• Die Warnung - the warning 2 5

Autor Thema: Die Warnung - the warning  (Gelesen 229091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #147 am: 31. Mai 2012, 20:22:51 »
@marianischer Gehard

Pater Buschor lehnt im Tagesthema allgemein jegliche Haltung zu Botschaften und der Endzeit ab. Er sagt auch immer die Welt würde noch Millionen Jahre bestehen. Dies kann er ja mMn. gar nicht wissen.  Ich denke sein Hauptanliegen ist einfach die Bekehrung der Sünder und jemand der treu Gottes Lehren folgt hat auch nichts zu befürchten.

@Winfried

ich verstehe deine Kritik , jedoch sind auch so Seheraussagen aus Meju teilweise sehr zweifelhaft , da sie kaum nachprüfbar sind. Ich habs dir ja schonmal gesagt das auch in anderen Prophezeihung zur Bevorratung aufgerufen wurde ( im vernünftigen Sinne ). Uns in der heutigen Generation ist das aber eher abhanden gekommen , vor 50 Jahren hätte man dich aufgrund deines Handelns dich z.B nicht zu bevorraten eher ausgelacht.
Daher ist das für mich kein hinreichendes Kriterium für / gegen die Botschaften , Gott hat in anderen Fällen Menschen auch vor Katastrophen gewarnt und Tipps gegeben z.B 7 fette / 7 dürre Jahre. 
In der Offenbarung ist eben von einer massiven Inflation und Hungersnot die Rede. Also würde das eher die Botschaften bestätigen.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #148 am: 01. Juni 2012, 11:13:00 »

@Winfried

ich verstehe deine Kritik , jedoch sind auch so Seheraussagen aus Meju teilweise sehr zweifelhaft , da sie kaum nachprüfbar sind.



Lieber Christian28,

in gewisser Weise sind die Aussagen der SeherInnen von Medjugorje und anderen Erscheinungsorten schon nachprüfbar. Vorausgesetzt, man glaubt, dass die Erscheinungen der Gottesmutter dort echt sind. Mirjana, um die es sich hierbei handelt, hat sich auf Bitten der Gottesmutter einen Priester (Pater Petar Ljubicic, OFM) erwählt, der ihr Seelenführer ist und der sich bereit erklärt hat, zum gegebenen Zeitpunkt die ihr anvertrauten Geheimnisse nach und nach der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dies wird wenige Tage vor dem Eintreten der Ereignisse der Fall sein. Danach wird die Echtheit der Prophezeiungen nachprüfbar sein. Was die Bevorratung von Lebensmitteln betrifft, so ist dies wohl jedem selbst überlassen. Ich kenne Fälle, in denen massenhaft Vorräte gehortet wurden, die dann verschimmelten und vernichtet werden mussten. In dieser Beziehung wäre ich sehr vorsichtig.




 ()*kjht545
In hoc signo vinces.

Offline Salvatore

  • *
  • Beiträge: 19
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #149 am: 01. Juni 2012, 23:50:46 »

Pater Buschor lehnt im Tagesthema allgemein jegliche Haltung zu Botschaften und der Endzeit ab. Er sagt auch immer die Welt würde noch Millionen Jahre bestehen. Dies kann er ja mMn. gar nicht wissen.  Ich denke sein Hauptanliegen ist einfach die Bekehrung der Sünder und jemand der treu Gottes Lehren folgt hat auch nichts zu befürchten.

Lieber Christian28, liebe Leser/innen

Der Hintergrund einer solchen Aussage von Pfr. Buschor kommt daher, da er vor seiner Berufung zum Priester, Physik studiert hat. Zudem möchte ich hier noch eines zu Bedenken geben, das Priester die ihrer Berufung nachkommen, aufgrund Ihrer Weihe mehr Standesgnaden haben als gewöhnliche Laien. Sein Hauptanliegen ist, den Zuschauern von K-TV Lehramtstreu den katholischen Glauben zu verkünden und vor allem den Menschen zu helfen, die nicht mehr in der Lage sind eine Heilige Messe zu besuchen.

Liebe Grüße und Gottes Segen
Salvatore
Deus in auditorium meum inténde, Domine, ad adiuvàndum me festìna.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #150 am: 02. Juni 2012, 09:56:00 »
WIE SOLL MAN DIE 1000 JAHRE VERSTEHEN? REAL ODER SYMBOLISCH? iCH TENDIERE DAZU DIESES GEISTIGE REICH JESU EHER SYMBOLISCH ZU SEHEN? ALS DER DEFINITIVE PROVISORISCHE SIEG ÜBER SATAN UND EIN LEBEN AUF DER ERDE DAS DURCH UNSERE SEELENBEDûRFNISSE GEPRÄGT SEIN WIRD UND NICHT UNSERE MATERIELLEN BEDÜRFNISSE.


Lieber Burouted,

wie aus der Botschaft vom 28. Mai hervorgeht, ist mit dem "Tausendjährigen Reich" dort ein absolut reales Geschehen gemeint, welches - wörtlich genommen - genau 1000 Jahre (!) dauern soll (vgl. http://www.diewarnung.net/start_g.htm).


Dies widerspricht allerdings völlig der bisherigen Lehre und Auslegung der Kirche zu diesem Thema (vgl. "Millenarismus", "Chiliasmus", d.i. die Lehre vom "Tausendjährigen Reich". Vgl. auch unter diesen Stichwörtern im FORUM/Suche). Die eigenwillige Auslegung dieses Themas hatte in früheren Zeiten auch schon zur Folge, dass deren Vertreter als Irrlehrer verurteilt wurden. Als Standard der offiziellen kirchlichen Auslegung gilt hier die Interpretation des Hl. Augustinus dazu (Forum/Suche u.a.).


Mit der o.g. Prophezeiung werden hier ganz neue Dimensionen aufgestoßen, von denen ich nicht glaube, dass das kirchliche Lehramt diese so akzeptieren wird. Dies ist eben das Problem, das wir bei der "Warnung" haben.




 ;gdaaaw
In hoc signo vinces.

Maria [Nachname gelöscht]

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #151 am: 02. Juni 2012, 11:53:03 »
Ich will nicht über Priester und Kirchenvertreter urteilen, aber entweder sind doch viele dem Zeitgeist verfallen oder sie halten sich für etwas Besseres (Mangel an Demut).
Wir müssen uns alle demütigen lassen, sonst werden wir überheblich.

Eure Maria

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #152 am: 02. Juni 2012, 13:41:20 »
Hallo Winfried,

Da gebe ich dir Recht: hier stossen zwei Welten aufeinander! Einmal die offizielle Lehre des Kirchenamts die den Millenarismus verurteilt, und dann diese Botschaft wonach jedes Wort der Bibel stimmt und 1000 Jahre auch 1000 Jahre sein werden.
Was soll ich dazu sagen: ich bin nicht Christus, noch der Seher, noch ein Eingeweihter, noch theologisch versiert, hier ist wieder die Frage gestellt! Bin ich von Herzen den Botschaften positiv offen und glaube ihren Inhalten, oder skeptisch und suche jede Gelegenheit sie anzuzweifeln.

Mir ist die Frage nach dem 1000 jährigen Reich in seiner Essenz einfach gleich: ob Christus wirklich 1000 Jahre regiert oder nicht spielt für mich KEINE Rolle im Glauben an die Botschaften.

Mir sind diese hauptsächlich ein Leitfaden in den Wirren dieser Zeit um : einmal fÜr die Anderen zu beten und zu opfern um ihr Seelenheil zu retten, einmal zur Umkehr und Busse für mich und mein nicht rühmliches vergangenes Leben bis heute, eine Art Neuanfang auf den Weg der Heiligung.

Ich nehme nicht so Anstoss an die praktischen Begebenheiten, dass tut die Amtskirche schon so wie so, ich suche in den Botschaften die Liebe und Barmherzigkeit eines Gottes der uns warnen will bevor die reale Warnung kommt, damit wir sie heil überstehen und nicht Satan durch einen frühzeitigen Tod in die Hände fallen. Dies ist eigentlich was er uns ja sagen will: werdet demütig, betet füreinander und euch selbst, erhebt euch gegen die Irrlehren die bald kommen werden, seid tapfer in der Drangsal die euch erwartet, und ihr werdet eingehen in mein Reich (ob nun 1000 Jahre oder nicht, wehn stört dies Vorstellung). Wir können uns als Sterbliche ja kaum das Meiste  vorstellen, von dem Jesus spricht. Was klar ist, dieses allles wurde in der Offenbarung vorausgesagt und ist Teil der öffentlichen Lehre der Kirche, Millenarismus hin oder her...

in caritas et spe salvatori

Dominique
Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #153 am: 02. Juni 2012, 15:27:16 »
@Winfried

Mir ist aufgefallen du verwendest gerne das Wort "wir"  jedoch wer ist denn hier "wir" ?  Du solltest diese Wort eher durch "ich" ersetzen.
Und nicht immer den Plural verwenden wenn du deine eigene Meinung verkündest.

Das tausendjährige Reich widerspricht auch nach Augustinus in keinster Weise dem was in der Warnung vorhergesagt wurde. Denn in der Warnung steht nicht das Jesus leibhaftig herschen wird , sondern nur das es tausend Jahre sein wird. Und die Kirche hatte immer ein Problem damit weil sie nicht genau wusste was mit den 1000 Jahren gemeint ist ( lange zeit oder Tatsache ) weshalb sie die Lehre das es sich absolut um 1000 Jahre handelt ablehnt.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
21 Antworten
30166 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
19416 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4949 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2360 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA
3 Antworten
2509 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Oktober 2017, 16:43:56
von Armer Sünder


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW