Autor Thema: Sie wollen doch nur spielen: Radikale Muslime lehnen Integration ab  (Gelesen 3591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
    Gut 20 Prozent aller Muslime in Deutschland lehnen eine Integration ab. Besonders radikal sind junge Muslime ohne deutschen Pass.
    Laut der Untersuchung lehnt jeder vierte nichtdeutsche Muslim Integration ab, ist tendenziell gewaltbereit und stellt westliche Werte in Frage.
   Besorgniserregende Ergebnisse gibt es vor allem bei den nichtdeutschen Muslimen: Nur 52 Prozent befürworten Integration, 48 Prozent zeigen dagegen starke Separationsneigungen“.

Kommentar:
Was vor ein paar Monaten noch undenkbar und vor wenigen Jahren gar als blanke Ketzerei mit medialer und Existenz-zerstörender Verfolgung geahndet worden wäre, steht heute in der größten Zeitung der Bananenrepublik: Junge Muslime wollen sich in erheblichem Ausmaß nicht integrieren, sind deutsch- und judenfeindlich und lehnen den Westen ab.

Dem obrigkeitshörigen Bürger schlottern unmittelbar die Knie, was er denn nun schon wieder falsch gemacht habe. Dabei macht ihm die “deutsche Kartoffel” und “isch disch Messer” schon lange nichts mehr aus. Er hat sich demütig daran gewöhnt und arbeitet brav und unterwürfig darauf hin, die Integration noch weiter zu verbessern. Vermutlich seine eigene in seinem eigenen Land?

Der kritische Bürger dagegen fragt: Wenn dieses Gesindel unser Land, die Menschen, die Kultur, ja den ganzen Westen an sich so dermaßen hasst und verabscheut, warum um alles in der Welt kommt diese gewaltbereite Brut dann zu uns und lässt sich auch noch großteils durchfüttern? Und ganz besonders nervt die Frage: Warum lässt sich die Durchschnitts-Kartoffel das bisher alles einfach so gefallen?

Bevor jetzt jemand vorschnell in Jubel ausbricht und frohlockt, dass nun endlich die politisch korrekte Multikulti-Selbstschussbarriere durchbrochen scheint und die Medien beginnen, die Wahrheit zu schreiben, sollte er sich überlegen, wie und warum die Bild-Zeitung wohl auf diese überraschende Idee kam. Die wirkliche Wahrheit hat das Blatt in der Vergangenheit schließlich nur äußerst selten interessiert. Sollte sich das nun plötzlich über Nacht auf wundersame Weise gewandelt haben?

Niemals geschieht politisch etwas ohne einen bestimmten Zweck. Welcher in diesem Fall konkret dahintersteckt, ist zwar nicht ganz eindeutig, doch die Vermutung liegt nahe, dass hier die Fundamente für einen großen weltweiten, kulturell-religiösen Konflikt gelegt werden sollen. Ein Konflikt, in welchem der Westen gegen den Islam steht.

Passt dies nicht hervorragend zu dem Plan, den Nahen Osten aufzumischen? Könnte dies vielleicht dazu dienen, hier bei uns zum einen ideologische Unterstützung in der Bevölkerung für einen militärischen Schlag gegen islamische Regimes wie den Iran zu schaffen und zum anderen den Konflikt oder gar den ganzen Krieg bis zu uns nach Hause zu holen?

Wussten Sie, dass 1945 ca. 600.000 Muslime in Europa lebten, heute jedoch schon über 50 Millionen? In Italien gibt es ca. eine Million Moslems, in Großbritannien 2,5 Millionen, in der BRD vier Millionen und in Frankreich knapp fünf Millionen. In Bosnien und Herzegowina beträgt der Anteil 48%, in Albanien sogar 70% an der Gesamtbevölkerung.

Auch wenn viele Systemkritiker den festen Glauben haben, dass nach dem Crash die Anzahl der Ausländer und damit auch der Moslems drastisch sinken wird, stellt sich in Anbetracht dieser Zahlen und der obigen Studie die Frage, ob sie sich dabei nicht etwas verrechnet haben in ihrem naiven Optimismus.

Warum sollten die Moslems wieder von hier verschwinden, während Europa in der Krise versinkt und die Bürger ganz andere Probleme zu bewältigen haben, als Ausländer zu verjagen? Die Muslime sind viele, und sie wissen das. Sie halten zusammen und sie haben einen gemeinsamen Feind, den sie bereits heute in Friedenszeiten offensichtlich grundlos bekämpfen.

Europa ist auf dem Weg in ein Eurabien, das zeigen einerseits die Zahlen und andererseits sprechen Moslems selbst davon, Europa übernehmen und vollständig islamisieren zu wollen. Die entsprechende Einstellung samt zugehöriger Gewaltbereitschaft ist nun jedenfalls aktenkundig.

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
Re:Sie wollen doch nur spielen: Radikale Muslime lehnen Integration ab
« Antwort #1 am: 04. März 2012, 12:56:51 »
Guten Tag Velvet!

Zitat
Kommentar:
Was vor ein paar Monaten noch undenkbar und vor wenigen Jahren gar als blanke Ketzerei mit medialer und Existenz-zerstörender Verfolgung geahndet worden wäre, steht heute in der größten Zeitung der Bananenrepublik: Junge Muslime wollen sich in erheblichem Ausmaß nicht integrieren, sind deutsch- und judenfeindlich und lehnen den Westen ab.

Exakt dies hatte ich live erleben können innerhalb muslimischer Familien.
Ich weiss zwar nicht genau was der wahre Grund ist warum unsere deutschen Politiker diese Zwangsdebatte um Integration führen, Menschlichkeit und dergleichen ist es mit Sicherheit nicht.


Die meisten Muslime sind gar nicht wirklich interessiert sich zu integrieren, sie sehen sich ja gar nicht wirklich ausgegrenzt.
Ich habe selber gehört wie Muslime selber sagten sie verstehen gar nicht was Merkel und Co eigentlich wollen.
Sie würden in Deutschland leben, es ginge ihnen gut und sie hätten sich ihre eigenen sozialen Strukturen innerhalb ihrer eigenen Bevölkerungsschicht längst aufgebaut.
Was auch stimmt.
Sie wollen gar nicht "zwangsvereinnahmt" werden sondern bestehen auf ihre Wurzeln und Traditionen.
Zudem sind sie gar nicht interessiert mit Deutschen derart eng zu leben.

Diese ganze Debatte um Integration hat wieder einmal irgendwelche anderen Gründe , von Seiten der Politik, aber mitnichten irgendwelche "Gutmenschengründe".

Gine
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

velvet

  • Gast
Re:Sie wollen doch nur spielen: Radikale Muslime lehnen Integration ab
« Antwort #2 am: 04. März 2012, 14:39:50 »
Liebe Gine,

herzlichen Dank für Deinen Beitrag, ich persönich habe nur über die Arbeit mit Muslimen Kontakt, dabei stellte ich fest, dass es beide Sorten gibt. Es gibt Türken, die sich als Deutsche betrachten und sich voll integriert haben und andere, die nicht im Traum daran denken und ihre Sitten und Gebräuche nicht ablegen wollen. In unserer Klinik fing ein Muslim als Krankenpfleger an, doch er mußte entlassen werden, weil er sich weigerte von der Stationsschwester Anweisungen entgegenzunehmen, da sie ja eine Frau sei und es gehe nicht, dass er einer Frau gehorche!

Was den Ausdruck "Gutmenschen" betrifft, so sind damit Menschen gemeint, die zu allem ja und amen sagen, was immer auch Politiker oder Wissenschaftler als gut heißen, ohne über die Folgen nachzudenken!

Gott schütze Dich
                                         ;kreuz+
velvet

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
6566 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2014, 11:33:05
von Joel
5 Antworten
12454 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2014, 17:15:20
von Dominicus
0 Antworten
856 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Juni 2017, 18:48:18
von Baden-Württemberg
0 Antworten
1078 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Oktober 2017, 06:33:14
von Kai
1 Antworten
687 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Oktober 2017, 08:21:55
von Sonntagsfahrer

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW