• Piusbruderschaft einigt sich mit Rom 1 1

Autor Thema: Piusbruderschaft einigt sich mit Rom  (Gelesen 84963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #56 am: 19. April 2012, 21:04:10 »
Für was haben wir dann den Papst die Bischöfe und Theologen wenn sich alle irren??? Sorry aber das 2. Vatikanische Konzil hat der Kirche gut getann!

Es irren sich nicht alle. Aber doch viele. Denn von den vielen modernen und liberalen werden ebeso Glaubeswahrheiten geleugnet , wie z.B das die Dogmen worte Gottes sind . Wer nur eine Glaubenswahrheit leugnet , verliert den Heiligen Geist , den Gnadenstand . So ist es nicht mehr Gott , sondern ein anderer Geist der lehrt .
« Letzte Änderung: 19. April 2012, 21:06:17 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #57 am: 19. April 2012, 21:08:57 »
Was für Gottvetrauen habt ihr? Meint ihr Gott würde das Zulassen? Jesus hat gesagt: nichts kann die Kirche zerstören! Und noch was an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen, aber ihr lernt mehr Hass als Liebe, ich frag mich wer da den Geist verloren hat!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline Mariae

  • **
  • Beiträge: 156
  • Country: de
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #58 am: 19. April 2012, 21:14:12 »
Was für Gottvetrauen habt ihr? Meint ihr Gott würde das Zulassen? Jesus hat gesagt: nichts kann die Kirche zerstören! Und noch was an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen, aber ihr lernt mehr Hass als Liebe, ich frag mich wer da den Geist verloren hat!

Der Geist der Wahrheit ist das (sachliche) Wort  ;mloda. Der Geist des Irrtums stets emotional .






.
« Letzte Änderung: 20. April 2012, 06:45:55 von Mariae »
Statt das Evangelium in dem Geiste zu lesen, in dem es geschrieben wurde, beschränken sich die Jesusfans auf ihr selbst erfundenes Motto: „Jesus liebt dich“ und erklären sich die Welt so, als ob es keine Wiederkunft des Herrn gäbe, nach der die Spreu vom Weizen getrennt wird.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #59 am: 19. April 2012, 21:22:17 »
Und ihr den Irrglaube!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #60 am: 19. April 2012, 21:24:51 »
Zitat
ChrS
Die Erklärung "Dignitatis humanae" über die Religionsfreiheit lehrt z.B. genau das, was schon die Kirchenväter selbstverständlich abgelehnt haben. "Dignitatis humanae" lehrt das, was die Aufklärung lehrt und diese Lehre wurde noch einmal eindeutig von allen Päpsten von Pius VI. (+ 1799) bis Pius XII. (+ 1958) verurteilt. Ich habe es hier zusammengefasst: http://gloria.tv/?media=266727

Lieber ChrS.

Beim  Zitieren der  Kirchenväter begeben  wir uns in eine Zeit mit vielen Wiedersprüchen
und Ansichten zu der Lehre der Kirche.

 Welchen  Kirchenlehrer / Vater meinst Du in Bezug
auf die Religionsfreiheit?

Welche Religionen kannten  Kirchenväter?

Die Dignitatis humanae lehrt nichts neues, was da von:
http://www.civitas-institut.de/ UND  von Dir – http://gloria.tv/?user=46612

geschrieben steht, ist sehr aufwendig und  ausführlich,   es sagt jedoch
leider nichts relevantes aus.
Verbindlich ist immer der Vatikan zum Beispiel:

http://www.vatican.va/archive/hist_councils/ii_vatican_council/documents/vat-ii_const_19651207_gaudium-et-spes_ge.html

PASTORALE KONSTITUTION
GAUDIUM ET SPES
ÜBER DIE KIRCHE IN DER WELT VON HEUTE

Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #61 am: 19. April 2012, 22:05:41 »
18.04.2012
 
Katholische Hardliner

Bruderkuss von Papst und Piusbrüdern

Aus Rom berichtet Peter Wensierski 





AFP
Papst Benedikt XVI.: Bedingungen zur Wiedervereinigung mit der Bruderschaft erfüllt
Die katholische Kirche steht unmittelbar vor einem brisanten Schritt: Die Wiedervereinigung mit den seit 1988 abtrünnigen Piusbrüdern. Der Vatikan und die traditionalistische Bruderschaft haben sich auf Modalitäten einer Aufhebung der Spaltung geeinigt.
 
Offiziell hat sich Vatikan-Sprecher Federico Lombardi noch nicht zu einer möglichen Wiedervereinigung mit den umstrittenen Piusbrüdern geäußert. Man sichte die vorliegenden Dokumente, hieß es am Mittwoch. Doch aus der Schweizer Zentrale der Bruderschaft in Menzingen bei Zürich hat der Generalobere Bernard Fellay bereits die lehrmäßige Präambel zurückgeschickt, die ihm der Vatikan im vergangenem September zur Zustimmung vorgelegt hatte. Mit einigen kleinen Änderungen.
Einmal ging das Schreiben im direkten Umfeld des Papstes ein, ein zweites Mal auf dem Dienstweg an die zuständige Glaubenskongregation. Nun ist der Vatikan am Zug. Mit einer öffentlichen Erklärung wird in Kürze gerechnet. Die Bruderschaft hat die Bedingungen zur Wiedervereinigung damit aber erfüllt.

Fellay selbst betonte in einem Schreiben an seine Priester, dass man bei der Aussöhnung mit dem Papst zu "keinerlei Abstrichen in Fragen des Glaubens", der Liturgie, der Sakramente und der Moral bereit sei. Seiner Bruderschaft müsste "Freiheit und Aktionsautonomie" eingeräumt werden.

Umgekehrt fordern die Piusbrüder von der Kirche nun nicht mehr die Abwendung vom Zweiten Vatikanischen Konzil, dessen Reformgeist sie die Schuld am Niedergang der katholischen Kirche geben. Die Unterschrift bedeute gleichwohl kein Ende "der legitimen Diskussion, der Studien und der theologischen Erklärung von einzelnen Ausdrücken oder Formulierungen, die im Zweiten Vatikanischen Konzil enthalten sind", so die Einschränkung.
Sonderstatus für die Piusbrüder?

Im Vatikan muss nun an den Details und einem Zeitplan zur Eingliederung der Bruderschaft gearbeitet werden. Kirchenrechtlich kann die Piusbruderschaft nicht als Personalprälatur eingestuft werden, als ein direkt dem Papst unterstellter Priesterverband. Dies wurde bisher nur dem Opus Dei gewährt. Wahrscheinlicher ist, dass ein Sonderstatus neu geschaffen wird.
Möglicherweise muss zu diesem Zweck sogar das Kirchenrecht von 1917 zur Regelung der inneren Belange zur Anwendung kommen. Damit würde die Bruderschaft den jetzt gültigen Codex von 1983 umgehen, der das Zweite Vatikanische Konzil quasi juristisch verbindlich macht.

Bei liberalen Katholiken wird die Wiedervereinigung Unruhe und Sorge verursachen. Erste Unmutsäußerungen wurden in Blogs und Foren bereits laut. Der Pontifex habe wohlwollende kritische Geister in der Kirche kaltgestellt oder herausgeworfen wie den Theologen Hans Küng, so der Vorwurf. So verweigere der Papst trotz des immensen Problemdrucks etwa der österreichischen Pfarrerinitiative den Dialog. Die hatte in einem von Hunderten Geistlichen unterzeichneten Schreiben zum Ungehorsam aufgefordert. Stattdessen suche Papst Benedikt XVI. die Einheit mit den Traditionalisten.
 

Sogar ein alter Kollege aus Tübingen schrieb jetzt aus den USA einen offenen Brief an "Dear Joe", also an Joseph Ratzinger, Papst Benedikt XVI. Der Theologieprofessor Len Swidler, der einst mit Ratzinger in Tübingen lehrte, verbindet mit dem Konzil noch immer den dringend notwendigen Reformgeist in der Kirche und mahnt seinen Ex-Kollegen: "Joe, ich bitte Dich dringend zu deinen reformorientierten Ursprüngen zurückzukehren."

Aber auch Pius-Chef Fellay muss mit Kritik und Widerstand aus den eigenen Reihen rechnen. Sogar unter den vom Gründer Marcel Lefebvre zusammen mit Fellay geweihten Bischöfen, dem Holocaustleugner Richard Williamson, dem Franzosen Bernard Tissier de Mallerais und dem Spanier Alfonso de Galarreta. Insbesondere de Mallerais ist ein Hardliner und Gegner eines Zusammengehens mit dem Papst. Er hat in der Vergangenheit sogar schon damit gedroht, im Falle einer Aussöhnung mit Rom, auf eigene Faust neue Bischöfe zu weihen, um eine von Rom getrennte noch fundamentalistischere Piusbruderschaft weiterzuführen.

Ein Vertreter der Bruderschaft in Rom sagte SPIEGEL ONLINE, Spekulationen darüber, dass ein Viertel der Bruderschaft eine Wiedervereinigung nicht mitmache, seien falsch: "Ich erwarte keine Spaltung der Bruderschaft. Wenn ein Bischof wie Richard Williamson und 20 Getreue gingen, wären das ein Prozent von uns, das tut nicht weh, das können wir verkraften.

Aus:
http://www.spiegel.de/panorama/bild-828279-340936.html


Offline videre

  • ***
  • Beiträge: 231
  • Es gibt immer einen Weg
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #62 am: 19. April 2012, 22:52:51 »


Die Priesterbruderschaft

Und das Gleichnis:

Lukas 15,1-6

1 Alle Zöllner und Sünder kamen zu ihm, um ihn zu hören.
2 Die Pharisäer und die Schriftgelehrten empörten sich darüber und sagten: Er gibt sich mit Sündern ab und isst sogar mit ihnen.
3 Da erzählte er ihnen ein Gleichnis und sagte:
4 Wenn einer von euch hundert Schafe hat und eins davon verliert, lässt er dann nicht die neunundneunzig in der Steppe zurück und geht dem verlorenen nach, bis er es findet?
5 Und wenn er es gefunden hat, nimmt er es voll Freude auf die Schultern,
6 und wenn er nach Hause kommt, ruft er seine Freunde und Nachbarn zusammen und sagt zu ihnen: Freut euch mit mir; ich habe mein Schaf wiedergefunden, das verloren war.


Die Lösung

Jesaja 53,6
6 Wir hatten uns alle verirrt wie Schafe, jeder ging für sich seinen Weg. Doch der Herr lud auf ihn die Schuld von uns allen.



Johannes 10,27.28

27 Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie und sie folgen mir.
28 Ich gebe ihnen ewiges Leben. Sie werden niemals zugrunde gehen und niemand wird sie meiner Hand entreißen.

Sind parallelen zu erkennen?         ;gdaaaw

LG
viedere

Offline Salvatore

  • *
  • Beiträge: 19
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Piusbruderschaft einigt sich mit Rom
« Antwort #63 am: 19. April 2012, 23:02:29 »

Die Dignitatis humanae lehrt nichts neues, was da von:
http://www.civitas-institut.de/ UND  von Dir – http://gloria.tv/?user=46612

geschrieben steht, ist sehr aufwendig und  ausführlich,   es sagt jedoch
leider nichts relevantes aus.
Verbindlich ist immer der Vatikan zum Beispiel:


@videre

Also wenn ich den Text von "Civitas Institut" lese, dann ist eines aus dem Artikel klar ersichtlich, dass sogar der "Opus Dei" Priester Rhonheimer einen offensichtlichen Bruch zwischen dem Lehramt der letzten 200 Jahre und dem Dokument "Dignitatis humanae" sieht.

Sein Versuch, das Dokument mit seiner philosophischen Sichtweise zu erklären und den Papst Benedikt XVI. dafür instrumentalisiert, ist schon grenzwärtig. Aber eben, dass II Vatikanische Konzil bleibt vermutlich solange ein Streitthema bis sich der Gesamtepiskopat und die Päpste in Zukunft zu einem Konzil durchringen oder es werden lehramtliche Aussagen zum II Vatikanum formuliert.

@All

Sollte die Piusbruderschaft sich mit Rom einigen, dann heissen wir Sie herzlich "Willkommen", obwohl sie ja nie getrennt waren. In Diskussionen ist Ihnen mit Sanftmut, Langmut und Demut zu begegnen. Zorn, Unmut, Wut und Hassgefühle kommen vom Widersacher und wir Katholiken sollten uns in den Tugenden üben.

Euch allen Gottes Segen

Salvatore
« Letzte Änderung: 19. April 2012, 23:04:17 von Salvatore »
Deus in auditorium meum inténde, Domine, ad adiuvàndum me festìna.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
106 Antworten
75965 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. April 2012, 09:50:19
von Laus Deo
2 Antworten
5342 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Februar 2012, 17:37:48
von unfertiges Werkzeug
100 Antworten
72777 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. September 2012, 15:58:21
von Botschafter
1 Antworten
5713 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juli 2012, 07:24:16
von amos
0 Antworten
4427 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. April 2013, 12:53:05
von Hildegard51

DROSTEN: Es gibt KEINE KRANKHEIT und keine Toten!!

 
Quelle Interview: https://www.youtube.com/watch?v=uwGcgSDasZ0

 

PLANdemie - Doktoren in Schwarz - Eine reale Verschwörung

Stark zensiert: Plandemic II: Indoctornation
Wozu reizt ein weltweit zensiertes Video den Zuschauer an? Soll ihm der Inhalt des Films besser verborgen bleiben? Der Filmemacher Mikki Willis zeigt im 2. Teil der Plandemic-Serie mit dem Titel „Indoctornation“ eine drei jahrzehntelange Geldspur auf, die direkt zu den Hauptakteuren hinter der COVID-19-Pandemie führt. Neugierig geworden? Dann bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über dieses Video, das von Kla.TV für seine Zuschauerschaft in deutscher Sprache nachvertont wurde.

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats