Autor Thema: Gabriele Kuby, über die Sehnucht nach Heiligen Priestern...  (Gelesen 5728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Heilige Messe
die Konvertitin und Schriftstellerin Gabriele Kuby über ihre Sehnsucht nach heiligen Priestern.


Während ich dies schrieb, läuteten an dieser Stelle die Glocken für den Vorabendgottesdienst. weiterarbeiten oder in die Kirche gehen? Der Hunger nach dem Leib Christi drängte mich, dem Ruf der Glocken zu folgen. Aber nicht der Pfarrer schritt zum Altar, sondern drei jungen Leute aus der Gemeinde in weißen Alben. Wortgottesdienst!
Eine junge Frau steht am Altar und betet mit ausgebreiteten Händen. Sie tritt an den Ambo und sagte:"Der Herr sei mit Euch", und die Gemeinde antwortete brav:" Und mit deinem Geiste". Dann liest sie das Evangelium, gefolgt von Gedanken eines Hern XY. Das junge Team mit zwei Ministranten geht zum Tabernakel und trägt den mit konsekrierten Hostien übervollen Kelch zum Altar. Ich verzichtete auf die Kommunion.

Plötzlich spürte ich Sehnsucht nach der alten Messe, obwohl ich sie nur ein paar Mal erlebt habe. Welch ein himmelschreiendes Gefälle zwischen der alten heiligen Messe und dem Laienschauspiel in diesem Wortgottesdienst! Es ist keine wirkliche Not, die dazu führt. Es gäbe sogar einen pensionierten Priester am Ort. Mir scheint: Die Entsakralisierung ist gewollt.
Aber ich bin doch in die Kirche eingetreten, weil ich das Heilige suche! Nirgendwo sonst habe ich es gefunden auf den langen leidvollen Irrwegen.
Nicht es, sondern Ihn, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Und nun wird Gott auch noch in der Kirche verdunkelt! Maranatha!
Es bedarf heiliger Priester, damit der dreimal Heilige in der Welt wirken kann. Das Wirken des Heiligen Geistes, in der Heilsgeschichte ist "aktiv und dynamisch, prophetisch und missionarisch" - so Johannes Paul, in der Welt Christus zu vertreten. Eine höhere Berufung gibt es nicht.

Einen zum Priester Geweihten nennt man auch "Geistlichen". Sein Handeln geschieht in der unsichtbaren, geistlichen Welt. Wenn er Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi wandelt, ist das ein geistlicher Vollzug. Wenn er tut, wozu Jesus ihn bevollmächtigt hat, nämlich Sünden zu vergeben, zu heilen und Dämonen auszutreiben, dann wirkt er in der geistlichen Wirklichkeit eines Menschen mit geitlichen Mitteln. Wir empfinden einen Mißklang, wenn der Priester nicht auch als Person ein geistlicher Mensch ist. Unter einem geistlichen Menschen verstehe ich jemanden, der seine Schätze im Himmel anhäuft und nicht auf der Erde; einer, er in der Welt ist, aber nicht von ihr.

Ich erinnere mich an einen Abend in Asissi. Der wohnliche Platz war voll mit Menschen, die dort miteinander plauderten, ein Glas Wein tranken, sangen, spielten und lachten. Dazwischen standen Franzikaner in ihren schwarzen Kutten, zusammengehalten von einem weißen Strick, an dem manchmal ein Rosenkranz baumelte. Sie waren den Menschen zugewandt und erreichbar, aber es war sichtbar: Der Schwerpunkt ihrer Existenz lag woanders.

Der Habit oder die Priesterkleidung signalisiert den Menschen und fordert von seinem Träger: "Ich bin in der Welt, aber nicht von ihr. Ich kann Dir etwas sagen über das Woher und Wohin des Menschen. Der Tod ist ein guter Bekannter von mir. Und derjenige, der den Tod besiegt hat, Jesus Christus, ist mein Herr und mein Freund. Ich kann dir von ihm erzählen, wen du willst, und dich mit ihm bekanntmachen. Wenn du suchst, dann komm zu mir; wenn du leidest, dann komm ich zu dir. Ich bin nicht verstrickt in die Welt, weil ich im Gehorsam lebe. Vieles, woran du dein Herz hängst, brauche ich nicht. Deswegen siehst du Gelassenheit und Heiterkeit in meinem Gesicht..!
Allein die Gegenwart der Franziskaner auf diesem Platz brachte eine vertikale Dimension in das Getümmel.
Ich finde es wichtig, dass Geistliche an ihrer Kleidung erkennbar sind. Wenn ich mit einem Mann ins Gspräch komme und erst nach einer Weile entdecke, dass er Priester ist, fühle ich mich getäuscht. Er kommt mir vor wie ein Ehemann, der keinen Ring trägt.

Und worin besteht das andere Leben des Geistlichen? Drei Räte sind es, nur drei, deren Befolgung die Verstrickung mit der Welt radikal löst: Gehorsam, Keuschheit und Armut. Diese christlichen Tugenden strecken wie Stöcke im Rad der Welt, das sich um Macht, Sex und Reichtum dreht.

Habe dieser Tage ein Heftchen bekommen, wo dieser Artikel drinnen stand.

Einen segnsreichen Tag wünscht Euch
adina.

« Letzte Änderung: 08. März 2011, 12:21:15 von adina »
Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

Offline marianna

  • *
  • Beiträge: 2
Re:Gabriele Kuby, über die Sehnucht nach Heiligen Priestern...
« Antwort #1 am: 16. August 2011, 13:09:20 »
Ihren Gedanken kann ich gut folgen - ich lebe hier an der Nordsee-gute Natur-aber...ich war 30 Jahre Technische Lehrerin an der Kath.Schule ,Bremerhaven. Kircheninterne Dinge sind mir also leider nicht fremd --mit 65 bin ich 2000 Ruheständlerin geworden---nach Cuxhaven  und nach Bremerhaven fahreich 25 km und wieder zurück....bei den heutigen Geldverhältnissen muß ich also alleine zurecht kommen--solche Überraschungen,wie Sie es beschreiben , sind mir nicht fremd ,,ich sehne mich nach  Einem  : eine Stille Messe jeden Morgen nach dem Alten Ritus  (waren das noch Zeiten!!!!!!!) in erreichbarer Nähe , z,b. in Altenwalde wie ganz früher einmal....nutzlose Träume , aber erlaubt...marianna

Offline marianna

  • *
  • Beiträge: 2
Re:Gabriele Kuby, über die Sehnucht nach Heiligen Priestern...
« Antwort #2 am: 16. August 2011, 13:23:01 »
ich möchte noch hinzufügen : nach Ignatianischen Einzelexerzitien 1987 verfaßte ich  schriftlich meine Hingabe und wurde wenig später Benediktineroblatin von Münsterschwarzach .ich wurde 1964 von einem Spanier geschieden und habe 3 erwachsene Kinder..eigentlich komme ich aus Bad Homburg , bin damals mit Mutter und Kindern zwecks Neuanfang in den Norden gezogen --das nur,um mich vorzustellen  marianna

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
7259 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. November 2011, 15:03:27
von LoveAndPray85
0 Antworten
3383 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Juni 2012, 08:07:22
von Admin
1 Antworten
3440 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Januar 2013, 13:58:57
von Laus Deo
0 Antworten
2704 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. August 2013, 09:38:23
von walter420
0 Antworten
828 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Januar 2019, 10:18:41
von Römisch-katholisch

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW