Autor Thema: Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska  (Gelesen 42369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #20 am: 16. Juni 2011, 06:51:50 »
O Gott der großen Barmherzigkeit, Du unendliche Güte! Heute ruft die ganze Menschheit aus dem Abgrund ihres Elends zu Dir, zu Deinem Erbarmen. O Gott, sie ruft mit der gewaltigen Stimme ihrer Not. Guter Gott, verschmähe nicht das Gebet der Verbannten dieser Erde. O Herr, unbegreifliche Güte, Du kennst unser Elend ganz und gar und weißt, dass wir nicht imstande sind, uns aus eigener Kraft zu Dir zu erheben. Deshalb bitten wir Dich, komme uns mit Deiner Gnade zuvor und vervielfache stets Deine Barmherzigkeit in uns, damit wir Deinen heiligen Willen treu erfüllen im ganzen Leben und in der Stunde des Todes.

Möge uns die Allmacht Deiner Barmherzigkeit vor Angriffen der Feinde unserer Erlösung beschirmen, damit wir vertrauensvoll, wie Deine Kinder, auf Dein endgültiges Kommen warten. Dieser Tag ist allein Dir bekannt, doch wir erwarten, dass wir alles erhalten werden, was  uns Jesus versprochen hat - und das trotz unseres ganzen Elends - denn Jesus ist unser Vertrauen; wir schreiten durch Sein barmherziges Herz wie durch ein geöffnetes Tor in den Himmel.

(1570)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #21 am: 17. Juni 2011, 08:36:26 »
Vertraulicher Umgang der Seele mit Gott.

Gott nähert sich einer Seele in besonderer Weise, die nur Gott und der Seele bekannt ist.
Niemand bemerkt diese geheimnisvolle Verbindung. In ihr ist die Liebe führend und alles
wird von der Liebe vollbracht. Jesus gibt Sich der Seele in behutsamer, süßer Weise hin
und in Seinem Innern ist Friede. Jesus schenkt viele Gnaden und befähigt sie, Seine
ewigen Gedanken zu teilen, wobei Er der Seele auch manchmal Seine Göttlichen Pläne offenbart.

Einmal sagte Pater Andrasz zu mir, dass es gut wäre, in der Kirche Gottes eine Gruppe Seelen
zu haben, die Gottes Barmherzigkeit erfleht, denn wir alle brauchen diese Barmherzigkeit wirklich.
Nach diesen Worten kam eigentümliches Licht in meine Seele. O, wie gut ist der Herr.

(622, 623)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #22 am: 18. Juni 2011, 07:47:52 »
Ich suche mein Glück nirgendwo, außer in meinem Inneren, wo Gott weilt.
Ich freue mich an Gott in meinem Innern, hier verweile ich unentwegt mit ihm,
hier ist mein vertrautester Umgang mit Ihm, hier weile ich sicher mit Ihm,
hierher gelangt kein menschlicher Blick. Die Heiligste Jungfrau ermuntert mich
zu solchem Umgang mit Gott.

Wenn ein Leiden über mich kommt, verursacht es jetzt keine Bitternis mehr;
auch von großen Freuden lasse ich mich nicht hinreißen; ich bin von Frieden
erfüllt und von Ausgeglichenheit des Geistes, die aus der Erkenntnis der
Wahrheit fließt.

Was macht es mir schon aus, inmitten abgeneigter Herzen zu leben, wenn
ich die Fülle des Glücks in meiner Seele habe. Oder was nützt mir die
Zuneigung anderer Herzen, wenn ich in meinem Inneren Gott habe - wer
kann mir dann schon Schaden zufügen?

(454, 455)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #23 am: 18. Juni 2011, 21:06:33 »
Was haben Gnade und Betrachtung aus dem größten Verbrecher gemacht!
Als Sterbender hat er viel Liebe. - Gedenke meiner, wenn Du im Paradies bist.
Herzliche Reue verwandelt sofort die Seele. Das geistige Leben sollte ernst
und aufrichtig geführt werden.

(388)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #24 am: 19. Juni 2011, 15:43:36 »
(Gottes Güte und die Macht einer einzigen guten Seele vor Gott)

+ Eines Tages sagte mir Jesus, Er werde über eine Stadt, die schönste in unserem Vaterland,
die Strafe herabkommen lassen, mit der Gott Sodom und Gomorrha gestraft hatte. Ich sah
den großen Zorn Gottes und Schauer erfüllte und durchbohrte mein Herz. Mit Schweigen betete ich.
Nach einer Weile sagte mir Jesus: "Mein Kind, während des Opfers vereinige dich eng mit Mir
und opfere dem Himmlischen Vater Mein Blut und Meine Wunden als Sühne für die Sünden dieser
Stadt. Wiederhole dies ohne Unterlass während der ganzen hl. Messe. Tue dies sieben Tage lang.
" -

Am siebten Tag erblickte ich Jesus in einer hellen Wolke und begann zu bitten, dass Jesus auf die
Stadt und unser Land blicken möge. Jesus blickte gnädig. Als ich Jesus Wohlwollen bemerkte,
begann ich um Seinen Segen zu flehen. Jesus sagte: "Für dich segne ich das ganze Land." -

Und Er zeichnete mit der Hand ein großes Kreuz über unser Vaterland. Als ich Gottes Güte sah,
wurde meine Seele mit großer Freude erfüllt.

(39)
« Letzte Änderung: 19. Juni 2011, 17:06:20 von LoveAndPray85 »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #25 am: 19. Juni 2011, 20:32:00 »
(Vom Wesen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit - zur größeren Ehre Gottes)

In einem Augenblick durchdrang die Anwesenheit Gottes mein ganzes Wesen.
Mein Verstand wurde in der Erkenntnis Seines Wesens sonderbar erleuchtet.
Er ließ mich Sein inneres Leben erkennen. Ich sah im Geiste Drei göttliche
Personen, aber ein Ihnen gemeinsames Wesen. Er ist Allein, Einer, Einziger,
aber in Drei Personen. Keine von ihnen ist weder kleiner noch größer, weder
in der Schönheit noch in der Heiligkeit gibt es Unterschiede, denn Sie sind eins.
Eins, ein absolutes Eins sind Sie. Seine Liebe brachte mich zu dieser Erkenntnis
und zur Verbindung mit Ihm. Als ich mit einer Person verbunden war, da war ich
es auch mit der zweiten und dritten; wenn wir uns also mit einer verbinden,
verbinden wir uns dadurch zugleich mit den zwei Personen - genauso wie mit der einen.
Ihr Wille ist eins. Es ist ein Gott, obwohl in den Personen dreifaltig.

Wenn sich eine Seele Eine der Drei Personen zuwendet, so ist sie aufgrund des einen
Willens mit den Drei Personen verbunden und von Glück überfüllt, das aus der
Heiligsten Dreifaltigkeit fließt. Dieses Glück ist die Speise der Heiligen.
Das Glück, das aus der Heiligsten Dreifaltigkeit quillt, beglückt alles, was erschaffen
ist. Da quillt Leben hervor, das belebt und alles Leben gibt und aus Ihm seinen
Anfang nimmt. In diesen Augenblicken empfand meine Seele so große göttliche
Wonnen, dass ich sie nur schwer auszudrücken vermag.

(911)

 ;tffhfdsds ;tffhfdsds ;tffhfdsds

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #26 am: 20. Juni 2011, 20:31:05 »
---

« Letzte Änderung: 22. September 2011, 06:15:32 von LoveAndPray85 »

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #27 am: 21. Juni 2011, 07:48:15 »
+ Jesus, Quelle des Lebens, heilige mich. Meine Kraft, stärke mich,
mein Befehlshaber, kämpfe für mich. Einziges Licht meiner Seele,
erleuchte mich. Meister mein, führe mich; ich bin von Dir abhängig,
wie ein Säugling von der Liebe seiner Mutter. Sollte sich alles gegen
mich verschwören und die Erde unter meinen Füßen schwinden, so
bliebe ich an Deinem Herzen doch ruhig. Du bist mir immer die
zärtlichste Mutter und übertriffst alle Mütter. Meinen Schmerz klage
ich Dir im Schweigen und Du verstehst mich über alle Aussagen...

(1490)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #28 am: 22. Juni 2011, 07:04:14 »
+
 ;gggds
J.M.J.


Preise meine Seele Gottes Barmherzigkeit,
in Ihm allein, Herz, wahre Freude finde.
Von Ihm erwählt für diese Tätigkeit,
Du Ruhm und Seine Güte künde.

Unermessen Seine Güte, unergründet,
Sein Erbarmen ungezählt.
Wer zu Ihm kommt, sich angenommen findet,
Im Vaterschoß behütet und erwählt.

Glücklich die Seele, die Deiner Güte traut,
Liebe und Friede zu eigen ihr sind.
Die ganz auf Deine Barmherzigkeit baut,
Denn Du verteidigst sie, als Dein eigen Kind.

O Seele, wer du auch seist in dieser Welt,
Wenn deine Sünden schwarz sind wie die Nacht,
Sei ohne Angst vor Gott, Der dich erhält,
Denn groß ist Seiner Barmherzigkeit Macht.

(1652)


LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #29 am: 22. Juni 2011, 09:02:59 »
Oft begleite ich die Seelen Sterbender, erflehe ihnen Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit
und bitte Gott um Seine große Gnade, die immer den Sieg davonträgt. Manchmal gelangt
die Barmherzigkeit im letzten Augenblick zum Sünder, in sonderbarer und geheimnisvoller
Weise. Nach außen scheint es, als wäre alles verloren, aber so ist es nicht. Angestrahlt
vom starken Strom der endgültigen Gnade Gottes wendet sich die Seele im letzten Moment
mit solcher Liebe Gott zu, dass sie sofort Nachlass aller Schuld und Strafen erhält.
Nach außen gibt sie uns kein Zeichen der Reue und Zerknirschung, weil sie auf äußere
Dinge nicht mehr reagiert. O, wie unerforscht ist die Barmherzigkeit Gottes.

Aber, o weh, es gibt Seelen, die freiwillig und bewusst diese Gnade ablehnen und verachten.
Selbst während des Sterbens schenkt der Barmherzige Gott der Seele diesen lichten inneren
Augenblick und wenn die Seele will, hat sie die Möglichkeit, zu Gott zurückzukehren.
Doch manchmal ist bei den Seelen eine so starke Verhärtung, dass sie bewusst die Hölle
wählen. Sie vereiteln alle Gebete, die andere Seelen für sie zu Gott bringen, ja selbst
die Anstrengungen Gottes...

(1698)

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Novene zur Heiligen Schwester Faustyna

Begonnen von LoveAndPray85 « 1 2 » Barmherzigkeit

12 Antworten
9505 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. November 2011, 15:09:16
von LoveAndPray85
2 Antworten
11194 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2012, 15:24:11
von LoveAndPray85
0 Antworten
2261 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Dezember 2012, 09:35:15
von Admin
0 Antworten
812 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Juni 2017, 11:07:56
von Mary
0 Antworten
898 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2017, 10:26:20
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW