• Piusbruderschaft einigt sich mit Rom 1 1

Autor Thema: Piusbruderschaft einigt sich mit Rom  (Gelesen 69837 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« am: 16. April 2012, 22:47:20 »


Die Einigung zwischen Rom und Piusbruderschaft scheint besiegelt – Vertrauliches Schreiben


 


(Vatikan/Menzingen)

Seit Samstag, den 14. April wird jeden Augenblick die Bekanntgabe der erfolgten Einigung zwischen dem Heiligen Stuhl und der Priesterbruderschaft St. Pius X. erwartet.

 Eine offizielle Erklärung wird vom Vatikan kommen, mit der der Heilige Stuhl seine endgültige Entscheidung und wohl auch bereits einen Zeitplan für die kanonische Eingliederung der Piusbruderschaft in die Kirche bekanntgeben wird.

Diese Verlautbarung ist noch nicht erfolgt, wird aber bis spätestens dem Jahrestag der Wahl Benedikts XVI., den 19. April, erwartet. Seit dem Gründonnerstag häufen sich die Signale in diese Richtung sowohl von Seiten der Piusbruderschaft als auch des Vatikans. Msgr. Bernard Fellay habe demnach eine modifizierte „Doktrinelle Präambel“ unterzeichnet.

Nach Jahrzehnten eines schwierigen Nebeneinanders und nach mehrjährigen Gesprächen scheint die Versöhnung geglückt. In den Leserkommentaren von traditionsverbundenen Blogs heißt es seit Tagen, daß die Piusbruderschaft dem Papst damit das „schönste Geburtstagsgeschenk“ mache.

Der Generalobere der Piusbruderschaft Msgr. Bernard Fellay übermittelte am 14. April die von ihm unterzeichnete modifizierte „Präambel“. Am Abend desselben Tages verfaßte er ein vertrauliches Schreiben an die anderen drei Bischöfe und alle Priester der Bruderschaft. Darin erklärte er, so der Vatikanist Andrea Tornielli, daß man nun auf die Verlautbarung Roms warte. Gleichzeitig wiederholte er wie bereits am Gründonnerstag die beiden Grundsätzen, nach denen die kanonische Eingliederung der Bruderschaft in die katholische Kirche erfolgen werde:

1.   daß von der Piusbruderschaft keinerlei Abstriche im Glauben und dem, was sich davon herleitet verlangt werden (in Liturgie, Sakramenten, Moral und Disziplin).

2.   daß der Bruderschaft wirkliche Handlungsfreiheit gewährt wird, die ihr eine Entwicklung ermöglicht.
Punkt 2 bekräftigt die Stimmen, wonach eine Einigung zwischen Rom und der Bruderschaft unmittelbar bevorsteht. Darin geht es bereits konkret um die Frage, welcher kanonische Status für die Piusbruderschaft und deren spezifischen Notwendigkeiten besonders geeignet ist.

Auch Tornielli interpretiert das Schreiben als Zeichen für eine Einigung, weil sie Msgr. Fellay ausdrücklich nicht ausschließt und sie wahrscheinlich unter größter Diskretion bereits in Details vereinbart worden ist. Das Schreiben scheint vor allem an jene Minderheit innerhalb der Bruderschaft gerichtet zu sein, deren Ablehnung einer Einigung mit Rom bekannt ist. Sie wird noch auf bis zu ein Viertel der Bruderschaft geschätzt. Der Generalobere scheint bemüht, auch diese Gruppe noch von der Richtigkeit einer Einigung zu überzeugen, indem er deren Bedenken zerstreut und betont, daß die Einigung auf klaren Grundsätzen beruhen werde.

Die Kritiker einer Einigung setzen sich aus verschiedenen Richtungen und Ansätzen zusammen, deren radikalste sich nahe am Sedisvakantismus bewegt. Es ist daher noch nicht klar, wieviele von dieser Minderheit sich noch überzeugen lassen und die Einigung mittragen und wieviele den Weg in ein tatsächliches Schisma gehen werden. Die vier Bischöfe der Bruderschaft nehmen unterschiedlich nuancierte Positionen ein. Am weitesten von jener des Generaloberen entfernt ist jene des Engländers Msgr. Richard Williamson.

Msgr. Fellay würde eine Personalprälatur bevorzugen, wie sie bisher nur dem Opus Dei gewährt wurde. Diese ist unmittelbar dem Papst unterstellt, territorial ungebunden und erstreckt sich auf den ganzen Erdkreis. Einer Personalprälatur gehören Weltpriester an und an der Spitze der Personalprälatur des Opus Dei steht seit 1990 ein Prälat mit Rang und Weihe eines Bischofs. Das würde der besonderen Situation und den Bedürfnissen der Piusbruderschaft entgegenkommen. An der römischen Kurie gibt es allerdings einigen Widerstand gegen eine so starke innerkirchliche Position für die „Traditionalisten“.

Text: Giuseppe Nardi

Bild: Sacri Palazzi

Aus:
http://www.katholisches.info/2012/04/16/die-einigung-zwischen-rom-und-piusbruderschaft-scheint-besiegelt-vertrauliches-schreiben/

Die Zeit zeigt uns die Wahrheit,

videre

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #1 am: 16. April 2012, 22:56:48 »
Haleluja wenn das stimmt.

Gut das unser Papst  und das möchte ich hier mal  betonen  Zeichen setzt das die Verwässerung des Glaubens aufhören muß und gleichzeitig die Kirche auch Barmherzigkeit gewährt.  Dies ist eine Stärkung der Kirche und gerade  wir sollten nun viel beten , denn gerade die  untreuen und taufscheinkatholiken werden dies sicherlich nicht gut finden.

Und sie werden den Papst mit ihren Organisationen wie der Priestervereinigung , BJDK , Kirche von unten und ihren Laienorganisationen usw. wohl stark angreifen.

Aber ich freue mich erstmal denn damit würde für mich ein traum war werden und wir können uns auf viele gute Priester freuen , welche die Beichte sehr ernsthaft nehmen.


Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #2 am: 16. April 2012, 23:02:50 »
Lieber Christian28,



Geduld ist eine Tugend. ;fckj

Es ist eine wertvolle Eigenschaft eines Menschen, abwarten zu können.

Sprichwort.


Liebe Grüße und Gottes Segen,

videre

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #3 am: 16. April 2012, 23:15:03 »
85. Geburts- und Tauftag des Papstes            
News - Aktuell

Sonntag, den 15. April 2012 um 19:22 Uhr



Am 16. April 2012 feiert der Heilige Vater seinen 85. Geburts- und Tauftag.
Lasset uns beten.

Allmächtiger, ewiger Gott, erbarme dich deines Dieners, unseres Papstes Benedikt. Leite ihn in deiner Güte auf den Weg des ewigen Heiles, auf daß er mit deiner Gnade erstrebe, was dir wohlgefällt, und es mit Kraft vollbringe. Durch Christus unseren Herrn.

Aus:  http://pius.info/


Die Piusbruderschaft schreibt detailliert,
der Heilige Vater feiert seinen 85. Geburts- und Tauftag.

Diesen Segenswünschen schließe ich mich an.

videre

« Letzte Änderung: 16. April 2012, 23:19:49 von videre »

Botschafter

  • Gast
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #4 am: 16. April 2012, 23:22:56 »
Das Gebet sollte wohl so lauten:

Allmächtiger, ewiger Gott, erbarme dich deiner Diener, der Piusbrüder. Leite sie in deiner Güte auf den Weg des ewigen Heiles, auf daß sie mit deiner Gnade erstreben, was dir wohlgefällt, und es mit Kraft vollbringen. Durch Christus unseren Herrn, Amen.

Ja beten wir dieses Gebet für die Piussen!

Nach folgendem Artikel im kreuz.net scheint noch nichts in trockenen Tüchern zu sein: http://www.kreuz.net/article.15044.html

Das Erbe Lefèvres zerfällt in seiner Endlösung wohl in folgende drei Teile: die Petrusbrüder, die Piussen mit - möglicherweise - einer Personalprälatur und den definitiven Sedisvakantisten. Da freut sich nur einer: hlczq

Es gibt so viele Völker, Sprachen, Kulturen und Länder in dieser Welt, ja auch verschiedene Riten, aber die EINHEIT im wahren Glauben ist nur möglich unter dem Stellvertreter JESUS CHRISTUS hier auf Erden, dem HL.VATER PAPST BENEDICT 16.
« Letzte Änderung: 17. April 2012, 00:00:12 von Botschafter »

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #5 am: 16. April 2012, 23:29:51 »
Die Kraft des Gebetes ist für alle wertvoll, so ist es auch wenn wir für die Piusbrüder beten.

Beten wir auch für unseren  Heilige Vater der seinen 85. Geburts- und Tauftag feiert.

viedere

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #6 am: 16. April 2012, 23:55:20 »
Der  Artikel im kreuz.net ist nicht das Göttliche Maß,
sonder Christus ist die Quelle der Gnade und die christliche Hoffnung.

Noch heute bildet die Gnade den Kern aller christlichen Hoffnung,
so ist es sinnvoll  miteinander gnädig umgehen.

videre

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #7 am: 17. April 2012, 16:53:21 »
Im Vatikan ist nach Angaben von Sprecher Federico Lombardi noch keine Antwort der Piusbrüder mit einer Reaktion auf die «lehrmäßige Präambel» vom 14. September 2011 eingetroffen

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Im Vatikan ist nach Angaben von Sprecher Federico Lombardi noch keine Antwort der Piusbrüder mit einer Reaktion auf die «lehrmäßige Präambel» vom 14. September 2011 eingetroffen. Zumindest bis Montagabend sei kein derartiges Schreiben angekommen, sagte Lombardi am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Gegenüber Radio Vatikan teilte er mit, er rechne jedoch mit einer Antwort in den kommenden Tagen.

Die vatikanische Glaubenskongregation hatte die «Priesterbruderschaft St. Pius X.» am 16. März aufgefordert, bis Mitte April die Präambel zu unterzeichnen. Diese war den Piusbrüden nach eineinhalbjährigen Gesprächen Mitte September 2011 von der Kurienbehörde übergeben worden. Der bislang nicht veröffentlichte Text enthält Kriterien zur Interpretation der katholischen Lehre und Bedingungen für eine mögliche Überwindung der theologischen Differenzen zwischen dem Vatikan und den Traditionalisten, die seit 1988 von Rom getrennt sind.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #8 am: 17. April 2012, 17:43:55 »
Liebe Mariae

Wie du schön schreibst: die seit 1988 von Rom getrennt sind.

Die Piusbruderschaft ist getrennt und hat sich selber abgetrennt von der katholischen Kirche. Nun liegt es an ihnen. Sie müssen die Forderungen akzeptieren und nicht umgekehrt. Und wenn die Piusbruderschaft, Lehren der Katholischen Kirche verurteilt und andere lernt, dann kann es keine Einigung geben sondern nur eine Trennung, welche für die Piusbruderschaft mit nur mit Exkommunition enden kann.

Für diese Trennung bin ich nicht, denn ich finde schön wie sie für ihren Glauben einstehen, was mich stört ist, dass sie nur ihre Tradition sehen und alles verurteilen obwohl sie die Splitergruppe sind und wir die Kirche.

Ich bin ganz klar dafür, dass sie in der heiligen Katholischen Kirche bleiben ihre alte Messe feiern. Aber mit der Auflage, dass sie auch die neue Messe nicht verurteilen. Schlussendlich müssen wir Katholiken und auch die Orthodoxen (obwohl auch sie zur wahren Kirche zurückkehren sollten ) zusammen halten, die Gefahr kommt ganzklar, von dem Islam und dem Atheisten und Kommunisten.
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #9 am: 17. April 2012, 17:49:57 »
Lieber laus Deo ,
ich habe nichts geschrieben . Es ist einkopiert aus Kath.net .

Kathpedia :
"Die Priesterbruderschaft St. Pius X. (lat.:Fraternitas Sacerdotalis St. Pii X; FSSPX) ist eine "Priestervereinigung mit Gemeinschaftsleben ohne Gelübde" nach dem Vorbild der Missionsgesellschaften. Nach einer kirchlichen Anerkennung auf Diözesanebene ad expeimentum als pia unio im Jahr 1970, wurde 1975 der erfolglose Versuch unternommen, sie aufzuheben. Derzeitiger Generaloberer ist Bischof Bernard Fellay, Oberer des deutschen Distrikts Pater Franz Schmidberger.

Im Jahr 2008 bescheinigte Kardinal Darío Castrillón Hoyos, bis 2009 Präsidenten der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei, in einem Interview auf einer Pressekonferenz am 30. Mai desselben Jahres, dass die Priesterbruderschaft St. Pius X. "nicht schismatisch" ( nicht getrennt von Rom) sei, aber einen kanonisch irregulären Status habe."

Siehe :http://www.kathpedia.com/index.php/Piusbruderschaft
« Letzte Änderung: 17. April 2012, 18:13:45 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
106 Antworten
63062 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 09:50:19
von Laus Deo
2 Antworten
4369 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Februar 2012, 17:37:48
von unfertiges Werkzeug
100 Antworten
60338 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. September 2012, 15:58:21
von Botschafter
1 Antworten
4655 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juli 2012, 07:24:16
von amos
0 Antworten
3591 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2013, 12:53:05
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW