• @ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT 5 1

Autor Thema: @ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT  (Gelesen 71709 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline judith

  • *
  • Beiträge: 27
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #80 am: 06. Juni 2012, 11:47:11 »
 Lieber Botschafter vielen Dank für deinen Rat,
aber wo ist der Unterschied zwischen den beiden Gruppierungen?

Ich verstehe die ganze Feindlichkeit der "Piusse" nicht, hier herrscht ja regelrechter Hass, oder täusche ich mich da?

Was machen denn die Piusbrüder anders als vor hunderten von Jahren, die haben lediglich alles beibehalten was die anderen Konzile beschlossen
hatten, nur mit dem 2V haben sie ihre Probleme und man kann ja nicht leugnen, dass die Kirche seitdem den Bach runtergeht, oder?
Was schreiben sie denn dem Papst vor?

Der Papst ist Stellvertreter Christi auf Erden, dass ist klar, aber was ist wenn er beschliesst, dass Beichten einfach blöd ist und keinen Sinn ergibt,
müssen wir ihm da gehorchen? Natürlich nicht!! Denn die Unfehlbarkeit des Paptes ist nicht immer gegeben, also das 2V ist auch nicht in der Unfehlbarkeit geschehen, und ist auch kein Dogma, ergo?

Wusstet ihr das im Text des VII eingearbeitet wurde, dass alle Religionen gleich sind oder das der Muslime den gleichen Gott anbetet?
Also ich finde nicht dass das stimmt. ( Wenn es so da steht)

Was werft ihr denen denn vor, ausser das sie die alte Lehre verteidigen?             ;hqdffrthjbh

Allen einen schönen Tag und Gottes und Mariä reichen Segen

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 7654
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #81 am: 06. Juni 2012, 12:08:49 »




GEBET ZUR VORBEREITUNG AUF DEN BESUCH
VON PAPST BENEDIKT XVI. IN DEUTSCHLAND

Gott, du Vater aller Menschen,
Ursprung und Ziel unseres Lebens.
Du hast uns zu deinem Volk berufen
und begleitest deine Kirche auf ihrem Weg durch die Zeit.

Wir gehen diesen Weg
in tiefer Verbundenheit mit unserem Papst Benedikt,
den du zum Nachfolger des Apostels Petrus erwählt hast.

Öffne ihm die Herzen der Menschen
und stärke unseren Glauben durch seinen Dienst.
Lass die Tage seines Besuches für unser Land zum Segen
werden.

Schenke deiner Kirche Glaube, Hoffnung und Liebe.
Erneuere sie durch deinen Heiligen Geist
und vollende durch sie das Werk deines Sohnes,
unseres Herrn Jesus Christus.

Amen.


WO GOTT IST, DA IST ZUKUNFT

Papstbesuch 22.-25.09.2011
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #82 am: 06. Juni 2012, 13:05:05 »
Liebe Leser/innen!

Es ist eine schwierige Sache, das mit der Pius-Bruderschaft.
Jemand hat mal geschrieben: „nur im Gehorsam kann wahre Liebe sein, eine Liebe die dem Herrn gefällt. Auch wenn dieser Gehorsam unendlich schmerzhaft ist.“
Wunderbares Zitat!

Auch in der Ehe ist so manches schmerzhaft, doch die Ehe ist unauflösbar und wer das zuallererst beherzigt, der wird immer wieder zum Partner finden, durch so manches Leid, manche Enttäuschung…
Ohne dieses Bewusstsein, diesen Gehorsam gegenüber Gottes Gebot, geht so manche – und heute viele zu viele – in die Brüche. Dazu gehört auch die richtige Einstellung zur Sexualität und zwar genauso, wie sie die katholische Kirche lehrt.

Ich bin hier etwas abgewichen oder doch nicht?
Es geht mir darum, den GEHORSAM zu betonen, den so mancher Heiliger im Kloster auch ertragen (leben) musste und sich nicht aufgelehnt hat.
Denn genau damit beginnt ja das Dilemma mit den Piusbrüdern: mit dem UNGERSAM!
Und der wird hier immer wieder verharmlost oder so hingestellt, als musste es so sein(!)

Ist nicht genau dieser Ungehorsam für unser aller Dilemma verantwortlich? Der UNGEHORSAM DER STAMMELTERN hatte fatale Folgen auf uns ALLE!
Ungehorsam kann man NIE rechtfertigen, nie!


Ich will hier gar nicht speziell auf einzelne Punkte eingehen, nur eines:
Wie ist es möglich, dass sich solche Gruppen das Recht nehmen zu behaupten, die Hl. Messe im neuen Ritus sei ungültig. Als ich das zum 1. Mal mitbekam, glaubte ich es kaum. Das ist ein Punkt, den ich kaum fassen kann, denn Pater Pio sagte: „Eher kann die Erde ohne Sonne bestehen, als ohne das Hl. Messopfer“. Und das ist auch so, gerade heute! Was wäre ohne all die vielen (geschätzte 400.000 täglich) täglichen Hl. Messopfer, wo sich Christus dem Vater als Opfer, als Dank, als Lobpreis, als Sühne und als Bittopfer darbringt um unsere Sünden zu sühnen!

Und dann geht eine Gruppe her und glaubt tatsächlich, dass Gott es zuließe, dass diese so wichtigen Messopfer im neuen Ritus ungültig wären, nur weil EIN Wort anders ist. MUSS SICH GOTT UNTERWERFEN? Das kann nur schiefgehen. Lauter Gesetzeslehrer, die es besser wissen möchten und nicht mehr sehen, was wirklich in der Welt vorgeht. Es geht nur mehr um IHRE Auffassung der Religion, die SIE diktieren möchten…

Gott ist doch die Liebe, auch wenn oft der Glaube eines Priesters fehlt, das Opfer ist doch gültig, er ist doch geweiht. Und das ist weit schlimmer als wenn ein Wort anders über Brot und Wein gesprochen wird, denn Jesus liebt uns, er kommt trotzdem und bringt sich dem Vater dar, daran habe ich KEINEN Zweifel. Arme Welt, wären nur die paar von den Piusbrüdern dargebrachten Opfer im alten Ritus gültig…

Zurück zum Gehorsam, zum Papst!
Zurzeit sind wir immer noch vermählt mit der römisch katholischen Kirche


Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline ChrS

  • **
  • Beiträge: 184
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #83 am: 06. Juni 2012, 14:13:08 »

Jede Autorität kommt von Gott. Sowohl die natürliche Autorität der Eltern und Großeltern als auch die geistliche Autorität der kirchlichen Würdenträger sowie die weltliche Autorität der Staatsmänner. All diesen Autoritäten müssen wir grundsätzlich Ehrfurcht und Gehorsam entgegenbringen. Wer sich dazu prinzipiell weigert, der lehnt sich gegen die göttliche Ordnung auf. Wenn wir das tun, endet alles im Chaos und in der Anarchie. Wenn die Autoritäten dagegen befehlen, dass wir sündigen sollen, dann missbrauchen sie ihre von Gott gegebene Autorität, auch wenn sie sie deswegen nicht sogleich verlieren. Vielmehr müssen wir ihnen weiterhin in allem gehorchen, außer in jenen Anordnungen, die sündhaft sind. Der Gehorsam ist also nichts Absolutes, sondern nur dann tugendhaft, wenn er auf das Gute ausgerichtet ist und logischerweise nicht, wenn er auf das Böse ausgerichtet ist. Wer etwas anderes behauptet, der will entweder ein liberales oder ein totalitäres System schaffen. Beides ist nicht katholisch.

Zitat
Und dann geht eine Gruppe her und glaubt tatsächlich, dass Gott es zuließe, dass diese so wichtigen Messopfer im neuen Ritus ungültig wären, nur weil EIN Wort anders ist.

Diese Gruppe ist aber nicht die FSSPX. Die FSSPX bestreitet nicht die Gültigkeit der neuen Messe. Der neue Messritus ist aber nicht mehr katholisch und dem hochheiligen Geschehen ganz und gar unwürdig. Dazu hier eine kurze Zusammenfassung: http://gloria.tv/?media=278433
"Ich sehe nicht, inwiefern die lehrmäßige Festigkeit im Widerspruch stünde zur geschmeidigen, erfinderischen, ja sogar kühnen Liebe [...], wie die doktrinale Unbeugsamkeit im Gegensatz stehen sollte zu herzlichem Mitleid" (Bischof Alfonso de Galarreta FSSPX, Ecône, 29.6.2011).

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1053
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #84 am: 06. Juni 2012, 15:05:40 »

Jede Autorität kommt von Gott. Sowohl die natürliche Autorität der Eltern und Großeltern als auch die geistliche Autorität der kirchlichen Würdenträger sowie die weltliche Autorität der Staatsmänner. All diesen Autoritäten müssen wir grundsätzlich Ehrfurcht und Gehorsam entgegenbringen. Wer sich dazu prinzipiell weigert, der lehnt sich gegen die göttliche Ordnung auf. Wenn wir das tun, endet alles im Chaos und in der Anarchie. Wenn die Autoritäten dagegen befehlen, dass wir sündigen sollen, dann missbrauchen sie ihre von Gott gegebene Autorität, auch wenn sie sie deswegen nicht sogleich verlieren. Vielmehr müssen wir ihnen weiterhin in allem gehorchen, außer in jenen Anordnungen, die sündhaft sind. Der Gehorsam ist also nichts Absolutes, sondern nur dann tugendhaft, wenn er auf das Gute ausgerichtet ist und logischerweise nicht, wenn er auf das Böse ausgerichtet ist. Wer etwas anderes behauptet, der will entweder ein liberales oder ein totalitäres System schaffen. Beides ist nicht katholisch.

Zitat
Und dann geht eine Gruppe her und glaubt tatsächlich, dass Gott es zuließe, dass diese so wichtigen Messopfer im neuen Ritus ungültig wären, nur weil EIN Wort anders ist.

Diese Gruppe ist aber nicht die FSSPX. Die FSSPX bestreitet nicht die Gültigkeit der neuen Messe. Der neue Messritus ist aber nicht mehr katholisch und dem hochheiligen Geschehen ganz und gar unwürdig. Dazu hier eine kurze Zusammenfassung: http://gloria.tv/?media=278433


Lieber ChrS,
du bist eine Beleidigung der mittleren Intelligenz.
In verschiedenen Beiträgen erkennst du die Autorität des Papstes an und im obigen Zitat ist er nur Würdenträger.

Ich habe dir dieses Thema schon im Forum erläutert. Aber von euch wird nichts zur Kenntnis genommen.

Was machst du? Kommst immer wieder mit den selben Sprüchen oder Phrasen, quer durch alle Themen. (Themenbezogenheit??? - siehe Forumsregeln)

Wiederlege diese Bibelzitate (Diese Bibelzitate und viele weitere Erklärungen sind von mir schon in diesem Forum):

Mt 16,18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

Mt 16,19 Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird auch im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird auch im Himmel gelöst sein.

Mt 18,18 Amen, ich sage euch: Alles, was ihr auf Erden binden werdet, das wird auch im Himmel gebunden sein und alles, was ihr auf Erden lösen werdet, das wird auch im Himmel gelöst sein.


Ist die mangelhafte Interpretation des Heiligen Evangeliums wichtiger als die Wahrheit.

Zudem schau mal die Gehorsamkeit des hl. Pater Pio an:
Er durfte nicht mehr die Heilige Messe in der Öffentlichkeit zelebrieren, nur noch in einer inneren Kapelle des Klosters. Er durfte weder die Beichte abnehmen, noch die Gläubigen in Empfang nehmen. Sogar verbot man ihm die Führung jeglicher Korrespondenz.


Wenn du nochmals mit denselben Behauptungen (die hier von dir in vielen Beiträgen zu finden sind) hier das Forum regelrecht zumüllst (weil immer wieder dasselbe - Sektenmässig), muss ich hier die Leserschaft davon befreien. Das hat im entferntsten nichts mehr mit einer gesunden Diskussion zu tun.
Das ist regelrechter Terror!

Zeugen der Wahrheit ist auf die Piusbrüder nicht angewiesen, aber anscheinend die Piusbrüder auf Zeugen der Wahrheit und dieses Spiel läuft jetzt schon seit über 6 Jahren (Neues und altes Forum). Anmeldungen - Rausschmiss - dann wieder Anmeldungen usw. Am Anfang ist es für gewöhnlich so, dass sie sich nicht mal zu erkennen geben und so auf unserem Apostolatswillen umherreiten. Ist das christlich diese Heuchelei. Beispiele findet man genug. Sie sind sich ihrer eigenen Verantwortung gar nicht bewusst! Den Keil den sie damit in die katholische Kirche treiben ist sehr schmerzhaft. Ja Suchende werden verunsichert und verlieren durch diese Diskussionen den Halt. Geschweige was ihr mit eurer Zeitbindung an wahrem Apostolat verhindert. Wieso fischt ihr eigentlich hauptsächlich nur bei Katholiken?
Diese Frage liegt auf der Hand --- Weil sie krampfhaft Recht haben wollen.

GOTT hat vielmehr Wohlgefallen am Gehorsam gegenüber Seiner Stimme? Ihm zu widerstehen kommt dem Verbrechen des Götzendienstes gleich” . Der Mensch, der danach strebt, seinem Eigenwillen zu folgen, ohne sich um den Willen Gottes zu kümmern, der begeht eine Art von Götzendienst; denn anstatt den göttlichen Willen anzubeten, ist es der eigene Wille, den er doch irgendwie anbetet.
O was hat Jesus Christus uns gelehrt, in unserem Gebet die Gnade zu erflehen, den Willen GOTTES auf Erden zu erfüllen, so wie ihn die Heiligen im Himmel erfüllen: «Dein Wille geschehe wie im Himmel, also auch auf Erden.»
In jedem einzelnen Menschen will Jesus Christus einen Bruder erkennen, unter der einzigen Bedingung, dass dieser den Willen GOTTES tue:
«Denn jeder, der den Willen meines Vaters im Himmel tut, der ist mir Bruder und Schwester und Mutter» (Mt 12,50).


Die Piusbrüder kosten euren Admin nur Zeit und Nerven. Zeit die ich beileibe anders verwenden könnte.

Botschafter

  • Gast
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #85 am: 06. Juni 2012, 23:14:08 »
Zitat
Jede Autorität kommt von Gott. Sowohl die natürliche Autorität der Eltern und Großeltern als auch die geistliche Autorität der kirchlichen Würdenträger sowie die weltliche Autorität der Staatsmänner. All diesen Autoritäten müssen wir grundsätzlich Ehrfurcht und Gehorsam entgegenbringen. Wer sich dazu prinzipiell weigert, der lehnt sich gegen die göttliche Ordnung auf.

ChrS diesen Text hatten wir schon mal... Also nochmals: Die Autorität von Hitler - war von wem?? oder die vom Stalin, Saddam, Ghadafi... Und wenn der neue Diktator sich an die Macht mordet, kommt seine Autorität auch von GOTT? Also wirklich, so ein Blödsinn. Aber was ist die Intention dieses Textes? Das ist die Frage. Wo wollen sie uns hinschieben, diese Schwätzer? Nichts anderes als die Macht zu rechtfertigen wollen sie, sich mit der Macht gutstellen wollen sie und sich bedienen lassen wollen sie, damit sie ein fürstliches HERRENLEBEN geniessen können. Dass sie die Armen verachten und runterdrücken ist nichts Neues. Wenn es nach ihnen ginge, hätten die Armen stets zuviel, die Elite stets zuwenig. Ja das ist die Tradiinterpretation des Evangeliums von vor der franz. Revolution. Ohw ChrS, dann wäre ja die Autorität der Sieger der franz. Rev. auch von GOTT; aber das passt Euch dann nicht in den Kram.   

"Sie trachten nach stolzer HERRSCHAFT", hab ich bei La Salette gelesen - war noch in der guten alten Zeit, mit Folklore, ja über 100 Jahre vor dem bösen V2.

Offline ChrS

  • **
  • Beiträge: 184
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #86 am: 07. Juni 2012, 13:47:56 »
@ Admin

Unterlag man auf dem II. Vatikanum jener Versuchung, der einst auch viele Israeliten unterlagen, indem sie sagten: „Wir wollen uns mit den Heiden, die rings um uns wohnen, gut vertragen! Seitdem wir uns nämlich von ihnen abgesondert haben, traf uns allerlei Unglück.“ (1 Makk 1,11)? Das II. Vatikanum wollte die Kirche Christi mit dem Geist der Moderne versöhnen, den der sel. Papst Pius IX. in allen Punkten in seinem „Syllabus errorum“ von 1864 verurteilte.

Seine Eminenz, Joseph Kardinal Ratzinger, Präfekt der Glaubenskongregation, schrieb: „Wenn man nach einer Gesamtdiagnose für den Text [gemeint ist ‚Gaudium et Spes‘] sucht, könnte man sagen, dass er (in Verbindung mit den Texten über Religionsfreiheit und über die Weltreligionen) eine Revision des Syllabus Pius' IX., eine Art Gegensyllabus darstellt. [...] Begnügen wir uns hier mit der Feststellung, dass der Text die Rolle eines Gegensyllabus spielt und insofern den Versuch einer offiziellen Versöhnung der Kirche mit der seit 1789 [Beginn der Französischen Revolution] gewordenen neuen Zeit darstellt.“ (Theologische Prinzipienlehre. Bausteine zur Fundamentaltheologie, München 1982)

Ich habe Mt 16,18f und Mt 18,18 nie in Frage gestellt. Der Gehorsam des hl. Pater Pio war ja auf das Gute ausgerichtet. Er hat damit in keiner Weise gesündigt. Es geht nicht um Rechthaberei, sondern um eine Rückkehr zu den überlieferten Lehren und der überlieferten Praxis der Kirche mit denen das II. Vatikanum radikal gebrochen hat. Im Gegensatz zum II. Vatikanum findet man in der FSSPX also weder Eigenwillen noch Ungehorsam oder Untreue. 


@ Botschafter

Zitat
Die Autorität von Hitler - war von wem?? oder die vom Stalin, Saddam, Ghadafi... Und wenn der neue Diktator sich an die Macht mordet, kommt seine Autorität auch von GOTT? Also wirklich, so ein Blödsinn.

Die Heilige Schrift sagt aber: "Seid jeder menschlichen Obrigkeit untertan um Gottes willen: sei es dem König, als dem obersten Herrn, sei es den Statthaltern, die von ihm abgeordnet sind, die Übeltäter zu bestrafen und die Guten zu belohnen. [...] Ihr Knechte, seid in aller Ehrfurcht den Herren untertan, nicht allein den gütigen und sanften, sondern auch den Launenhaften." (1 Petr 2,13f.18) Und an anderer Stelle mahnt sie: "Jedermann unterwerfe sich den vorgesetzten Obrigkeiten; denn es gibt keine Obrigkeit außer von Gott, und die bestehenden sind von Gott angeordnet. Wer sich daher der Obrigkeit widersetzt, der widersetzt sich der Anordnung Gottes, und die sich widersetzen, werden sich selbst das Gericht zuziehen. Die Regierenden sind ja nicht der guten Tat Anlass zur Furcht, sondern der bösen. Willst du aber ohne Furcht sein vor der Obrigkeit, so tue das Gute, und du wirst Anerkennung finden bei ihr. Denn Gottes Dienerin ist sie für dich zum Guten. Tust du aber das Böse, so fürchte dich; denn nicht umsonst trägt sie das Schwert. Sie ist ja Gottes Dienerin, Rechtsvollstreckerin zur Bestrafung dessen, der das Böse tut. Daraus folgt, dass man sich unterordnen muss, nicht nur um der Strafe willen. Aus diesem Grunde zahlt ihr ja auch Steuern; denn Beauftragte Gottes sind sie, und gerade dafür tun sie beharrlich ihren Dienst. Gebt allen, was ihr schuldig seid: Steuer, wem Steuer, Zoll, wem Zoll, Furcht, wem Furcht, Ehre, wem Ehre!" (Röm 13,1-7). Da aber auch geschrieben steht: „Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.“ (Apg 5,29). dürfen wir – wie es eben auch schon der gesunde Menschenverstand eines Menschen guten Willens sagt – nur gehorchen, wenn es keine Sünde ist. Der Gehorsam ist – wie alles andere auch – nur eine Tugend, wenn er auf das Gute ausgerichtet ist.   

Zitat
Nichts anderes als die Macht zu rechtfertigen wollen sie, sich mit der Macht gutstellen wollen sie und sich bedienen lassen wollen sie, damit sie ein fürstliches HERRENLEBEN geniessen können.

Deine Phantasien möchte ich nicht haben. Das II. Vatikanum hat sich in gewichtigen Punkten mit der heutigen Welt versöhnt, nicht wir. Wir dagegen werden ja gerade deshalb von allen Seiten angefeindet, weil wir keine Kompromisse mit dem Geist der Moderne eingehen, der der Geist der Aufklärung ist und auf dem die ganze antikatholische moderne Welt basiert. 
« Letzte Änderung: 07. Juni 2012, 13:51:56 von ChrS »
"Ich sehe nicht, inwiefern die lehrmäßige Festigkeit im Widerspruch stünde zur geschmeidigen, erfinderischen, ja sogar kühnen Liebe [...], wie die doktrinale Unbeugsamkeit im Gegensatz stehen sollte zu herzlichem Mitleid" (Bischof Alfonso de Galarreta FSSPX, Ecône, 29.6.2011).

Botschafter

  • Gast
Antw:@ MITGLIEDER ODER BEFÜRWORTER DER PIUSBRUDERSCHAFT
« Antwort #87 am: 07. Juni 2012, 14:39:44 »
Unter dem Deckmantel "Wir haben den wahren Glauben bewahrt" interessiert die FSSPX: STOLZE HERRSCHAFT, MACHT und GELD. Dazu behaupten sie: "Wir sind die wahre Kirche."

Sie erheben sich im Stolz und demütigen die Gläubigen in den Sand. Sie bereiten ihre Hörigen mit dem Gehorsamsgedönse auf das vor, was sie denn so alles von ihnen meinen zu gut zu haben. Selbstverständlich wird bei allem was sie wollen, ein Bibeltext nachgeschoben in der Intention: Recht ist was uns nützt. Die Freikirchen agieren gleich.

Dauernd stellt Ihr Euch mit der "Macht" gut - ausser beim Hl.Vater, seltsam, ha?

Es gibt kein besseres Gefühl, als auf der richtigen Seite zu stehen, jener der Siegreichen, Mächtigen, Stolzen und Reichen, auch wenn sie Oberfreimaurer resp. Bilderberger sind und ihre Seele für ein gutes Leben dem Teufel verkauft haben.

Die Armen und Kranken dagegen hat GOTT für ihre Sünden geschlagen, sie sind selber schuld.

Ist das die Intention des EVANGELIUMS?

Remo es ist an der Zeit, dass wir die Agitation der Piussen-Werber hier beenden. Ich bin bereit, mit ihnen wieder zu diskutieren, wenn sie sich in GEHORSAM dem Hl.Vater unterstellt haben.

Ich werde mich vorläufig nicht mehr zum Thema FSSPX äussern.

LG  Markus
« Letzte Änderung: 07. Juni 2012, 14:49:21 von Botschafter »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
106 Antworten
74853 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 09:50:19
von Laus Deo
132 Antworten
83722 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Mai 2012, 00:56:41
von Botschafter
24 Antworten
21836 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Mai 2012, 15:50:20
von Mariae
0 Antworten
4351 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2013, 12:53:05
von Hildegard51
0 Antworten
1814 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. November 2016, 10:13:52
von amos

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

 

 

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats