Autor Thema: Verweltlichung der Kirche  (Gelesen 10375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Verweltlichung der Kirche
« am: 10. April 2012, 21:41:45 »
Was meinte unser Hl.Vater mit der Verweltlichung der Kirche ?
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #1 am: 10. April 2012, 22:47:29 »
Was meinte unser Hl.Vater mit der Verweltlichung der Kirche ?

Beziehst Du Dich auf die Rede des Papstes im Freiburger Konzerthaus vom
25. September 2011?

http://www.papst-in-deutschland.de/fileadmin/redaktion/microsites/Papstbesuch/Tagebuch/Reden_Papst/DT_25092011_SH_16_Konzerthaus_FB.pdf

Dort ist auf Seite 2 unten von »ent-weltlichen« die Rede.

Und auf Seite 4 heißt es:

     In der geschichtlichen Ausformung der Kirche zeigt sich jedoch auch eine
gegenläufige Tendenz, daß die Kirche zufrieden wird mit sich selbst, sich in
dieser Welt einrichtet, selbstgenügsam ist und sich den Maßstäben der Welt
angleicht. Sie gibt nicht selten Organisation und Institutionalisierung größeres
Gewicht als ihrer Berufung zu der Offenheit auf Gott hin, zur Öffnung der Welt
auf den Anderen hin.

Um ihrem eigentlichen Auftrag zu genügen, muß die Kirche immer wieder die
Anstrengung unternehmen, sich von dieser ihrer Verweltlichung zu lösen und
wieder offen auf Gott hin zu werden. Sie folgt damit den Worten Jesu: „Sie sind
nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin“ (Joh 17,16), und gerade
so gibt er sich der Welt. Die Geschichte kommt der Kirche in gewisser Weise
durch die verschiedenen Epochen der Säkularisierung zur Hilfe, die zu ihrer
Läuterung und inneren Reform wesentlich beigetragen haben.

(Fettschrift von mir)

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #2 am: 11. April 2012, 10:19:44 »
Sind damit nur die Kirchhäupter gemeint , oder bezieht es sich auch auf die Christen selbst . Kann man dies auch in Zusammenhang damit bringen, dass der Papst auch von Neuevangelisierung sprach ?
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #3 am: 12. April 2012, 19:43:52 »
Kann man die als Verweltlichung bezeichnen?

Moderne Kirche.flv
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #4 am: 13. April 2012, 00:40:28 »
Sind damit nur die Kirchhäupter gemeint , oder bezieht es sich auch auf die Christen selbst . Kann man dies auch in Zusammenhang damit bringen, dass der Papst auch von Neuevangelisierung sprach ?

Im von mir genannten Link zur Rede des Heiligen Vaters im Konzerthaus
zu Freiburg im Breisgau kommt das, glaube ich, zur Sprache: alle sind ge-
meint, nicht nur die Leiter, sondern die gesamte Kirche. Und der Missions-
auftrag wird dort auch behandelt.

Zitate:

     Die geschichtlichen Beispiele zeigen: Das missionarische Zeugnis der
entweltlichten Kirche tritt klarer zutage. Die von materiellen und politischen
Lasten und Privilegien befreite Kirche kann sich besser und auf wahrhaft
christliche Weise der ganzen Welt zuwenden, wirklich weltoffen sein. Sie
kann ihre Berufung zum Dienst der Anbetung Gottes und zum Dienst des
Nächsten wieder unbefangener leben. Die missionarische Pflicht, die über
der christlichen Anbetung liegt und die ihre Struktur bestimmen sollte, wird
deutlicher sichtbar.
     
Offensein für die Anliegen der Welt heißt demnach für die entweltlichte Kirche,
die Herrschaft der Liebe Gottes nach dem Evangelium durch Wort und Tat hier
und heute zu bezeugen, und dieser Auftrag weist zudem über die gegenwärtige
Welt hinaus; denn das gegenwärtige Leben schließt die Verbundenheit mit dem
Ewigen Leben ein. Leben wir als einzelne und als Gemeinschaft der Kirche die
Einfachheit einer großen Liebe, die auf der Welt das Einfachste und das
Schwerste zugleich ist, weil es nicht mehr und nicht weniger verlangt, als sich
selbst zu verschenken.

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #5 am: 13. April 2012, 00:44:39 »
Kann man die als Verweltlichung bezeichnen?

Meiner Ansicht nach: ja. Begründung: Hier scheint sich der Mensch selbst zu
feiern, und nicht mehr Gott, sein Geheimnis und die Anbetung stehen im Mittel-
punkt der gottesdienstlichen Handlung. (Ich nehme an, es handelt sich um einen
Tanz in der hl. Messe.)

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Offline ChrS

  • **
  • Beiträge: 184
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #6 am: 13. April 2012, 07:47:27 »

Ob dieser Tanz innerhalb einer hl. Messe stattfindet, sieht man nicht. Aber er findet auf jeden Fall in einer Kirche statt.

Zitat
Hier scheint sich der Mensch selbst zu feiern

Das ist auch ein Problem des neuen Messritus im Allgemeinen:

http://gloria.tv/?media=278433


"Ich sehe nicht, inwiefern die lehrmäßige Festigkeit im Widerspruch stünde zur geschmeidigen, erfinderischen, ja sogar kühnen Liebe [...], wie die doktrinale Unbeugsamkeit im Gegensatz stehen sollte zu herzlichem Mitleid" (Bischof Alfonso de Galarreta FSSPX, Ecône, 29.6.2011).

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Verweltlichung der Kirche
« Antwort #7 am: 13. April 2012, 18:25:47 »
Hallo??? Seit ihr schon mal an einer neuen Messe gewesen? Wenn ein Gläubiger ehrfurcht hat dann feiert er die Mess mit ehrfurcht egal ob alter oder neuer Ritus. Ehrfurcht kommt vom Herzen!!! Ich gehe regelmässig auch ins Kloster Einsiedeln und dort wird die Messe auch in neuem Ritus gefeiert und zwar ehrfürchtig. Oder willst du etwa sagen, dass in Petersdom die Messen nicht ehrfürchtig gefeiert werden.

Nicht was in den Mensch kommt mach ihn unrein sonder was aus seinem Herzen kommt!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3264 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2012, 13:18:27
von velvet
0 Antworten
2462 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. März 2013, 17:09:45
von Hildegard51
0 Antworten
3872 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Juni 2013, 10:25:35
von Joel
0 Antworten
2619 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2014, 16:49:58
von Hildegard51
14 Antworten
4435 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. September 2017, 17:09:59
von Andrea a. dem Schwarzwald




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats