Autor Thema: Wie Gott ein neues Leben schenkt  (Gelesen 3703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eva

  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Weiblich
Wie Gott ein neues Leben schenkt
« am: 03. Mai 2012, 11:32:00 »
Liebe Geschwister,

ich möchte Euch von meinem Verlobten erzählen, der ein riesen Wunder erlebte. Seinen Namen habe ich aber natürlich geändert.

Ich habe Ende 2010 angefangen ehrenamtlich im Rahmen eines Projektes unserer Gemeinde mit Obdachlosen zu arbeiten. Einmal pro Woche verteilten wir Brötchen, Suppe, Kaffee, Tee, Kuchen und Kleidung an Obdachlose und boten Gespräch und Gebet an. Es kamen wirklich verlorene Menschen zu uns. Vom Besessenen, über Alkohol- oder Drogenabhängige, bis hin zu Menschen, die durch Schicksalsschläge alles verloren hatten.
Es ab auch viele Polen, die fast alle schwer Alkoholkrank waren und meistens kaum Deutsch sprachen. Einer von ihnen war David. Er war Anfang 30 und wirklich schlimm Alkoholkrank, trank schon morgens Vodka und nahm auch harte Drogen. Für ihn beteten wir wirklich sehr viel. Er war uns allen irgendwie ans Herz gewachsen. Er kam durch eine Trennung zum Alkohol. Als die Mutter seines Sohnes ihm dann den Umgang mit seinem Kind verbot, rutschte er richtig ab.
Eines Tages nahm er Jesus an. Die anderen lachten ihn aus, weil er immer mit seiner Bibel rumlief und allen davon erzählen wollte.
Aber es ging immer weiter bergab mit ihm. Er wurde immer schwächer, hatte dunkelgelbe Augen, eine für Obdachlose typische Hautkrankheit und wurde von den anderen Obdachlosen regelmäßig beklaut und verprügelt. Irgendwann war es so schlimm, dass er kaum alleine Essen konnte, weil er zu schwach war. Aber keiner von uns konnte ihm helfen. Im Krankenhaus war er trotz fehlender Krankenversicherung oft, nur da gab es keinen Alkohol, also entließ er sich nach ein paar Stunden immer selbst.
Ich musste für ein paar Monate nach Frankfurt, blieb aber in Kontakt mit anderen Mitarbeitern. Irgendwann kam der Anruf, dass David gestorben sei. Das hätten "seine Kumpels" berichtet. Eine Woche später dann kam der Anruf, dass es keine Leiche gäbe. Verwandte von ihm seien da gewesen und würden nach der Leiche von David suchen. Man wisse nicht, ob er tot sei. Ich versuchte von Frankfurt aus etwas zu bewegen, machte alle Mitarbeiter ganz verrückt, dass sie Fotos von ihm an Bäume aufhängen sollten und eine Vermisstenanzeige aufgeben sollten. Die Polizei machte aber nix, schickte sie weg.
Nach Wochen bekam ich erneut einen Anruf. Ein Bekannter von mir hatte von einem Gemeindemitglied "zufällig" im Gespräch den Namen "David" gehört. Er fragte nach, und es stellte sich heraus, dass eine Gruppe junger Leute die ganze Zeit für einen Obdachlosen im Krankenhaus betete. Und es handelte sich um "unseren" David.
Wie er ins Krankenhaus kam weiß er selbst nicht mehr. Auf jeden Fall hatte er eine Sepsis, von der Galle ausgelöst. Er wurde mehrfach operiert, war lange Zeit im Koma. Seine Leber, Nieren und sein Herz- Kreislaufsystem hatten versagt. Zudem hatte er einen lebensgefährlichen Alkoholentzug, Gelbsucht und noch mehr Krankheiten, bis hin zur Außenohrentzündung. Natürlich war er an der Dialyse und natürlich wurde medizinisch nur das Nötigste gemacht, er hatte ja keine Krankenversicherung. Seine Nieren stabilisierten sich aber "von alleine", sodass er nicht mal mehr Medikamente brauchte und braucht. Als ich dann wieder zurück aus Frankfurt war, besuchte ich ihn. Damals kamen wir zusammen und er zog nach seiner Entlassung bei uns sein, was er aber auch ohne unsere Liebe getan hätte, weil er sonst nirgends hätte unterkommen können.
Er ist jetzt absolut trocken. Ich muss mich oft selbst daran erinnern, wo er vor noch nicht allzu langer Zeit war, denn man merkt ihm im Alltag kaum noch etwas an. Er war früher ein ganz verlorener Mensch, den viele andere Leute mit abscheu ansahen. Nun lebt er ein ganz normales Leben. Er selbst sagt, dass er Gott gesehen hat als er im Koma war. Ebenso spricht er davon, dass Jesus ihm ein neues Leben geschenkt hat.
Es ist so wunderbar ihn lachen zu sehen, und ich danke Jesus jeden Tag für das Wunder, das er an David getan hat!
Gepriesen sei der Herr!
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 11:36:29 von Eva »

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Wie Gott ein neues Leben schenkt
« Antwort #1 am: 05. Mai 2012, 00:09:00 »
Liebe Eva,

eine sehr berührende Geschichte, die zeigt wie auch heute noch Gott wunderbar wirkt.
Ich wünsche Dir und Deinem Verlobten alles erdenklich Gute und möge der Herr seine schützende Hand über Euch halten!

 ;tffhfdsds

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
5677 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. März 2018, 22:41:18
von Tomek86
1 Antworten
6657 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
3 Antworten
5608 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. August 2013, 07:48:47
von Christian28
0 Antworten
3125 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juli 2015, 10:16:59
von Wüste000
0 Antworten
644 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. März 2018, 10:31:11
von Rina

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW