• Die Warnung - the warning 2 5

Autor Thema: Die Warnung - the warning  (Gelesen 224227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #210 am: 04. Juli 2012, 09:11:39 »
Hallo 3rad,

was Dir Logos geschrieben hat stammt aus der Offenbarung ergo Bibel und nicht aus den Botschaften, Du solltest vielleicht ohne Vorbehalte die Antworten lesen, sonst hättest du das gesehen:

Zitat
Offenbarung 20,4-6

"Und ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses von Jesus und um des Wortes Gottes willen ...; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre. Die andern Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung. Selig ist der und heilig, der teilhat an der ersten Auferstehung. Über diese hat der zweite Tod keine Macht; sondern sie werden Priester Gottes und Christi sein und mit ihm regieren tausend Jahre."

velvet

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6254
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #211 am: 04. Juli 2012, 10:20:16 »
Hallo 3Rad

Da du überzeugt bist dass die Botschaften zur Warnung eine Fälschung sind, wär ich dir wirklich dankbar wenn du mir folgende Fragen beantworten könntest:
1/Im Falle einer Fälschung, wem würde sie dienen? 2/Und welches Ziel würde damit verfOlgt?3/ Und welche Konsequenzen könnte das für diejenigen haben die daran glauben?4/ Was ist schlecht daran?
Ich wäre dir äusserts dankbar wenn du mir diese 4 Fragen klar beantworten könntest.

In caritas Dei :)

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline Das3rad2

  • *
  • Beiträge: 17
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #212 am: 04. Juli 2012, 12:37:36 »
@ Veilchen,

keine Ahnung was du gelesen hast, meinen Beitrag jedenfalls nicht.
Für dich zusammenfassend.
Logos meinte das 1000 jährige Reich begründet sich aus der Bibel als Erwiderung auf meinen vorherigen Beitrag.
Ich meinte ja stimmt nur nach das was die angebliche Seherin daraus macht!

Bitte beherzige auch du deinen Rat an mich und lese meinen Beitrag unvoreingenommen, dein Beitrag geht an den vorherigen Beiträgen vollkommen vorbei. Wie man das überlesen kann, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.


@Burouted:

Ich kann hierüber nur spekulieren, das ist dir denke ich bewusst.

Frage 1:
Im Falle einer Fälschung, wem würde sie dienen?
Ich denke du meinst mit dieser Frage, wem würde es dienen, wenn dies eine Fälschung wäre.
Entweder der zukünftigen Bestsellerautorin und Religionsgründerin oder dem Teufel.

Frage 2:
Und welches Ziel würde damit verfOlgt?

Im Falle 1 Selbstbereicherung, Selbstbeweihräucherung,…
Im Falle 2 Verwirrung, Spaltung und Unfriede stiften

Frage 3: (Kaffesudlesen)
Ui meine Fantasie reich hierzu wohl nicht aus, aber ich hoffe ich kann dir ein Bild der Möglichkeiten machen.

Depression und Frustration, Glaubensabfall: Die ersten Unheilsankündigungen wurden bereits weggebetet, was wenn die Dinge nicht eintreffen, wie sie beschrieben wurden? Nach 50 Jahren wegbeten, kann es schon mal etwas depressiver werden oder die Zweifel nehmen überhand.

Blutergüsse, weil man sich mit der Wachturmgesellschaft um die besten Plätze prügelt.

Was wenn der nächste Papst nicht der falsche Prophet ist und das angekündigte Schisma für nichts anders gut wäre als dadurch Sektenmitglieder zu gewinnen?


Etc…

Frage 4:
Was ist schlecht daran?

Was schlecht an einem Schisma ist, was schlecht an der immer offen werdenden Kritik an den Priesterstand ist (schau mal die Beiträge an und vergleiche, wer immer wieder vom Glaubensabfall der Priester spricht), was schlecht daran ist eher einer angeblichen Seherin zu glauben, als die offenkundigen Irrtümer als solche zu erkennen? Noch schlimmer, hast du meine Einwände schon einmal geprüft, ich denke nicht. Wenn das was ich schreibe im Gegensatz zu dem steht, was in den Botschaften steht, so muss ich mich doch irren, zeig mir bitte meinen Irrtum anhand der Bibel oder der röm. kath. Glaubenslehre.
Mach es nicht für mich, mach es für all die Leser, die du retten möchtest, retten vor meinen Irrungen.

Viele gehen betend in den Abgrund, wurde einmal gesagt.
Einer Irrlehre zu verfallen kann mitunter genau dorthin führen


Danke
Das3Rad


Offline ursula

  • **
  • Beiträge: 135
  • Country: ch
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Gott zu Ehren
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #213 am: 04. Juli 2012, 13:38:02 »
Diesen link   habe vorhin bekommen    einfach zur Orientierung  ,mehr möchte ich nicht dazu sagen!
http://www.kath.net/detail.php?id=37234
Alles meinem Gott zu Ehren

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 34
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #214 am: 04. Juli 2012, 13:47:11 »
Liebe Ursula,
ganz lieben Dank für diesen Link. Und recht herzlichen Dank an den Bischof Laun, der hier für alle Gläubigen KLARTEXT spricht.

Es dürfte sicherlich kein Unrecht sein, den Text hier reinzustellen, auf den der Link sich bezieht. Vielleicht gibt es dann bei so manchen im Forum hier ein Umdenken.

Warnung vor der 'Warnung'
Manches in der „Warnung“ entspricht nicht der Lehre der Kirche wie z.B. die Rede von „den christlichen Kirchen“. Ein Klartext von Bischof Andreas Laun zu einer nicht unumstrittenen Privatoffenbarung

Salzburg (kath.net/KircheHeute)
Vor Tagen erhielt ich den Anruf eines Mannes mit der Frage, was von „Der Warnung“ zu halten sei. Ich antwortete „Ich kann nichts sagen, ich weiß nicht, wovon Sie sprechen!“ Auf sein Drängen hin sah ich mir dann die ersten Seiten der „Warnung“ im Internet an.. Was aber den Inhalt betrifft, lautet mein Urteil: „Warnung vor der Warnung!“

Und dies aus folgenden Gründen: Die Frau, die diese „Botschaften“ behauptet zu erhalten, ist unbekannt nicht vom Himmel beglaubigt, wie dies in Fatima z.B. durch das Sonnenwunder der Fall war und bei anderen Privatoffenbarungen durch andere Zeichen. Und: Manches in der „Warnung“ entspricht nicht der Lehre der Kirche wie z.B. die Rede von „den christlichen Kirchen“.

Nach katholischer Lehre sind nur die katholische und die orthodoxe Gemeinschaft eine „Kirche“, alle anderen „Kirchen“ sind nur „christliche Gemeinschaften“. - Dass „Gott Vater“ mit den „Hierarchien des Himmels“ die Schlacht von Armageddon schlagen werde, schmeckt nach „Herr der Ringe“ und nicht nach einer Privat-Offenbarung, die die Kirche anerkennen wird! Abstrus ist die Mitteilung Jesu, dass er jetzt mehr, sogar doppelt so schwer leide als im Laufe seiner Passion – derselbe Jesus, von dem die Kirche lehrt, dass er „zur Rechten des Vaters“ sitzt?

Lächerlich ist die Botschaft, die „Vorbereitungen“ für das 2. Kommen Jesu seien „in vollem Gange – als ob es sich um einen Feldzug oder eine große Reise handeln würde, die Jesus erst „vorbereiten“ müsste! Zudem gibt es eine Reihe von „No-na“ Botschaften wie etwa: Wer treu ist, kommt in den Himmel! Oder dass wir einen freien Willen haben, dass Gott uns auch in schweren Zeiten liebt, dass die Kirche niemals „untergehen“ wird und anderes dieser Art! Lauter „Botschaften“, die ein Katholik längst weiß! Die Verfasserin dieser „Botschaften“ versteht es, immer wieder Anspielungen an biblische Texte in ihren Botschaften unterzubringen und bedient sich dabei besonders der Offenbarung des Johannes, die sich besonders gut eignet, Inhalte zu vernebeln und ihnen zugleich ein wenig die Autorität der Bibel zu geben. Natürlich bedient sich „die Warnung“ auch der Angst-Mache!

Dass wir Grund haben, besorgt zu sein bezüglich all dessen, was die Zukunft bringen mag, wissen wir aus der Offenbarung, aber weitgehend genügt es sogar, die täglichen Zeitungen zu lesen! Und so weiter! Das Wahre in diesen „Warnungen“ wissen wir ohnehin, das Andere können wir getrost ignorieren. Also: Warnung vor der Warnung!

Sie könnte manche verwirren, sie ablenken von dem, was Gott wirklich von ihnen will, Anderen nur „die Zeit stehlen“, die ihnen dann irgendwo fehlt! Im Übrigen: Wenn Gott uns etwas aktuell Wichtiges mitteilen will, hat er Mittel und Wege es so zu tun, dass wir es auch erfahren ohne Rate- und Versteck-Spiele mit geschickt gelegten „Spuren“. Und zuletzt: Wenn ich wollte, solche „Offenbarungen“ könnte ich jeden Tag auch erfinden!


Quelle: Kath.Net
 
matthäus

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6254
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #215 am: 04. Juli 2012, 13:47:22 »
Hallo 3Rad2

Und was wäre  wenn die Botschaften tatsächlich wahrheitshaltig wären aber von einer Warsagerin kämen, also nicht von einer Gesegneten Empfängerin, sondern von einer Person die weisse oder schwarze Magie betreibt und dadurch tatsächlich Zugang zu Wahrheiten hätte die die Zukunft angehen und diese Jesus und Maria in den Mund legt. Meines Wissens fordert diese Person keine Gründung einer Sekte oder Anhängerschaft. Sie informiert nur und verteilt Kreuzzuggebete. Das wäre die äusserste makabre Vorstellung die ich mir machen kann wie wir eventuell betrogen würden! Denn die Infos kommen gratis aufs Internet, niemand ist zu einem Kauf der Bücher verpflichtet und dies steht jedem frei, ist aber kaum nötig da doch alles im Internet steht und gedruckt werden kann. Wenn auch auf solche okkulten Art und Weisen echte Wahrheiten dem breiten Christentum unterbreitet würden, mit Aufforderung zu Gebet, Opfer, Bekehrung, Umkehr, Busse, Vorbereitung auf ein grosses Ereignis"die Warnung" die ja auch in Garabandal vorausgesagt wurde,und dies alles der Wahrheit total entspricht, wieso sollen wir Christen den nicht den Ratschlägen folgen da sie wahr und verlässlich sind! Mir ist die Person die diese Botschaften empfängt total unwichtig, nur der Inhalt zählt und dieser widerspricht in keiner Weise dem Evangelium oder der Offenbarung. Wenn man dann noch die Informationen liest die auf der Seie" Schattenmacht ans Licht gebracht" liesst, so bestätigt diese Information den Wahrheitsgehalt der Botschaften. Mir persönlich ist es also gleich wer die Person ist die diese Botschaften schreibt, ob si einen finaziellen Zweck damit erfüllen will, das wichtigste ist dass sie durch ihre Botschaften eine Umkehr bei vielen erreicht, Gebete für viele verirrten fördert und das kann nicht schaden, und dem Satan Seelen entreisst durch unsere Opfer, Busse, Sühne, Gebete, Besserung, Umkehr usw....

Das war zwar sehr gewagt was ich da schrieb aber das Wichtigste ist die Vorbereitung der Seelen auf die Warnung!!!
in Caritas Dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #216 am: 04. Juli 2012, 14:47:02 »
Liebe Freunde,

Die Aussage von Laun, KLARTEXT, VERLEUMDUNG oder VERWIRRUNG?
Ich hatte es hier eingestellt
http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1959.msg13335.html#msg13335

Die Schlacht scheint sich zu verdichten

Hermann
« Letzte Änderung: 04. Juli 2012, 14:51:52 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 34
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #217 am: 04. Juli 2012, 16:41:46 »
Hallo hiti,

die Aussagen von Bischof Laun in irgendeiner Weise mit "Verleumdung" oder "Verwirrung" zusammenzubringen, zeigt wie gefährlich dieses Orakel geworden ist.

Das sind kirchenwidrige Handlungen, die Du hier vornimmst. Du hast Dich scheinbar jeglicher vernünftiger Kritik zu dieser Internetseherin bereits immunisiert und machst mit Deinem Verhalten schuldig an der Verwirrung von Gläubigen.

Um zu verdeutlichen, wie nahe dieser "thewarning"-Hype an sektenähnlichem Verhalten grenzt, füge ich nachfolgend einen Auszug von Wikipedia hier ein:

Sekte (von lateinisch secta ‚Partei‘, ‚Lehre‘, ‚Schulrichtung‘) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von herrschenden Überzeugungen unterscheidet und oft im Konflikt mit ihnen steht. Insbesondere steht der Begriff für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

Das blüht Euch hier, wenn Ihr das so konsequent weiterführt. Vielleicht wird das ja einigen aber bald mal klar. Hoffen möchte man´s.

Euer matthäus
in Gehorsam zur katholischen Kirche

« Letzte Änderung: 04. Juli 2012, 16:44:52 von matthäus »

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6254
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #218 am: 04. Juli 2012, 18:15:36 »
Hallo liebe Mitchristen,

Ein Bischof ist der Leiter seiner Diozäse, die er wie seine Herde leiten sollte. Dementsprechend ist er Glaubenshüter zumindest für seine ihm anvertrauten Mitchristen. Man sollte als Christ das Wort eines Bischofs mit höchster Sorgfalt und Ehrerbietung behandeln, besonders wenn es wie hier ausgesprochen wurde zum Schutz der Herde. Ich glaube nicht dass mit seinen Äusserungen irgendeine Schlacht begonnen hat, denn es ist eindeutig klar dass die Äusserungen der Empfângerin der Botschaften noch nicht von der katholischen Kirche beurteilt wurden. Jeder sollte sich bewusst sein dass die Heilige Katholische Kirche ein Sakrament ist und dementsprechend gewürdigt werden sollte.Auch Bischof Laun ist in seiner Sorge um seine Kirche frei sich gegen diese Botschaften zu äussern, damit beginnt kein Schisma noch Krieg noch Verwirrung noch Verleumdung. Mein Bischof von Lüttich würde absolut dasselbe sagen in dieser Gelegenheit. Das schränkt meine Freiheit als Kind Gottes , meine eigene Meinung zu haben, jedoch in keiner Weise ein. Sie ist aber eine wichtige zu beachtende Richtlinie. Endlich , würde ich sogar sagen, mal eine klare Ansage seitens der Kirche.

In Caritas Dei

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #219 am: 04. Juli 2012, 21:39:46 »
Liebe Freunde,

So habe ich das nicht gemeint. Ich schätze Bischof Laun sehr, auch weiterhin, er hielt öfter Vorträge über das Leben und ist vehementer Abtreibungsgegner.
Aber er hat hier doch kein Dogma verkündet, also darf ich schon fragen, ob es KLARTEXT, VERLEUGNUNG oder IRRTUM ist.

Und du, matthäus, sprichst von "thewarning"-Hype, Orakel oder Sekten?
Die  große Irreführung in den Botschaften gibt es nicht, vielmehr wollen viele die Änderungen nicht wahrhaben!

Einige seiner Aussagen:
- Dass „Gott Vater“ mit den „Hierarchien des Himmels“ die Schlacht von Armageddon schlagen werde, schmeckt nach „Herr der Ringe“.
Lächerlich ist die Botschaft, die „Vorbereitungen“ für das 2. Kommen Jesu seien „in vollem Gange.
Das Wahre in diesen „Warnungen“ wissen wir ohnehin, das Andere können wir getrost ignorieren. Also: Warnung vor der Warnung!
Wenn ich wollte, solche „Offenbarungen“ könnte ich jeden Tag auch erfinden!

Klingt das nicht sehr nach Ironie, Arroganz? Vor allem dieser letzte Satz? Tut mir leid, es sagen zu müssen!
Wenn dieser Spott nur nicht auch ihn zurückfällt!!!


Dazu diese Botschaft:
1. Botschaft 454, 5. Juni 2012
"... Meine Anhänger müssen diesbezüglich wachsam bleiben; denn wenn es innerhalb des nächsten Monats beginnt, dann werdet auch ihr versucht sein, Mein Heiliges Wort anzuzweifeln.
Diese Prophezeiung wird sich vor euch entfalten und es wird der bisher bösartigste und schmerzlichste Angriff auf diese Mission sein.
Die Angriffe werden nicht nur von denjenigen herrühren, welche die Botschaften jener fördern, von denen sie glauben, dass sie authentische Visionäre und Propheten von heute sind, sondern sie werden darüber hinaus auch von einigen Meiner gottgeweihten Diener unterstützt werden.
Das Gift wird viele Seelen vergiften, und viele werden Mich ablehnen. ..."

2. Hier: http://www.gottliebtuns.com/mary_kathryn_baxter.htm
ist aber auch von der Armee der Gläubigen die Rede
Zitat Jesus: „Vor dieser Zeit werde ich eine Armee aus Gläubigen zurüsten, die für die Wahrheit und die Gerechtigkeit des Wortes Gottes einstehen. Die Mächtige Armee, von der Joel sprach, wird Meine Stimme vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang hören.“

3. Was hat der Engel in Garabandal gesagt?
Viele Kardinäle, Bischöfe und Priester gehen den Weg des Verderbens und ziehen viele Seelen mit sich.

Ähnelt sehr dem Punkt 1.

4. Bitte auch den unteren Teil in diesem Thread lesen. Hier habe ich versucht zu erklären, warum wir im Urteilen äußerst vorsichtig sein sollten, zu unserem besten.
http://kath-zdw.ch/forum/index.php/topic,1960.msg13336.html#msg13336

Und 5.: Überseht bitte nicht, dass der Internetgebetskreis aus diesen Botschaften heraus entstand und dass viel für die Rettung der Seelen gebetet wird und dass viele zu einem intensiveren, bewußteren, geistigen Leben dadurch finden und fanden. Man kann und darf das nicht ignorieren.

Hermann
« Letzte Änderung: 04. Juli 2012, 21:49:15 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
12282 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
29405 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18980 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4852 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2166 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

La Salette 1846

 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:

"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW