• Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit 5 1

Autor Thema: Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit  (Gelesen 28630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #24 am: 10. Juli 2012, 22:16:45 »
Hallo ihr lieben Mitchristen ;jkgjkgj

Was sich hier auf diesem Forum an Schlagabtausche und Angriffe abspielt , ist m.E. nicht eines christlichen Forums würdig. Ich fühle mich hier überhaupt nicht mehr wohl. Wo bleibt die Toleranz und der Respekt vor der Meinung des Anderen. Wenn die Botschaften echt sind, dann finden sich hier auf dieser Seite nur schlechte Vertreter: die daran glauben sind genau so "Giftig" wie die nicht daran glauben. Ich persônlich verliere meinen Glauben an einen katholischen Internet-raum wo seriös und nicht hinterhältig über die Botschaften diskutiert wird. Dies alles verwirrt mich. Ich weiss jetzt noch weniger als zu dem Zeitpunkt wo ich in dieses Forum eingestiegen bin. Ich persönlich glaube an die Rückkehr des Herrn um ein 1000 jähriges christliches Reich zu gründen. Ich glaube auch nach Garabandal dass es eine Warnung geben wird bevor der Antichrist zuschlagen wird. Ich glaube auch an die Zeit der Drangsal , ob sie jetzt effektiv 3 1/2 Jahre dauern wird oder mehr. Ich weiss dass wir leiden werden und will mich darauf vorbereiten. Dies finde ich tut man auf dieser Seite nicht. Hier gehr es nur um Macht, Wissen, Rechthaberei und Intrigen. Da steckt der Teufel 100% dahinter. Denkt mal darüber nach bevor ihr euch die Birne weiter einschlagt. Das ist ja jämmerlich und traurig zugleich. Ob in Irland tatsächlich eine Seherin Botschaften empfängt weiss nur der Herrgott! Wir werden die Wahrheit darüber nie 100% auf Erden erfahren. seit euch doch im klaren darüber. Und betet für euch und alle verirrten, verlorenen schafe und Feinde Gottes!!!  ;jkgjkgj
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 33
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #25 am: 10. Juli 2012, 23:22:36 »
Lieber Burouted,
wenn Du aus dieser Meinungskonfrontation hier im Forum verwirrt heraus gehen solltest, dann ist es für Dich doch das beste Zeichen dafür, zu den Wurzeln des christlichen Glaubens zurückzukehren. Dorthin wo es Gewißheit darüber gibt, dass die Botschaften der Echtheit entsprechen.
Ich spreche von der BIBEL, dem KATHOLISCHEN KATECHISMUS, den SCHRIFTEN HEILIGER MENSCHEN (z.B. Franz von Assisi, Johannes vom Kreuz, etc.).

Wenn Du dann noch die Bedeutung des W O R T G O T T E S D I E N S T E S begreifst, dann bist Du auf der sicheren Seite und kannst daraus die rechte Kraft schöpfen, die Dir Gott gerne schenkt.

Ich glaube auch daran, dass wir in einer sehr gottlosen Zeit leben und dass in vermutlich nicht langer Zeit ein Eingreifen Gottes erfolgen wird.
Deshalb muss ich aber nicht jedem dahergelaufenen Endzeitpropheten - gespickt mit vielen Irrtümern - gleich Gehör und Glauben schenken.
Die Kirche ist unser Schutz. Die Muttergottes breitet hierüber ihren Mantel aus. Verlassen wir sie nicht. Und v.a. bekämpfen wir sie nicht.

Wenn das hier jemand durch diese ellenlangen Diskussionen begreifen sollte, dann waren die "Schlagabtausche" nicht umsonst. Denn für die WAHRHEIT sollen wir streiten.

matthäus
« Letzte Änderung: 10. Juli 2012, 23:25:01 von matthäus »

Offline Das3rad2

  • *
  • Beiträge: 17
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #26 am: 12. Juli 2012, 07:58:32 »
 

Persönliche Angriffe und Hetze gingen mMn. zuerst von dir aus


Das stimmt schlichtweg nicht, meine Antworten auf die Beiträge von dir oder jedem andern hier in diesem Forum waren stets sachlich, bis du meintest ich wäre ein Lügner. Steht doch alles hier im Forum, prüfe nach! Und hetze, gegen wen soll ich Hetze betrieben haben? Gegen Velvet, na schau mal was die vom Stapel gelassen hat, als sie in dieses Forum kam.

Ich bringe deine Handlungen nicht in Einklang mit den Warnungsbotschaften, entschuldige wenn ich in den Beiträgen mit dem TITEL der Warnung auch bei diesen Thema bleibe, ist das nicht der Sinn eines Beitrages zu einem Thema?
..und nein mein Haupttenor ist nicht Warnung blablabla, keine Vorsorge,
das lieber Christian ist genau das wovon ich spreche, bildest dir ein Urteil und weißt nicht mal wer welche Beiträge geschrieben hat und was diese beinhalteten.

Wenn du schon keine Zeit findest ordentlich zu antworten und Sachen zu recherchieren, dann hör endlich auf, auf Basis irgendwelcher Vermutungen andern Dinge zu unterstellen, die einfach nicht stimmen.

Sry langsam reicht es echt.
ein erzürntes 3rad

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #27 am: 03. August 2012, 12:54:52 »
Liebe Freunde, hier die sehr ernste Botschaft vom 29. Juli, noch nicht in einwandfreier Übersetzung:

507. Es ist die Sünde der Abtreibung, die der Untergang vieler Nationen sein wird, und dafür werden sie streng bestraft werden.
Sonntag, 29. Juli 2012, 20:10 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, der Glaubensabfall in der Welt hat Gottes Kinder bezüglich der Existenz der Sünde verwirrt.
Viele Seelen denken, wenn sie an Sünde denken, sofort an die sehr schweren Sünden, solche wie Mord.
Die Sünde nimmt viele Formen an. Weil die Sünde leider als Fehler oder Charaktereigenschaft abgetan worden ist, gilt sie jetzt  einfach als eine natürliche Schwäche. Viele glauben nicht mehr, dass es etwas wie Sünde gibt.
Abtreibung ist — nach dem Mord an jemandes Bruder — die größte Form des Völkermordes in der Welt. Doch sie wird nicht nur geduldet, sondern es werden von euren Nationen, welche die Abtreibung für notwendig halten, auch diesbezügliche Gesetze eingebracht.
Es ist die Sünde der Abtreibung, die der Untergang vieler Nationen sein wird, und dafür werden sie streng bestraft werden.
Abtreibung ist eine abscheuliche Tat, und sie löscht Generationen von Gottes Kindern aus, die sich nicht verteidigen können.
Keiner wird ein Kind Gottes töten … und einer strengen Bestrafung entgehen.
Der Zorn Meines Vaters wird während der Züchtigung von jenen Nationen erlebt werden, welche die Abtreibung legalisiert haben.
Sie werden ausgelöscht werden und ihnen wird kein Erbarmen gezeigt werden, genau so, wie sie keine Reue für diese Todsünde zeigten, als sie die Tötung von Gottes Kindern im Mutterleib duldeten.
Ich rufe denjenigen zu, die schlau versuchen, Abtreibung als etwas abzutun, was notwendig ist, um die Rechte einer Mutter zu schützen.

Lügen werden verwendet, um den Gräuel der Abtreibung zu tarnen, welche dem Gebot Gottes entgegensteht.
Jeder Gesetzgeber, jeder Arzt oder jede Person, die in irgendeiner Weise zu dieser abscheulichen Tat beitragen, machen sich in den Augen Gottes dieser Sünde schuldig und werden die kommende Strafe erleiden.
Denjenigen, welche Hinrichtungen stillschweigend billigen, sage Ich Folgendes:
Ihr, die ihr einen Menschen zum Tode verurteilt, seid desselben Verbrechens schuldig, dessen er schuldig sein mag.
Ihr seid in diesem Fall des Mords schuldig, und das ist eine Todsünde. Euch ist nicht das Recht gegeben worden, ein Leben zu nehmen … oder ein Urteil zu fällen. Nur Ich, Jesus Christus, habe das Recht zu urteilen.
Jeder, der durch denn Vollzug einer Hinrichtung zum Tod eines Mörders beiträgt, wird in Ewigkeit im Feuer der Hölle leiden, wenn er nicht bereut.
So viele von euch glauben an das Gesetz „Auge um Auge“. Wie töricht ihr seid. Erkennt ihr nicht die Gebote Meines Vaters an? Du sollst nicht töten.
Du sollst nicht töten gilt auch für diese aggressiven Armeen, die in Länder, welche ihnen nicht gehören, einmarschieren, um sie zu beherrschen.
Es gilt für Armeen, die unschuldige Seelen erschießen und töten. All dieses ist Mord. Es ist gegen das Gebot Meines Vaters.
Andere Sünden wie Habgier, Wollust, über andere schlecht sprechen, Menschen um dasjenige betrügen, was ihnen rechtmäßig gehört, Rache und Verleumdung führen alle zu allen weiteren Sünden.

Sie werden in eurer Welt von heute salonfähig, weil eure größte Liebe euch selbst gilt.
Die Lüge, die ihr durch eure falschen Lehrer zu schlucken gezwungen wart, die Lüge der Selbsterfüllung, ist euer Weg zur Sünde.
Euch wird gesagt, dass ihr eure Zeit damit verbringen müsst, euren Hunger nach Wohlstand zu stillen.
Euch wird gesagt, dass ihr euch um euch selbst kümmern müsst —, dass ihr die wichtigste Person in eurem Leben seid. Ihr müsst alles ausfindig machen, um alle eure Sinne zu befriedigen. Alle anderen kommen an zweiter Stelle.
Das führt zu Habgier, Selbstsucht und Wollust, und dann könnt ihr euch verleiten lassen, Todsünden zu begehen.
Die Sünde wird jetzt wie nie zuvor von euren Nationen allgemein anerkannt.
Gesetze werden eingeführt werden, welche die Todsünde legalisieren werden,
und Wehe denjenigen von euch, die protestieren.
Diejenigen, die solche Boshaftigkeit verteidigen werden, werden euch erzählen, dass diese Gesetze die Schwachen schützen sollen, während alles, was sie tun, in Wirklichkeit darin besteht, Mord, Abtreibung, gleichgeschlechtliche Ehe und den Kult um falsche Götter zu legalisieren.
Sie werden über die Verfolgung der Armen stillschweigend hinwegsehen und sie auf die Straßen vertreiben, um Bettler aus ihnen zu machen.
Sie werden Gesetze erlassen, um euch zu zwingen, damit aufzuhören, eure Religion auszuüben. Indem ihr eure Religion ausübt, werdet ihr das Gesetz übertreten — eine Sünde in ihren Augen.
Wie Ich euch zuvor bereits sagte, eure Welt ist so voller Lügen, dass das Gute als böse vorgestellt wird und das Böse als gut.
Eure Welt ist verkehrt herum und als Folge davon gedeiht die Sünde.
Ich bitte euch dringend, kehrt zurück und studiert die Zehn Gebote. Befolgt sie und lebt so, wie es in den Augen Meines Vaters von euch erwartet wird.
Übertretet die Gebote … und ihr sündigt. Behauptet, dass bestimmte Sünden in Ordnung sind … und ihr widersetzt euch Meinem Vater.
Der Gehorsam gegenüber Gottes Gesetzen ist in dieser Zeit in der Welt schwach und zerbrechlich.
Vielen von Gottes Kindern wurden von Meinen gottgeweihten Dienern die Konsequenzen der Sünde nicht deutlich klargemacht.
Die Toleranz der Sünde ist die größte Sünde von allen.
Toleranz ist eine schlaue Lüge, die vom König der Lügen, Satan, in die Köpfe der Menschheit eingepflanzt wurde.
Toleranz ist eine andere Weise, die Sünde zu rechtfertigen, um der menschlichen Schwäche, der Versuchung Satans zu erliegen, entgegenzukommen.
Wacht auf und nehmt die Sünde als das, was sie ist.

Debattiert untereinander und verteidigt die Sünde soviel ihr wollt, aber in den Augen Meines Vaters wird sie niemals hinnehmbar sein.
Um in das Paradies einzugehen, müsst ihr frei von Sünde sein.
Um frei von Sünde zu werden, müsst ihr bereuen.
Um zu bereuen, müsst ihr zuallererst die Zehn Gebote anerkennen.
Dann müsst ihr wahre Reue zeigen.
Wahre Reue kann nur von denjenigen empfunden werden, die sich vor Mir demütigen.
Nur dann kann die Sünde vergeben werden.

Nur dann sind die Seelen geeignet, in das Königreich Meines Vaters einzugehen.

Euer Erlöser

Jesus Christus
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #28 am: 14. September 2012, 14:13:29 »
Liebe Freunde!

Diese Botschaft vom 9.9. würde ich jedem empfehlen gut zu betrachten.

Meine innig geliebte Tochter, wenn du an der Liebe Gottes zweifelst, dann zweifelst du an der Existenz der wahren Liebe. Alles, womit du zurückbleibst, ist eine brüchige Liebe.

Wahre Liebe kommt von Gott. Wer Gott nicht genug liebt, ist nicht fähig, einen anderen Menschen in der Fülle der wahren Liebe zu lieben.

Nur diejenigen, die das Feuer von Gottes Liebe in ihren Herzen tragen, können die wahre Bedeutung von Liebe wirklich in eine andere Person übertragen.

Dasselbe gilt für diejenigen, die mit dem Segen Meiner Kirche getraut sind.

Die Liebe Gottes, die auf die Ehe eines Mannes und einer Frau, die einander lieben, niederscheinen wird, wird ihre Seelen durchdringen, dann, wenn sie Gott hingebungsvoll lieben, was notwendig ist, um Frieden zu fühlen.

Wahre Liebe bedeutet Friede. Ohne Liebe gibt es keinen Frieden, egal wie sehr ihr versucht, ihn zu finden. Friede kann nur durch die Liebe einer Person für eine andere zustande kommen.

Wenn die Liebe in eurem Leben fehlt, ist nichts im Gleichgewicht und an ihre Stelle tritt ein Gefühl von Benommenheit.

Um Liebe zu finden, müsst ihr in euren Herzen Platz für Gott finden.

Um Gott zu finden, müsst ihr Mich, euren Jesus, annehmen als Seinen geliebten Sohn.

Denn wenn ihr es Mir erlaubt, dann werde Ich euch zu Ihm bringen.

Wenn Ich das tue und wenn Sein Licht in eure Seele eindringt, dann werdet ihr es leicht finden, eine andere Person zu lieben.

Die Liebe Gottes, die in einer Seele gegenwärtig ist, wird das Herz des anderen öffnen.

Die Liebe scheint hindurch durch das Herzeleid, durch die Unruhe und durch die Zerrüttung in der Welt. Sie ist der einzige Weg, um Frieden zu erreichen, nicht nur in eurem persönlichen Leben, sondern auch in der Welt um euch herum.

Liebe bringt Friede, aber sie muss aus einer wahren Liebe für Gott, euren Schöpfer, hervorkommen.

Friede bringt Harmonie.

Die Liebe ist die Rettungsleine der Menschheit und ohne sie seid ihr verloren, einsam und hungrig, und ihr werdet niemals Frieden finden.

Euer Jesus


Allein dieser Satz: Wahre Liebe kommt von Gott. Wer Gott nicht genug liebt, ist nicht fähig, einen anderen Menschen in der Fülle der wahren Liebe zu lieben.
ist enorm wichtig.
Wir sollten bemüht sein, wahrhaft zu lieben, denn darauf kommt es in 1. Linie an. Denn Gott ist die Liebe.
Unser Herz sollte frei von jeglichem Hass, ja sogar frei von jeglicher ABNEIGUNG sein!
Wo die Liebe ist, kann Satan nicht sein.

Auch hier im Forum ist Liebe angebracht, denn es prallen Menschen unterschiedlicher Natur zusammen.
Da Gott alle Menschen liebt, sollen auch wir einander lieben.
Wir sollen uns lieben und den NÄCHSTEN WIE UNS.
Alles andere als einfach, aber genau dies ist der Schlüssel zur Liebe zu Gott.

Heute ist Fest Kreuzerhöhung.
Streben wir nach dieser Liebe, die Jesus, wahrer Gott und Mensch dazu drängte, sich ganz hinzugeben!

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Botschaften aus „diewarnung.net“ - Gebetsaufruf/Endzeit
« Antwort #29 am: 10. Oktober 2012, 13:19:49 »
Liebe Freunde!

Diese Botschaft vom 6.10. würde ich jedem empfehlen gut zu betrachten.

576. Das Licht Gottes ist in jedem Einzelnen von euch gegenwärtig.
Samstag, 6. Oktober 2012, 23:05 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, um Mich aufrichtig zu lieben, müsst ihr andere durch Meine Augen sehen.

Wenn ihr auf eine andere Person schaut, dann schaut genau hin und versucht, Meine Anwesenheit zu sehen, denn Ich bin in allen Seelen gegenwärtig, sogar in den geschwärzten Seelen.

Ich bin dort. Schaut und ihr werdet Mich sehen. Das ist eine der außergewöhnlichsten Gnaden, die von Meinem Ewigen Vater jedem Seiner Kinder gegeben ist.

Das Licht Gottes ist in jedem Einzelnen von euch gegenwärtig.

Dieses ist die Liebe, und jede Seele hat die Fähigkeit zur Liebe.

Wenn ihr andere durch Meine Augen seht, dann werdet ihr Liebe fühlen, und diese wird eure Seele in einer Art und Weise berühren, dass ihr sie nicht leugnen könnt. Diese Liebe ist real, doch ihr könnt sie weder sehen noch berühren. Ihr werdet es auch schwer finden, sie anderen zu erklären. Und doch ist sie da.

Wenn alle Kinder Gottes die Göttliche Gegenwart Meines Vaters in der Welt, in Seinen Kindern, ehren könnten, dann würde auf der Erde Friede herrschen. Sucht die Liebe und ihr werdet sie finden.

Nehmt euch Zeit, um darüber nachzudenken, was Ich euch jetzt sage: Das Licht der Liebe Gottes ist wie ein leuchtender Stern, der in jeder Seele gegenwärtig ist. In einigen scheint er hell, und ihr könnt fühlen, wie die Liebe aus dieser Person euch umhüllt. In anderen ist sie — da nur ein schwacher Schimmer — schwer zu finden, aber sie ist trotzdem da.

Wenn ihr euch einander anschaut, dann denkt so: Gott schuf jeden von euch. Ihr seid in Seinen Augen Brüder und Schwestern. Es bereitet Ihm so viel Freude, wenn Er sieht, dass Seine Kinder Liebe und Respekt füreinander zeigen.

Wenn sie untereinander kämpfen und anderen Not und Leid verursachen, fühlt Er einen schrecklichen Schmerz. Wie bei allen Eltern verletzt es Ihn, wenn Seine Kinder Seine Liebe nicht mit anderen teilen, die Liebe, durch welche sie geschaffen wurden.

Denkt auch daran, wenn ihr einander verletzt, dann verletzt ihr Meinen Vater. Er fühlt den Schmerz, den ihr Seinen Kindern zufügt.

Überlegt es euch das nächste Mal gut, wenn ihr über einen anderen hart urteilt oder einem anderen Hass zeigt. Wenn ihr dieses tut, dann missfällt das Meinem Vater.

Wenn euch jemand verletzt, dann betet für ihn. Denn wenn es zwischen zwei Menschen Spannungen gibt und es an Liebe mangelt, dann haben das böse Geister verursacht.

Erhebt euch über diese Versuchung. Liebt einander. Behandelt die anderen mit Rücksicht. Schaut auf sie wie durch die Augen Gottes. Wenn ihr das tut, werdet ihr die Liebe finden. Ihr werdet es leichter finden, miteinander zu leben und die Fehler der anderen zu akzeptieren.

Euer Jesus


Ich wiederhole nur ein paar Sätze:
Gott schuf jeden von euch. Ihr seid in Seinen Augen Brüder und Schwestern. Es bereitet Ihm so viel Freude, wenn Er sieht, dass Seine Kinder Liebe und Respekt füreinander zeigen.

Wenn sie untereinander kämpfen und anderen Not und Leid verursachen, fühlt Er einen schrecklichen Schmerz. Wie bei allen Eltern verletzt es Ihn, wenn Seine Kinder Seine Liebe nicht mit anderen teilen, die Liebe, durch welche sie geschaffen wurden.


Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5765 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Juni 2012, 11:13:38
von JJBB
0 Antworten
3152 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juli 2012, 16:09:51
von velvet
0 Antworten
3200 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Februar 2014, 14:39:16
von Silvie
2 Antworten
2116 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. April 2017, 17:40:13
von Mimi Weber
0 Antworten
1314 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2017, 10:06:40
von SABRINA


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW