Autor Thema: Friedfertige Kommunikation - Umgang mit Andersdenkenden  (Gelesen 3300 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hemma

  • Gast
Aus dem Fastenhirtenbrief 2012 von Erzbischof Dr. Werner Thissen:


"Ich finde es wichtig, auch diese Versuchung wahrzunehmen. Nämlich die Versuchung, anderen den guten Willen oder die wohlüberlegte Meinung abzusprechen. Die Versuchung, Sündenböcke zu suchen oder anderen falsche Absichten oder Vorurteile zu unterstellen.

Wir müssen und können gar nicht in allen Fragen einer Meinung sein. Aber wir müssen und können mit Wertschätzung aufeinander hören und gegenteilige Meinungen ebenso sorgsam erwägen wie unsere eigenen . Eine solche Streitkultur hilft weiter. Dann dürfen wir darauf vertrauen, dass der heilige Geist in unseren Diskussionen nicht außen vor bleibt. Der Geist Gottes ist der Geist der Einheit
. Diese Einheit betrifft sowohl unser Erzbistum als auch die Weltkirche.

Erster Diener dieser Einheit ist unser Papst Benedikt. Seinem Bemühen, verlorengegangene Einheit wieder zu erlangen und neue Spaltung zu verhindern, wissen wir uns verpflichtet."

« Letzte Änderung: 06. Mai 2012, 00:27:28 von Hemma »

velvet

  • Gast
Antw:Friedfertige Kommunikation - Umgang mit Andersdenkenden
« Antwort #1 am: 06. Mai 2012, 03:44:51 »
Liebe Hemma,
Du hast recht mit deiner Aussage und wir sollen unsere Nächsten auch lieben, doch hier wird die Nächstenliebe schon manchmal überstrapaziert. Was ich nicht verstehe ist, warum jemand der hier ins Forum kommt und vorgibt an der katholischen Lehre interessiert zu sein, dann versucht für einen anderen Glauben Werbung zu machen und uns dazu bringt, dass wir uns immer wieder mit anderen Glaubenslehren auseinandersetzen müssen. Es werden nicht etwa Fragen gestellt was den Glauben betrifft, sondern erst werden Mißstände in der RKK aufgezeigt und dazu sollen wir unser Urteil sprechen. Was wäre wohl, wenn wir das in deren Foren machen würden?
So abgeklärt bin ich nicht, dass mich das nicht aus der Ruhe bringt. Irgendwo sollte auch ein Katholik Grenzen ziehen dürfen.
Deine Ruhe ist bewundernswert!

alles Liebe

velvet

Eglantine

  • Gast
Antw:Friedfertige Kommunikation - Umgang mit Andersdenkenden
« Antwort #2 am: 06. Mai 2012, 08:20:35 »
Hallo ihr Lieben,

nach einer sehr langen Bannzeit bin ich nun wieder da.
Das habe ich dem Admin zu verdanken.

Ein herzlichen Vergelt`s Gott dafür.

Ich glaube dieses Thema ist wirklich sehr wichtig.
Denn selbst Jesus hatte ja ständig seine liebe Not mit Leuten, die meinten alles besser zu wissen, wie Gottes Sohn.
Oder sagen wir besser: sie waren die Ältesten und die Glaubenslehrer und hatten somit auch das eindeutige Recht ihn zu prüfen

Doch denken wir nicht oft ganz falsch, wenn wir meinen, der Status, den uns das Recht in dieser Welt gibt, würde auch Gott gefallen?
Würde es Gott gefallen, wie wir diese Position anwenden?

Jesus sagte zu Pilatus:"Du hättest keine Macht, wenn sie dir nicht von oben gegeben wäre" (Joh 19,11)
http://www.passionisten.de/downloads/passion_johannes.pdf

Überlegen wir einmal, weviele menschen in der geschichte er Menschheit wirlich aus Gottes Willen an ihrer Position waren?
Was haben sie aus dieser Position gemaht?

Sehr viele menschen wären wohl nie an die mcht gekommen, wenn sie dazu Gottes Willen engewendet hätten. Wir müssen dazu nur das leben der heiligen heranziehen.
Welcher davon hatte macht und wie hat er seine Position in der welt angewendet?
Ich nehme dazu eine geschichte, wie nachweislich historisch echt ist

http://de.wikipedia.org/wiki/Jeanne_d%E2%80%99Arc

Was hat in dieser Begebheit der Dauphin, welcher wirklich aus Gottes Willen zur Macht kam aus dieser Position gemacht?

Ich denke deshalb, die wichtigste Aufgabe von uns Christen ist immer zu bedenken, ob unsere Absichten Gottes Willen entsprechen und vor allem, welche Folgen sie für den Mitmenschen haben.
Können wir beides guten Gewissens positiv beantworten, sind wir auf dem besten Weg und tun den Willen Gottes.

Liebe Grüße eure E.

Johannes, der Bär

  • Gast
Antw:Friedfertige Kommunikation - Umgang mit Andersdenkenden
« Antwort #3 am: 06. Mai 2012, 19:02:02 »
Ich finde, wenn es der Wunsch der Katholischen Kirche ist, gegenteilige Meinungen ebenso sorgsam zu erwägen wie unsere eigenen, dann sollten wir dem auch in diesem Forum gerecht werden. Dann dürfen wir darauf vertrauen, dass der heilige Geist in unseren Diskussionen nicht außen vor bleibt.

Wenn jemand die Meinung eines anderen nicht versteht, heißt das ja nicht, dass sie falsch ist. Dann ist Klärungsbedarf gegeben und dieser sollte voll erfüllt werden.
Die Nächstenliebe gebietet, die Meinung eines anderen gelten zu lassen. Sie gebietet aber nicht, mit jedem einer Meinung zu sein. Paulus schreibt in Römer 12,9: "Eure Liebe soll aufrichtig sein. Und wie ihr das Böse hassen müsst, sollt ihr das Gute lieben." Es gilt also herauszufinden, was gut bzw. wahr ist und was nicht. Und von letzterem soll man sich dann distanzieren.

Jesus gebietet, nicht mit gleicher Münze heimzuzahlen. Das ist nicht immer leicht, vor allem nicht, wenn es persönlich wird (Beleidigungen, Verleumdungen). Aber wenn es um die Meinung geht, dann sollten wir uns vom Heiligen Geist leiten lassen. Gott hat König David sogar seinen indirekten Mord an dem Mann seiner Geliebten verziehen. Wieviel mehr sollen wir dann denen vergeben, die sich uns gegenüber lediglich durch eine andere Meinung "falsch verhalten"?

Grenzen überwinden, wo künstlich Grenzen gezogen werden- das ist die Aufgabe eines Christen. Ich erinnere dabei an die friedlichen Montagsdemonstrationen in der ehem. DDR (Leipzig), die auf Friedensgebete in der Nikolaikirche folgten und ab dem 16. Oktober 1989 mehrmals über 100.000 Menschen auf die Straße lockte! Sie waren Mitauslöser für den Fall der Mauer und die Wiedervereinigung in Deutschland.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
21 Antworten
11262 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. September 2012, 11:05:04
von amos
Umgang mit dem Allerheiligsten

Begonnen von CSc « 1 2 3 4 » Eucharistie

39 Antworten
21962 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. August 2011, 22:42:55
von Marcello
Umgang mit Botschaften

Begonnen von KleinesLicht « 1 2 » Botschaften

11 Antworten
8647 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Februar 2012, 14:59:09
von 3Rad
2 Antworten
4420 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2012, 09:41:37
von LoveAndPray85

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


   
Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

   
Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


   
Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


   
Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

   
Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


   
Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW