Autor Thema: Unterschied "evangelisch getauft" und Protestantismus (persönliche Meinung)  (Gelesen 9841 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Johannes, der Bär

  • Gast
Liebe velvet,
ich entschuldige mich aufrichtig für das oder eher gesagt für die Art, wie ich geschrieben habe. Noch gestern, wo ich keinen Internetzugang hatte, ist mir eingefallen, dass ich mein Anliegen total falsch ausgerichtet hatte. Deswegen korrigiere ich auch das Geschriebene. Du findest nun den korrekten Bezug im Artikel von gestern, 17:17 Uhr. Mit dir hatte das alles gar nichts zu tun. Ich habe nicht einmal daran gedacht, das Geschriebene dir zuzuordnen. Ich habe lediglich weitergeschrieben und danach vergessen, dass du ja weiter der angesprochene Adressat warst.

"Du siehst in meinen Zeilen etwas, was nur in Deinem Kopf existiert, von mir aber nie geschrieben worden ist."
Deswegen sage ich: Ich hatte etwas geschrieben, was in meinem Kopf existierte, mit dir aber gar nichts zu tun hatte. Auch nicht mit dem, was ich hier oder woanders von dir gelesen habe. Es war schlichtweg eine Argumentationsfolge an den falschen Adressaten.

"Dies hier ist ein katholisches Forum und Du solltest vielleicht den ein oder anderen verstehen, wenn ein Katholik kein Interesse an der Lehre Luthers hat und sich nicht mit ihr auseinandersetzen will."
Das ist natürlich richtig. Botschafter vermittelte aber den Eindruck, dass er sich nicht mit dem auseinandersetzen will, was ich zu den Behauptungen, die ein(e) Katholik(in) dem Protestantismus zugeordnet und deswegen kommentiert in dieses Forum gestellt hatte (ich habe also nur zitiert), schrieb. Seinen Satz "Jetzt sollen wir uns noch dafür interessieren, was die Protestanten meinen..." bezog ich also auf mich. Denn er schrieb danach von einer "Auslegungshoheit", die er mir damit absprach. Deswegen reagierte ich darauf so scharf, da ich mich trotz meiner Ausführungen mit dem Protestantismus in Verbindung gebracht sah und eben genau die von dir angesprochene Toleranz vermisste.

Ich bitte im Entschuldigung und hoffe, die durch meine unzutreffende Argumentation entstandenen Gräben wieder überbrücken zu können.

Gruß,
Johannes

Johannes, der Bär

  • Gast
Meinetwegen könnt ihr sämtliche Beiträge von mir löschen, wenn nur endlich anerkannt wird, dass ich kein Protestant bin. Ich lasse mich nur von Jesus unterjochen. Ich bin hier im Forum, um unter Glaubensgeschwistern zu sein und freue mich, die Anwesenheit derer zu erleben. Aus diesem Grund sind doch auch Nicht-Katholiken zugelassen?!

Offline Gine

  • ***
  • Beiträge: 341
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Religionszugehörigkeit: Konfessionslos
 ;xdysaa Lieber Johannes,

ich sehe keinen Grund warum man deine Beiträge löschen sollte oder Du dich entschuldigen müsstest.
Du hast doch nichts beleidgendes getan.
Also komm, mal in den Arm nehme und lieb drücke.
Alles ist gut und Alles wird gut.

 fckjc deine Gine
Manche Beiträge sind sogar menschenverachtend. Finsteres Mittelalter

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Lieber Johannes.
Du hast bezüglich der Inqusiation, zahlen in das Forum gestellt, welche nicht stimmen. Klar ist jedes Opfer zu viel, aber warum muss man die Kirche immer so schlecht und schrecklich in den Medien darstellen? Das Ziel der Medien ist es ein schlechtes Licht auf die Kirche zu werfen. Ich habe extra eine Gegendarstellung gepostet welche auch belegt ist. Ich finde wenn man schon in einem Katholischen Forum ist, dann sollte man zuerst prüfen, WAS man reinstellt und ob es stimmt. Die Zahlen welche du gepostet hast sind das 10fache welche die Katholische Kirche angibt. Nun ich vertraue auf die Kirche und nicht auf die Atheistischen Medien. Darum wollte ich das klarstellen.

Ich verurteile niemanden aber manchmal habe ich einfach den Eindruck, dass einfach Leute in dieses Forum kommen um zu provozieren, tut mir Leid dass ich vielleicht zu hart war, aber den Irrglaube muss mit härte entgegenstanden werden. Leider machen das nicht mehr viele. Sonst würden die Muslime nicht 25 Milionen Korane in Deutschland verteilen können, UND vorallem sie hätten keine Interessente, was LEIDER nicht der Fall ist.

Möge der Heilige Geist deine Augen öffne und dein Herz erfüllen und vielleicht dich zur Katholischen Kirche führen. Amen
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Johannes, der Bär

  • Gast
Laus Deo,
vielen Dank für deinen friedfertigen Beitrag.
Die Zahlen hatte ich nur so schnell beiläufig hergenommen, weil mich der Satz, wonach die Folter zeitbedingt notwendig gewesen sei, aufgeregt hat. Es ging mir um die Folter und die nicht in Worte zu fassenden Qualen, die Menschen durchstehen mussten. Die Vorgehensweise war da mit Sicherheit sehr unterschiedlich, ich habe halt die schlimmste geschrieben, um Verharmlosungen zu vermeiden.
Ginge es nur um die Existenz eines Satzes, so hätte ich ja die Moderatoren bitten können, diesen löschen zu lassen. Aber mit der Folter war so viel unsagbares Leid verbunden, welches auch auf die nachfolgende(n) Generation(en) prägsam überschwappte (z. B. Ängste), dass ich dieses nicht unkommentiert hätte stehen lassen können.

So, ich muss zum Zug.

velvet

  • Gast
Lieber Johannes,

das Thema  "Inquisition" wurde vom Administrator geschlossen und sollte nicht unter einem anderen Thema weiterverfolgt werden. Muss man so weit zurück gehen in der Geschichte, um etwas gegen die Katholische Kirche zu finden? Das spricht doch für die Weiterentwicklung sehr positiv.
Man muss sich darüber im klaren sein, dass die Kirche aus Lehre und Menschen besteht. Während die Menschen Fehler machen, das ist menschlich, war die Lehre niemals falsch.
Es gibt in der Gegenwart genug Themen, über die wir uns Gedanken machen sollten - sie betreffen nämlich uns und die Zukunft unserer Kinder, während wir die Vergangenheit nicht mehr ändern können.

velvet

Johannes, der Bär

  • Gast
velvet, es ging doch in diesem Thread darum, dass ich argumentativ unterstreichen wollte, dass ich zwar kirchlich-rechtlich evangelisch bin, aber meinen Glaubensinhalt nicht nach dem Protestantismus ausrichte.
Laus Deo hat sich zu dem geschlossenen Thread "Inquisition" geäußert, und zwar in einer Weise, die mich sehr erfreut hat. Ich habe nur darauf geantwortet und doch klargestellt, dass es mir um die Formulierung ging, die Folter als "zeitbedingt notwendig" bezeichnete. Laus Deo und ich haben zum Ausdruck gebracht, dass wir beide in der Formulierung oder -bei mir- den Inhalten eben übertrieben haben. Das war eine friedvolle Klärung.
Wenn dir meine Beiträge nicht gefallen, kannst du sie ja löschen lassen.
Laus Deo hat eine Klärung eingeleitet, indem er mir IN DIESEM THREAD geantwortet hat, WEIL DER ANDERE GESCHLOSSEN WURDE.
velvet, überprüfe deine Aussagen und "Du siehst in meinen Zeilen etwas, was nur in Deinem Kopf existiert, von mir aber nie geschrieben worden ist." ist ziemlich unangemessen. Ich habe selbst in der Formulierung dir IN KEINSTER WEISE UNTERSTELLT, dass du mich als Protestant und sonstiges bezeichnet oder sonst was hast. Ich schrieb IMMER von "WER" und nicht von "DIR". Im Nachhinein habe ich es noch Botschafter zugeordnet und mich doch entschuldigt.

Da du mir vorwirfst, das Schlechte an der katholischen Kirche hervorzuheben: Das stimmt doch gar nicht. Du weist doch, dass die Inquisition zunächst innerkirchlich war. Aber ich habe das ausgeführt, was ich für falsch erachte: FOLTER. Und diese wurde SPÄTER auch von der RKK angewandt. Und DAS habe ich zitiert. Dass ich an manchen Stellen übertrieben habe haben andere hervorgehoben, und damit das jetzt endlich abgeschlossen ist, gebe ich zu, dass ich UNWISSEND Fehlangaben gemacht habe.

Schluss jetzt damit. Blick nach vorne.

"Es gibt in der Gegenwart genug Themen, über die wir uns Gedanken machen sollten - sie betreffen nämlich uns und die Zukunft unserer Kinder, während wir die Vergangenheit nicht mehr ändern können."
Da ich mein Leben in einer besonderen Schiene geführt habe, weiß ich, dass es Ängste gibt, die über VIELE Generationen weitergetragen wurden/werden. Ich bin jemand, der das alles ausgefochten hat. In dreizehn Monaten stationären Psychiatrieaufenthalten (4 in Ansbach, Bayreuth, Nürnberg und Engelthal). Es macht mir nicht aus, zuzugeben, dass ich seit 2,5 Jahren in einer Einrichtung für psychisch Kranke Menschen lebe. Aber ich gebe Kontra. Und Unterdrückung und Folter, JAHRHUNDERTELANG in Ängsten und Verhaltensweisen weitergetragen, lassen mich nicht hinnehmen, dass es heute immer noch ... gibt, die sagen: "Folter war zeitbedingt notwendig." So ein (fränkisch) Gschmarri.
Und ich bin nicht dumm (so nach dem Motto, dass ich in meinem Kopf Gedanken habe, die weiß was ich wie ausgerichtet sein sollen). 1,8 bayr. Abi, Duales Studium mit Siemens in Stuttgart (Auswahl 10/500 Abiturienten), wobei ich mit meinen 1,8 noch der Schlechteste war  :-), nur eben abgebrochen, genau wie ein weiteres Studium und eine Ausbildung.
Ich habe dafür gesorgt, dass ich den richtigen Zeitpunkt abwarte, um eben das von mir preiszugeben.
Ich bin auch nicht bibelunkenntlich. Zwar lese ich das AT momentan erst zum vierten Mal, das NT habe ich aber bestimmt 10-15 mal (Offenbarung deutlich weniger) gelesen.
Mich hat schon in der Schule der Ev. Unterricht ..., und obwohl mein Vater seit über 20 Jahren bei der Ev. Kirche angestellt ist, habe ich die letzten beiden Jahre auf dem Gymnasium Ethik genommen. Ebenso mein katholischer Freund (bitte jetzt keine Kritik deswegen; er hatte es auch nicht leicht: Auf der Kirchweih in NEA sah er seinen Vater fremdgehen- gar nicht schön).
Das jetzt, damit ihr erkennt, warum ich mich für bestimmte Dinge besonders arg einsetze.
Und das nicht schön früher, damit nicht so viele kommen à la "lass dich umarmen", wobei ich mich da auch selten wehre. Meine erste außerfamiliäre Umarmung bekam ich übrigens mit 19 - und ja von dem Mädchen, das ich seitdem versuche, für mich zu gewinnen.
Und da das hier ein Bewohner-PC ist (meine einzige Internetverbindung), muss ich den Platz jetzt räumen.

Schönen Abend,
Johannes

velvet

  • Gast
Lieber Johannes,
Du hast viel von Dir offengelegt und bist, wie ich sehe über viele Wege gegangen. Glaubst du nicht, dass es Dir gut tun würde irgendwo anzukommen, dich zu Hause zu fühlen? Endlich einen Weg, ein Ziel zu sehen am Horizont, auf das Du Dein Leben ausrichten kannst mit dem Gefühl: dieser Weg trägt mich, er ist belastbar und hält stand, wenn ich mich daran festhalten will.

Du sagst Du bist als Protestant getauft, die Lehre aber interessiert Dich nicht, Du würdest Dich für den katholischen Glauben interessieren. Man kann nicht äusserlich etwas vertreten, was von innen nicht getragen wird. Werde Dir mal klar was Du willst, warum Du es willst und dann handle entsprechend.
Worte, denen keine Taten folgen sind Schall und Rauch, erst durch Handlungen die umgesetzt und gelebt werden wird jemand glaubwürdig und auch ernst genommen.
In der Religion heißt dies: rede oder schreibe nicht nur über die Glaubenslehre, sondern lebe sie Tag für Tag, lass Jesus an Deinem Leben teilhaben, denn keiner kommt zum Vater ohne ihn!

velvet

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
12129 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 16:43:05
von Marcel
0 Antworten
6585 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2012, 21:39:56
von velvet
0 Antworten
2623 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Mai 2013, 13:06:29
von Hildegard51
4 Antworten
8865 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Februar 2014, 21:34:07
von HereticSith
0 Antworten
2371 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Februar 2015, 16:48:18
von Hildegard51




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats