Autor Thema: Das Leben sehen...  (Gelesen 22243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Antw:Das Leben sehen...
« Antwort #30 am: 06. April 2012, 23:23:32 »
 fckjc Grüss Dich,

interessant beschrieben...

Zitat
...liebe noch lernen müssende Gine ...

Och nö, das glaub ich nicht.

Frohe Ostern.

deine Gine
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Das Leben sehen...
« Antwort #31 am: 07. April 2012, 14:47:33 »
Danke . Gesegnete Ostern  fckjc  ;qfykkg
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Antw:Das Leben sehen...
« Antwort #32 am: 10. April 2012, 11:57:38 »

...vom Gefühl zu Gott...

Da ich ja immer mehr meine Gedanken und mein Wirken versuche auf den Herrn auszurichten sind die Gefühle die man als Mensch zu Gott hat auch sehr wichtig.
Die innere Einstellung. Nicht etwas zu tun oder zu sagen weil man etwas von Gott befürchtet sondern etwas zu tun oder zu sagen weil es in einem selber stimmig ist in Bezug auf Gott.
Ein Freund haben, einen Vertrauten haben, auch das ist Gott für mich. Wenn ich zuhause am kleinen Altar bete oder vor ihm stehe ( knien geht leider nicht weil der Platz zu eng ist dort) dann spüre ich ihn als Freund und Vertrauten. Ich empfinde ihn aber auch als Respektwesenheit. Es ist schwer das richtig zu beschreiben.
Auf jeden Fall tut es gut zu wissen Jesus und der Gottvater ist da und man kann seine intimsten Gedanken und Gefühle zu ihm senden , manches auch um durch seine Hilfe gewissen Gefühle und Gedanken loszuwerden die eben nicht unbedingt passend sind.

Ja.... das Gefühl zu Gott... es ist zweifelsfrei wunderschön und auch ehrfürchtig.

eure Gine  ;fcc
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Re:Das Leben sehen...
« Antwort #33 am: 10. April 2012, 14:23:25 »

Teil -11-

...von denen Veränderungen...

Das Leben...es ist nicht statisch, es unterliegt ständiger Veränderung und Umwälzung.
Bei Gewässern hat diese Regel den Sinn das Wasser vor der Fäulniss zu bewahren und auch in der Atmosphäre dient dieser Kreislauf zur Reinigung .
Wie im Grossen so im Kleinen...Regen, Sonne, Wind, alles unterliegt Veränderungen.
Menschliche Bindungen, Beziehungen, alles unterliegt Veränderungen. Winter, Frühling, Sommer, Herbst, tragen ihre Veränderungen mit sich.
Oftmals entsteht Neues , GUtes, aus Veränderungen, Frisches geht hervor und kann gedeien.

Veränderungen, sie sind Bestandteil des Lebens....wir werden dies nicht ändern können..

 kz12)

Nichts verändert sich . Die Natur ist nur in Bewegung , es bleibt nichts stehen . Doch kehrt es stehst zurück zu jenem Ort , von wo es ausgegangen ist . Nach Dürre kommt Fruchtbarkeit , Nach Frühling wieder ein neuer Frühling ... Nur die törichten Menschen wollen Veränderungen , sind stehts offen für Modernes : doch die Welt vergeht, sammt ihrer Lust. Gott aber ist nicht modern , er ist immer der selbe . So bleiben auch wir, die wir der Menschenwelt abgestorben sind, immer die selben. Wie die Kirche , so sind ihre Mitglieder, in der Überzeit. Sie sind innere ,ruhige Menschen . Ihr leib ist ein Tempel des hl. Geistes . Er gleicht einem leeren Raum der Stille , nur das Evangelium , die überlieferte Lehre der Kirche ist sanft und liebevoll zu vernehmen , gleich einer alten Wanduhr , dessen Pendel immer im  gleichen Takt zu atmen pflegt .









.






.
« Letzte Änderung: 10. April 2012, 16:46:44 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Das Leben sehen...
« Antwort #34 am: 11. April 2012, 10:56:20 »

...vom Gefühl zu Gott...

Da ich ja immer mehr meine Gedanken und mein Wirken versuche auf den Herrn auszurichten sind die Gefühle die man als Mensch zu Gott hat auch sehr wichtig.
Die innere Einstellung. Nicht etwas zu tun oder zu sagen weil man etwas von Gott befürchtet sondern etwas zu tun oder zu sagen weil es in einem selber stimmig ist in Bezug auf Gott.
Ein Freund haben, einen Vertrauten haben, auch das ist Gott für mich. Wenn ich zuhause am kleinen Altar bete oder vor ihm stehe ( knien geht leider nicht weil der Platz zu eng ist dort) dann spüre ich ihn als Freund und Vertrauten. Ich empfinde ihn aber auch als Respektwesenheit. Es ist schwer das richtig zu beschreiben.
Auf jeden Fall tut es gut zu wissen Jesus und der Gottvater ist da und man kann seine intimsten Gedanken und Gefühle zu ihm senden , manches auch um durch seine Hilfe gewissen Gefühle und Gedanken loszuwerden die eben nicht unbedingt passend sind.

Ja.... das Gefühl zu Gott... es ist zweifelsfrei wunderschön und auch ehrfürchtig.

eure Gine  ;fcc



„Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ (Joh. 3, 16)
„Wisset wohl: ich (Gott) lasse euch die Wahl zwischen dem Wege, der zum
Leben führt, und dem Wege zum Tode.“(Jer 21,8)



"Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Joh.14.1"

Das Fundament unserer Liebe zu Jesus , zu Gott ist das Vertrauen . Was nützt mir eine besinnliche Liebe ohne Vertrauen an das Wort Gottes . Der Katechismus lehrt nicht ohne Grund , wer eine einzige Glaubenswahrheit leugnet ist ausgeschlossen , verliert die heiligmachende Gnade , das Band der Liebe , weil er kleingläubig lieber seinem Herzen vertraute , als Gott ; die Heilige Schrift , die dogmatischen Konzile , die Lehre der Kirche . (Aber der Tröster, der Heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe. Joh.14.26)
(Wahrlich, wahrlich, ich sage euch, wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tode ins Leben gelangt.Joh.5.24)


Sehen wir das bild des Gekreuzigten . Beim Anblick des Lebens Jesu Christi haben wir Grund genug, uns wirklich zu schämen, weil wir es nicht der Mühe wert hielten, uns ihm mehr und mehr nachzubilden und zu oft auf unser trügerisches herz hören. "Deshalb ärgert und verwirrt dich so vieles, weil du dir selbst noch nicht vollkommen abgestorben, noch nicht von allem Irdischen losgeschält bist. Nichts befleckt und umgarnt das Menschenherz so sehr wie die unlautere Liebe zu den Geschöpfen."Die Liebe zum
Geschöpf ist trügerisch und unstet, die Liebe zu Jesus treu und   unerschütterlich.   Wer dem Geschöpfe anhängt, fällt mit dem Hinfälligen, wer aber Jesus umfängt, bleibt stark in Ewigkeit.(Christi Nachfolge)

"Das Reich Gottes ist in euch", spricht der Herr (Lk 17,21). Kehre dich aus ganzem Herzen zum Herrn! Lass diese elende Welt, und deine Seele wird zur Ruhe kommen. Lerne, was äußerlich ist, verschmähen, und gib dich deinem Innern hin, und du wirst sehen, dass das Reich Gottes in dir einzieht. Denn das Gottesreich ist Friede und Freude im Heiligen Geiste (vgl. Röm 14, 17), ein Geschenk, das den Gottlosen nicht gegeben wird." Christi Nachfolge)






.


« Letzte Änderung: 11. April 2012, 11:30:45 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Antw:Das Leben sehen...
« Antwort #35 am: 21. April 2012, 12:15:33 »
 :-X...von der Trauer

Da sitzt man nun und ist auch noch nach Tagen tief erschüttert und berührt dass ein Mensch so jung, unerwartet und einfach so aus dem Leben gerissen wird.
Auch wenn man um die Gnade Gottes weiss, der Schmerz bleibt, die Ohnmacht bleibt und die Hinterbliebenen bleiben... mit ihrem Schmerz und ihrer Sehnsucht nach dem gegangenen Menschen..

Trauer, auch sie gehört zum Leben, zeigt einem selber  auf wie vergänglich man ist und wie schnell die Zeit gekommen sein kann dass man selber zum Herrn gerufen wird.

Auch das schockt. Die Erkenntnis wieviel Zeit man selber im Leben verschwendet für unnütze Situationen.
Trauer..... sie ist wohl einer der tiefsten und nachhaltigsten Schmerzgefühle die der Mensch u.A. kennt.


 :'( :'( :'( :'(
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
8811 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. März 2011, 15:49:29
von Admin
1 Antworten
2685 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. März 2012, 23:53:36
von Gine
1 Antworten
6746 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
0 Antworten
2364 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Oktober 2014, 19:42:31
von Admin
10 Antworten
2609 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2019, 22:13:11
von Aaron Russo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW