Autor Thema: "Teufels Werk und Gottes Beitrag"  (Gelesen 44639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandy-GHA

  • *
  • Beiträge: 10
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #20 am: 10. Juli 2011, 18:44:32 »
Hallo Winfried.
Gerne würde ich mit Ihnen nochmals telefonieren um ggf. einen Termin für dieses Jahr abzumachen um alles weitere dann zu besprechen.Ihre Meinung und vielleicht von Heike ist uns sehr wichtig.Da wir bisher nur mit der damaligen Freundin sprechen konnten und Annelieses Mutter.Vielleicht könnten wir auch alle ein Treffen bei Anna Michel stattfinden lassen wenn sie es möchten.So kann jeder etwas zu der Thematik sagen und wir können eine weitere Berichterstattung auf unsere Website veröffentlichen.

Lieben Gruss Sandy

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #21 am: 10. Juli 2011, 22:41:33 »
Lieber Winfried,

da kann man @ CSPB nur zustimmen denn die selbst ernannten Geisterjäger haben vermutlich im Grunde keine Ahnung. Ich habe mir mal ihre Homepage angesehen und die sagt ja schon alles.
Wenn man da auf Team klickt sieht und liest man weiter unten folgendes:

Heike / Medium

Sie arbeit schon sehr viele Jahre hauptberuflich als Trauerbegleiterin und Medium.Heike verfügt über die mediale Begabung mit der geistigen Welt Kontakt aufnehmen zu können. Als Medium ist sie Vermittlerin zwischen der geistigen Welt und Ihnen. Sie wird Ihnen ganz genau erklären, wie sie den Kontakt herstellt und wie die mediale Beratung ablaufen wird.Heike entdeckte uns über eine Zeitung und entschloss bei der GHA mitzuwirken.Wir als GHA freuen uns sehr sie im Team zu haben,da wir wissen das sie sehr gute Arbeit leistet.
Eine mediale Beratung dauert für gewöhnlich 30 Minuten und kostet 75 €.


Die haben eine im Team derer ihr Herr ein Dämon ist.
Liebe Sandy und Team, laßt besser die Finger davon und vor allem vor dieser Heike. Man müßte auch die Leute vor der warnen. Wißt ihr denn nicht das sich der Teufel als Gestalt des Lichtes verkleidet ?

 

Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #22 am: 11. Juli 2011, 12:01:45 »
Lieber Andreas777,

die Problematik ist mir bekannt. Mir ging es auch weniger um das Thema "Geisterjäger", sondern um Stellungnahmen zu Anneliese Michel. Wenn es dabei der Sache dient, bin ich auch bereit, unter diesem Oberthema dazu Stellung zu nehmen.


Zu dem anderen, von Dir aufgeführten Punkt:

Dazu muss ich erst einmal klarstellen, dass das Medium "Heike" mit der HEIKE, welche unter einer Sühnebesessenheit leidet und welche in dem o.g. Film unter ihrem richtigen Namen SARAH zu sehen ist, nicht das Geringste gemein hat.


Medien lehne ich grundsätzlich ab. Dies entstammt zu 100% dem Bereich der ESOTERIK und ist damit von unten  ;jfzf . Jetzt kenne ich diese Dame zwar nicht persönlich, aber spätesten, wenn es dabei um Geld geht, werde ich hellhörig. Medien sind aufgrund ihrer Hellsichtigkeit beliebt und glauben auch oft, im positiven Sinne zu handeln. Die Ursache dieser Hellsichtigkeit ist aber eine andere:  :-t . Ob dies von allen so gesehen wird, ist eine andere Frage, aber hier bedarf wohl das Medium der Geisterjäger selber, wobei ich natürlich einen kath. Priester bevorzugen würde.


Herzliche Grüße.
In hoc signo vinces.

Offline Andreas777

  • **
  • Beiträge: 162
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #23 am: 11. Juli 2011, 13:22:28 »
Lieber Winfried,

natürlich wußte ich das diese Namensgleichheit zufällig ist. Von der ist ja auch ein Bild auf denen ihrer HP. Beim anderen Punkt über diese sogenannten "Mediums" kann man dir nur zustimmen.

Gotees Segen
Andreas
Perdiger 1
9, Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

Offline Sandy-GHA

  • *
  • Beiträge: 10
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #24 am: 13. Juli 2011, 15:37:16 »
Hallo Andreas,
die Einstellung von Katholiken und der katholischen Kirche war mir bereits bekannt.
Schade finde ich das hier über Personen geurteilt werden die man nicht persönlich kennt und davon ausgeht das es ein Dämon ist (Heike unser Teammitglied). Ich denke das hat viel mit Kopfsache zu tun und es müssen mehre Faktoren einfach zusammenspielen.
Ich kenne Heike schon sehr lange und sie ist eine der liebsten und aufrichtigsten Personen die ich kennenlernen durfte.Warum glaubt ihr denn das es Dämonen gibt,warum denkt ihr das es keine geistliche Welt gibt? Um es mal lapida auszudrücken finde ich das ziemlich ein egoistisches denken,davon auszugehen das es nur ein heiligen geist gibt? Ich habe andere Dinge erlebt.
Beispiel ist fast jeder glaubt an Gott,obwohl sie ihn nie gesehen haben und so ist es auch mit der Geistigen Welt.Der glaube ist dazu da um sich an etwas festzuhalten denn ohne Glaube kein Leben.Lasst die Menschen doch frei glauben!Denn die  Menschen akzeptieren  dieses es auch.

PS: Dies ist meine persöhnliche Einstellung  und hat  nichts mit der Meinung der GhostHunters Agency zu tun!

Lieben Gruss Sandy  ;jkgjkgj

« Letzte Änderung: 13. Juli 2011, 15:40:46 von Sandy-GHA »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #25 am: 13. Juli 2011, 16:01:47 »
Sandy, wenn man Deine Aussagen so liest, dann drängt
sich schnell der Gedanke auf: "Es ist doch egal, was die Menschen
glauben; Hauptsache sie glauben irgendetwas!"

Als Katholik glaube ich aber, was die katholische Kirche lehrt.
Insbesondere glaube ich an Jesus Christus. ER ist der Weg, die Wahrheit, das Leben.
Deshalb glaube ich unter anderem auch, dass es Dämonen gibt,
Jesus hat sie schließlich selbst Personen ausgetrieben.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #26 am: 13. Juli 2011, 16:20:55 »
Liebe Sandy,

ich kenne "Heike" jetzt nicht persönlich. Trotzdem glaube ich Dir, was Du über sie sagst. Es kommt eben auch darauf an, was man unter einem Medium versteht. Wie der Name schon sagt, vermittelt ein Medium ja irgendetwas. Im klassischen Sinne vermittelt es Botschaften aus der Geisterwelt, wie dies z.B. bei Spiritisten üblich ist. Das Problem dabei ist nur, dass dies keine Verstorbenen, sondern Dämonen, also böse Geister sind, die sich dann als Verstorbene ausgeben  ;jfzf . Dies ist für diese kein Problem, da sie ja den Verstorbenen kannten und die Teilnehmer ebenfalls kennen. Davon abgesehen, dass man von solchen Sitzungen nur abraten kann - die Folgen sind oft langjährige Aufenthalte in der Psychiatrie oder Schlimmeres - ist dabei die Frage, wie ein Mensch zu einem solchen Medium wird, d.h. freiwillig oder unfreiwillig, z.B. durch "Vererbung" medialer Fähigkeiten.


Liebe Sandy, ich bin fest davon überzeugt, dass Heike ein lieber Mensch ist, aber da müsste man der Sache wirklich einmal auf den Grund gehen. Viellecht komme ich ja einmal im Zusammenhang mit dem Thema "Anneliese Michel" dazu.



Viele Grüße.
In hoc signo vinces.

Offline Sandy-GHA

  • *
  • Beiträge: 10
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #27 am: 13. Juli 2011, 16:48:46 »
Love and Pray und Winfried,
Love and Pray,das ist schön das du diesen glauben hast.Man soll an das Glauben an was man glauben möchte,das ist jedem seine eigene Verantwortung.
Heike ist eine Trauerbegleiterin,sie hilft vielen Menschen über die Trauer hinweg.Heike ist ein sehr gläubiger Mensch und sie ehrt den Vater und ist sehr dankbar das sie eine solch eine Gabe besitzt die ihr von Gott gegeben wurde.Ich denke nicht das ein Dämon soetwas macht,Menschen zu helfen,Antworten zu finden. Warum geht ihr nur von Dämonen aus? Warum sollte es keine Wesenheiten geben? Ist der heilige Geist,sorry das ich das jetzt schreibe,aber ist er auch etwas böses?schliesslich ist er auch ein Geist.
Ebenso ist es im Fall Anneliese Michel,sie sah Maria im Feld  und vor der Kirche wo zu ihr sprach,waren das auch Dämonen,oder wie kann man das laut eurer Sicht erklären? Wenn Maria es schafft sich mit ihrer Seele zu zeigen,warum nicht andere?  Ich weiss viele Fragen die viele nicht beantworten können weil sie durch einen Tunnel sehen.


Lieben Gruss Sandy  ;jkgjkgj
« Letzte Änderung: 13. Juli 2011, 18:20:24 von Sandy-GHA »

CSPB

  • Gast
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #28 am: 13. Juli 2011, 19:59:31 »
Liebe Sandy,

Ich werde versuchen, diese Fragen zu beantworten. Ich bin kein Theologe, man möge mich berichtigen falls ich falsch liege.

Als Einstieg kann ich nur jene Bücher empfehlen, die ich in meinem obigen Beitrag erwähnt habe. Sie sind wirklich nicht lang und schwierig zu lesen, aber von kompetenten Leuten verfasst, die ungemein viel Erfahrung auf diesem Gebiet haben.

Ein umfangreiches Zeugnis einer ehemaligen Esoterikerin, die genau die Gefahren und die Verführungen der spirituellen Welt beschreibt: http://www.ton-evangelisation.com/martina_schmilewski.html
Es ist ungefähr ein Jahr her, dass mir diesen Vortrag angehört habe, kann also nur ungefähr sagen, dass sich der Dämon dieser Frau zuerst auch als harmlose Heilmacht, später als helfender Engel, als "Engel des Lichts" vorgestellt hat. Erst später hat er sein wahres Gesicht gezeigt. Es gibt hunderte von Zeugnissen ehemaliger Esoteriker, die eine ähnliche Erfahrungsgeschichte haben (http://www.achtung-lichtarbeit.de/).

Ab jetzt schreibe ich aus der katholischen Sicht heraus, und ich bin davon überzeugt, dass sie wahr ist, u.a. durch eigene Erfahrungen mit Bekannten, die ich hier aber nicht wiedergeben möchte. Das Hintergrundwissen habe ich aus Büchern, der Lehre der katholischen Kirche, Schriften der Heiligen (z.B. Johannes vom Kreuz) und Erfahrungsberichten betroffener Menschen.

Du schreibst, dass Heike Gutes tut. Das bezweifle ich nicht. Nur ist das Gute eben nur Schein, denn der Dämon wählt das größere Übel. Dazu muss man verstehen, wie ein Dämon denkt und wirkt. Ein Dämon tut stets alles, um Menschen von Gott wegzubringen, und so deren Seelenheil zu gefährden. Was Bringt von Gott weg? In erster Linie ist es die Glaubenslosigkeit, aber mehr als das noch die Sünde. Eine große Sünde ist es, Wahrsagerei und Spiritismus zu betreiben. Davon zeugen viele Bibelstellen:


Lev 19,31 Wendet euch nicht an die Totenbeschwörer und sucht nicht die Wahrsager auf; sie verunreinigen euch. Ich bin der Herr, euer Gott.
Lev 20,6 Gegen einen, der sich an Totenbeschwörer und Wahrsager wendet und sich mit ihnen abgibt, richte ich (Gott, Anm.) mein Angesicht und merze ihn aus seinem Volk aus.
2Kön 21,6 Er ließ seinen Sohn durch das Feuer gehen, trieb Zauberei und Wahrsagerei, bestellte Totenbeschwörer und Zeichendeuter. So tat er vieles, was dem Herrn missfiel und ihn erzürnte.
2Chr 33,6 Er ließ im Tal Ben-Hinnom seine Söhne durch das Feuer gehen, trieb Zauberei, Wahrsagerei und andere geheime Künste, bestellte Totenbeschwörer und Zeichendeuter. So tat er vieles, was dem Herrn missfiel und ihn erzürnte.
2Kön 23,24 Auch die Totenbeschwörer und Zeichendeuter, die Hausgötter, Götzen und alle Gräuel, die im Land Juda und in Jerusalem zu sehen waren, fegte Joschija hinweg. So führte er die Worte des Gesetzes aus, die in dem Buch niedergeschrieben waren, das der Priester Hilkija im Haus des Herrn gefunden hatte.
Deut 18,10-12  Es soll bei dir keinen geben, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keinen, der Losorakel befragt, Wolken deutet, aus dem Becher weissagt, zaubert,
Gebetsbeschwörungen hersagt oder Totengeister befragt, keinen Hellseher, keinen, der Verstorbene um Rat fragt.
Denn jeder, der so etwas tut, ist dem Herrn ein Gräuel. Wegen dieser Gräuel vertreibt sie der Herr, dein Gott, vor dir.
Deut 20,27 Männer oder Frauen, in denen ein Toten- oder ein Wahrsagegeist ist, sollen mit dem Tod bestraft werden. Man soll sie steinigen, ihr Blut soll auf sie kommen.
1Chr 10,13 So starb Saul wegen der Treulosigkeit, die er gegen den Herrn begangen hatte. Er hatte das Wort des Herrn nicht befolgt und den Totengeist befragt, um Auskunft zu suchen;
Jes 8,19-20 Wenn man euch sagt: Befragt die Totengeister und Zauberkundigen, die flüstern und murmeln!, (dann erwidert:) Soll ein Volk nicht lieber seinen Gott befragen? Warum soll man für die Lebenden die Toten befragen?
Lehre und Warnung: Wer nicht so denkt, für den gibt es kein Morgenrot.


Jetzt kann man sagen, ja, Altes Testament, das gilt für die Juden, aber gilt das auch für uns Christen? Doch, doch! Jesus sagt selbst:

Mt 5,17-19 Denkt nicht, ich sei gekommen, um das Gesetz und die Propheten aufzuheben. Ich bin nicht gekommen, um aufzuheben, sondern um zu erfüllen.
Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, bevor nicht alles geschehen ist.
Wer auch nur eines von den kleinsten Geboten aufhebt und die Menschen entsprechend lehrt, der wird im Himmelreich der Kleinste sein. Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.


Zu Deut 20,27: Jesus hat ja das Sakrament der Beichte (Versöhnung mit Gott) eingesetzt, also wird dieses Gebot durch das Gebot der Nächstenliebe und der Vergebung überschrieben (vgl. die Sache mit der Ehebrecherin, Joh 8). Jeder, der sich in Reue an Gott wendet, dem vergibt Gott seine Sünden nicht nur, ja, er "vergisst" sie sogar, in seiner Barmherzigkeit.

Was ich an diesen Bibelstellen zeigen will, ist, dass Spiritismus und Totenbefragung aus christlicher Sicht eine schwere Sünde ist. Nicht nur für das Medium, sondern auch für jene, die sich an dieses wenden. Dass diese Menschen nach einer Totenbefragung Antworten und Trost finden, ist aus der Sicht des Dämons das kleinere Übel, dass zugunsten der schweren Sünde eingegangen wird. Dazu kommt noch, dass Dämonen lügen, jedoch Lüge mit Wahrheit in ihrer Intelligenz (die unsere menschliche bei weitem übersteigt) vermischen, um perfekt zu täuschen. Schon allein, dass sich die Dämonen als die Verstorbenen ausgeben, ist so eine Lüge. Wer würde sich schon darauf einlassen, wenn gleich die ganze dämonische Bosheit ans Licht kommen würde? So fängt der Dämon die Menschen, indem er sich als "Engel des Lichtes" verkleidet: 2Kor 11,14 Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts. Oder eben als verstorbene Seele, oder als unbestimmte (Schein-)Heilkraft (Geistheiler), je nachdem, wie er die Person am leichtesten fangen kann. Der Dämon lügt also, er sagt den Personen, was sie hören müssen um auf ihn reinzufallen und um weiter von Gott wegzukommen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Dämonen ungleich mehr intelligent sind als wir Menschen. Und sie kennen die Vergangenheit und die Gegenwart eines Jeden zu 100%, selbst die die innersten Gedanken. Was sie nicht wissen, ist die Zukunft, jedoch können sie mit ihrer Intelligenz zukünftige Ereignisse "berechnen". Wir Menschen können auch mithilfe moderner Technik z.B. Vulkanausbrüche vorherberechnen. Vor 200 Jahren wäre das Zauberei gewesen. Das selbe können die Dämonen, nur eben in perfektem Ausmaß.

Nun frage ich mich, wie kann Heike den Vater "ehren", wenn sie lt. Bibel, dem Wort Gottes, in Sünde lebt, und dem Wahrsagegeist nicht wiedersagt? Nun, der Dämon täuscht vor, sie ehrt den Vater. Sie kann wirklich glauben, den Vater zu ehren. Viele Zeugnisse ehemaliger Esoteriker sagen dasselbe. Sie währten sich immer für gläubig. Im Nachhinein betrachtet sagen sie alle, dass das nur Täuschung des Bösen war. Genauso, wie die Illusion, Gutes zu tun. Ich empfehle wiederum, Zeugnisse ehemaliger Esoteriker zu lesen, obige Adresse.

Weiters empfehle ich, da ihr offensichtlich glaubt, dass die Gabe von Gott ist, das zu testen. Ich kann euch sagen, dass mediale Fähigkeiten niemals von Gott kommen, wenn man der christlichen Lehre Glauben schenken mag. Nicht zu verwechseln ist das Ganze mit der Prophetie, die eine Gabe des Hl. Geistes darstellt, und sich auch leicht von einer dämonisch-medialen Fähigkeit unterscheiden lässt.

Die wichtigsten Unterscheidungshilfen:

Erkennen von guten Intentionen: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/merkmale-des-gottlichen-geistes-unseres-verstandes/
der Hl. Geist: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/merkmale-des-gottlichen-geistes/
Erkennen von schlechten Intentionen: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/merkmale-des-bosen-geistes-unseres-verstandes/
dämonischer Geist: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/kennzeichen-des-teuflischen-geistes/

Regeln zur Unterscheidung der Geister vom Hl. Ignatius von Loyola:

Grundlagen: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/regeln-um-die-bewegungen-der-seele-zu-erspuren/
Vertiefung: http://vigilare.wordpress.com/2010/01/18/2-regeln-um-die-geister-noch-genauer-zu-unterscheiden/

Es ist wirklich wert, diese Seiten zu lesen, um volles Verständnis zu erlangen!!!

Nun, wenn ihr mir nicht zu 100% glaubt, was ich annehme, dann solltet ihr, wie oben erwähnt, wirklich testen ob die mediale Fähigkeit von Gott kommt. Das ist nicht schwer. Heike soll eine gute Beichte ablegen und eine Tauferneuerung beten (wenn sie katholisch ist), und danach den Priester bitten, dass er jegliche dämonischen oder okkulten Bindungen löst. Dafür gibt es eigene Gebete, die aber leider nicht jeder Priester kennt. Dabei muss sie aktiv und willentlich dem Wahrsagegeist wiedersagen, falls er nicht von Gott kommen sollte. Priester haben größere Macht zu binden und zu lösen, als wir Laien. Wenn ihre Gabe von Gott kommt, dann wird nichts passieren. Wenn sie jedoch nicht von Gott ist, wovon ich überzeugt bin, dann wird sich das zeigen. Entweder sie verschwindet, oder wenn die Bindung zu stark ist, wird sich das in irgendeiner anderen Art zeigen. Wie gesagt, wenn die Gabe von Gott wäre, würde nichts passieren.

Weiters wird der Hl. Geist mit "Wesenheiten" verglichen. Was der Hl. Geist genau ist, das ist hier in kurzem Umfang nicht zu beschreiben. Ich empfehle im Katechismus nachzulesen: http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_INDEX.HTM
Zu finden unter:
ERSTER TEIL Das Glaubensbekenntnis --> ZWEITER ABSCHNITT Das christliche Glaubensbekenntnis --> DRITTES KAPITEL Ich glaube an den Heiligen Geist --> ARTIKEL 8 „Ich glaube an den Heiligen Geist" --> alle Unterpunkte

Kurz lässt sich sagen, dass der Heilige Geist Gott ist, der Geist, der aus der gegenseitigen Liebe zwischen Vater und Sohn ausgeht und der uns Menschen als Beistand gegeben ist, damit wir den göttlichen Willen erkennen.

"Wesenheiten" sind nach der katholischen Lehre immer Dämonen, die sich harmlos stellen, um Menschen zu verführen. Ich denke, dass jeder Exorzist da zustimmt. Wieder kann ich nur die Bücher Amorths empfehlen.

Zu der Frage: "Wenn Maria es schafft sich mit ihrer Seele zu zeigen,warum nicht andere?"
Wenn Gott es erlaubt, dann kann jeder Verstorbene erscheinen. Das kommt auch hin und wieder vor, ich habe selbst Berichte gehört von Menschen, die für verstorbene Verwandte gebetet haben, und dieser Verwandte dann erschienen ist und gesagt hat, dass er kein Gebet mehr benötigt, da er schon in der ewigen Herrlichkeit ist. Das geschieht meistens so unspektakulär wie möglich im Traum, weil Gott ja keine Effekthascherei will ("Selig, die nicht sehen und doch glauben", Joh 20, 29). Aber hin und wieder kommt es doch in Visionen vor, während des Gebetes, besonders bei tiefgläubigen Menschen. Wichtig an dem Ganzen ist, dass es passiv geschieht. Der Mensch sucht keinen Kontakt. Gott ist es, der gibt, nicht der Mensch. Eine weitere Lüge der Dämonen ist, dass der Mensch durch sein Handeln alles erreichen kann, siehe Medium: Du zahlst mir 50 € und ich garantiere dir Kraft meiner Gabe den Kontakt mit Verstorbenen.

Maria hat doch eine Sonderstellung im Himmel. Im glorreichen Rosenkranz beten wir: "Jesus, der dich, O Jungfrau, im Himmel gekrönt hat". Maria ist also die Himmelskönigin. Neue Dogmen sind in Arbeit, und zwar: "Maria, Mittlerin aller Gnaden" und "Maria, Miterlöserin". Maria hat also schon eine gewisse gehobene Sonderstellung. Sie ist die Mutter Gottes, Sie ist die Himmelskönigin, und sie ist Mittler zwischen Gott und den Menschen. Ist es da nicht logisch, dass Gott ihr mehr gewährt als den normalen Heiligen im Himmel? Im Himmel sind alle Seelen heilig, sie wurden ja durch das Purgatorium/Fegefeuer geläutert. Dann gibt es noch die heiligen Seelen, die schon auf Erden heilig waren. Diese haben eine größere Glorie und eine größere Bittkraft im Himmel. Der Indikator für Selig- und Heiligsprechungen ist ja immer noch ein Wunder, das auf Fürsprache einer heiligmäßig verstorbenen Seele geschieht, die dann in Folge seliggesprochen (beatifiziert) werden kann.

Nun zu der letzten Frage: "Ab wann ist man heilig,nur durch den glauben,oder weil man etwas im Leben bewegt?"
Dazu kann ich nur sagen, dass es verschiedenste Arten von Heiligkeit gibt. Der eine ist der große Märtyrer, der aufgrund seines Glaubens den Tod erlitten hat und Christus durch sein Blut bezeugt. Die andere wiederum ist die gläubige, liebende Hausfrau, die alle ihre Pflichten erfüllt, stets gut zu anderen Menschen ist und immer aus der Liebe Gottes handelt. Der dritte wiederum ist der große Gelehrte, der die Schrift studiert, Bücher schreibt und am Tag fünf Stunden betet. Alle drei sind heilige Menschen. Jeder auf seine Art. Es gibt keinen "Pauschalheiligen".
Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass Heiligkeit aus seinem sündlosen, gläubigen und liebenden (Gott und den Mitmenschen) Leben entsteht.

Wenn noch weitere Fragen auftauchen sollten, bin ich gerne bereit noch mehr zu erklären. Ich bete für euch, dass euch auf die Fürsprache Marias der Herr die Erkenntnis über die Wahrheit schenken möge.

Abschließend kann ich nur noch einen allgemeinen Rat geben: Wer Gott sucht, und ihn nicht zurückweist, wenn er anklopft, der wird ihn finden. Und das ist das schönste und größte, was einem Menschen passieren kann. Ich rede aus eigener Erfahrung, und kenne zuhauf andere Menschen, denen es ähnlich geht. Ich kann auf Anhieb zig wundervolle Zeugnisse von Bekehrungen erzählen.

Grüße und Gottes Segen, CSPB

Offline sceptic

  • **
  • Beiträge: 98
Re:"Teufels Werk und Gottes Beitrag"
« Antwort #29 am: 13. Juli 2011, 20:15:35 »
Heike ist ein sehr gläubiger Mensch und sie ehrt den Vater und ist sehr dankbar das sie eine solch eine Gabe besitzt die ihr von Gott gegeben wurde.Ich denke nicht das ein Dämon soetwas macht,Menschen zu helfen,Antworten zu finden. Warum geht ihr nur von Dämonen aus? Warum sollte es keine Wesenheiten geben? Ist der heilige Geist,sorry das ich das jetzt schreibe,aber ist er auch etwas böses?schliesslich ist er auch ein Geist.
Ebenso ist es im Fall Anneliese Michel,sie sah Maria im Feld  und vor der Kirche wo zu ihr sprach,waren das auch Dämonen,oder wie kann man das laut eurer Sicht erklären? Wenn Maria es schafft sich mit ihrer Seele zu zeigen,warum nicht andere?  Ich weiss viele Fragen die viele nicht beantworten können weil sie durch einen Tunnel sehen.


Lieben Gruss Sandy  ;jkgjkgj

Das ist schon alles deutlich zu theologisch, was CSPB schrieb. Man kann es auch viel kürzer fassen:
- Warum ehrt Heike "den Vater"? Und was soll ausgesagt sein damit? Sieht sie sich als Katholikin? Müßte sie dann nicht auch Sohn und Geist (zuallermindest) ehren, Maria mal außen vor gelassen?
- Wie darf ich mir ihre "Gabe" eigentlich vorstellen? Ist sie hellsichtig? Nimmt sie "Kontakt" auf zu Verstorbenen? Wie sieht das aus? Nach katholischem Glauben dürfte es kaum möglich sein, mit den Seelen Verstorbener im Fegefeuer/Himmel/erst recht nciht Hölle Kontakt aufzunehmen.
Ich bin aber auch unabhängig davon äußerst sceptic...:-)
- Was Anneliese gesehen hat, werden wir nicht erfahren. Winfried glaubt da das eine; ich bin sehr sicher, dass es etwas anderes war, nämlich gar nichts. nein, halt, sie kann gut und gern etwas gesehen haben, ich glaube nur nicht, dass dort etwas zu sehen war (aber das nur, weil Du, Sandy, gefragt hast).
- Maria könnte sich nach katholischer Dogmatik auch höchst körperlich zeigen. Außerdem solltest Du Geist(-Wesen) und Seele ggfs. unterscheiden.

Darf ich mal fragen, ob Du (oder: ihr als Geisterjägeragentur) an diese, na, Wesenheit glaubt? Müßtet ihr nciht streng wissenschaftlich herangehen? Hab mir mal die Instrumentenliste angesehen, die ihr so mitschleppt (kann auch auf der HP von einem Mitbewerber gewesen sein); das einzige, was ein wenig Richtung spooky geht, ist ja dieses Dings, mit dem man Magnetfelder messen kann. Warum ein Geistwesen Magnetfelder haben soll, erschließt sich mir allerdings nicht. Wie viele Geister habt ihr eigentlich tatsächlich GESEHEN??

Mit skeptischen Grüßen!
S.

PS: hab grad nochmal auf euerer Homepage ua den Blog nachgelesen. Einerseits nehmt ihr für Euch wissenschaftliche Aufklärung (oder doch deren Versuch) von Phänomenen in Anspruch, andererseits ist da über die "Heike" zu lesen, dass ihr zwar keine Geisteraustreibung macht (sonst würdet ihr ja Ghostbuster heißen, gell), aber Heike die "Wesenheiten ins Licht schickt", bzw. dieses behauptet und exakt da stellt sich mir dann die Frage, wie vorgeblich wissenschaftlich arbeitende Leute mit dieser Heike zusammenarbeiten können. Das ist doch völliger Blödsinn, mit Verlaub...



« Letzte Änderung: 13. Juli 2011, 20:33:24 von sceptic »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
5944 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2011, 20:31:59
von Admin
19 Antworten
18020 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. September 2014, 19:05:29
von Nightrain
13 Antworten
17834 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. November 2013, 14:16:01
von Sohn
0 Antworten
830 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Januar 2018, 11:09:41
von Fesa
0 Antworten
1067 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. März 2018, 10:12:48
von römischkatholisch

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW