• @ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT 5 1

Autor Thema: @ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT  (Gelesen 60292 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #50 am: 31. Mai 2012, 23:14:43 »
Guten AbendConrad,
Deine Ausführungen  sind inhaltlich und sachlich 100%ig korrekt und bedürften keines weiteren Kommentars.

Das was du schreibst ChrS,
widerspricht nicht nur dem, was in Vatikanum II verkündet wurde - und dass es verkündet wurde ist zweifelsfrei, es widerspricht auch den Erfahrungen der Kirchengeschichte:

Ob einMesse komplentativ oder nicht ist, ist für die Verehrung Gottes absolut unerheblich!

Ob du oder die Piusbrüder sich in einer tridentinischen Messe wohler fühlen als die Mehrzahl der Gläubigen, die sich darüber freuen, dass sie die Inhalte der Messe endlich verstehen ist NEBENSACHE!

Abgesehen davon ist auch die tridentinische oder römische Messe AUCH irgendwann als "Neuerung" eingeführt worden.
Also höre auf hier von einer "altehrwürdigen Messe ALLER ZEITEN" zu reden, das war sie NIE.
 
Das ist eine Form unter verschiedenen Möglichkeiten - und das war es dann auch schon!

Was redest du davon, dass die "neue Ökumene" auf einem irrigen Denken basiert?
Das ist doch dummes Piusbrudergeschwätz.

Wenn du dir klar machst was Ökumene bedeutet - lt. Wiki: Ökumene (griech. οἰκουμένη oikoumene „die (ganze) bewohnte (sc. Erde)“, „Erdkreis“) dann ist genau das  der Auftrag, den die Kirche erhalten hat, nämlich der ganzen Erde Jesu Lehre zu verkünden!

Und da behaupten ein paar kleingeistige Piusbrüder plus Anhänger nur SIE HÄTTEN DIE WAHRHEIT??!!??

Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee Dignitatis humanae nach eueren Vorstellungen zu interpretieren?

Wisst ihr nicht, dass das Konzil mit seinen Verlautbarungen außerhalb jeder Diskussion steht - es sei denn der Papst hätte diesen Verlautbarungen widersprochen.

Das hat keiner der Päpste getan - auch nicht Papst Benedikt XVI - außer dass er im Sinn einer Friedenspflicht versucht die Dinge friedvoll zu regeln . und ihm Leute wie die Piusbrüder und Leute wie du, völlig überflüssige Diskussionen aufnötigen.

Und das Geschwätz von "Teilwahrheiten" ist eine sophistische, für mich geradezu diabolische Auseinanderdividierung der Konzilsverkündigungen.

Auch wenn es "nur ein Pastoralkonzil" war, die gemachten Aussagen haben VERBINDLICHEN Charakter.

Und Dignitatis humanae hat Recht - Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht! Niemand kann und darf zu einer Religion gezwungen werden.

Und wenn es hundert Päpste vorher verurteilt haben - wer hindert eigentlich Kirche und Päpste daran schlauer zu werden?

Vielleicht die Piusbrüder?

Und Bischof Fellay soll nicht von "Kollegialität" schwadronieren - für ihn wäre der Terminus GEHORSAM gegen seinen höchsten Bischof das Wichtigere!

Ich habe eine Stinkwut im Bauch, wenn ich das andauernde Schiessen gegen den Papst an manchen Orten höre und lese!

Hoffentlich schmeißt Papst Benedikt die ganzen Piusbrüder raus, wenn sie nicht bereit sind, ihm und der Gesamtkirche den schuldigen Gehorsam zu leisten.

Lieber eine Trennung mit Schrecken als innerhalb der Kirche Schrecken ohne Ende!

Jesod



 

 

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #51 am: 01. Juni 2012, 01:25:40 »
[…] die Mehrzahl der Gläubigen, die sich darüber freuen, dass sie die Inhalte der Messe endlich verstehen […]

Dafür gab und gibt es den SCHOTT, das lateinisch-deutsche Meßbuch für die Gläubigen
– mit Erläuterungen. Wer also der lateinischen Messe folgen wollte, konnte dies, wenn er
sich die entsprechende Mühe machte, sich mit dem Thema zu befassen, durchaus tun.

Außerdem wurden/werden Lesung und Evangelium zusätzlich in deutscher Sprache vor-
getragen, und die Predigt war/ist natürlich auch auf deutsch. ;-)

BTW: Das Zweite Vatikanische Konzil hat (in ▶ Sacrosanctum Concilium, der Liturgie-
konstitution) übrigens nicht die Abschaffung der lateinischen Sprache verfügt, sondern
wollte den Landessprachen lediglich mehr Raum geben.

Zitat
Abgesehen davon ist auch die tridentinische oder römische Messe AUCH irgendwann als "Neuerung" eingeführt worden.
Also höre auf hier von einer "altehrwürdigen Messe ALLER ZEITEN" zu reden, das war sie NIE.
 
Das ist eine Form unter verschiedenen Möglichkeiten - und das war es dann auch schon!

Das stimmt m. E. so nicht. Die Grundzüge des Ritus sind schon bei Gregor dem Großen
(Papst von 590 bis 604) nachweisbar. Die »tridentinische« Messe ist also eigentlich jetzt
schon ca. 1400 Jahre alt (wahrscheinlich sogar älter).

Zitat von ▶ http://www.tridentinische-messe-bonn.de/start/start.htm :

Diese Form der Meßfeier wird auch Tridentinischer Ritus genannt, weil Papst Pius V. ihn
im Auftrag des Konzils von Trient 1570 bereinigt und „nach der frühen Norm der heiligen
Väter" wiederhergestellt und seine Gestalt – mit einigen älteren Ausnahmen – für die gan-
ze römische Kirche festgelegt hat. Er hat aber seine Wurzeln in der frühesten römischen
Tradition und ist in seinen Grundzügen schon bei Gregor dem Großen nachweisbar.

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #52 am: 01. Juni 2012, 09:10:16 »
@Jesod

Zitat
Und wenn es hundert Päpste vorher verurteilt haben - wer hindert eigentlich Kirche und Päpste daran schlauer zu werden?

Die Torheit eines jeden , der auf Menschen vertraut , auf den menschlichen Verstand . Die Päpste zuvor lehrten nicht aus persönlicher  Meinung sondern  der Hl.Geist war es , der  über die Jahrhunderte lehrte . Wer meint, man sei heute schlauer als früher , baut nicht auf Geist (Fels) sondern auf den menschlichen Verstand (Sand). Jener widerspräche dem heutigen Papst , der deshalb sagte, es kann (darf) keinen Bruch geben , mit dem , was  gelehrt wurde . Das Konzil wird daher neu kommentiert werden : Hermeneutik der Kontinuität zur Tradition im Glauben und Denken .

Zitat
Wenn du dir klar machst was Ökumene bedeutet - lt. Wiki: Ökumene (griech. οἰκουμένη oikoumene „die (ganze) bewohnte (sc. Erde)“, „Erdkreis“) dann ist genau das der Auftrag, den die Kirche erhalten hat, nämlich der ganzen Erde Jesu Lehre zu verkünden!


Nein ,Christus verkünden auch die Zeugen Jehovas .  Verkündet alles halten , was ich euch befohlen habe … Ökumene macht nur dann Sinn , wenn es die vollkommene  Wahrheit verkündet, welche die Menschen retten soll .  Kurz : der katholische Glaube(Rom) .
Ökumene im Sinne eines GRÜNEN Multi- Kulti- Straßenfestes , als kulturelle Gleichstellung , stellte  im Glauben die Wahrheit (versöhnend) mit dem Irrtum gleich und führt (praktisch) zum heutigen Indifferentismus . Die Wahrheit die sie retten sollte geht darin vollkommen unter , um niemanden zu beleidigen . Der Humanismus, die bloße Innerweltlichkeit ersetzt den Sendeauftrag .


Der Papst holt die Piusbruderschaft nicht um der vielschichtigen kirchlichen Einheit wegen , sonder der Wahrheit wegen , die in der Bruderschaft unverfälscht bewahrt geblieben  ist . Der Geist der Bruderschaft , der Geist der Jahunderte soll die kirche erneuern , durchdringen .

Nicht Mehrheiten bilden Wahreit  ;mloda

« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 09:18:59 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #53 am: 01. Juni 2012, 09:13:09 »
bin total der Meinung von Jesod!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Botschafter

  • Gast
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #54 am: 01. Juni 2012, 10:37:16 »
Die wahre kath. Kirche ist dort, wo der Nachfolger Petri ist.

Der Papst soll nach der Meinung von Piussen sie in die Kirche holen, weil er die Wahrheit ohne sie nicht fände. So ein Schmarren!

Das Zentrum der Kirche ist immer noch Rom, nicht Econe.

Der Nachfolger Petri heisst Papst Benedict 16. und nicht Ober-General Füdley.

Die Arroganz der Piussen durchstösst schon fast das Himmelszelt - von unten...

Noch was zur alten Messe:

In meiner Kinheit war sie Standard. Ich hatte 5/4 Std. ruhig in der Kirchenbank zu sitzen - was mir schwer fiel - und verstand ausser der Predigt nix. Froh war ich, wenn alles vorbei war und ich die Gib-Sorg-Kleider wieder ausziehen konnte.

Die einfachen alten Leute verstanden ja auch nix. (Wer hatte schon Latein in der Schule? Wer konnte vor 100 Jahren nicht lesen und schreiben?) Nicht umsonst beteten sie dauernd den Rosenkranz. Dies sieht man ja heute noch in den alten Messen.

Fazit: Verständlichkeit reinbringen ist gut, aber Sakralität entfernen diabolisch.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 10:54:31 von Botschafter »

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #55 am: 01. Juni 2012, 11:26:41 »
@Botschafter

Der Papst ist implizit ein Piusbruder, weil er dass vertreten will, was die Kirche immer Lehrte und Dachte .

Zitat
Der Papst soll nach der Meinung von Piussen sie in die Kirche holen, weil er die Wahrheit ohne sie nicht fände. So ein Schmarren!

So gesehen wäre es Schmarren . Aber dem ist nicht so . Der Papst braucht sie nicht als seine Lehrmeister , sondern Lehrtreue, welche  in seinem Namen  neue unverweltlichte  Priester heranbilden . Priester mit dem Denken, wie es Jahunderte lang galt (überzeitlich nicht zeitangepasst). Der Papst, die Kirche braucht Treue Priester . Was derzeit in Rom geschieht (Untreue, Verrat) ist nur die Spitze des Eisberges. Im nachkonziliaren Geist weht der Hauch, der Weltethos  eines

Hanz K ü n g   


« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 11:34:52 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Christa

  • Gast
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #56 am: 01. Juni 2012, 13:40:57 »
 ;ghjghg  Danke Allen , die  hier endlich mal FÜR unseren heiligen Vater sprechen, :)

alles Andere  finde ich  einfach nur unsäglich und schlimm , weil es unserer heiligen katholischen Kirche
ausnahmslos nur Schaden zufügt.

ich bete  bald nur noch dafür , das diese hinterhältige Zerstörung von den "eigenen  Gläubigen"  bald aufhört
und man endlich mal dem heiligen Vater  GEHORSAM ist , so wie es uns zusteht. ;tffhfdsds

Offline Conrad

  • *
  • Beiträge: 30
  • Country: at
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #57 am: 01. Juni 2012, 20:55:06 »

1.) Das II Vatikanum sollte im "Lichte der Tradition" ausgelegt werden

2.) Bisher hatte man , so scheint es, das Nichtlehrkonzil so behandelt, als hätte es Lehren verkündet , als sei es ein dogmatisches Konzil gewesen , was eine  Richtung vorschreibt .
 

zu 1.) Der schismatische Erzbischof Levebfre und seine Anhänger heute bezeichnen das Konzil als Verrat an der Tradition, weil sie einem verengten, unhistorischen Traditionsverständnis folgen, so nach dem Motto, als gäbe es nur das Erbe der Pius-Päpste und in das betoniert man sich ein. Unberücksichtigt wird dabei, dass die Handlungen Pius IX und Pius X selbst von einem bestimmten gesellschaftlichen Horizont geprägt waren und der verengte Verstehenshorizont der damaligen Zeit in ihren Entscheidungen Niederschlag gefunden hat.

Völlig ausgeblendet wird von den traditionalistischen Bischöfen und ihren Anhängern, dass bereits vor der Zeit der Pius-Päpste bei den Kirchenvätern ein weitaus umfassenderer dialogischer Traditionsbegriff zu finden ist. Und das ist jetzt wichtig: Dieser Traditionsbegriff der Kirchenväter beinhaltet einen fruchtbaren Austausch bzw eine Synthese des Evangeliums mit der hellenistischen Kultur.
Hier hat man und daran hat sich das 2.Vatikanische Konzil orientiert, alles was gut in der Gesellschaft ist, aufgenommen und wo Dissens vorliegt, hat man widersprochen.

zu 2.) Die Dokumente des 2.Vatikanums wurden vom Weltepiskopat und dem Papst verabschiedet. Die dogmatischen Konstitutionen haben hohe dogmatische Verbindlichkeit.

Conrad
« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 21:01:02 von Conrad »

Botschafter

  • Gast
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #58 am: 01. Juni 2012, 23:00:52 »
Der Papst soll ein Piusser sein..?? Füdley ist dann wohl GOTT...

Wer Euren Trachtenverein-Chef nicht anbetet, der betet den abgefallenen Küng an, so eure stetige Rechfertigung.

Mariaeaeae deine Verdrehschwätzerei ist eine Diffamierung papsttreuer Katholiken. Wir brauchen weder Euch noch Küng, Haag etc. Wir folgen simpel dem Hl.Vater. Der Wille GOTTES ist es, in Einheit mit dem Papst zu sein. Wie das Konzil auszulegen ist und welche Messriten gelten, dies zu bestimmen, ist Sache des Hl.Vaters.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2012, 23:19:41 von Botschafter »

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #59 am: 03. Juni 2012, 12:27:57 »
Der Papst soll ein Piusser sein..??  Implizit .

Wer Euren Trachtenverein-Chef nicht anbetet, der betet den abgefallenen Küng an, so eure stetige Rechfertigung.

Mariaeaeae deine Verdrehschwätzerei ist eine Diffamierung papsttreuer Katholiken. Wir brauchen weder Euch noch Küng, Haag etc. Wir folgen simpel dem Hl.Vater. Der Wille GOTTES ist es, in Einheit mit dem Papst zu sein. Wie das Konzil auszulegen ist und welche Messriten gelten, dies zu bestimmen, ist Sache des Hl.Vaters.

Trachtenverein :Du hast Humor lieber Botschafter , das gefällt mir  :D

Wie alles auszulegen ist usw. ist in der Tat Sache des Papstes . Und er will es ja auch richtig auslegen . Und zwar so , wie es Gott ihm (uns allen) auferlegt hatte . Deshalb wird ja auch geprüft wo ggf. das Konzil gegen  vorherige Lehrentscheidungen (Päpste, Konzile, Veruteilungen) spricht , oder sich nicht deutlich  ausgedrückt hat ; so dass einen anderen Sinn als zuvor gelehrt wurde  man daraus entnehmen könnte : Herr K ü n g  war federführend am 2.Vat . Konzil beteiligt . Es ist sein Geistes-Kind . Nicht ohne Grund schimpft dieser nun auf den Papst ,  dieser doch die Piusbrüder  ins Boot holt . Küng ist nicht dumm , er erkennt genau den Kurs der Erneuerung  :Hermeneutig der Kontinuität (Vergangenheit als Gegenwart und Zukunft)
Lieber Botschafter , im Gebet für die Treue zum Papst verein , Mariae  :)
« Letzte Änderung: 03. Juni 2012, 12:29:34 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
106 Antworten
63016 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 09:50:19
von Laus Deo
132 Antworten
69778 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Mai 2012, 00:56:41
von Botschafter
24 Antworten
18527 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Mai 2012, 15:50:20
von Mariae
0 Antworten
3588 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2013, 12:53:05
von Hildegard51
0 Antworten
1213 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. November 2016, 10:13:52
von amos

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW