• Die Warnung - the warning 2 5

Autor Thema: Die Warnung - the warning  (Gelesen 229083 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #175 am: 23. Juni 2012, 20:52:41 »
Hallo lieber Winfried, Hallo liebe Brüder und Schwestern

Die Auszüge aus dieser Warnung haben mich persönlich sehr stutzig gemacht, ja sogar skeptisch. In dieser Botschaft ist soviel Unheil komprimiert dass sie fast unglaubwürdig erscheint. Es ist ja sogar die Rede von Tsunamis und Feuer das vom Himmel fallen soll und brennenden Meeren.
Dies gab mir den Anlass heute ein Thread zu öffnen über die Drangsal. Um genau auf deine Fragen zu Antworten, kann ich dir nur meine Mutmassungen mitteilen die aber eher Dichtung als Wahrheit sein werden.
Punkt 1: Die Pläne gibt  es wahrscheinlich, sie nähern sich dem Abschluss, aber das heisst noch nicht dass die Währungen übernommen werden.
Punjt 2:Ich als Arzt bin in keiner Weise über eine Weltimpfung, wie sie bei der AH1N1Grippe geplant war, informiert. Dies scheint mir auch , wenn realisierbar, nur auf geheimen Weg. Sehr unwahrscheinlich...
Punkt 3: Dieser Punkt ist bekannt , nur wer "SIE" genau sind weiss man doch nicht. Es werden ja auch keine Namen noch Länder genannt.
Punkt 4: ist nich neu. Dass die Medien in den Hânden von einigen Grosskonzernen liegen ist ein alter Hut. Die humanitären Organisation die angesprochen sind scheinen mir die Pyramide der Freimaurer zu sein die ihre manipulative Art immer mit Scheinguttaten verdeckt;
Punkt 5: Diese Theorie der Ermordung der 3/4 der Weltbevölkerung durch die Freimaurer zirkulieren auch schon lange.

Das Ganze hat mich perplex, stutzig, unsicher und verwirrt zurückgelassen: wenn dies alles am Ende 2012 wirklich eintritt, dann ist es die angekündigte grosse Drangsal. Anders kann ich mir aus dieser insgesamt apokalyptischen Botschaft keinen Reim machen, der in meinen Glauben an diese Botschaften 100% reinpasst. Es ist schon alles sehr sonderbar.Und Verschwörungstheorien um dies zu erklären gibt es genug, aber auf diesen Zug will ich nicht steigen.

Bin mal gespannt was die anderen dazu sagen werden???

in caritas dei

dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

velvet

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #176 am: 23. Juni 2012, 20:55:10 »
Lieber Winfried,

es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich habe Dein Wissen und Deine Intelligenz überschätzt, denn diese Antworten zeugen von Naivität und Wissensmangel.

Zitat
(1) Welche Weltwährungen sind gemeint (Dollar? Euro?)? Ist damit die Planung einer Welteinheitswährung unter der Führung einer Weltbank gemeint, deren Einführung angeblich auch vom Vatikan unterstützt wird?

(2) Warum sollte diese Gruppe darauf aus sein, durch Impfungen o.ä. einen Großteil der Menschheit (bis zu 90%) zu vernichten?

(3) Die weltweite Bankenkrise ist bekannt. Warum sollte Jesus selber es nötig haben, wiederholt auf solche profanen Dinge hinzuweisen? Wer kontrolliert unsere Regierung (hier: Bundesrepublik Deutschland)? Reicht der Arm der (amerikan.) Freimaurerei (Rothschild? Rockefeller? Bilderberger?) so weit, dass man dies befürchten müsste? Dies würde jeder Politiker entrüstet von sich weisen, von der kirchlichen Führungsebene ganz zu schweigen, der solche Kontakte ja ebenfalls unterstellt werden.

(4) Werden die freien Journalisten unserer Medien wirklich von dieser Gruppe kontrolliert? Und wenn ja, wie? Dagegen würde sich jeder Journalist und Medienvertreter vehement wehren.

Wer oder was ist mit diesen "humanitären Organisationen" gemeint? Die UNO (UNICEF)? Für mich ist diese ein "zahnloser Tiger". Welchen Konflikt hat die UNO jemals verursacht oder verhindern können?

(5) Dies würde auf einen 3. Weltkrieg hinauslaufen, von dem die Gottesmutter in Medjugorje gesagt hat, dass dieser nicht stattfinden werde (FORUM).

zu 1 da steht die Weltwährungen übernehmen, d.h. es wird ein neues System eingeführt mit einer einzigen  neuen Währung (lt. Pläne der Amero)

zu 2) belgbar Fälle der Fa. Baxter aktiver Vogelgrippevirus in Impfserum gegen Schweinegrippe, Gerichtsverfahren Burgermeister gegen Fa. Baxter, nach Impfung in Schweden 127 Fälle von Nakrolepsi bei jungen gesunden Menschen usw.
Warum die Bevölkerung reduzieren, so bleiben die Ressourcen für die Elite und kein unnützer Esser existiert mehr

zu 3 Sie haben die Kontrolle über das globale Finanzsystem und die Krise wurde gezielt geschaffen um uns in Armut zu stürzen  und die Politiker sind nur Marionetten, wer nicht funktioniert wird entfernt siehe Wulff, da schossen die Medien aus sämtlichen Rohren, weil der den ESM Vertrag nicht unterzeichnen wollte, deswegen ist auch schon Köhler ausgeschieden , mit Wulff glaubten sie ein leichteres Spiel zu haben. Er ist doch nicht der einzige, der Dreck am Stecken hat.

zu 4  Drei Leute kontrollieren die Medien viele Journalisten berichten, dass sie die Wahrheit nicht mehr schreiben dürfen, andere haben sich angepasst wegen dem Geld, das sie zum Leben benötigen wieder andere wurden deshalb auf die Strasse gesetzt. Der ZdF Intendant wurde deshalb gekündigt.
Die UNO ist der Vorläufer der NWO und voll unter deren Kontrolle, dort gibt es einen Gebetsraum für die Satanisten  und der Verein Lucy's Trust früher "Luzifers Trust spielt bei dem Verein die Hauptrolle. Lies doch mal den Artikel 23 der UN-Verfassung, der alle anderen Artikel zunichte machen und entwerten kann, vielleicht geht Dir ja dann ein Licht auf.

5 Ja der 3. Weltkrieg kommt wie das Amen in der Kirche, warum glaubst Du ausgerechnet an diese Prophezeiung, vielleicht weil sie besser in Dein Weltbild passt?

All das hat einen religiösen Hintergrund und dient dazu, dass die Menschen sich für oder gegen Gott entscheiden. Jetzt ist die Zeit der Entscheidung es gibt nur noch schwarz oder weiß, grau wird es nicht mehr geben, Gott zwingt uns dazu. Doch weil er uns liebt schickt er uns Propheten, die uns warnen.

velvet
« Letzte Änderung: 23. Juni 2012, 22:17:15 von velvet »

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 33
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #177 am: 23. Juni 2012, 22:56:52 »
Lieber Winfried,
ich bin auch darüber verwirrt, weshalb Jesus uns über solche "profanen" Dinge warnen sollte.

Meinen Glauben zu Christus habe ich nicht deshalb gewonnen, weil er mich vor weltlichen Gefahren warnt. Das wäre in der Tat profan.
Christus lehrte uns vor 2000 Jahren soviele Dinge über Demut und Barmherzigkeit und dass ER der Weg und das Heil sei.

Wenn ich mir vorstelle, dass Gott uns gegen Ende der Zeiten Propheten schickt, dann stelle ich mir unter diesen Menschen wirkliche Märtyrer vor, die die christliche Botschaft gegen alle Widerstände verbreiten und leben. Nicht aber einen annonymen Internetseher.

Es ist aber nicht mehr lange hin bis Jahresende und ich hoffe, dass die "theWarning"-Anhänger dann erkennen mögen (können), das die christliche, kirchliche Botschaft mehr Inhalte zu bieten hat, als dieses Internet-Orakel.

matthäus

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #178 am: 24. Juni 2012, 09:07:05 »
Liebe Freunde, die Antworten in rot!

Lieber Winfried,
ich bin auch darüber verwirrt, weshalb Jesus uns über solche "profanen" Dinge warnen sollte.

Meinen Glauben zu Christus habe ich nicht deshalb gewonnen, weil er mich vor weltlichen Gefahren warnt. Das wäre in der Tat profan.
Dann sind also viele Aussagen Jesu profan, denn er hat sehr oft davor gewarnt zum Beispiel vor dem, der Leib und Seele ins Verderben stürzen kann..., vor dem Feuer der Hölle ...

Christus lehrte uns vor 2000 Jahren soviele Dinge über Demut und Barmherzigkeit und dass ER der Weg und das Heil sei.

Wenn ich mir vorstelle, dass Gott uns gegen Ende der Zeiten Propheten schickt, dann stelle ich mir unter diesen Menschen wirkliche Märtyrer vor, die die christliche Botschaft gegen alle Widerstände verbreiten und leben. Nicht aber einen annonymen Internetseher.
Ja, so stellst DU dir das vor, DEINE Meinung. Es gilt aber die Meinung Gottes herauszufinden, lieber Freund, und die ist oft ganz anders, als WIR uns dies vorstellen.

Es ist aber nicht mehr lange hin bis Jahresende und ich hoffe, dass die "theWarning"-Anhänger dann erkennen mögen (können), das die christliche, kirchliche Botschaft mehr Inhalte zu bieten hat, als dieses Internet-Orakel.
Auch hier, DEIN Urteil, ja sogar deine VERURTEILUNG
Hermann

matthäus
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #179 am: 24. Juni 2012, 11:42:35 »
Liebe Freunde,

in der Botschaft vom 21. Juni lesen wir:
„Wenn in solchen Seelen, die an die Überlegenheit der menschlichen Intelligenz glauben, keine Liebe zu Gott-vorhanden ist, dann breitet sich der Atheismus wie ein Unkraut aus.“

Ja, so ist es.
Ich „begegnete“ Menschen, die eng mit Garabandal verbunden sind, oder die viel mit Exorzismus zu tun haben oder die irgendeine Verantwortung haben oder Priester…und muss oft mit Bedauern eines feststellen:
Sie irren sich, sie erkennen die Zeichen der Zeit nicht.

Was ist da passiert?
Warum werden wahre Glaubende zu Zeugen des Irrtums?

Die Botschaft oben gibt die Antwort.
Oben genannte Personen müssen sich stets bewusst sein, dass sie größeren Anfechtungen des Teufels ausgesetzt sind und dass deshalb viel Gebet und innige Beziehung zu Gott gepflegt werden muss oder müsste.

Doch seht oft passiert genau folgendes: Die Liebe zu Gott schwindet, das EIGENE WISSEN, die EIGENE Überzeugung, die EIGENE ERFAHRUNG gewinnt immer mehr an Stellenwert und ohne dass diese Menschen es merken, wenden sie sich von Gott ab –VON GOTT KAM JA DIE ERKENNTIS - denn wo der eigene Willen hervortritt, da zieht sich Gott zurück und was bleibt ist die Erfahrung und die eigenen Einstellungen – Wissenschaft - aber es fehlt dann an Erkenntnis, die immer nur von Gott kommen kann.

Und genau das ist das Problem so vieler Menschen, die glauben, anderen überlegen zu sein, die glauben aufgrund ihrer Erfahrung alles genau einzuschätzen und zu wissen aber in Wahrheit haben sie sich genau von der Liebe zu Gott abgewandt.

EIGENLIEBE ist an diese Stelle getreten, Arroganz und Überheblichkeit und die Folge ist Atheismus. Selbst bei jenen, die vorgeben, dies und jenes zu wissen, ist keine Erkenntnis mehr zu spüren, sie stehen einmal da, einmal dort, sind festgefahren.
Das, was sie tun, auch wenn sie religiöses Leben pflegen, gibt weder kalt noch warm, da ihrem Handeln etwas Wesentliches fehlt:
die LIEBE ZU GOTT, die DEMUT und in der Folge die ERKENNTNIS.
Sie sind unfähig, DIESE ZEIT zu erkennen, auch wenn sie sie gekannt haben. Sie haben sich vom Verführer irreleiten lassen, leider.

DENN JEDE ERKENNTNIS stammt von GOTT und Gott gibt sie dem, WEN ER WILL!

Nie soll ein Mensch sich einem anderen überlegen fühlen, sein Abstieg ist ansonsten schon besiegelt.
Und es kann immer einer kommen, der uns überlegen ist, durch den unscheinbarsten Menschen kann Gott sich offenbaren.

Die Vorsorge ist immer dieselbe: DEMUT, KIND SEIN, DIENEN, LIEBEN und ENG mit Gott verbunden bleiben.

Hermann
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 11:45:28 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 33
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #180 am: 24. Juni 2012, 11:52:17 »
Lieber Hermann,
als Katholiken sind wir ja irgendwie dazu aufgerufen, Mißstände beim Namen zu nennen. Und wenn sie auf christlicher Grundlage basiert, ist eine "Verurteilung" nicht zwangsweise als schlecht zu betrachten.
Ungeachtet dessen sehen sich Gegner des "theWarning"-Hypes in diesem Forum ja auch Verurteilungen ausgesetzt. Also gilt hier für beide Seiten ein objektives Maß anzulegen. Meinerseits werde ich mich jedenfalls darin üben, faire Kritik zu üben.

Heute ist der Johannistag (Johannes der Täufer).
Wenn ich den Vergleich wage zwischen der Internetseherin und Johannes dem Täufer, dann fallen die Unterschiede deutlich auf. Auf der einen Seite ein Mann, der sich öffentlich in der Wüste der Menge stellte und Wegbereiter des Heils war, auf der anderen Seite irgendjemand Unbekanntes. Zu ängstlich, sich der Öffentlichkeit zu zeigen.
Auch die Botschaften sind unterschiedlicher Natur. Johannes führt zu Jesus hin. Die Internetseherin erweitert das Evangelium mit Details, die für unser Glauben nicht wichtig sind (z.B. mehrere Gekreuzigte neben Jesus als die beiden Schächer) und eher zur Verwirrung beitragen.

matthäus

velvet

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #181 am: 24. Juni 2012, 12:35:07 »
Lieber Hermann,
Deine Worte zeigen das Wesentliche auf und das ist die Liebe zu Gott. Wenn wir diese Liebe in uns tragen fühlen wir was wahr und unwahr ist. Man liest einen Text und wann spürt ob Glaube und Sicherheit oder Unsicherheit, Zweifel dahinterstehen und die Intention mit der geschrieben wird.
Wenn Sätze in einer Botschaft auftauchen wie diese:

Zitat
"... die Pläne der freimaurerischen Gruppen, die Weltwährungen zu übernehmen, nähern sich ihrem Abschluss" (1)

"... neue weltweite Impfung, die überall auf der Welt Krankheiten hervorrufen wird, um in einem Ausmaß wie niemals zuvor Leid zu verursachen" (2)

"Sie haben die Kontrolle über Banken und Regierungen und sind verantwortlich für das Verursachen von Terror im Nahen Osten." (3)


und ich verstehe sie nicht, dann mache ich mich doch erstmal kundig, ob so etwas stimmen kann, bevor ich sie einfach ablehne aus Unwissenheit.
Keiner verlangt, dass jeder alles weiss, aber egal um was es geht, um etwas beurteilen zu können muss man sich darüber erst informieren.

Mattäus
Weisst Du dies ist keine Streit und es kann auch keine Diskussion sein, denn eine Diskussion funktioniert nur auf einer Wissensebene, das ist als ob sich eine Arzt und ein Metzger über einen Körper unterhalten, wie soll das gehen?

Wir glauben alle an Gott, manche halten nur an der Lehre fest die historisches vermittelt und andere versuchen die Lehre mit den heutigen Geschehnissen in Verbindung zu bringen. Für das Letztere ist es auch notwendig die Zeichen der Zeit zu erkennen und mit zu verfolgen.

Unser Glaube kann nienmals objektiv sein, er ist immer subjektiv und kompromisslos, sonst wäre ja eine Weltreligion kein Problem.

Der Vergleich des Hl. Johannes mit der Seherin hinkt gewaltig und kann nicht verglichen werden.
Was würdest Du tun, wenn du Botschaften bekommen würdest, würdest Du Dich mitten in eine Stadt stellen und predigen? Würdest du nicht auch lieber anomym bleiben, um ein normales Leben weiterführen zu können noch dazu wenn Du Familie hast?

Die Menschen laufen an Predigern vorbei, weil keiner Zeit hat zuzuhören ausserdem stehen ständig irgendwelche Leute mit irgendwelchen Mitteilungen rum. Die Zeit von damals kann man nicht mit heute vergleichen, im Internet kann jeder der Interesse hat in Ruhe lesen, was gesagt wurde und darüber nachdenken und es werden weit mehr Menschen erreicht.

Ist dein Glaube so schwach, dass Dich ein paar Worte verwirren? Wenn Du eine Boschaft erkennen willst, dann gehe nicht auf die einzelnen Worte ein sondern frage Dich nach der Aussage des Textes, was will mir diese Botschaft sagen? Dabei wirst Du feststellen, dass sie warnt und zum Beten auffordert und das ist es was du ablehnst, gehe mal in Dich ohne Deine Vorurteile und frage Dich ernsthaft was ist schlecht an diesen Botschaften!

in Gott verbunden

velvet

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
21 Antworten
30165 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
19415 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4949 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2360 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA
3 Antworten
2509 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Oktober 2017, 16:43:56
von Armer Sünder


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW