Autor Thema: Privatoffenbarungen  (Gelesen 20455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Privatoffenbarungen
« Antwort #24 am: 13. April 2012, 09:07:05 »
Das stimmt, wir stehen da im Nebel  . Was gesichert ist, ist eine Aussage von Papst Pius XII. bez des 3.Geheimnisses  : ,,Ich bin beunruhigt durch die Botschaft der allerseligsten Jungfrau an Lucia von Fatima. Diese Hartnäckigkeit Mariens bezüglich der Gefahr, die die Kirche bedroht, ist eine Göttliche Warnung gegen den Selbstmord der Veränderung des Glaubens, in ihrer Liturgie, in ihrer Theologie, in ihrer Seele."
http://fatima.ch/wp-content/uploads/2011/10/32-Fatima-Bote-1-2007.pdf
Das Geheimnis sollte ja nach Wunsch der Muttergottes spätestens 1960 veröffentlicht werden! Und irgendwie scheint sich die Äußerung des Papstes nicht so zu decken mit der Veröffentlichung im Jahre 2000 . 1962 war das Konzil .
Wir sollten am besten dan dem orientieren, wonach die Heiligen gelebt haben. Bücher , Bibel usw. aus früheren Zeiten –ohne Neuerungen , dann ist im Zweifelsfall man immer richtig . Gott ist gerecht , er straft nicht , wenn man das glaubt, macht was man früher tat. Wir wissen, das die bösen Kräfte Rom nicht überwinden , heiß besiegen werden . Aus dem Wortlaut ist der Kampf um den hl. Stuhl, den Fels , ja schon prophezeit in der Schrift .
« Letzte Änderung: 13. April 2012, 10:26:56 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Privatoffenbarungen
« Antwort #25 am: 13. April 2012, 09:48:57 »
Was aber gesichert ist. Man soll Gott mehr vertrauen als den Menschen. In La Salette sagte die Mutter Gottes : " Rom wird den Glauben verlieren..."
In Quito sagte sie schon den Glaubensabfall voraus . Wenn man nicht geneigt ist, anerkannte Offenbarungen zu glauben , dann sollten wir mit Christus sprechen: Wenn ihr schon mich nicht glaubt, so glaubt doch meinen Wundern . Das was in Quito über unsere Zeit gesagt wird (vor langerZeit) scheint doch so trefflich , als sei es vielleicht 20 Jahre her . Und das ist schon ein Wunder, über Jahrhunderte zurück unsere heutige Zeit zu trefflich zu beschreiben . "http://de.gloria.tv/?media=124600

Zeitlich genau hatte sie sich ausgedrückt bez. Der Irrlehren , welche sich 19. 20.Jhd. ausbreiten . Das heiß nicht , dass nun alles zu ende ist ...
Man kann nur zu deuten versuchen :
1517 Thesenanschlag Luther
1717 Gründung der moderen Freimaurer in England
1917Oktoberrevolution in Russland (Kommunismus)/ Fatima
2017 ?
« Letzte Änderung: 13. April 2012, 10:01:46 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Privatoffenbarungen
« Antwort #26 am: 13. April 2012, 10:43:36 »
Liebe Mariae, liebe Leser/innen!

Papst J. Paul II ist für mich ein großer Papst, frei von Irrtümern!
Sehr marianisch orientiert, Attentat am 13. Mai! Vergebung und Besuch des Attentäters

Die Muttergottes spricht im Blauen Buch über ihn. Ich weiß, viele halten davon nichts, doch ich zitiere daraus, am 13. Mai 1982 (FATIMATAG)
Blickt auf den Papst: er gibt das Beispiel des Gebets.

Dann spricht sie unter anderem dies:
Betet oft den heiligen Rosenkranz; um das von euch zu erbitten, bin ich auch hierher gekommen. Wenn sich die schwerwiegendsten Probleme für die Kirche und die Welt trotz aller menschlichen Mittel, die angewendet wurden, noch nicht lösen lassen, so ist dies für euch ein Zeichen, dass ihr nun das ganze Vertrauen in die Kraft des Gebets setzen müsst.

Wieder in Bezug auf den Papst: Er gibt das Beispiel der Treue.

Und: Seid alle eins mit ihm, indem ihr das Leben meines Sohnes Jesus bezeugt und getreulich die Wahrheit seines Evangeliums verkündet. Oft ist der Papst von einer großen Verlassenheit und Einsamkeit umschlossen. Sein Wort ist das eines Propheten, aber häufig fällt es in eine grenzenlose Leere.

Dann dieses wichtige Wort: Haltet ihm immer die Treue

Doch viele wissen es besser als die Muttergottes, viele wissen genau, dass das Blaue Buch falsch ist, der Aufruf zum Beten des Rosenkranzes, es muss falsch sein, denn die Kirche hat es nicht anerkannt. Hoppla, die Kirche? Dem Papst und der Kirche wird der Gehorsam verweigert, doch im Verurteilen von Offenbarungen beruft man sich wieder auf die Kirche? Weitergedacht: Wenn die Kirche doch das Blaue Buch anerkennen würde, dann verweigere ich wieder den Gehorsam. So einfach geht das.

Zukunftsweisend diese Worte der Mutter:
Die Stunde der Gerechtigkeit und der Barmherzigkeit hat begonnen, und bald werdet ihr die Wunder der erbarmenden Liebe des Göttlichen Herzens Jesu und den Triumph meines Unbefleckten Herzens sehen.

Einmal mehr wird die Zeit der Barmherzigkeit Gottes hervorgehoben...

Doch leider fallen solche Worte tatsächlich oft in eine grenzenlose Leere…

Hermann
« Letzte Änderung: 13. April 2012, 12:50:14 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Privatoffenbarungen
« Antwort #27 am: 13. April 2012, 11:11:05 »
Der Rosenkranz ist kein Beweis und Grund für eine Anerkennung des Blauen Buches. Die Anerkannten beinhalten ebenfalls den Rosenkranz .
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

 




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats