingewiesen werden
- dann damit sie während der Warnung nicht verloren gehen und um Erbarmen bitten werden oder damit die, die sterben werden, nicht verloren gehen
- damit sie nachher den Weg ändern, denn ohne das Gebet nach diesem Ereignis fallen viele zurück, was leider auch geschehen wird.

Der Barmherzigkeitsrosenkranz ist wirklich ein machtvolles Gebet, gegeben für unsere Zeit, denn vor den kommenden Ereignissen wird noch einmal die große Barmherzigkeit Gottes ausgegossen, Zeichen Seiner übergroßen Liebe zu uns Menschen, Seiner Liebe zur Seele, die doch von Ihm kommt und er möchte alle retten, doch viele wollen nicht.

Deshalb gilt es den Barmherzigkeitsrosenkranz für ALLE Menschen zu beten, und viele werden vor der Finsternis der Hölle gerettet werden. Jesu Barmherzigkeit wird jeden auf der ganzen Welt bedecken.

Empfohlen hat Jesus letzthin, ob man es nun annimmt oder nicht, folgendes Gebet NACH dem Barmherzigkeitsrosenkranz:
"Erfülle mich jetzt, o Herr, mit der Gabe des Heiligen Geistes, um Dein Heiligstes Wort zu den Sündern zu tragen, denen ich in Deinem Namen helfen muss, dass sie gerettet werden. Hilf mir, sie durch meine Gebete mit Deinem kostbaren Blut zu bedecken, so dass sie zu Deinem Heiligsten Herzen gezogen werden können. Gib mir die Gabe des Heiligen Geistes, so dass diese armen Seelen sich an Deinem Neuen Paradies weiden können."

Ich möchte hier wirklich aufrufen, den Barmherzigkeitsrosenkranz, dieses mächtige Gebet für ALLE Menschen zu beten. Gott möchte möglichst viele Seelen retten und wir denken so wenig daran, wie kostbar eine Seele in den Augen Gottes ist; stammt sie doch von ihm.

Und um viele aus den wirklich verheerenden Fängen Satans dieser Tage zu entreißen, ist uns dieses mächtige Gebet gegeben worden. Nützen wir also diese Zeit. Es ist ein großer Segen für die gesamte Menschheit!

Dazu Vertrauen, Zuversicht und Hingabe an Jesus, sowie Heilige Messe, wann möglich oder Anbetung helfen, das Böse dieser Tage auszumerzen.

Hermann
« Letzte Änderung: 10. Juni 2011, 14:18:52 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Das Gnadenbild des barmherzigen Jesus
« Antwort #29 am: 10. Juni 2011, 19:16:43 »
Ich hoffe, dass allen bewusst ist, in was für einer unbeschreiblichen,
unfassbaren Gnadenzeit wir leben... Wir sollten uns oft darauf besinnen
und Gott für alles danken, was er uns gibt - und dass wir in dieser Zeit
leben dürfen.

 ;tffhfdsds

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
6561 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Mai 2011, 23:54:29
von Hemma
0 Antworten
2054 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. September 2013, 09:45:36
von Hildegard51
0 Antworten
2606 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Januar 2014, 10:17:40
von Hildegard51
0 Antworten
493 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Februar 2018, 10:27:27
von Saria
WEIHEAKT AN DEN BARMHERZIGEN JESUS

Begonnen von Römisch-katholisch Barmherzigkeit

0 Antworten
805 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Januar 2019, 09:07:33
von Römisch-katholisch

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW