Autor Thema: DIE GOTTESMUTTER  (Gelesen 22686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #20 am: 23. Mai 2012, 10:51:06 »


IMPULS

Du bist gebenedeit, das ist ein altmodisches Wort.
Damit ist gemeint: Du bist gesegnet. Das Wort
"gebenedeit" kommt vom lateinischen " bene di-
cere" - das heißt wörtlich übersetzt "gut reden".
Wenn Gott dich segnet, dann spricht er dir Gutes
zu, dann meint er es gut mit dir. Er meint es gut
mit dir, weil er etwas Besonderes mit dir vorhat.
Er meint es gut mit dir, weil er dir eine verant-
wortungsvolle Aufgabe anvertraut, eine Aufgabe,
die über die herkömmlichen Hausfrauen- und
Mutterpflichten weit hinausgeht. Dafür hast du
seinen Segen, und damit wirst du selbst zum
Segen - für deinen Sohn, für deine Familie, für
andere und für uns.



GEBET

Maria, du bist die ganz Reine und Schöne,
dein Herz ist ganz von Gott durchdrungen.
Lenke unser Denken und Handeln,
damit auch wir mit reinem Herzen Gott lieben
können.

LIED

Laßt uns erfreuen herzlich sehr, Halleluja.
Maria seufzt und weint nicht mehr. Halleluja.
Verschwunden sind die Nebel all, Halleluja,
jetzt glänzt der lieben Sonne Strahl. Halleluja.
Halleluja, Halleluja, Halleluja.
GL 585
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #21 am: 24. Mai 2012, 09:51:26 »


IMPULS

Nicht nur du bist gesegnet, sondern gesegnet ist
auch das Kind, das du in dir trägst. Wenn eine
Frau schwanger ist, wünscht sie sich sehnsüch-
tig, dass ihr Kind eine gute Zukunft haben möge.
Eben dies hat Gott dir zugesagt. Allerdings der
Weg in Gottes gute Zukunft verläuft oft nach an-
deren Gesetzen, als wir Menschen es uns vor-
stellen. Deshalb bitten wir dich, Maria, dass du
uns beistehst, damit wir das begreifen.




GEBET

Vater im Himmel,
du hast uns in Maria deine Liebe offenbart
und uns so Hoffnung und Licht geschenkt.
Wir bitten dich:
Lass uns immer aufmerksam sein
für dein liebendes Handeln an uns. ;qfykkg

LIED

Sagt an, wer ist doch diese, die vor dem Tag aufgeht,
die überm Paradiese als Morgenröte steht?
Sie kommt hervor aus Fernen, geziert mit Mond und
Sternen, im Sonnenglanz erhöht.
GL 588
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #22 am: 25. Mai 2012, 09:04:57 »
 ()*kjht545

IMPULS

Liebe Maria, du bist heilig, weil du moralisch per-
fekt und in jeder Hinsicht vollkommen warst.
Wahrscheinlich liegt es an dieser falschen Vor-
stellung von Heiligkeit, dass viele mit dir und mit
den übrigen Heiligen nichts anfangen können.
Oder liegt es daran, dass du vielen fern geworden
bist?





GEBET

Gott, du hast unter allen Heiligen
Maria gekrönt zur Königin des Himmels.
Wir danken dir,
dass du uns Menschen
in Maria so wunderbar geliebt hast.
Stärke uns, deine Liebe
allen Menschen weiterzuschenken.
Amen.


LIED

Sie ist die edle Rose, ganz schön und auserwählt, die
Magd, die makellose, die sich der Herr vermählt. O eilet
sie zu schauen, die schönste aller Frauen, die Freude aller
Welt.
GL 588/2.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2012, 09:06:45 von amos »
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #23 am: 25. Mai 2012, 09:43:40 »
Unter Deinen Schutz und Schirm

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin; verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten, sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren, o du glorreiche und gebenedeite Jungfrau, unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin. Versöhne uns mit deinem Sohne, empfiehl uns Deinem Sohne, stell uns vor Deinem Sohne. Amen.


Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #24 am: 25. Mai 2012, 18:44:56 »
WARUM GILT DER MONAT MAI ALS "MARIENMONAT"?

Der Mai wird in der katholischen Kirche auch als "Marienmonat" bezeichnet.
In diesem Frühlingsmonat, in dem die Natur nach der Winterpause so richtig zu neuem Leben erwacht, gedenkt die Kirche der Mutter Jesu, der Gottesmutter. Sie ist der Inbegriff des neuen Lebens, da sie den Messias, Jesus Christus, geboren hat, der den Tod besiegt und für alle das Leben in Fülle gebracht hat.
Auf der Südhalbkugel der Erde wird dieser Monat im November begangen, weil dann dort der Frühling in voller Blüte steht.

Der Brauch eines Marienmonats ist im Mittelalter entstanden, wobei zunächst heidnische Frühlingsfeste christlich gedeutet und inhaltlich gefüllt wurden. In Deutschland ist zuerst in Bayern und im süddeutschen Raum seit 1841 auch das Brauchtum bekannt, im Mai mit besonderen Maiandachten und Marienfeiern an die Gottesmutter zu denken. Andere Bistümer schlossen sich nach und nach an. In katholischen Gegenden wird besonders das Rosenkranzgebet im Mai gepflegt. Darin wird Maria um ihre Fürsprache bei Gott angerufen. Sie wird jedoch nicht angebetet, da dies nur Gott allein zusteht.

Auch zahlreiche Kirchenlieder beschäftigen sich mit Maria als der Mutter Gottes, die besonders im Mai im Blick steht: so etwa in dem alten katholischen Lied "Maria, Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen".

Bis nach dem zweiten Weltkrieg war es auch häufiger Brauch, in der eigenen Wohnung einen "Marienaltar" aufzubauen, auf dem eine Marienfigur mit blühenden Blumen geschmückt stand. Oft werden auch heute noch in den Kirchen Marienstatuen mit der Muttergottes als "die Rose ohne Dornen" im Monat Mai besonders mit Blumengebinden geschmückt.

Michael Kinnen
Quelle: neueKirchenZeitung-Nr. 20
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #25 am: 26. Mai 2012, 07:26:52 »
 ()*kjht545

IMPULS

Wie jeder Mensch hattest auch du deine Schwächen
und Grenzen. Und gerade darin, gerade als
Mensch bist du heilig, weil du dich ganz und gar
von Gott erfüllen ließest, auch wenn es an die
Grenzen des menschlichen Ertragbaren ging.
Dieses Durchdrungen-Sein von Gott hast du in ver-
schiedenen noch so schweren Situationen deines
Lebens ausgestrahlt. Davon können wir uns er-
greifen lassen.







GEBET

Gütige Gottesmutter Maria,
hilf mir, im Glauben zu begreifen,
was mein Verstand nicht fassen kann,
und hilf mir, im Herzen zu verstehen,
was meine Sinne nicht erkennen.


LIED

Maria, dich lieben ist allzeit mein Sinn;
dir wurde die Fülle der Gnade verliehn:
du Jungfrau, auf dich hat der Geist sich
gesenkt; du Mutter hast uns den Erlöser
geschenkt.
GL 594
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #26 am: 28. Mai 2012, 15:56:53 »
 ()*kjht545

IMPULS

Ich kann nur immer wieder sagen: Heilige Maria,
bitte für mich und für uns alle, die wir uns immer
wieder neu in Sünde und Schuld verstricken.
Bitte für uns, die wir die Beziehung zu Gott auf-
kündigen und unser Heil woanders suchen. Bitte
für uns, die wir uns an uns selbst und unsere
hausgemachten Vorstellungen von Glück verlie-
ren, an die Karriere, an den Erfolg, an unseren
Wohlstand.





GEBET

Begleite mich auf meinem Weg, Maria.
Führe mich zu Christus
und lass mich ihn kennen lernen,
wie du ihn kennst.


LIED

Maria, breit den Mantel aus, mach Schirm und Schild
für uns daraus; laß uns darunter sicher stehn, bis
alle Stürm vorübergehn.
Patronin voller Güte, uns allezeit behüte.
GL 595
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #27 am: 29. Mai 2012, 09:01:05 »
 ()*kjht545

IMPULS

Bitte für uns, die wir auf Kosten anderer leben,
andere ausbeuten oder in ihren Lebensmöglich-
keiten beschneiden. Oft haben wir uns so weit
von Gott entfernt, dass wir andere brauchen, die
uns wieder zu ihm hinführen. Weil du Gott nahe
bist, kannst du für uns bitten.





GEBET

Herr Jesus,
Maria hat von dir gelernt
und Gottes Güte durch dich erfahren.
Wir sind auf ihren Spuren
und bitten dich,
auch uns zu lehren,
in Nächstenliebe zu handeln.


LIED

Dein Herz war der Liebe des Höchsten geweiht; du
warst für die Botschaft des Engels bereit. Du sprachst:
"Mir geschehe, wie du es gesagt. Dem Herrn will ich dienen,
ich bin seine Magd."
GL 594
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

velvet

  • Gast
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #28 am: 29. Mai 2012, 14:41:46 »

Zur Mutter von der Immerwährenden Hilfe

Jungfrau, Mutter Gottes mein,muttergottes
lass mich ganz dein eigen sein!
Dein im Leben und im Tod,
Dein in Unglück, Angst und Not;
Dein in Kreuz und bittrem Leid,
Dein für Zeit und Ewigkeit.
Jungfrau, Mutter Gottes mein,
lass mich ganz dein eigen sein.

Mutter, auf dich hoff' und baue ich,
Mutter, zu dir ruf' und seufze ich!
Mutter, du Gütigste, steh mir bei,
Mutter, du Mächtigste, Schutz mir verleih!

O Mutter, so komm, hilf beten mir,
o Mutter, so komm, hilf streiten mir!
O Mutter, so komm, hilf leiden mir,
o Mutter, so komm und bleib bei mir!

Du kannst mir ja helfen, du Mächtigste,
du willst mir ja helfen, du Gütigste!
Du musst mir nun helfen, du Treueste,
du wirst mir auch helfen, Barmherzigste!

O Mutter der Gnade, der Christen Hort,
du Zuflucht der Sünder, des Heiles Pfort',
Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier,
du Trost der Betrübten, ihr Schutzpanier.

Wer hat je umsonst deine Hilf' angefleht,
wann hast du vergessen ein kindlich Gebet?
Drum ruf ich beharrlich in Kreuz und in Leid:
"Maria hilft immer, sie hilft jederzeit!"

Ich ruf voll Vertrauen in Leiden und Tod:
"Maria hilft immer, in jeglicher Not!"
So glaub ich und lebe und sterbe darauf:
"Maria hilft mir in den Himmel hinauf!"

Jungfrau, Mutter Gottes mein,
lass mich ganz dein eigen sein!
Dein im Leben und im Tod,
Dein in Unglück, Angst und Not;
Dein in Kreuz und bittrem Leid,
Dein für Zeit und Ewigkeit.
Jungfrau, Mutter Gottes mein.

Offline amos

  • '
  • *****
  • Beiträge: 6088
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Mein Herr und mein Gott, ich lobe und preise dich.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:DIE GOTTESMUTTER
« Antwort #29 am: 30. Mai 2012, 09:42:37 »
 ()*kjht545

IMPULS

Jemanden zu kennen, der für uns einsteht, das ist
sehr beruhigend. Wir kennen Maria, die Mutter
Jesu, in der Gott unser Bruder geworden ist. Wir
rufen sie an in unseren Nöten und Sorgen: Maria,
bitte für uns bei deinem Sohn.





GEBET

Magd des Herrn, hilf mir,
zu dienen und zu lieben,
wo ich gebraucht werde.
Hilf mir, stets neu zu solchem Handeln
aufzubrechen.  ;qfykkg
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.
1. Joh. 4.16

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
10031 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2012, 11:02:37
von ursula
0 Antworten
4842 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juli 2012, 21:03:03
von velvet
0 Antworten
3350 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2012, 09:16:48
von velvet
0 Antworten
6335 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2013, 11:34:46
von velvet
0 Antworten
2962 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Januar 2013, 17:04:52
von Hildegard51

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW