Autor Thema: Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska  (Gelesen 40576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #60 am: 12. Dezember 2011, 07:11:54 »
Mein Herz verlangt nach meinem Gott,
Der Tag und Nacht in unserer Mitte lebt.
Als weiße Hostie gibt Er sich uns hin,
Er, Der das ganze All bewegt.

Mein Herz sehnt sich nach jener Stelle,
Wo mein Herr weilt, verhüllt, in Liebe ganz verzehrt.
Es spürt die lichte Lebensquelle,
Den wahren Gott, Der hier verborgen währt.

(1591)

 ;hqdffrthjbh

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #61 am: 21. Dezember 2011, 20:01:46 »
   Alles, was in mir an Gutem ist, hat die heilige Kommunion bewirkt;
alles verdanke ich ihr. Ich fühle, dass mich dieses heilige Feuer völlig
umgewandelt hat. O, wie ich mich freue, dass ich für Dich, Herr,
eine Wohnstätte bin. Mein Herz ist ein Tempel, in dem Du ununterbrochen
zugegen bist.

(1392)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #62 am: 08. Januar 2012, 16:08:07 »
   Reine Liebe ist zu großen Taten fähig und weder Schwierigkeiten noch Widerwärtigkeiten vermögen
sie zu brechen; wie starke Liebe in großen Schwierigkeiten, so bleibt sie auch ausdauernd im grauen,
alltäglichen, mühseligen Leben. Sie weiß, dass eines unentbehrlich ist, um Gott zu gefallen:
Die kleinsten Dinge mit großer Liebe verrichten, - Liebe und immer nur Liebe.

   Reine Liebe irrt nicht, sie hat wunderbar viel Licht und tut nichts, was Gott nicht wohlgefällig wäre.
Sie ist erfinderisch im Tun dessen, was Gott wohlgefällt, und niemand vermag ihr darin gleichzukommen.
Sie ist beglückt, wenn sie sich verzehren und wie ein reines Opfer brennen darf. Je mehr sie sich einsetzen
kann, desto glücklicher ist sie. Aber niemand kann von weitem Gefahren erspüren wie sie. Sie vermag
zu entlarven und weiß, mit wem sie zu tun hat.

(140)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #63 am: 08. Januar 2012, 19:20:27 »
19.11. Heute nach der heiligen Kommunion sagte mir Jesus, wie sehr Er wünsche,
in die Herzen der Menschen zu kommen: "Ich will mich mit den Seelen der Menschen
vereinen; Meine Wonne ist es, Mich mit Seelen zu vereinigen. Wisse, Meine Tochter,
wenn Ich in der heiligen Kommunion ins Herz der Menschen komme, sind Meine
Hände voller Gnaden, die Ich den Seelen geben will. Aber sie beachten Mich nicht;
sie lassen Mich allein und befassen sich mit etwas anderem. Sie gehen mit Mir um,
wie mit etwas Leblosem."

Da entgegnete ich Jesus: "O Du mein Schatz, einziger Gegenstand meines Herzens
und Wonne meiner Seele, ich will Dich in meinem Herzen lobpreisen, wie Du auf dem
Thron Deiner ewigen Herrlichkeit gepriesen wirst. Meine Liebe ist bestrebt,
die Gleichgültigkeit der großen Seelenzahl wenigstens teilweise zu vergüten. [...]"

(1385)

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #64 am: 23. Februar 2012, 12:15:00 »
J.M.J.

Einsamkeit - du meine Lieblingsstunde,
An Deinem Herzen, Herr, gehe ich froh einher.
einsam, doch stets mit Dir im Bunde,
An Deinem Herzen rastet meine Seele, Herr.

Das Herz erfüllt von Dir und Deiner Liebe,
Die Seele brennt in reinster Glut, ganz licherloh.
Trotz Leere, einsam nicht geblieben.
In Deinem Schoße ruht sie, heil und froh.

Einsamkeit - du Zeit höchster Geselligkeit,
Von Geschöpfen verlassen, rings um mich her,
Tauche ich unter im Meer Deiner Gottheit,
Und Du schenkst meinem Herzen Gehör.

(1699)


O mein Jesus, trotz großem inneren Drang soll ich gemessenen
Schrittes gehen, um mit meiner Hast Dein Werk nicht zu zerstören.
O mein Jesus, Du lässt mich Deine Geheimnisse erkennen und willst,
dass ich sie den Seelen weitersagen soll. Bald wird sich eine Möglichkeit
für meine Tätigkeit enthüllen. Im Augenblick der scheinbar absoluten
Zerstörung beginnt ungehindert meine Mission. Das ist der Wille Gottes,
der sich nicht ändert, auch wenn viele sich dagegenstemmen; aber den
Willen Gottes vermag nichts zu ändern.

(1389)



LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #65 am: 24. Februar 2012, 09:22:35 »
Im Tränental nimmt alles sein Ende.
Die Tränen versiegen, der Schmerz vergeht.
Eines nur bleibt, und es bleibt beständig.
Das ist die Liebe zu Dir, - o mein Herr.

Alles vergeht in dieser Verbannung,
Versuchungen, auch der Seele Wirrnis.
Selbst in einem endlosen Sterben.
Mit Gott - bleibt ihr der Friede gewiss.

(1132)

Offline Gnadenkind

  • **
  • Beiträge: 114
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
    • Gnadenkind
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #66 am: 24. Februar 2012, 13:39:03 »
Was ist mit "endlosem Sterben" gemeint?


LoveAndPray85

  • Gast
Re:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #67 am: 25. Februar 2012, 12:15:18 »
Was ist mit "endlosem Sterben" gemeint?




Aus dem Katechismus der Katholischen Kirche
- Hervorhebungen von mir -

Der Sinn des christlichen Todes

1010   Durch Christus hat der christliche Tod einen positiven Sinn. "Für mich ist Christus das Leben, und Sterben Gewinn" (Phil 1, 21). "Das Wort ist glaubwürdig: Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben" (2 Tim 2, 11). Das wesentlich Neue am christlichen Tod liegt darin: Durch die Taufe ist der Christ sakramental schon "mit Christus gestorben", um aus einem neuen Leben zu leben. Wenn wir in der Gnade Christi sterben, vollendet der leibliche Tod dieses "Sterben mit Christus" und vollzieht so endgültig unsere Eingliederung in ihn durch seine Erlösungstat:

"Besser ist es für mich, zu sterben auf Christus hin, als König zu sein über die Enden der Erde. Jenen suche ich, der für uns starb; jenen will ich, der unseretwegen auferstand. Das Gebären steht mir bevor ... Lasst mich reines Licht empfangen! Dort angekommen, werde ich Mensch sein" (hl. Ignatius v. Antiochien, Rom. 6, 1-2).

1011   Im Tod ruft Gott den Menschen zu sich. Darum kann sich der Christ ähnlich wie Paulus nach dem Tod sehnen: "Ich sehne mich danach, aufzubrechen und bei Christus zu sein" (Phil 1, 23). Und er kann, nach dem Beispiel Christi, seinen Tod zu einem Akt des Gehorsams und der Liebe zum Vater machen.

"Mein irdisches Verlangen ist gekreuzigt ... In mir ist lebendiges und redendes Wasser, das murmelt und mir sagt: Auf zum Vater!" (hl. Ignatius v. Antiochien, Rom. 7, 2).

"Es verlangt mich, Dich zu sehen, und deshalb begehre ich, zu sterben" (hl. Theresa v. Jesus, poes. 7).

"Ich sterbe nicht; ich gehe ins Leben ein" (hl. Theresia vom Kinde Jesu, Brief, 9. Juni 1897).




LoveAndPray85

  • Gast
Antw:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #68 am: 14. Juni 2012, 10:07:36 »
Meine Lieben!

Das Tagebuch der Hl. Schwester Faustyna ist nun deutschsprachig online
abrufbar auf der Website der Kongregation der Muttergottes der Barmherzigkeit,
der Orden, in dem Schwester Faustyna lebte. Abrufbar hier:
http://www.faustyna.pl/de/index.php?option=com_content&task=view&id=52&Itemid=52

Lieber Admin,
diese Schrift halte ich für so wichtig und so lesenswert, dass man den Link
evtl. als Merkzettel im Forum "Barmherzigkeit" "pinnen" könnte?

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska
« Antwort #69 am: 14. Juni 2012, 18:34:14 »
Liebe LoveAndPray85,
deinem Wunsch habe ich gerne entsprochen.
Siehe: http://kath-zdw.ch/forum/index.php/board,22.0.html

Admin

Meine Lieben!

Das Tagebuch der Hl. Schwester Faustyna ist nun deutschsprachig online
abrufbar auf der Website der Kongregation der Muttergottes der Barmherzigkeit,
der Orden, in dem Schwester Faustyna lebte. Abrufbar hier:
http://www.faustyna.pl/de/index.php?option=com_content&task=view&id=52&Itemid=52

Lieber Admin,
diese Schrift halte ich für so wichtig und so lesenswert, dass man den Link
evtl. als Merkzettel im Forum "Barmherzigkeit" "pinnen" könnte?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Novene zur Heiligen Schwester Faustyna

Begonnen von LoveAndPray85 « 1 2 » Barmherzigkeit

12 Antworten
8993 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. November 2011, 15:09:16
von LoveAndPray85
2 Antworten
10213 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2012, 15:24:11
von LoveAndPray85
0 Antworten
682 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Februar 2017, 17:41:18
von geringstes Rädchen
0 Antworten
605 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Juni 2017, 11:07:56
von Mary
0 Antworten
593 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juli 2017, 10:26:20
von Mary

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW