Autor Thema: Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."  (Gelesen 5221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« am: 10. März 2011, 14:14:58 »
Liebe Freunde und Leser,

ich habe folgenden Hinweis absichtlich nicht unter "katholische Literatur" gesetzt.


Neuerscheinung: "Hans Küng: Ist die Kirche noch zu retten?"



"... 272 Seiten geballte Kirchen- und Papstkritik kommen heute in unsere Buchläden - ausgerechnet am selben Tag, an dem auch das neue Buch des Papstes erscheint.

Vor allem Papst Benedikt XVI und dessen Vorgänger Johannes Paul II kommen bei Küng nicht gut weg. Nur eine radikale Reform könne der Kirche helfen: Weniger Papst, mehr Jesus. Notfalls müssten die Gläubigen ihre Kirche auch gegen den Willen des Papstes retten, fordert Küng. Die Chancen für eine Reform von unten seien seit dem Missbrauchsskandal so gut wie lange nicht.

(...) Für ihn ist es vor allem die 'uneinsichtige und zugleich machtfixierte Hierarchie', die der kath. Kirche zu schaffen macht. Sie sei von einer Gemeinschaft der Gläubigen mehr und mehr zu einer 'geistigen Diktatur' geworden. Benedikt XVI und Johannes Paul II hätten diesen Kurs noch einmal verstärkt und die Kirche damit noch weiter von der Lebens- und Glaubenswelt der Katholiken entfernt, schreibt Küng. Wenn die Gläubigen die Verantwortung für ihre Kirche wieder selbst in die Hand nehmen würden, dann sei die Kirche wohl noch zuretten (...)"


(Hervorhebungen von mir; Quelle: dpa)


Sonst noch Fragen?
In hoc signo vinces.

Robert

  • Gast
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #1 am: 10. März 2011, 23:55:31 »
Die Lebens- und Glaubenswelt der Gläubigen ist für Hans Küng das Kriterium. Daran muß sich die Lehre der Kirche orientieren. Diese Lebenswelt wird in zehn Jahren eine andere sein als heute, dann muß das Lehramt wieder ran: neu formulieren, der Lebenswelt anpassen, Bibel umschreiben: Ich bin vielleicht der Weg, die gerade gültige Wahrheit und das Leben wird heute auch ganz neu definiert. Und in weiteren zehn Jahren: schaun mer mal, dann sehn mer schon...

Ganz neu, immer wieder neu...so heißt es in vielen Songs der neuen geistlichen Musik“kultur“. So wie die Konsumprodukte immer wieder neu sein müssen, so halt auch die Lehre, die Gläubigen könnten sich sonst langweilen. Für mich fällt Hans Küng unter die Kategorie „Seelenmörder“.

Robert

KleineSeele

  • Gast
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #2 am: 11. März 2011, 00:56:09 »
In China ist ein Sack Reis umgefallen?
Wie interessant!

Offline Martial

  • **
  • Beiträge: 138
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #3 am: 11. März 2011, 00:56:31 »
Gut dass der Küng nicht unser Maßstab ist!
Und nie sein wird.
Soll er seine erfundene Kirche reformieren wenn ihn das glücklich macht.
Außer Freimaurern hört sowieso keiner mehr auf ihn.
LG
Was sind Worte denn mehr als nur Worte? Sie fliegen wie Messer durch die Luft, können aber niemanden verletzen.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #4 am: 11. März 2011, 07:47:07 »
Lieber Martial, liebe Leser,

ich glaube schon, dass Küng u.a. heute noch gehört werden. Schon aus reiner Oppositionslust heraus. Er wäre der ideale Gast für irgendwelche Talkshows, um dort seine konträre Stellung zu beziehen. Für die Medien ist er deshalb interessant, weil er dagegen ist. Dafür sein kann jeder.

Das letzte bekannte Werk von Küng nennt sich "Weltethos" (viel freimaurerischer geht es eigentlich nicht). Dazu will er auch irgendwo eine Stiftung ins Leben gerufen haben. Dabei wird dermaßen verwässert und verweichlicht, dass es schon weh tut (jetzt fehlt nur noch Frau Ranke-Heinemann, aber das tut dann schon mehr wie weh).

Es ist wie überall: Was soll Kritik um der Kritik willen bewirken? Auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Mich erinnert das an frühere Zeiten, als man - vergeblich - versuchte, sich, aus welchen Gründen auch immer, den politischen Verhältnissen in der früheren DDR anzupassen. Dann kam die "Revolution": "Wir sind das Volk." Vielleicht erleben wir auf diesem Gebiet, obwohl dieser Vergleich natürlich hinkt, einmal etwas Ähnliches. Für "Wir sind Kirche" oder "Kirche von unten" (nomen est omen?) trifft dies jedenfalls nicht zu (für Herrn Küng u.a. ebenfalls nicht), sondern nur für die Mehrheit der Gläubigen. Ohne ein direktes Eingreifen Gottes halte ich eine Zusammenführung der Konfessionen allerdings für unmöglich.


In hoc signo vinces.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #5 am: 12. März 2011, 00:02:47 »
Manduria, 22. November 1992

Debora:
"... Dann sah ich zwei Kohorten Engel vom Himmel kommen. In der ersten Kohorte waren die Engel weiß gekleidet, in der zweiten schwarz. Maria zeigte mir mit dem Finger die Seelen, die jeder der Kohorten folgten und sagten zu mir:
«Meine Tochter, diejenigen, die den schwarz gekleideten Engeln folgen, sind die Seelen, die das Verderben und die Sünde akzeptiert haben. Diejenigen, die den weiß gekleideten Engeln folgen, sind die Seelen, die mehr oder weniger dem himmlischen Vater gefolgt sind, und die ihren Lohn entgegen nehmen werden.» Die Seelen waren entsprechend der Rollen gekleidet, die sie auf der Erde eingenommen hatten. Und ich habe gesehen, dass an der Spitze der schwarz gekleideten Engel Kardinäle waren, denen Bischöfe folgten, hinter denen Priester gingen. In diesem Augenblick sagte mir die Jungfrau: «Schau, diese Priester, Meine Tochter!» Wer sind es, Mutter? «Es sind Priester, die sich bezahlen ließen, um Seelen zu retten, aber die meiste Zeit haben sie die Seelen nicht gerettet, sie haben das Geld für ihre Laster verwendet. Die Sünde, die am schwersten wiegt und die sie in das furchtbare Feuer bringt, ist die Unreinheit ihres Leibes und vor allem die ihres Herzens.»" ...
http://www.parvis.ch/maria_heute/mh_478/manduria.html

Ist doch klar, welcher Kohorte Küng folgt!


LG
KleinesLicht

Offline ursula

  • **
  • Beiträge: 135
  • Country: ch
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Gott zu Ehren
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Küng: "Die Kirche muss protestantischer werden."
« Antwort #6 am: 12. März 2011, 08:23:16 »
Man kann für diesen Küng nur beten dass er sich bekehrt und nicht verloren geht  mit all dem Schaden wo er der Kirche anrichtet!
Alles meinem Gott zu Ehren

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3832 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2011, 11:18:09
von kleineMaria
0 Antworten
2963 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juni 2011, 16:26:10
von Tomek86
0 Antworten
2887 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2012, 10:11:04
von videre
5 Antworten
9269 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 16:43:05
von Marcel
0 Antworten
620 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2017, 11:59:34
von Baden-Württemberg

www.infrarot-heizungen.info

Sakraments- Dankes- Gedächtnis- und Friedenskirche von Schippach

Jesus zu Barbara Weigand am 12. Januar 1919
„Nicht eher wird der volle Friede einziehen,
bis auf der Kuppel der Sakramentskirche die goldene Monstranz erglänzt.“


Vollbild doppelklicken im Video    Play anklicken  69 Min.  14 Sept. 2018
Download-Version 960x540  video.sakramentskirche.mp4  657 MB   TV Version

www.barbara-weigand.de


Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW