• Piusbruderschaft einigt sich mit Rom 1 1

Autor Thema: Piusbruderschaft einigt sich mit Rom  (Gelesen 73887 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Salvatore

  • *
  • Beiträge: 19
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #98 am: 25. April 2012, 09:30:48 »
Lieber Leser/Innen, Lieber Botschafter

[...] Die Wahrheit muß aber auf eine Weise gesucht werden, die der Würde der menschlichen Person und ihrer Sozialnatur eigen ist, d.h. auf dem Wege der freien Forschung, mit Hilfe des Lehramtes oder der Unterweisung, des Gedankenaustauschs und des Dialogs, wodurch die Menschen einander die Wahrheit, die sie gefunden haben oder gefunden zu haben glauben, mitteilen, damit sie sich bei der Erforschung der Wahrheit gegenseitig zu Hilfe kommen; an der einmal erkannten Wahrheit jedoch muß man mit personaler Zustimmung festhalten. [...]

und weiter heisste es [...] Nun aber werden die Gebote des göttlichen Gesetzes vom Menschen durch die Vermittlung seines Gewissens erkannt und anerkannt; ihm muß er in seinem gesamten Tun in Treue folgen, damit er zu Gott, seinem Ziel, gelange. Er darf also nicht gezwungen werden, gegen sein Gewissen zu handeln. Er darf aber auch nicht daran gehindert werden, gemäß seinem Gewissen zu handeln, besonders im Bereiche der Religion [...]

und weiter

[...] Denn die Verwirklichung und Ausübung der Religion besteht ihrem Wesen nach vor allem in inneren, willentlichen und freien Akten, durch die sich der Mensch unmittelbar auf Gott hinordnet; Akte dieser Art können von einer rein menschlichen Gewalt weder befohlen noch verhindert werden [...] (Quelle: Dignitas Humanae I, 3)

Ich bin der festen Überzeugung, dass Du dem zweiten vatikanischen Konzil deine Anerkennung gibst, daher bitte ich Dich, Dir die lehramtlichen Äusserungen des zweiten vatikanischen Konzils zu Herzen zu nehmen. In der Erklärung "Dignitas Humanae" ist ganz klar ersichtlich, dass andere Religionsansichten in einer Gesellschaft geduldet werden müssen. Ich sehe auch was Du versuchst zu vermitteln, dass die Piusbruderschaft einem gewissen Irrtum anheim gefallen ist, aufgrund ihres Ungehorsams gegenüber dem Papst. Nun, gemäss dem Konzil, musst Du eben diesen Irrtum dulden und das in einem katholischen Forum. Die Piusbruderschaft handeln nach Ihrem Gewissen und dürfen nicht daran gehindert werden. Deine Aussagen widerspiegeln ganz klar eine andere Intention. Nämlich, dass du diesen Irrtum vehement bekämpfst und daher Du die gleiche Position einnimmst wie die "Piusbruderschaft": "Liebe den Irrenden, hasse den Irrtum" (Hl. Augustinus von Hippo)

Ich sehe dich in einem schweren Dilemma, anerkennst Du was das zweite vatikanische Konzil lehrt, dann duldest Du auch Postings der "Piusbrüder" oder du anerkennst die Erklärung "Dignitas Humanae" nicht und folgst der bisherigen Lehre der katholsichen Kirche und Du darfst gerne weiter den Irrtum bekämpfen. Das ist was die Piusbruderschaft immer versucht, mit meinen eigenen Worten erklärt, den Gläubigen zu vermitteln.


@All

Gerne möchte ich daran erinnern, was uns der heilige Vater Papst Benedikt XVI. immer wieder versucht zu vermitteln. Das der Glaube und die Vernunft eine Einheit bilden.

Weiter möchte ich folgendes feststellen, dass der Gehorsam wahrlich wichtig ist. Gehorsam gegenüber dem Vorgesetzten, gegenüber den Oberen, weil Gott diesen Menschen diese Macht verliehen hat. Aber man muss im Endeffekt Gott mehr gehorchen als den Menschen. Es gab in der Geschichte der katholischen Kirche auch "Päpste" die nicht unbedingt ein Vorbild für Ihre Gläubigen waren. Auch in unserer Zeit kann es vorkommen, dass Päpste sich irren. Dogmatisch ist festgelegt, dass wenn der Papst mit dem Gesamtepiskopat (bei einem allgemeinen Konzil) oder alleine (Ex Cathedra) eine Glaubens- und Sittenlehre vorträgt, UNFEHLBAR ist.

Wenn man dem Papst generelle Unfehlbarkeit zu billigt, dann musst man aufpassen, nicht in eine (materielle) Häresie zu fallen. Viele Menschen befinden sich in einer materiellen Häresie = unbewusste Häresie, nicht absichtlich, weil sie die lehramtlichen Aussagen nicht kennen.

Ich möchte mich "Videre" anschliessen, bevor wir eine Situation oder jemand beurteilen, sollten wir alle Fakten kennen. Trotz alledem möchte ich nochmals festhalten, die Texte von "Dignitas Humanae" sprechen eindeutig davon, dass der Csc und die Mariae eigentlich hier schreiben dürfen. Bei Ihnen konnte ich keine Häresie feststellen, höchstens einen möglichen Ungehorsam. Ob dieser Ungehorsam gegenüber dem Papst schwerwiegend ist, kann ich mit meinem jetzigen Kenntnisstand nicht beantworten.

Euch allen Gottes und Mariens Segen

Salvatore

 
« Letzte Änderung: 25. April 2012, 09:35:12 von Salvatore »
Deus in auditorium meum inténde, Domine, ad adiuvàndum me festìna.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #99 am: 25. April 2012, 09:56:47 »

LIEBE BRÜDER UND SCHWESTERN IM GLAUBEN.

Es bringt hier nichts zu streiten. Die Piussen sind uns willkommen, wenn sie die Forderungen von Rom erfüllen und das 2. Vatikanische Konzil akzeptieren und somit auch die neue Messe für gültig erklären, was im übrigen 99% der Katholiken auf der Welt tut. Sollte dies nicht der Fall sein kommt es zu einem Bruch. Man kann hier noch lange diskutieren und es gibt immer 2 Meinungen ABER schlussendlich ist es so wie ich es gesagt habe.

Würde es zu einem Bruch kommen, wäre es schade, denn Jesus hat immer gesagt: seit eins!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Botschafter

  • Gast
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #100 am: 25. April 2012, 10:03:21 »
Videre:

Zitat
es ist nicht so dass ich hier im Forum Propaganda für die Pius Bruderschaft mache.

Nein, überhaupft nicht!   jhlcu

Ich empfehle den Leuten ja auch stets, dem Hl.Vater den Rücken zu kehren und der Piussensekte beizutreten...!  ;)

Videre, ich mag keine Leute, die derart LÜGEN im Mund führen.


@ Laus Deo

Ja seid eins, sagte JESUS.

Wie wir wissen, ist der Hl.Rock JESUS aus einem Stück gewoben und nicht aus Teilen zusammengenäht. Die Modis reissen den linken Arm ab und die Sedis den rechten!

LG 

Markus der Letzte
« Letzte Änderung: 25. April 2012, 10:18:53 von Botschafter »

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #101 am: 25. April 2012, 14:18:07 »
Lieber Markus,

darf ich Deine Antwort ironisch verstehen, ernst nehme ich dass Du sehr verärgert bist über
das Verhalten der Piusbruderschaft.

Papst Benedikt sagt im Dezember 2005
zur Auslegung des Zweiten Vatikanischen Konzils:

Die Frage taucht auf, warum die Rezeption des Konzils in einem großen Teil der Kirche so schwierig gewesen ist. Nun ja, alles hängt ab von einer korrekten Auslegung des Konzils oder – wie wir heute sagen würden – von einer korrekten Hermeneutik, von seiner korrekten Deutung und Umsetzung. Die Probleme der Rezeption entsprangen der Tatsache, daß zwei gegensätzliche Hermeneutiken miteinander konfrontiert wurden und im Streit lagen. Die eine hat Verwirrung gestiftet, die andere hat Früchte getragen, was in der Stille geschah, aber immer deutlicher sichtbar wurde, und sie trägt auch weiterhin Früchte. Auf der einen Seite gibt es eine Auslegung, die ich »Hermeneutik der Diskontinuität und des Bruches« nennen möchte; sie hat sich nicht selten das Wohlwollen der Massenmedien und auch eines Teiles der modernen Theologie zunutze machen können. Auf der anderen Seite gibt es die »Hermeneutik der Reform«, der Erneuerung des einen Subjekts Kirche, die der Herr uns geschenkt hat, unter Wahrung der Kontinuität; die Kirche ist ein Subjekt, das mit der Zeit wächst und sich weiterentwickelt, dabei aber immer sie selbst bleibt, das Gottesvolk als das eine Subjekt auf seinem Weg. Die Hermeneutik der Diskontinuität birgt das Risiko eines Bruches zwischen in sich.

Das Zweite Vatikanischen Konzil ist somit der „Verursacher“  für eine Entzweiung damals und auch heute im Forum.
So ist wie es bei vielem ist, dem einen ist  es ein Segen, dem anderen ein Fluch und beim liebevollen
Betrachten stellt es sich heraus dass es nicht sinnvoll ist, sich gegen die Menschen zu stellen welche
den Traditionellen Ritus befürworten.

Bei einer Einigung sind dann genau diese Menschen mitten unter uns, und dann.... ;fckj   oder     :-bk  so.

Diese Situation welche sich aus der Konstellation  vorkonziliarer und nachkonziliarer Kirche
entwickelt hat und nach einer Einigung aus der Abtrennung strebt,  ist etwas einmaliges so wie der
Mauerfall in Berlin auch war.

Liebe  Grüße
videre

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #102 am: 25. April 2012, 15:33:02 »
Liebe Videre.

Darf ich dich daran errinnern, dass die Piussen sich von Rom distanziert haben und nicht umgekehrt. Darf ich dich errinnern, dass 99% der Katholiken das 2. Vatikanum anerkennen.

Nun wer muss sich hier wem anpassen?
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #103 am: 25. April 2012, 16:54:41 »
Lieber Laus Deo,


im II. Vatikanischen Konzil von 1962 bis 1965 hat sich einiges geändert / verändert.
Soviel ich weiß war es eine liturgische Erneuerung mit der Zurückdrängung der alten lateinischen Messe, ein verstärktes Selbstbewusstsein der Ortsbischöfe gegenüber Rom, aber auch der Laien gegenüber den Bischöfen, die Bewusstwerdung von Weltkirche und eine ökumenische Öffnung ohne Vorbild.

Einige waren mit den Beschlüssen :

http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/index_ge.htm

nicht einverstanden und haben sich distanziert.
Diese Distanz oder Absonderung soll nun wieder rückgängig werden.

Dass nicht das eine % der Piusbruderschaft das Maßgebende sein kann ist klar,
zu bemerken ist dass manches erhaltenes wert ist.


Wer soll sich wem anpassen, wäre ein beiderseitiges Anpassen eine Lösung?


Liebe Grüße

videre


Offline Salvatore

  • *
  • Beiträge: 19
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #104 am: 25. April 2012, 17:04:25 »
@Laus Deo

Die katholische Kirche hat sich nie von Mehrheiten beeinflussen lassen. Es gibt 7 Mrd. Menschen, 2 Mrd sind Christen, davon 1.2 Mrd Katholiken. Der Rest und das sind 2/3 bilden eine Mehrheit. Verstehst Du wohin meine Gedanken gerichtet sind?

Eine Mehrheit muss nicht im Recht sein. Zudem möchte ich Dich darum bitten, dich mit den anderen 20. Konzilien zu beschäftigen, weil diese noch einen höheren Rang besitzen als das letzte Konzil. [...] Als Johannes XXIII. das II. Vatikanische Konzil eröffnete, erklärte er, dass dieses ein pastorales und kein dogmatisches Konzil sei, da es sich zur Aufgabe mache, mit einer neuen pastoralen Sprache die beständige Lehre der katholischen Kirche vorzulegen [...] (Quelle: http://kath.net/detail.php?id=34825)

Viele Grüße, Gottes und Mariens Segen

Salvatore
Deus in auditorium meum inténde, Domine, ad adiuvàndum me festìna.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
106 Antworten
66752 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 09:50:19
von Laus Deo
2 Antworten
4679 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Februar 2012, 17:37:48
von unfertiges Werkzeug
100 Antworten
63918 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. September 2012, 15:58:21
von Botschafter
1 Antworten
5019 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juli 2012, 07:24:16
von amos
0 Antworten
3856 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2013, 12:53:05
von Hildegard51


Wer zählt als Corona Toter?
Video 72 Sek.

 

 

La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW