Autor Thema: Das Leben sehen...  (Gelesen 23803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Christa

  • Gast
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #7 am: 29. Januar 2012, 19:58:28 »
liebe Gine , weißt du auch ,

das du mit deiner Begeisterung, andere Menschen richtig anstecken kannst ?  :)

aus dem Glauben herraus ,wirst du alles erreichen was du nur willst.

Auf Gott vertrauen , macht das ganze Leben einfach lebenswerter. :) :) :)




Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #8 am: 02. Februar 2012, 11:05:24 »

Teil -6-


Was genu ist Demut?

Wenn man wie ich noch genau am Anfang steht des langen Weges, prallen viele Fragen auf einen ein.
Eine Frage für mich ist: Was ist Demut?

Als weltlich erzogener Mensch bedeutete Demut immer in etwa: "... auf die Knie gehen...sich unterwerfen...devot sein..weniger Wert sein als ander Menschen..etc"

So bekam ich die Bedeutung von Demut vermittelt.
Das diese Deutung wahrscheinlich falsch ist, glaube ich hier kennengelernt zu haben.
Das ist sehr interessant weil man auf dem langen Wege zu Gott nicht nur Neues kennenlernt sondern anscheinend auch erlernte Deutungen , verschiedenener Begriflichkeiten , neu erlernt.

Demut war für mich also zeitlebens eher etwas negativ belegt, durch falsche Erziehung und falsche Deutungen.

Das Demut aber anscheinend auch/oder bedeutet : "....vergeben können....sich hingeben können...mit sich selber in Klausur zu gehen ohne zu strafen.....etwas für einen anderen Menschen aus liebevoller Einsicht zu tun ...."  diese Deutung ist für mich ganz  neu!
Und wisst Ihr was? Es fühlt sich gut an. Der negative Touch den die alte Deutung hatte ist auf einmal verschwunden.

Demut ist also keine Strafe, keine Erniedrigung sondern eine Chance sich und anderen Menschen neu zu begegnen ......

Danke für diese (für mich) neue Einsicht Herr.
 ;ghjghg

« Letzte Änderung: 03. Februar 2012, 00:24:37 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #9 am: 05. Februar 2012, 12:17:06 »
Teil -7-

Vom Selbstzweifel....

Wie oft habe ich in meinem Leben mir gedacht: "..Mach doch dieses oder jenes...versuche diesem Menschen zu helfen oder jenem Menschen..."
Dann kommt er wieder... der Selbstzweifel. " Soll ich oder nicht? Was denkt die andere Person? Wirke ich dann aufdringlich? Neugierig? Ist es gewollt oder nicht?" Obwohl ich in anderen Fällen die nicht so nahe bei mir wohnen seltenst diese Zweifel hatte. (Obdachlose, Hungernde usw)

Diese Selbstzweifel können einem manchmal den Schlaf rauben.
Zum Beispiel , aktuelle, meine Nachbarin.
In dem Hause wo ich wohne kennen sich die Leute kaum, nur im Vorrübergehen und im Treppenhaus zu grüssen.
Unter mir wohnt eine Frau mit Sohn und .....früher einem Mann. Den Mann habe ich nun längere Zeit nicht gesehen. Vor / seit ca. 1 Woche hängt an der Wohnungstüre ein selbstgebastelter Trauerflor.
Jedesmal wenn ich an der Wohnungstüre vorbei gehe , habe ich den Wunsch irgendwie zu helfen. Keine Ahnung, also das Bedürfniss meine Hilfe anzubieten wenn ich ich helfen kann. Nun habe ich einen Brief geschrieben in dem ich schrieb dass mir der Flor aufgefallen wäre und ich jederzeit für sie erreichbar wäre wenn sie reden möchte, ich für sie einkaufen könne wenn es ihr schlecht geht, usw... eben gerne für sie da wäre wenn sie nicht wüsste wohin mit ihren Sorgen oder Kummer.
Nun liegt dieser Brief hier vor mir und ich traue mich nicht ihn an die Türe zu heften.
Aus der Befürchtung herraus dass sie das vieleicht merkwürdig, komisch oder aufdringlich halten könnte.
Diese Selbstzweifel nerven mich.
Mein Herz sagt : TU ES! Mein Verstand sagt " Lieber nicht" . Wie kann man solche Selbstzweifel nur überwinden respektive herausfinden was das richtige ist?

..... momentan ratlos..


euer Ginchen ;xdysaa







Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #10 am: 05. Februar 2012, 18:02:34 »
Hallo Gine,

mir geht es da wohl ähnlich - einem wildfremden Menschen zu helfen/Hilfe anzubieten finde ich leichter als jemandem, den ich nicht kenne, der aber im weiteren Sinne mit zu meinem Umfeld gehört.

Zitat
Mein Herz sagt : TU ES! Mein Verstand sagt " Lieber nicht" . Wie kann man solche Selbstzweifel nur überwinden respektive herausfinden was das richtige ist?

Wenn einem sein Herz/Gewissen sagt: meine einzige Motivation ist die Nächstenliebe, dann steht die Ampel auf Grün. Muss man da sogar nicht handeln aus christlicher Sicht? Ich weiß, theoretisch alles schön und gut, aber... wie reagiert der Andere?

Im gegebenen Fall ist es schon wirklich eine Ausnahmesituation für die Betroffene. Kann mir also nicht vorstellen, dass man sich da nicht über jede Zuwendung von seinen Mitmenschen freuen würde. Für mich persönlich würde es dann auf das WIE ankommen. So würde ich einen solchen Brief erstens recht kurz halten und dann auch nicht emotional überladen, ich hoffe Du verstehst, wie ich es meine. Also nach den Worten der Anteilnahme würde ich es dann so ausdrücken, dass es Dir wichtig sei, dass sie wisse, da sei jederzeit jemand für sie da, falls sie Hilfe brauchte usw. Mir wäre es außerdem wichtig zu erwähnen, dass Du keine Antwort/Reaktion erwartest, sondern Dir geht es nur darum, dass sie Dein Angebot einfach im Hinterkopf behält. Irgendwie so in der Art.
Weißt Du, worauf ich hinaus will? Erstens, ich gehe von Deinem Beitrag davon aus, dass Du die Person gar nicht einschätzen kannst - manche Menschen wünschen in so einem Fall vielleicht eine lange Zeit bewusst keine Kontakte. Und zweitens: sie rechnet sicher nicht mit Deinem Brief und da sollte man sie auch nicht, na ja, unter Druck setzen, nun ihrerseits - früher oder später - darauf irgendwie reagieren zu müssen. Denn Dir geht es ja auch nicht um Dankbarkeit oder?  :D

Vielleicht ist es jetzt auch ein wenig übertrieben von mir, aber gerade im Trauerfall bin ich lieber zu viel als zu wenig sensibel.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #11 am: 05. Februar 2012, 18:09:50 »


Juhu Logos :-)

Du hast mir schon sehr geholfen, alleine dies hier:

Zitat
...zu erwähnen, dass Du keine Antwort/Reaktion erwartest, sondern Dir geht es nur darum, dass sie Dein Angebot einfach im Hinterkopf behält.

...hatte ich noch nicht bedacht. Stimmt, das sollte ich dann irgendwie einbauen in den Brief.
Mensch Danke.  fckjc

Wenn ich den Brief korrigiert habe tu ich es einfach. Mehr als dass sie denkt "...die spinnt..." kann nicht passieren aber ich habe wenigstens ein reines Gewissen.

deine Gine  :-*
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 289
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #12 am: 05. Februar 2012, 18:56:04 »
Das würde mich aber wiederum sehr freuen,  :D wenn ich Dir tatsächlich etwas dabei helfen konnte und so letztlich auch dieser armen Frau. Denn mein Kopf sagte zuerst NEIN (Selbstzweifel), aber mein Herz sagte: sorry, aber Du musst.

Zitat
Mehr als dass sie denkt "...die spinnt..." kann nicht passieren

Alles in mir sagt mir, dass sie genau das nicht tun wird.  ;)

Zitat
aber ich habe wenigstens ein reines Gewissen.

Ja, Du (wir alle natürlich!) musst Dir auch vor Augen halten, WEM zuLIEBE Du dies tust -   

Was ihr dem Geringsten getan habt, habt ihr mir getan.


Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Das Leben sehen...
« Antwort #13 am: 12. Februar 2012, 19:30:23 »
Teil -8-

...von der Nächstenliebe

Da ich ja noch an einem realtiven Anfang stehe , auf dem Wege zum Herrn, merke ich doch wie von Tag zu Tag mein "Blick" in die Welt sich etwas mehr verändert, auch im Sinne der Nächstenliebe.

Ich hatte eine Bekannte die ich schon seit 2 Jahren nicht mehr sah.
Wir hatten damals eine Meinungsverschiedenheit und dadurch trennten sich unsere Wege.
Gestern jedoch, klingelte mein Telefon und sie war dran.
Ich war nicht schlecht überrascht als sie sich mit etwas zittriger Stimme meldete und sagte sie hätte mir damals Unrecht getan , das weiss sie nun.
Ich war zunächst perplex denn damit hätte ich nicht mehr gerechnet. Es gehört schon eine Portion Anstand, Nächstenliebe um den ersten Schritt zu tun.
Es war ein schönes Gefühl und antatt wie ein kleines, unreifes Mädchen weiter zu schmollen, benötigte ich keine Sekunde um sofort meine Arme zu öffnen und sie wieder aufzunehmen in meinem Herzen, denn ich nehme es ernst wenn ich von der Nächstenliebe lese, rede und danach lebe. (Ansonsten wäre es ja nicht echt, sondern nur eine Show.)
Das Fazit das ich daraus ziehe ist: Es ist wunderbar nicht nur gläubig zu scheinen sondern auch versuchen zu sein.

Das war wieder einmal eine wundervolle Erfahrung auf meinem Wege.

 ;xdysaa
« Letzte Änderung: 13. Februar 2012, 11:33:41 von Gine »
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
9138 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 15:49:29
von Admin
1 Antworten
2999 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. März 2012, 23:53:36
von Gine
1 Antworten
7438 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
0 Antworten
2618 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Oktober 2014, 19:42:31
von Admin
10 Antworten
3791 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2019, 22:13:11
von Aaron Russo


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW