• Die Warnung - the warning 2 5

Autor Thema: Die Warnung - the warning  (Gelesen 208743 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #260 am: 03. Oktober 2012, 08:59:37 »
Meine Lieben,

hier möchte ich einen Link setzen von Reaktionen auf die Botschaften der Warnuing der Leser:

http://www.diewarnung.net/reaktionen/liste_zeugn.htm

dies dürfte auch für Euch recht interessant sein

velvet

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #261 am: 27. November 2012, 20:58:37 »
So nun wirds aber langsam eng mit der Warnung. Noch gut 4 Wochen haben die Anhänger von der Warnung Zeit und wenn am 01.01.13 keine Seelenschau eingetroffen ist, dann ist die Warnung definitiv eine Lüge was ich ja schon immer sagte.

Wie werden dann einige von euch reagieren ? Werdet ihr ehrlich sein und den Fehler zugeben oder euch rausreden wollen ? Wird der Admin sich dann entschuldigen und diesen unsäglichen Quatsch von seiner Webseite nehmen ? Tja am 1.Januar 2013 wird man sehen wie katholisch dann einige wirklich sind. Mea maxima culpa will ich dann hier lesen. Schaun mer mal.  ;)
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #262 am: 28. November 2012, 13:05:51 »
So nun wirds aber langsam eng mit der Warnung. Noch gut 4 Wochen haben die Anhänger von der Warnung Zeit und wenn am 01.01.13 keine Seelenschau eingetroffen ist, dann ist die Warnung definitiv eine Lüge was ich ja schon immer sagte.

Wie werden dann einige von euch reagieren ? Werdet ihr ehrlich sein und den Fehler zugeben oder euch rausreden wollen ? Wird der Admin sich dann entschuldigen und diesen unsäglichen Quatsch von seiner Webseite nehmen ? Tja am 1.Januar 2013 wird man sehen wie katholisch dann einige wirklich sind. Mea maxima culpa will ich dann hier lesen. Schaun mer mal.  ;)

Lieber Andreas!

In den Botschaften der Warnung steht nicht, dass sich die Warnung innerhalb 2012 verwirklicht. Wo hast du denn das her?

Ich meinerseits werde am 1. Jänner genauso versuchen meinen Weg weiterzugehen, denn ich bin felsenfest überzeugt, DASS SIE KOMMT!
Nur WANN, lieber Freund, das weiß nur GOTT!
Weil Er SICHER DEN BESTEN ZEITPUNKT auswählt!
Doch darum geht es ja nicht!

Es geht darum, sich durch ein intensiveres geistliches Leben in den Sakramenten vorzubereiten nicht nur auf die Warnung, sondern auf die ganzen Ereignisse, die SICHER sehr bald kommen werden.
Diese Zeichen kann und sollte man nicht ignorieren, aus Angst oder warum auch immer.
Die ZEICHEN SIND DA!
Aber jeder kann wählen:
WILL er sie sehen oder nicht. DER WILLE IST FREI!

Von welchem Quatsch sprichst du denn? Es geht doch immer wieder um Gebet für die verlorenen Seelen, um die Hinwendung zu den Sakramenten, zur Beichte, zur Anbetung.
Das, lieber Freund, sind tiefchristliche Aufrufe und Bitten, niemand wird gezwungen und was sehr wichtig ist: in vollkommener Einheit zu den Geboten und dem Leben Jesu.
Vor allem die LIEBE und VERANTWORTUNG für den anderen ist genau jene Nächstenliebe, die Jesus gelebt und gepredigt hat!

Ich persönlich werde die Botschaften am 1. Jänner genauso weiterführen wie bisher denn es besteht kein Grund, solche Botschaften zu entfernen, solange nicht von Jesus, der Kirche oder den Geboten weggeführt wird. Und das wird hier nicht. Es wurde anfangs immer wieder versucht sie als Irrtum hinzustellen, umsonst.
Es gibt nur EINEN, der solche Botschaften entfernen möchte…

Statt abzuwarten solltest du die Botschaften zum einen lesen um nicht solche Irrtümer zu verbreiten und zum anderen die Aufrufe auch zu befolgen versuchen, sie würden dich näher zu Gott bringen und die Zeit verstehen zu lernen.
Bereite dich vor, das ist ganz im Sinne des Evangeliums und bete für jene, die in großer Gefahr sind, verloren zu gehen.

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #263 am: 28. November 2012, 17:31:10 »
Lieber Herrmann,

du schreibst doch selber weiter oben:

 " Geoffenbart wurde, dass die große Drangsal (der 2. Teil) vor dem Ende von 2012 beginnt."

das beinhaltet die "Seelenschau"  die nach der Warnung bis Ende 2012 eintreten soll. Soweit ich mich erinnere ist davon ja im 2.Teil die Rede. Kommt die Seelenschau also nicht ist auch die ganze Warnung falsch.

Außerdem wiederholen wir uns ja ständig, denn ich habe ja schon x mal geschrieben das man die Warnung nicht braucht um zu wissen das man sich vorbereiten sollte. Dafür haben wir kirchlich anerkannte Botschaften wie die 3 Geheimnisse von Fatima oder andere.

Mir persönlich sind diese Privatbotschaften überdrüßig und ich habe sie echt satt. Ob das die verrückte Alte aus Grub ist oder diese seltsame Warnung. Meiner Meinung nach schaden Privatbotschaften sogar dem Glauben und der Kirche, denn treffen sie nicht ein was ja schon oft passiert ist, wenden sich manche Suchende der Kirche ganz ab, obwohl die ja nix dafür kann. Wäre ich der Admin von dem Forum hier dann würde ich nur kirchlich anerkannte Botschaften zulassen.
Andreas


Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #264 am: 28. November 2012, 19:06:18 »
Gebe Andreas recht man braucht die Privatoffenbarungen nicht unbedinngt.

Der kirchliche Stellenwert von Privatoffenbarungen
Grundsatz-Erklärung Kardinal Ratzingers vom 26. Juni 2000

Papst Benedikt hat, als er noch Kardinal Joseph Ratzinger hieß, zum Status der sog. Privatoffenbarungen grundsätzlich Stellung bezogen  -  und zwar am 26.6.2000 anläßlich der vatikanischen Pressekonferenz über das „Dritte Geheimnis von Fatima“.

Bevor er konkret auf dieses zu sprechen kam, äußerte sich der damalige Präfekt der Glaubenskongregation prinzipiell-theologisch zum Stellenwert von Privatoffenbarungen; dabei ging er selbstverständlich von kirchlich anerkannten Erscheinungen aus, da die sonstigen Phänomene ohnehin keinen (positiven) „Rang“ besitzen.

Kardinal Ratzinger erläuterte den Unterschied zwischen der göttlichen (öffentlichen) Offenbarung und den sog. Privatoffenbarungen, also kirchlich anerkannten Erscheinungen.

Dabei erwähnte er eingangs die überlieferte, verbindliche Lehre der Kirche, wonach zwischen der “öffentlichen Offenbarung” und den Privatoffenbarungen nicht nur ein gradueller, sondern ein wesentlicher Unterschied besteht.

In der Schrift “Die Botschaft von Fatima”, die von der Glaubenskongregation herausgegeben wurde, sind Kardinal Ratzingers Ausführungen über den grundsätzlichen Rang der Privatoffenbarungen dokumentiert.

Hieraus entnehmen wir folgende Passagen im Wortlaut:

“Öffentliche Offenbarung und Privatoffenbarungen   –   ihr theologischer Ort.

Bevor wir den Versuch einer Interpretation unternehmen, (…) sind einige grundsätzliche Klärungen darüber notwendig, wie nach der Lehre der Kirche Phänomene wie dasjenige von Fatima grundsätzlich ins Leben des Glaubens einzuordnen sind.

Die Lehre der Kirche unterscheidet zwischen der “öffentlichen Offenbarung” und den “Privatoffenbarungen”.
Zwischen beiden besteht nicht nur ein gradueller, sondern ein wesentlicher Unterschied.

Das Wort “öffentliche Offenbarung” bezeichnet das der ganzen Menschheit zugedachte Offenbarungshandeln Gottes, das seinen Niederschlag in der zweiteiligen Bibel aus Altem und Neuem Testament gefunden hat.

“Offenbarung” heißt es, weil Gott darin sich selbst Schritt um Schritt den Menschen zu erkennen gegeben hat, bis zu dem Punkt hin, da er selbst Mensch wurde, um durch den menschgewordenen Sohn Jesus Christus die ganze Welt an sich zu ziehen und mit sich zu vereinigen…

Weil Gott nur einer ist, ist auch die Geschichte, die er mit der Menschheit eingeht, eine einzige, die für alle Zeiten gilt und mit Leben, Tod und Auferstehung Jesu Christi ihre Vollendung erreicht hat.

In Christus hat Gott alles, nämlich sich selbst gesagt, und deswegen ist die Offenbarung mit der Gestaltwerdung des Christusgeheimnisses im Neuen Testament abgeschlossen.

Der ‘Katechismus der Katholischen Kirche’ zitiert, um diese Endgültigkeit und Vollständigkeit der Offenbarung zu verdeutlichen, einen Text des heiligen Johannes vom Kreuz:

“Seit er uns seinen Sohn geschenkt hat, der sein Wort ist, hat Gott uns kein anderes Wort zu geben. Er hat alles zumal in diesem einen Worte gesprochen… Denn was er ehedem nur stückweise zu den Propheten geredet, das hat er nunmehr im ganzen gesprochen, indem er uns das Ganze gab, nämlich seinen Sohn.

Wer demnach jetzt noch ihn befragen oder von ihm Visionen oder Offenbarungen haben wollte, der würde nicht bloß unvernünftig handeln, sondern Gott geradezu beleidigen, weil er seine Augen nicht einzig auf Christus richten würde, ohne jegliches Verlangen nach anderen oder neuen Dingen” (KKK 65, Carm. 2,22).“

Soweit Kardinal Ratzinger auf der erwähnten Pressekonferenz. Mit diesen Erläuterungen verkündete der damalige Präfekt der Glaubenskongregation nichts Neues, sondern rief  vielmehr die diesbezügliche Lehre der Kirche in Erinnerung, wonach die Offenbarung Gottes mit dem Tod des letzten Apostels bzw dem Ende der apostolischen Zeit abgeschlossen ist.

Anerkannte Privatoffenbarungen „gehören nicht zum Glaubensgut“, worauf der Weltkatechismus (KKK)  ebenfalls hinweist; sie sind kein Bestandteil amtlicher kirchlicher Verkündigung, können dieser nichts hinzufügen und nichts wegnehmen, können aber für den einzelnen Katholiken  eine spirituelle Vertiefung des Glaubens bewirken.

Wenn die Kirche eine Erscheinung anerkennt, dann bedeutet dies für den Gläubigen eine Erlaubnis, keine Verpflichtung.


Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #265 am: 29. November 2012, 16:38:27 »
Lieber Herrmann,

du schreibst doch selber weiter oben:

 " Geoffenbart wurde, dass die große Drangsal (der 2. Teil) vor dem Ende von 2012 beginnt."

das beinhaltet die "Seelenschau"  die nach der Warnung bis Ende 2012 eintreten soll. Soweit ich mich erinnere ist davon ja im 2.Teil die Rede. Kommt die Seelenschau also nicht ist auch die ganze Warnung falsch.

Außerdem wiederholen wir uns ja ständig, denn ich habe ja schon x mal geschrieben das man die Warnung nicht braucht um zu wissen das man sich vorbereiten sollte. Dafür haben wir kirchlich anerkannte Botschaften wie die 3 Geheimnisse von Fatima oder andere.

Mir persönlich sind diese Privatbotschaften überdrüßig und ich habe sie echt satt. Ob das die verrückte Alte aus Grub ist oder diese seltsame Warnung. Meiner Meinung nach schaden Privatbotschaften sogar dem Glauben und der Kirche, denn treffen sie nicht ein was ja schon oft passiert ist, wenden sich manche Suchende der Kirche ganz ab, obwohl die ja nix dafür kann. Wäre ich der Admin von dem Forum hier dann würde ich nur kirchlich anerkannte Botschaften zulassen.
Andreas

Lieber Andreas,

1. Dass die große Drangsal vor Ende 2012 beginnen soll, ist richtig.
Dass aber die Warnung vorher kommt, steht nicht geschrieben.
Meine persönliche Meinung ist es, dass sie vorher kommt.
Wenn nicht, dann kommt sie bald nach Beginn, denn die Menschen sollten dadurch eine Chance haben, sich zu ändern und zu bessern, was ja der Sinn der Warnung ist (siehe Interview mit Conchita (Garabandal): http://www.gottliebtuns.com/garabandal.htm#4.
Und es sollte uns in der Drangsal auch helfen, diese zu überleben oder so anzunehmen…

2. Du meinst wahrscheinlich: man braucht die Botschaften der Warnung nicht, um sich vorzubereiten, oder? Das ist im Grunde richtig, aber wir Menschen sind nun mal so: geht es uns gut, halten wir uns auf Sparflamme oder erlöschen fast, und schaue dich in der Welt um: Irrtümer noch und noch, Gottlosigkeit in den Medien usw…
Wenn du ohne diese Botschaften auskommst, gut. Aber die meisten Menschen bedürfen einen Ruck, einen Antrieb, der sie wieder mal aufrüttelt und das sollten diese Botschaften.

3. (auch für Laus Deo)
Dass wir Privatoffenbarung nicht unbedingt brauchen, ist auch richtig. Die Wahrheit wurde uns schon geoffenbart und die ist klar
ABER:
Warum gibt sie uns dann Gott?
Er gibt sie darum, weil er Seine Kinder liebt und sie aufrütteln möchte, weil er sieht, dass Seine Kinder umherirren, weil sie nicht mehr an die Hölle glauben, weil sie die Gebote übertreten… also bietet uns der liebe Vater solche „Nachhilfestunden“ an, die wir annehmen können oder auch nicht.
Wenn wir also sagen: Nein, danke, die brauche ich nicht, dann zwingt Er dich nicht.
Wenn du sie aber annimmst, dann können sie sehr wohl hilfreich sein, dich tiefer in die Wahrheit und Erkenntnis einzuführen, dich näher zu ihm zu führen, dir helfen, eine INNIGE Beziehung zu Ihm aufzubauen, dich zur Heilung zu führen…

Und das ist der Sinn solcher Offenbarungen, habe ich selber erfahren dürfen und ich bin sehr sehr dankbar dafür, ich habe es hier kurz beschrieben: http://www.gottliebtuns.com/privatoffenbarungen.htm
In Punkt 2.

Sehr empfehlen würde ich:
- Das Werk „Der Gottmensch“, man lernt Jesus besser kennen und lieben
- Gott Vater spricht zu seinen Kindern, man sieht wie sehr Gott Vater versucht, Seine Kinder an sich zu ziehen.
- Auch das Zeugnis der Gloria Polo, wo Einblick in das Gericht, den Geboten und vor allem in das Dilemma der Abtreibung gegeben wird.

(zu finden auch hier: http://www.gottliebtuns.com/index_4.htm)

In meinem Leben bin ich durch lesen in diesem Zeugnis zur Heilung einer lange vergangenen Verletzung geführt worden, was mich dann näher zu Gott führte. Und dieses ist das Ziel, das Gott mit Offenbarungen bezweckt: Das wir zum Heil, zu Ihm geführt werden, dass wir wirklich Seine Kinder werden, Kinder, schreibe ich ,nicht arrogante Halbwüchsige, die die Hand des Vaters ablehnen, sondern Kinder, die Ihm die Hand reichen und sich führen lassen, wissend, dass Er uns zum Heil führt.

Das wünsche ich uns allen: Dass wir zu Ihm geführt werden.
Lehnt nicht Seine Hilfen ab! Gott akzeptiert das, aber Er leidet, wenn Er euch weiterführen möchte und ihr das nicht wollt.
Lasst Gott nicht leiden, öffnet Ihm euer Herz. Weihnachten steht vor der Tür.
Hier eine mögliche Hilfe als Vorbereitung: http://www.gottliebtuns.com/advent.htm
(Groll vermeiden, sich selbst annehmen, JEDEN anderen lieben lernen…)

Bereiten wir Ihm eine Freude und werden wir Seine Kinder und beten wir für all Seine Kinder!

Hermann

Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Martial

  • **
  • Beiträge: 138
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #266 am: 29. November 2012, 17:08:59 »
Alles richtig was du sagst hiti. Eines noch, was mir hier im Forum fehlt.
Warum nicht seine eigenen Privatoffenbarungen hier veröffentlichten
und darüber diskutieren?
Bin mir relativ sicher, daß einige hier regelmäßig solche Botschaften
empfangen.
Wäre bestimmt ein guter Ansatz, andere zum Nachdenken zu bewegen.
Lg
Was sind Worte denn mehr als nur Worte? Sie fliegen wie Messer durch die Luft, können aber niemanden verletzen.

Offline Sel

  • *
  • Beiträge: 44
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #267 am: 29. November 2012, 17:56:06 »
Ich habe neulich mit einem sehr sehr guten Priester über diese Seite gesprochen, er kennt die Seite bereits seit längerem, und lies diese von mehreren gut Gläubigen Menschen überprüfen, die wirklich seriös und gläubig sind. Was dabei raus kam, ist deutlich: Er sagte mir, ich solle ganz schnell die Finger von www.diewarnung.net lassen!! Und dies rate ich jedem hier!


Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #268 am: 29. November 2012, 17:58:14 »
Klar hast du Recht, dass die Menschen verirrt sind und man sie aufrüteln muss. Doch wenn man die Bibel betrachtet, hat Jesus uns gewarnt, jedoch aber  auch immer versichert, dass wir uns nicht fürchten müssen. In der Warnung hat es einfach meiner Meinung nach zu viele Widersprüche oder Drohungen. Einmal sagt Jesus, hortet Esswaren, dann in einer andern Botschaft sagt er fürchtet euch nicht. Jesus sagt uns in der Bibel jedoch ganz klar dass wenn wir ein gläubiges Leben führen, und wir die Gebote halten auch gerettet werden.
Mt 28,20 und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.

Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Botschafter

  • Gast
Antw:Die Warnung - the warning
« Antwort #269 am: 29. November 2012, 20:44:49 »
Auch Debora von Mandurien:

Zitat
Dazu hat Debora schon vor Jahren eine Botschaft bekommen, in der die Muttergottes sagte: “Wenn die 12 sich dreimal wiederholt, wird ein großes Ereignis auf der Erde stattfinden“ (12. Dezember 2012). Der 12. Dezember ist auch das Datum des Geburtstages von Debora, dieser großen Opferseele, zu der der Herr gesagt hat: “Durch den Glauben einer einzigen (Seele) werde Ich die Welt retten!”

12.12.2012! Wenn nicht -dann... kann niemand kommen uns uns sagen, dass GOTT in seiner Güte und Barmherzigkeit das Datum aufgeschoben hätte.

In Grub sagte die Muttergottes: "Der Teufel missbraucht meine Worte!"

Wer dann prüft, nach der Wahrheit, wird nix Falsches finden. So, dies ist der Trick des Teufels für die Kleveren. Voraussetzung für die Gabe der Geisterscheidung ist die Demut, denn nur sie macht sehend. Das Gebet zum Hl.Geist darf dazu nicht fehlen!

Liebe Freunde, bitte erinnert Euch, das JESUS jedes Wort in der Hl.Schrift erfüllen musste, bis zum bitteren Tod!!

Lehr- und Priestermeinungen: Gute Priester sagen dies, andere gute Priester meinen genau das Gegenteil. - Und jetzt? Was sollen wir damit??
« Letzte Änderung: 29. November 2012, 21:09:22 von Botschafter »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
11535 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
27408 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
16708 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4583 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
1516 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW