Autor Thema: DIE GOTTESMUTTER  (Gelesen 21581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #10 am: 06. Mai 2012, 16:33:53 »
<iframe title="YouTube video player" width="640" height="385" src="//www.youtube.com/embed/fFgvrpzITUI?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


<iframe title="YouTube video player" width="640" height="385" src="//www.youtube.com/embed/UJyHcWe0Arg?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #11 am: 07. Mai 2012, 07:21:15 »
  ()*kjht545

Stattdessen fragte er: "Wer ist meine Mutter, und
wer sind meine Brüder?",
so als würde er uns
nicht kennen. Manchmal schien es mir, als habe
er eine neue Familie gefunden, als wären wir gar
nicht mehr wichtig. Und dann wieder beklagte er
sich, er habe in seiner Heimat und bei seiner Fa-
milie kein Ansehen!

 ;tffhfdsds

GEBET

Herr, auch wenn ich deine Weisungen
nicht immer verstehe,
möchte ich dich lieben und dir folgen.
Ich danke dir, dass du mir auf diesem Weg
Maria zur Seite gestellt hast.  ;qfykkg



LIED

Gegrüßet seist du, Königin, o Maria,
erhabne Frau und Herrscherin,
o Maria.
Freut euch, ihr Kerubim, lobsingt,
ihr Serafim, grüßet eure Königin:
Salve, salve, salve Regina!
« Letzte Änderung: 07. Mai 2012, 11:11:36 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #12 am: 08. Mai 2012, 07:22:22 »
 ()*kjht545

IMPULS

Einmal hattet ihr ja in aller Öffentlichkeit einen
richtigen Streit. Du warst wie Jesus und seine Jün-
ger bei einer Hochzeit eingeladen. Da ist der Wein
ausgegangen. Du wusstest, dass Jesus helfen
konnte. Und was erwiderte er, als du ihn darauf
ansprachst: "Frau, was habe ich mit dir zu schaf-
fen?" Das musst du als echte Zurückweisung
empfunden haben, obwohl er dann doch das tat,
was du ihm vorgeschlagen hattest. Ja, du hattest
es wirklich nicht leicht mit ihm.

 ;tffhfdsds

GEBET

Manchmal bin ich ein Kind Evas,
manchmal ein Kind Marias.
Herr, in dir darf ich stets
Vergebung und Neubeginn erfahren. ;qfykkg



LIED

O Himmelskönigin, frohlocke, Halleluja.
Denn er, den du zu tragen würdig warst,
Halleluja, ist erstanden, wie er sagte.
Halleluja. Bitt Gott für uns, Maria. Halleluja.
GL 575

« Letzte Änderung: 08. Mai 2012, 09:55:25 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #13 am: 08. Mai 2012, 10:05:54 »
Den Rosenkranz beten
ist tatsächlich nichts anderes,
als mit Maria
das Antlitz Christi
zu betrachten.

Johannes Paul II.


Wir müssen Kinder und Apostel
Mariens sein und im Vertrauen auf
Gott danach streben, so in sie
umgewandelt zu werden, dass
unser Herz das Herz Mariens
werde, dass alle Regungen unseres
Geistes, alle Worte, alle Blicke, alle
Schritte und Werke Regungen,
Worte, Blicke, Schritte und Werke
Mariens sind.

Vinzenz Pallotti
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #14 am: 09. Mai 2012, 10:53:38 »


IMPULS

Und doch war und blieb er mein Sohn. Ihr könnt
Euch vorstellen, wie ich gelitten habe, als ich
merkte, dass man ihm nach dem Leben trachtete,
und als ich zusehen musste, wie er gekreuzigt
wurde. Das ist wohl das Schlimmste, was einer
Mutter passieren kann.


GEBET

Heilige Maria,
du hast nicht dich selbst,
sondern Gott groß sein lassen.
Diese Demut lehre mich! ;qfykkg




LIED

Freu dich, du Himmelskönigin, Freu dich, Maria!
Freu dich, das Leid ist all dahin. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria.

Den du zu tragen würdig warst, Freu dich, Maria.
Der Heiland lebt, den du gebarst. Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #15 am: 11. Mai 2012, 14:39:23 »


IMPULS

Du bist die Frau, mit der Gott Großes vorhatte, die
Auserwählte, die "voller Gnade", die als Mutter
des Erlösers in der Heilsgeschichte eine beson-
dere Rolle spielen sollte. Ein Engel verkündete dir
diesen Auftrag. Und weil für Gott nichts unmög-
lich ist und weil auch deine Verwandte Elisabet -
entgegen allen Erwartungen - ein Kind empfan-
gen hatte, vertrautest und glaubtest du ihm. "Der
Herr ist mit dir" - diese Zusage hattest du, und
die hat dich durch dein Leben hindurch getragen,
auch und gerade dann, wenn du viele Dinge nicht
verstehen konntest.


GEBET

Hilf uns, Maria, mit deinen Augen zu sehen
und Gottes Wirken in der Welt zu erkennen.
Ermahne und ermutige uns,
unseren Blick auf das Wesentliche
im Leben zu richten.  ;qfykkg




LIED

Maria, Mutter unsres Herrn, o Himmelspfort,
o Meeresstern, hilf der bedrängten Christenheit
auf ihrem Wege durch die Zeit.

GL 577
« Letzte Änderung: 11. Mai 2012, 17:18:23 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #16 am: 12. Mai 2012, 09:43:48 »


IMPULS

Aber ich konnte [die Dinge] annehmen im Ver-
trauen auf Gott. Das gilt sogar für den Tod mei-
nes Sohnes am Kreuz, so schmerzlich er auch für
mich war. Ich wollte unbedingt dabei, ihm nahe
sein. Später fand ich dann meinen Platz in der
Gemeinde in Jerusalem.
Ich habe mich immer als Magd des Herrn ver-
standen, die auf sein Wort hören und ihm dienen
soll, als seine Jügerin. Für meinen Glauben prie-
sen die Menschen mich selig.

GEBET

Maria, zeig uns dein Wesen,
das voll Güte, Demut ist.
Lehre uns, deine Wege zu gehen.




LIED

Ein Staunen die Natur erfaßt, daß du den Herrn gebo-
ren hast, den Herrn und Schöpfer aller Welt, der dich
erschaffen und erwählt.
GL 577/2.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #17 am: 13. Mai 2012, 10:26:33 »


IMPULS

Später verehrten sie mich als die Mutter Gottes,
als "unsere liebe Frau", ja sogar als Königin und
Herrscherin, obwohl ich das wirklich niemals
sein wollte. Nach wie vor erbitten sie meinen Bei-
stand in allen Situationen der Not, flehen bei mir
um Schutz und Hilfe, rufen mich als ihre Fürbit-
terin an. Denn ich bin Gott und Jesus nahe.



GEBET

Mutter, auf dich hoff und baue ich.
Mutter, zu dir ruf und seufze ich.
Mutter, du gütigste, steh mir bei.
Mutter, du mächtigste, Schutz mir leih.  ;qfykkg

LIED

Maria, Himmelskönigin, der Engel hohe Herrscherin,
o Wurzel, der das Heil entsprießt, du Tor des Lichtes,
sei gegrüßt!

Freu dich, du bist an Ehren reich, dir ist an Gnaden
keine gleich. Ach bitt für uns an Gottes Thron, bei
Jesus, deinem lieben Sohn.
GL 579,1-2
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 5643
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #18 am: 22. Mai 2012, 18:51:30 »


IMPULS

Zeitweilig hast du und eure ganze Familie sogar
geglaubt, er sei verrückt. Und schließlich endete
er am Kreuz. Da war es gut für dich, zu wissen:
Gott ist mit mir. Um diese Gewissheit beneide ich
dich. Ich muss es mir immer wieder neu zusagen,
das Gott auch mit mir ist; und das ist oft müh-
sam. Sei du mir dann eine Hilfe.


 ()*kjht545

GEBET

Maria, an vielen Orten kommen Menschen zu dir.
Sei ihnen Fürsprecherin und gütige Mutter.

LIED

O Himmelskönigin, frohlocke, Halleluja. Denn er, den du zu tragen
würdig warst, Halleluja, ist erstanden, wie er sagte, Halleluja.
Bitt Gott für uns, Maria, Halleluja.
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #19 am: 23. Mai 2012, 10:28:47 »


Gebet an Maria
Ja, wir wollen dir, jungfräuliche Gottesmutter und unsere geliebte Mutter, danken für deine Fürbitte für die Kirche. Du, die du durch das vorbehaltlose Bekenntnis zum göttlichen Willen dich mit deiner ganzen Kraft der Person und dem Wirken deines Sohnes gewidmet hast, lehre uns, die Geheimnisse des Lebens Christi im Herzen zu bewahren und still zu betrachten, wie du es getan hast.
Du, die du bis Golgota gegangen bist, stets in tiefer Verbundenheit mit deinem Sohn, der dich am Kreuz dem Jünger Johannes als Mutter anvertraut hat, lass auch uns immer, in jedem Augenblick des Lebens, vor allem in dem Momenten der Finsternis und Prüfung, deine Nähe spüren.
Du, die du zu Pfingsten zusammen mit den Aposteln im Gebet um die Gabe des Heiligen Geistes für die im Entstehen begriffene Kirche gefleht hast, hilf uns auszuharren in der treuen Nachfolge Christi. Auf dich richten wir vertrauensvoll unseren Blick, als "Zeichen der sicheren Hoffnung und des Trostes bis zur Ankunft des Tages des Herrn" (Lumen gentium, 68).
Zu dir, Maria, flehen die Gläubigen in aller Welt mit inständigem Gebet darum, dass du, im Himmel über die Engel und Heiligen erhöht, bei deinem Sohn für uns Fürbitte einlegst, "bis alle Völkerfamilien, mögen sie den christlichen Ehrennamen tragen oder ihren Erlöser nicht kennen, in Freude und Eintracht glückselig zum einen Gottesvolk versammelt werden, zur Ehre der heiligsten und ungeteilten Dreifaltigkeit" (Lumen gentium, 69).
Amen!
                  Gebet vor der Mariensäule auf dem Spanischen Platz in Rom, 8. Dezember 2005 Papst Benedikt XVI.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2012, 13:21:16 von velvet »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
9733 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2012, 11:02:37
von ursula
0 Antworten
4589 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juli 2012, 21:03:03
von velvet
0 Antworten
3125 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2012, 09:16:48
von velvet
0 Antworten
6016 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2013, 11:34:46
von velvet
0 Antworten
2805 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Januar 2013, 17:04:52
von Hildegard51

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


   
Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

   
Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


   
Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


   
Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

   
Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


   
Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW