• Die Warnung - the warning 2 5

Autor Thema: Die Warnung - the warning  (Gelesen 239999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #224 am: 05. Juli 2012, 13:07:42 »
Liebe Freunde, bitte Ruhe!

Ich möchte hier schon betonen, dass ich das Engagement des Bischofs Laun sehr schätze und hochhalte, besonders in Bezug Abtreibung. Und das tue ich auch weiterhin. Ich empfinde keinen Hass, keine Abneigung oder keine Vorurteile gegen ihn.

Diese seine Aussagen – wenn sie es überhaupt sind (großes Fragezeichen, siehe unten)(*) - aber klingen sehr oberflächlich und ironisch, vielleicht auch dadurch, dass er sich wenig damit beschäftigt hat, da er sehr engagiert ist.

Aber matthäus, warum bezeichnest du den Internetgebetskreis als Sekte? Der ist doch völlig konform mit der katholischen Kirche und versucht sich in Gebetsgruppen weltweit zu verbinden. Das ist doch sehr erfreulich, findest du nicht auch? Vielleicht tretest du ihm bei und betest um 15:00 auch den Barmherzigkeitsrosenkranz?

Abschließend möchte ich nochmals festhalten:
1.
- Die Aufrufe zum Gebet, zum Rosenkranz, zur Anbetung, zur täglichen Hl. Messe und sogar zum Fasten, wie im Juni aufgerufen, können nie und nimmer vom Bösen kommen. Fasten und Gebet wirken WUNDER. Auch wird zum Festhalten an der Lehre der Kirche und zum Gebet für den Papst aufgerufen. Und wer dies tut, handelt niemals falsch, sondern intensiviert sein Glaubensleben und das ist gut, denn er findet normalerweise näher zu Gott und wer näher zu Gott findet, der geht nicht in die Irre. Idem Medjugorje: Aufrufe zum Gebet, zur Hingabe an Gott, sich Gott zu öffnen, denn wir müssen als erstes immer WOLLEN und das ist unser großes Hindernis zu Gott, dieses Misstrauen, dieser Eigenwille!
- Der Teufel würde NIE zu Gebet usw. aufrufen, denn er weiß, wer sich Gott öffnet, dessen Seele ist für ihn verloren. Deshalb führt er immer davon WEG!

2.
Während Medjugorje uns zu einem intensiveren Leben in Gott aufrufen, gehen diese Botschaften weiter, und das müsste eigentlich die Frucht dieser Beziehung zu Gott, zu der uns Maria im Auftrag Gottes seit 31 Jahren aufruft, sein:
Das Gebet und die Verantwortung für die Seelen, ALLE Seelen! Wer nur an sein eigenes Seelenheil denkt, ist beim Glauben noch auf dem Holzweg. Wer Gott liebt, der kommt nicht drumherum, dass er die Rettung der anderen Seelen in den Vordergrund stellt, dafür betet und wirklich sich um Rettung ALLER Seelen bemüht. Denn heute sind sehr viele Seelen in großer Gefahr, das ewige Leben zu verlieren und das darf uns nicht gleichgültig sein denn das ist ja auch die große Sorge Gottes.

3.
Weiter werden wir in den Botschaften an DIESE Zeiten erinnert, die ENDZEIT und das wollen viele hier nicht wahrhaben, ist aber in verschiedenen Aussagen herauszulesen unter anderem im Tagebuch der Hl. Faustine und schon die Zahl 666 zeigt es auf. Viele heute WOLLEN aber nicht, dass sich diese Zeiten ändern. Doch wer nachdenkt, der erkennt, dass diese Zeit des schrecklichen Glaubensabfalls und der Irrtümer so nicht weitergehen kann: Abtreibung, Pornografie, Perversionen, Gewalt, Werteverfall…

Gott will alle Seelen retten, er liebt uns und lässt uns nicht ins offene Messer rennen! Deshalb zeigt er uns anhand der Offenbarung diese Zeiten auf, nicht um uns zu erschrecken, sondern um uns vorzubereiten.
Auch das WOLLEN viele nicht wahrhaben, denn sie glauben zum Teil ja nicht mehr der Offenbarung… oder wissen es besser, obwohl die Offenbarung das am schwierigsten zu verstehende Buch – wenn überhaupt – ist.

Zusammenfassend:
1. Aufruf zum Gebet und zum christlichen Leben
2. Aufruf zum Gebet zur Rettung der Seelen
3. Einführung in die Endzeit, Offenbarung des Johannes
Das und nichts anderes steckt dahinter. Die große Irreführung gibt es nicht! Das ist Täuschung Satans der verhindern will, dass dadurch Seelen gerettet werden.


Die angeblichen Widersprüche sind oft keine, ich nehme nicht Anstoß daran, ich lasse sie so stehen – vieles wird sich mit der Zeit ohnehin klären - doch ich würde wirklich jedem ans Herz legen, über diese Zeit nachzudenken, vielleicht die Serie „Schattenmacht ans Licht gebracht“ im link oben anzuschauen, denn vieles ist im Gang, das uns gar nicht bewusst ist und DESHALB werden diese Botschaften, auch aus ANGST, abgelehnt usw.

Aufruf:
Ich möchte hier nochmals aufrufen die Aufrufe in den Botschaften zu beherzigen und mehr für die Rettung der Seelen zu tun! Denn irgendwann später ist es zu spät dafür. JETZT ist diese Zeit. Erspart euch die Gewissensbisse, tut es einfach und ihr werdet näher zu Gott und seiner Kirche finden. Lehnt nicht ALLES ab nur weil ihr einiges nicht versteht. Nehmt die Hand des Vaters und übernehmt VERANTWORTUNG für eure Brüder und Schwestern! Weist diesen Aufruf Gottes, Seine Sorge um SEINE Seelen, NICHT zurück!

(*) Bitte keine Hetze gegen Bischof Laun betreiben, sondern Nächstenliebe üben. Es könnte an der Sache was nicht stimmen! Im „kirche heute“ Artikel steht, dass er sich nur die ersten Seiten angesehen hat! Und da kann es leicht zu solchen Aussagen kommen.


Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline matthäus

  • *
  • Beiträge: 33
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #225 am: 06. Juli 2012, 13:34:20 »
Hallo Hiti,

Zitat
Bitte keine Hetze gegen Bischof Laun betreiben, sondern Nächstenliebe üben
Hat denn neben Dir noch jemand gegen die Glaubwürdigkeit von Bischof Laun Stimmung gemacht?

Zitat
Es könnte an der Sache was nicht stimmen! Im „kirche heute“ Artikel steht, dass er sich nur die ersten Seiten angesehen hat! Und da kann es leicht zu solchen Aussagen kommen.
Er musste nicht alle Seiten lesen, um festzustellen, dass die Seherin anonym ist. Er musste nicht alle Seiten lesen um festzustellen, dass in diesen Internet-Botschaften „Jesus“ abstruse Aussagen macht (-> „er leide jetzt mehr, sogar doppelt so schwer wie im Laufe seiner Passion“; „das zweite Kommen Jesu sei im vollem Gange“).
Oder stehen vielleicht auf der letzten Seite Korrekturen zu den Botschaften?


Zitat
Aber matthäus, warum bezeichnest du den Internetgebetskreis als Sekte? Der ist doch völlig konform mit der katholischen Kirche und versucht sich in Gebetsgruppen weltweit zu verbinden. Das ist doch sehr erfreulich, findest du nicht auch? Vielleicht tretest du ihm bei und betest um 15:00 auch den Barmherzigkeitsrosenkranz?
Bitte lese genauer, wovon ich schreibe und was ich Dir mit dem Vergleich verdeutlichen wollte:
Wenn die Bildung einer Gebetskreisen beweisen könnte, dass die Botschaften von „thewarning“ von Gott kommen, dann könnten die Zeugen Jehovas dies von ihren Botschaften künftig auch behaupten. War das jetzt klarer ausgedrückt?


Zitat
- Die Aufrufe zum Gebet, zum Rosenkranz, zur Anbetung, zur täglichen Hl. Messe und sogar zum Fasten, wie im Juni aufgerufen, können nie und nimmer vom Bösen kommen.
Entschuldige mal. Als wenn gerade Du oder sonst jemand hier bescheid wüsste, zu was der Böse (Vater der Lüge) alles in der Lage wäre. Schau Dich doch nur selbst an. Wegen dieser naiven Sichtweise übersiehst Du die groben Irrtümer in den Internetbotschaften (Stichwort: Falscher Papst).
Der Teufel veräppelt seine Opfer. Glaubst Du so wenig an sein mannigfaltiges Wirken in dieser Hinsicht?
Ein paar Mal nur schön zum Beten und zum Fasten aufrufen, dann fressen Sie Dir schon aus der Hand. Eine Gratulation zu diesem Blindflug wird es nicht geben.


Hiti, ich möchte Dich damit nicht beleidigen. Ich möchte Dich AUFRÜTTELN!!!!

Zitat
- Der Teufel würde NIE zu Gebet usw. aufrufen, denn er weiß, wer sich Gott öffnet, dessen Seele ist für ihn verloren. Deshalb führt er immer davon WEG!
Auch hier: Die Zeugen Jehovas rufen ebenso zum Gebet und zum Fasten auf.

Wenn die nächste Papstwahl ansteht und Du dann konsequenterweise gegen ihn arbeiten wirst, sprichst Du Dein Urteil selbst über Dich.
Anstatt Deinen Blick auf die Lehren der Kirche und der Stimme Gottes im WORTGOTTESDIENST zu richten, bist Du im Herzen bereitwillig einer Internet-Wahrsagerin nachgehangen und hast Dich gegen die Gefolgschaft des Papstes aufhetzen lassen.
Eine katholische Kirche ohne Papst wirst Du nicht finden. Lese in der Bibel.

Du wirst vielleicht schon bald aufhören, der alleinseligmachenden Kirche nachzufolgen.
Womit wir auch wieder beim Thema SEKTE wären.


Zitat
Weiter werden wir in den Botschaften an DIESE Zeiten erinnert, die ENDZEIT und das wollen viele hier nicht wahrhaben, ist aber in verschiedenen Aussagen herauszulesen unter anderem im Tagebuch der Hl. Faustine und schon die Zahl 666 zeigt es auf. Viele heute WOLLEN aber nicht, dass sich diese Zeiten ändern. Doch wer nachdenkt, der erkennt, dass diese Zeit des schrecklichen Glaubensabfalls und der Irrtümer so nicht weitergehen kann: Abtreibung, Pornografie, Perversionen, Gewalt, Werteverfall…

Gott will alle Seelen retten, er liebt uns und lässt uns nicht ins offene Messer rennen! Deshalb zeigt er uns anhand der Offenbarung diese Zeiten auf, nicht um uns zu erschrecken, sondern um uns vorzubereiten.
Auch das WOLLEN viele nicht wahrhaben, denn sie glauben zum Teil ja nicht mehr der Offenbarung… oder wissen es besser, obwohl die Offenbarung das am schwierigsten zu verstehende Buch – wenn überhaupt – ist.
Weißt Du besser als andere, was „viele“ nicht „wahrhaben WOLLEN“? Gerade jemand der blindes Vertrauen zu einer unbekannten Frau zeigt, die über ein Stadium nicht hinausgekommen ist, etwas vorzugeben?
Dieses völlige Vertrauen solltest Du doch der Kirche und dem Papst entgegenbringen.
Hier sind wir Katholiken mehr denn je in einer Bringschuld.


Zitat
Zusammenfassend:
1. Aufruf zum Gebet und zum christlichen Leben
2. Aufruf zum Gebet zur Rettung der Seelen
3. Einführung in die Endzeit, Offenbarung des Johannes
Das und nichts anderes steckt dahinter. Die große Irreführung gibt es nicht! Das ist Täuschung Satans der verhindern will, dass dadurch Seelen gerettet werden.

Zitat
Die angeblichen Widersprüche sind oft keine, ich nehme nicht Anstoß daran, ich lasse sie so stehen – vieles wird sich mit der Zeit ohnehin klären - doch ich würde wirklich jedem ans Herz legen, über diese Zeit nachzudenken, vielleicht die Serie „Schattenmacht ans Licht gebracht“ im link oben anzuschauen, denn vieles ist im Gang, das uns gar nicht bewusst ist und DESHALB werden diese Botschaften, auch aus ANGST, abgelehnt usw.
Ich empfehle jedem den Blick in die Bibel und in die unzähligen Bücher der katholischen Kirche. Bitte nicht auf falsche Propheten hören.

Zitat
Aufruf:
Ich möchte hier nochmals aufrufen die Aufrufe in den Botschaften zu beherzigen und mehr für die Rettung der Seelen zu tun! Denn irgendwann später ist es zu spät dafür. JETZT ist diese Zeit. Erspart euch die Gewissensbisse, tut es einfach und ihr werdet näher zu Gott und seiner Kirche finden. Lehnt nicht ALLES ab nur weil ihr einiges nicht versteht. Nehmt die Hand des Vaters und übernehmt VERANTWORTUNG für eure Brüder und Schwestern! Weist diesen Aufruf Gottes, Seine Sorge um SEINE Seelen, NICHT zurück!
Ich möchte hier nochmals aufrufen, auf die Worte Jesu in der Bibel zu hören und nicht auf falsche Propheten, die mit gespaltener Zunge sprechen.
Betet zum Heiligen Geist. Es gibt sehr schöne Gebete zu ihm. Lasst Euch von ihm in demütiger Haltung die Wahrheit zeigen und ihr bekommt Gewissheit über die Falschheit des Internetorakels.


matthäus
« Letzte Änderung: 06. Juli 2012, 14:06:35 von matthäus »

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7176
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #226 am: 14. Juli 2012, 11:21:57 »
Das hast Du schön geschrieben, lieber matthäus!


Zitat von matthäus:

Ich möchte hier nochmals aufrufen, auf die Worte Jesu in der Bibel zu hören und nicht auf falsche Propheten, die mit gespaltener Zunge sprechen.
Betet zum Heiligen Geist. Es gibt sehr schöne Gebete zu ihm. Lasst Euch von ihm in demütiger Haltung die Wahrheit zeigen und ihr bekommt Gewissheit über die Falschheit des Internetorakels.

Zitat Ende.

Du sprichst mir aus dem Herzen. Es ist das Wesentliche, und darauf kommt es an!


Es grüßt Dich herzlich und wünscht Dir Gottes Segen, amos :)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline Sel

  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #227 am: 20. Juli 2012, 17:57:17 »
Anfangs habe ich die Seite noch hochmotiviert durchgelesen und mir Gedanken und sorgen gemacht. Schließlich merkte ich jedoch, auch unter anderem durch die Mithilfe einiger User (3rad, ich danke dir hiermit nochmals ), dass hier etwas nicht stimmt.

Ich habe zwar nicht Theologie studiert, oder sonstige besondere Theologisch Abschlüsse erlangt, habe jedoch mittlerweile einige Bücher gelesen, unter anderem auch über Botschaften etc.. zB Der Gottmensch, Alan Ames, ...

Hier, an thewarning stimmt etwas nicht.. das müssen wir zugeben. Sicherlich gibt es viele positive Aspekte, die hier schon mehrfach hervorgehoben worden sind.. Aber was habe ich davon, wenn auch viele Widersprüche darin enthalten sind? Wir müssen das Werk als ganzes Betrachten, und nicht einfach Teilabschnitte hervorheben und uns schönreden, und die anderen "komischen Stellen" ignorieren und so tun, als gäbe es sie nicht, bzw. als müssten wir diese komischen Stellen noch verstehen , evtl. durch eine Erleuchtung.

Nein, hier stimmt definitiv etwas nicht, und wer sich die Botschaften in Ruhe mal durchliest und dies mit anderen, katholischen Werken vergleicht, wird dies, so finde ich, schnell checken.


Ihr solltet lieber auf 3rad hören ;)

Liebe Grüße an die Truppe

Sel

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #228 am: 21. Juli 2012, 10:59:37 »
Liebe Freunde,
einige Gedanken zur Botschaft vom 15.Juli:

„Sein schlichtes Auftreten bedeutete, dass nur wenige die Tatsache akzeptieren konnten, dass Er der Sohn Gottes war.
Viele fragten sich, wie der Menschensohn solch ein gewöhnlicher, einfacher Mann sein konnte.“

„Mein Sohn konnte diejenigen, die in dieser Zeit die Religion (wörtlich church = Kirche) leiteten, nicht dazu bringen, Ihm zuzuhören. Ihr Stolz hielt sie davon ab, die Wahrheit anzuhören.“


Der eine oder andere wird sich denken, wie dies möglich war, dass Jesus nicht erkannt wurde und dass Sein Wort nicht angehört wurde.

Heute habe ich denselben Eindruck:
- Es wird nicht oder wenig an Seine Wiederkunft geglaubt und
- es wird nicht an die Offenbarung geglaubt
- oder es wird daran geglaubt nach den EIGENEN Vorstellungen!


Andere Vorstellungen, nicht hören wollen, genau wie damals.
In vielen Köpfen kann es einfach nicht so kommen oder es müsste anders kommen oder es kann noch nicht kommen….

Menschliche Gedanken gemischt mit Unglauben, Eigenwillen, Irrtum, fehlende Offenheit für Gott, der immer so handelt, wie ER WILL, denn genauso wie ER HANDELT, ist es RECHT.

NIEMAND kann Gott vorschreiben, was er wie und wann zu tun hat und doch gibt es sehr viele, die es besser wissen als Er…

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Botschafter

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #229 am: 21. Juli 2012, 15:24:01 »
Mt. 11 / 25 In jener Zeit sprach Jesus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. 26 Ja, Vater, so hat es dir gefallen.

Hermann, dies seh ich genau so.

Ich mag diese "Ich habe studiert, darum bin ich" Typen überhaupt nicht.

Ihr Ego knallt schon gegen das Himmelszelt, wenn sie den Bachelor haben. Das höchste der Gefühle dieser Leute ist, wenn sie ein "Dr." vor ihren Namen setzen dürfen. Dann hält sie gar nichts mehr - nach "oben".
« Letzte Änderung: 21. Juli 2012, 15:43:24 von Botschafter »

Offline vianney

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6253
  • Country: be
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles meinem Gott zu Ehren,
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #230 am: 21. Juli 2012, 16:31:35 »
Hallo ihr lieben Mitchristen, Kritische wie Gläubige

Die Botschaften zur Warnung und später das zweite Kommen des Herrn sind alles andere als eine Abendlektüre: sie sind schon aufrüttelnd, ermahnend, ermunternd, fordernd für uns lau gewordenen Christen. Manchen von uns sind die schwierigen Passagen ein Anlass geworden in den Botschaften eine Irrlehre zu sehen. Und dies verkünden sie ungehemmt!

Auch mir leuchten manche Passagen nicht direkt ein, aber wenn ich sie mit der französischen Version vergleiche, verstehe ich direkt was gemeint ist. Was in den Botschaften eindeutig fehlt sind zeitliche konkrete Anhaltspunkte oder Angaben woran man einerseits die Wahrheit dieser Warnung sicher erkennen könnte und anderseits wüsste wo man sich in der Phase der Drangsal und des Auftretens der warnung und danach des Antichrists wirklich befindet.

Doch Jesuss selbst hat gesagt dass nur der Vater den Tag und die Stunde seiner Rückkehr , und wahrscheinlich auch seiner Warnung, kenne.
Dem müssen wir uns in aller Demut und Gehorsam fügen!
Was ich aber bisher aus den Botschaften festhalte ist folgendes:

-jeder Christ ist für seinen Mitmenschen verantwortlich, wir bilden eine solidarische Schicksalsgemeinschaft, und deshalb ist seit seiner ersten Botschaft der Tenor der Worte Christi: Tuet Busse, bekehrt euch, geht zu den Sakramenten, von lau werdet würziges Salz, und vor allem BETET, BETET,BETET, für euch, eure Familie, eure Freunde, eure Feinde, für alle Atheisten und Agnostiker, Feinde Gottes, für die Politiker, vor allem für den Klerus,die wahre Kirche,  für die Nationen, und nicht zuletzt für alle von Satan im Griff sich befindlichen Verschwörer(Illuminaten usw...)nach dem Motto " einer für Alle, alle für Einen"

-wir sollen uns mit der Offenbarung des Johannes ( und dem Buch Daniel)auseinandersetzten da dort Satans Zerstörungsplan der Schöpfung und Gottes Gegenplan erklärt wird. Zudem sollten wir das ganze wort Gottes vertiefen und zudem Fasten...

- Wir sollen Beten, beten, beten, dass wir stark genug sein werden die 31/2 Jahre Verfolgung durch den Antichrist zu überstehen ohne das Malzeichen des Tieres anzunehmen. Ja wir sollen durch das gebet zur genügenden Stärke finden eventuell für Christus den Märtyrertod zu finden. Wir sollen ,für den der will, Vorräte anlegen für die schlechte Zeit der verfolgung durch die Diener des Tieres!
-wir sollen die Botschaften verkünden und anderen behutsam nahe legen damit alle Menschen vor der Warnung Zeit erhalten sich zu bekehren und wir sollen für alle die während der Warnung sterben sollten, viel beten sowie für die die nicht an diese Botschaften glauben wollen oder können...

Ich persönlich glaube weiterhin trotz dem Gegenwind der uns hier im Forum ins Gesicht bläst, 100% an die Wahrhaftigkeit der Botschaften, nachdem ich sie noch einmal vollständig durchgelesen habe, und mit der französischen übersetzung teilweise verglichen habe,  was erklärt dass ich mich hier längere Zeit nicht mehr gemeldet hatte.

In der Hoffnung dass die Verirrten und Verstockten doch noch den Weg, die Wahrheit und das Licht finden werden

in caritas Dei

dominique

Alles meinem Gott zu Ehren, in der Arbeit, in der Ruh!Gottes Lob und Ehr zu mehren, ich verlang und alles tu.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #231 am: 31. Juli 2012, 13:15:06 »
Liebe Freunde!

Einige interessieren sich sehr für die Zeiträume, ich persönlich weniger. Letzthin wurde aber davon gesprochen, dass die „Drangsal“ (gemeint: Große Drangsal) im Dezember 2012 anfängt. Die Warnung kommt vorher
(das muss ich heute, 14.12.12 korrigieren, denn es wurde kürzlich geoffenbart, dass sie mitten in der Drangsal kommt
aber sicher zur RECHTEN Zeit, damit viele noch Rettung finden werden!)

In den Botschaften der Warnung werden klar zwei Perioden von insgesamt 7 Jahren unterschieden: Die Große Drangsal, die 3 ½ Jahre dauert und im Dezember 2012 beginnt, und die jetzige Zeit der „Drangsale“. Beim Querlesen der Bibel kann man denselben Eindruck gewinnen, dass es insgesamt 7 Jahre der Reinigung und Prüfung wie bei König Nebukadnezar im Buch Dan. 4 sind.

Dies ergibt sich:

Die jetzige Drangsal ist vom: Juni 2009 — Dezember 2012 (Juni 2009 war übrigens der Höhepunkt der Arbeitslosigkeit in vielen Nationen).

Die Große Drangsal:
vom Dezember 2012 bis Juni 2016 und kann durch die Bekehrung und Gebet abgemildert werden. Sie entspricht dem Machtzeitraum des Antichristen (und der größten Not, wie noch keine da war), wie es im Buch Daniel und auch in der Offenbarung steht.


Maria sagt,
dass die Botschaften deshalb gegeben werden um der Welt zu helfen, sich auf das Zweite Kommen von Christus, das der Warnung folgend wird, vorzubereiten.
Sie weiß nicht wann, weil Jesus ihr sagte, dass er es selbst nicht weiß, nur Gott der Vater weiß es.
Ihm (dem Zweiten Kommen) wird eine Periode — bekannt als die Große Drangsal — vorausgehen (eine Periode von 3 ½ Jahren — und wir gehen bereits durch die ersten 3 ½ Jahre).

Vom Link „About“, = die Zusammenfassung der Botschaftsinhalte, siehe http://www.thewarningsecondcoming.com/about/

Hermann
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2012, 23:11:03 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
21 Antworten
31477 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
20222 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
5128 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2670 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA
3 Antworten
2878 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Oktober 2017, 16:43:56
von Armer Sünder




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats