Autor Thema: Apostolat  (Gelesen 3640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Apostolat
« am: 26. Februar 2011, 13:33:32 »
Apostolat!  

Da ich da noch keine eigene Seite dafür gefundenhabe, gebe ich es hier rein...

Ein Thema in eigener Sache.


Eine heutige Unterhaltung mit einem katholisch getauften Mann. Er ist behindert durch seine großen Rückenschmerzen. Da er wenig Geld hat, verdient er duch  Zeitung-austragen, etwas dazu. Das heißt: trotz seinem schweren Rückenleiden, muß er bei Nacht ca. 100 Zeitungen an die Leser bringen. Er ist schon ein armer Kerl. Aber er hat Mut, hat Schaffenswille und meisterst soweit sein Leben.
Zum Einkaufen nimmt er seinen Rollator.

Was ich aber anbringen möchte ist:  hier ist eine Ev. Mission. Da kommen jährlich tausende zu solchen christlichen, protestantischen  Einladungen, jung und alt. Haben großen Zulauf….Und die Leute  geben auch reichlich Spende. Ist ja gut so……Doch diese ev. Christen halten noch viel von der Nächstenliebe. Sie wissen, wie man auch Schäfchen, von einem anderen Schafstall, herholen kann.

Zum Beispiel geben sie dem besagten Mann, immer wieder einen Geldschein in den Briefkasten. Er kann es ja dringend gebrauchen. Diese wissen es und ich weiß es auch. Und jetzt habe ich heute bei diesem Gespräch deutlich gemerkt, dass ER jetzt mehr auf der evangelischen Einstellung und deren Seite steht…
Eigentlich sehr, sehr schade, er ist ja katholisch getauft und sogar in einem kath. Internat aufgewachsen…..

Meine Frage ist die, warum kümmern wir Katholiken uns nicht " mehr" auch um Schäfchen für  unserem Glauben, wenn es die andern auch können?

Ein Sprichwort sagt.“ Mit Speck fängt man Mäuse.“  UND "Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe".

Ich habe zwar versucht, ihn wieder auch mehr  für unseren Glauben zu werben (er ist ja katholisch)  aber es ist mir , bei dieser kurzen Aussprache noch nicht gelungen und weiß auch nicht, ob es mir noch jemals gelingen wird.

Ich denke das wäre auch sehr wichtiges Apostolat.

Liebe Grüße von adina.
« Letzte Änderung: 26. Februar 2011, 15:06:13 von adina »
Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

Enrico

  • Gast
Re:Apostolat
« Antwort #1 am: 04. März 2011, 19:02:03 »
Hallo,
interessanter Beitrag ...

Deine Antwort lieber Wendelisnus ist treffend...
Zitat
Sehr gut ist es auch, dem Mann öfter mal in Alltagsgeschäften behilflich zu sein. Etwa bei Einkäufen oder Behördengängen. Auch würde ich mal mit dem zuständigen Gemeindepfarrer sprechen, die Krankenbesuche gehören ja zum festen Bestandteil des Priesterleben, und er sollte sich mal um sein Schäflein etwas mehr kümmern.
Ja das stimmt natürlich, doch warum wird es nicht getan ?
Zitat
Hat er keinen anderen Grund dafür gehabt, als ein paar gelegentlich erhaltene Euroscheine, wird er sich wohl spätestens dann wünschen, dem Glauben seiner Väter treu geblieben zu sein.
Bestimmt hat er mehr Gründe gehabt, ...ich denke auch Evangelische Christen sind zur Liebe fähig, und geben auch noch was Bares dazu.
Wahrscheinlich hat er beides von seinen bisherigen Brüdern und Schwestern, und vom Gemeindeleiter nicht erhalten/erfahren, denn sonst würde er doch nicht einfach so von der "falschen Seite"  irgend eine Hilfe annehmen.  ::)

@adina
bist du sicher dass die Geschichte, so wie du sie beschreibst, auch wirklich stimmt ??
100 Zeitungen, ....nachts ausliefern, für einen Menschen der mit einem Rollator einkaufen gehen muss ??
Selbst wenn die Empfänger der Zeitungen nahe zusammen wohnen ist das das ein ordentlich schwieriges Unterfangen, auch wenn es keine Stufen oder Stiegen  gäbe...

LG Erich

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Apostolat
« Antwort #2 am: 12. März 2011, 08:25:41 »
Zitat  von Enrico
bist du sicher dass die Geschichte, so wie du sie beschreibst, auch wirklich stimmt ??
100 Zeitungen, ....nachts ausliefern, für einen Menschen der mit einem Rollator einkaufen gehen muss ??
Selbst wenn die Empfänger der Zeitungen nahe zusammen wohnen ist das das ein ordentlich schwieriges Unterfangen, auch wenn es keine Stufen oder Stiegen  gäbe...


Ich kann nicht anders sagen, als man mir sagte. Und ich glaube es auch. Durch so manche Gespräche, spüre ich  heraus...dass es stimmt.

Nun es beruht auf Wahrheit, dass von den anders Gläubigen hier, an Nächstenliebe, so manches  "Gutes"  getan wird. Das ist wunderbar und Nachahmungswert.
Diese Person ist nicht zimperlich, führt alleine seinen Haushalt, kocht, backt usw. Und macht alle Besorgungen alleine. Das ist auf jeden Fall bewundernswert. Ich wohne ja in der gleichen Stadt und sehe es ja immer wieder, wie er sich bei seinen Besorgungen abmüht....

Doch ich spüre  auch aus unseren tel. Gesprächen, dass er irgendwie unseren Glauben noch nicht vergessen hat. Er war ja im Internat, war auch Messdiener und weiß noch die lateinischen Gebete. Also er spricht so manchesmal davon. Und das finde ich sehr positiv und ich spüre, dass da noch maches von unserem Glauben erhalten geblieben ist. Und ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben.
Werde ihn ins Gebet mithineinnehmen, und in Gesprächen mein Bestes geben.

Lg
adina.


« Letzte Änderung: 12. März 2011, 09:58:08 von adina »
Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Apostolat
« Antwort #3 am: 12. März 2011, 10:07:35 »
Liebe adina.
Danke für deinen Bericht. Ich würde weniger mit Worten um seine Seele werben, segensreicher sind sicher Gebete für seine Umkehr und Rückbesinnung auf den Katholischen Glauben. Sehr gut ist es auch, dem Mann öfter mal in Alltagsgeschäften behilflich zu sein. Etwa bei Einkäufen oder Behördengängen. Auch würde ich mal mit dem zuständigen Gemeindepfarrer sprechen, die Krankenbesuche gehören ja zum festen Bestandteil des Priesterleben, und er sollte sich mal um sein Schäflein etwas mehr kümmern. Wenn jemand aber nicht bekehrt werden will, aus welchen Gründen auch immer, darfst du dich nicht grämen. Der freie Wille des Menschen wird von Gott immer respektiert, und wenn dein Bekannter evangelisch wird, hat er es zu verantworten, und muss sich einst vor Gott dafür rechtfertigen. Hat er keinen anderen Grund dafür gehabt, als ein paar gelegentlich erhaltene Euroscheine, wird er sich wohl spätestens dann wünschen, dem Glauben seiner Väter treu geblieben zu sein. Aber noch ist es ja nicht soweit, und im Gebet können viel erlangen.
Sancta Maria, Mater Dei,
ora pro nobis peccatoribus
nunc et in hora mortis nostrae.
Amen. 
;mqghfgt
   


Lieber Wendelinus, ich versuche mein Bestes zu geben. Helfen kann ich ihm nur durch das Gebet und gute Gespräche.  Und haben wir Gottvertrauen.
LG
adina

Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
659 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Mai 2017, 10:47:16
von amos

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW