• Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten 4 4

Autor Thema: Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten  (Gelesen 21613 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Starke Hoffnung

  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Männlich
Liebe Katholiken, Christen und Mitmenschen,

hier zeigt sich wieder einmal, wie "gottesfürchtig" unsere deutsche Gesellschaft noch ist. Das Publikum applaudiert überwiegend dann, wenn antikatholische Phrasen gedroschen werden.

Einzig und allein ein evangelischer Publizist und Politikwissenschaftler (Arnulf Baring), der sich nach eigenen Aussagen gelegentlich hinter katholischen Klostermauern zurückzieht, nimmt eine positive und demütige Stellung für die Katholische Kirche ein (abgesehen natürlich von der Novizin).
Hr. Matussek, ein eingefleischter Katholik, Buchautor und Journalist, bewirkt leider eine große Unsympathie beim Publikum durch sein zu enthusiastisches Auftreten und die Art, wie er die Diskussion immer wieder an sich zu reißen versucht.
Persönlich sehr enttäuscht bin ich von Heiner Geißler.

Sehenswerte Szenen:

0:02:30 - 0:06:30   (Temporäre Sinnsuche im Kloster)
0:07:00 - 0:09:00   (Pathologisches Trauma)
0:20:45 - 0:25:00   (Geißlers jesuitischer Beginn)
0:25:00 - 0:32:20   (Ausstieg aus dem realen Leben)
0:40:50 - 0:45:10    (Geißler, der sophistische Scholastiker)
0:45:10 - 0.46:00    (Hr. Geißler wird zynisch)
0:51:50 - 0:54:00   (Bewegende Worte eines Protestanten)
1:00:34 - 1:04:00   (Polemiker Geißler, ....)
1:04:00 - 1:07:00    (Au, au, au weh - kein weiterer Kommentar)
1:07:00 - Ende        (Fazit)


<iframe title="YouTube video player" width="640" height="385" src="//www.youtube.com/embed/oV3p1HXlYMc?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>


Link: <http://www.youtube.com/watch?v=oV3p1HXlYMc&feature=player_embedded#at=3362>

Obigen Link ohne spitze Klammern kopieren und in Browser einfügen.


Möge der liebe Gott durch unsere Gebete der irrenden Bevölkerung ein Einsehen geben, Amen.


Starke Hoffnung


Video eingefügt von Admin
(Video einfügen von YouTube = Auf der YouTubeSeite unten auf Teilen klicken und diesen Link im Forum einfügen. Fertig)

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #1 am: 05. Juni 2012, 12:07:34 »
Was erwartest du , starke Hoffnung?

nach meinerEinschätzung interessieren  sich die Menschen nicht mehr für die ihnen angebotenen Religionen, weil Spiritualität ist nach wie vor bei den Menschen vorhanden, was der Runauf Sekten und Esoteriker belegt.

Könnte es sein, dass die Religionen in Denkschemata verharren, die den Menschen fremd geworden sind?

Heiner Geißler, der ein tief gläubigerMensch ist hat es auf den Punkt gebracht: Die Kirche wird von den meisten Menschen nicht mehr verstanden, weil sie eine "Politik" macht, die mit den Vorstellungen der Menschen nicht mitgegangen ist.
Deshalb bekommt er Szenenapplaus!

Ich kenne einige Priester, die genau die gleiche Meinung vertreten.
Die nicht verstehen können, weshalb geschiedene vonden Sakramenten ausgeschlossen werden, die die Sexualmorallehre der Kirche nicht teilen, die nicht glauben und erklären können, warum die RKK Frauen nicht zum Priesteramt zulässt, denen das Verhütungsverbot nicht nachvollziehbar ist un die die Verteufelung von Homosexuellen nicht begreifen  und nicht mittragen.

Die Glaubenskongregation, also die, dioe die Richtlinien der Kirche bestimmen, proklamiert durch den Papst, leben in der Zeit von vor 2000 Jahren und verkünden seit 2000 Jahren ständig Dogmen - also Ideen, die sie selbst entworfen haben - als "Gottes Wort", obwohl viele Menschen diese Dogmen als menschengemacht längst durchschaut haben.

Nein,die Welt ist nicht schlechter geworden - sie war schon immer so wie sie ist. Es gibt ein Verständigungsproblem zwischen Menschen und Kirche (jedenfalls mit manchen sog. Traditionellen) und das führt dazu dass sich jährlich mehr als 100.000 Katholiken und vergleichbare Mengen von  den anderen christlichenKirchen abwenden.
Es wird Zeit, dass man das nicht nur beklagt, sondern endlich die Ansätze, die in V II. versucht wird nicht mehr ablehnt, sondern für die Menschen da ist und nicht glaubt, dass die Menschen für die Kirche da zu sein hat!

Nicht böse sein, als Katholik ärgere ich mich manches Mal über die "Amtskirche", an meinem GlAUBEN AN gOTT ÄNDERT DAS ABER NICHTS!

Jesod
 
   

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #2 am: 05. Juni 2012, 14:44:22 »


Die Glaubenskongregation, also die, die die Richtlinien der Kirche bestimmen, proklamiert durch den Papst, leben in der Zeit von vor 2000 Jahren und verkünden seit 2000 Jahren ständig Dogmen - also Ideen, die sie selbst entworfen haben - als "Gottes Wort", obwohl viele Menschen diese Dogmen als menschengemacht längst durchschaut haben.
   



Lieber Jesod,

wieder dieses alte Problem. DOGMEN sind Glaubenswahrheiten, die nicht allein von Menschen stammen! Sie wurden zwar von Menschen formuliert, kamen aber nachweislich durch das direkte Einwirken des Heiligen Geistes zustande. Dazu gibt es ja auch in neuerer Zeit das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes, d.h. der Heilige Vater als Stellvertreter Christi ist, was Glaubensfragen und Fragen der Moral (Sitte) betrifft, absolut unfehlbar (!). Dieses Dogma wurde auch in diversen Einsprechungen und Erscheinungen vonseiten des Himmels bestätigt. Oder kennst Du ein Dogma, welches dem kath. Glauben widerspricht?


PS: Auch die Apostel und Evangelisten waren "nur" Menschen. Wieso glaubt man dann an die Bibel (NT) als das unfehlbare Wort Gottes? Ansonsten könnten wir ja gleich einpacken und jeder sein eigenes Süppchen kochen, was hier und da sowieso geschieht.



 ;ksghtr
In hoc signo vinces.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #3 am: 05. Juni 2012, 16:22:32 »
Zitat
nach meinerEinschätzung interessieren  sich die Menschen nicht mehr für die ihnen angebotenen Religionen, weil Spiritualität ist nach wie vor bei den Menschen vorhanden, was der Runauf Sekten und Esoteriker belegt.

Könnte die Ursache auch darin liegen, dass die Menschen das Heil mittlerweile in dieser Welt suchen und nicht mehr in der Ewigkeit ? Wenn die Kirche sich der Bedeutungslosigkeit der Vergänglichkeit wie jeder Yoga-Kurs hingibt und sich dem Zeitgeist preisgibt , ab diesen Punkt wäre sie komplett obsolett geworden und nur noch ein Teil von vielen. Die Ewigkeit bei Gott ist aber ein Unikat und nicht übertragbar auf das Leben in dieser Welt. Dieses Ziel diese Ewigkeit zu erlangen ist dem Menschen verloren gegangen.

Zitat
Könnte es sein, dass die Religionen in Denkschemata verharren, die den Menschen fremd geworden sind?
Die Religionen und die christliche Religion sind nicht gleichzusetzen , werd diese vereinheitlicht sollte sich lieber nochmal Gedanken machen
um die Kernlehren der verschiedenen Religionen und diese nicht oberflächlich auf einen Nenner bringen.

Gegenfrage:  Könnte es sein, dass wenn jemand deine Tochter vergewaltigt , deine Tochter und du einfach in dem Denkschema verharrt
                  das zum Sex die Freiwilligkeit gehört ?  Ich bitte dich nun spare dir deine Empörung , denn du willst Gott  nach deinen Regeln machen.

Zitat
Heiner Geißler, der ein tief gläubigerMensch ist hat es auf den Punkt gebracht: Die Kirche wird von den meisten Menschen nicht mehr verstanden, weil sie eine "Politik" macht, die mit den Vorstellungen der Menschen nicht mitgegangen ist.
Deshalb bekommt er Szenenapplaus!

Der Tiefgläubige Mensch Herr Geißler , redet anderen Menschen gerne nachdem Mund um Politik zu machen.  Außerdem scheint er auch noch intelligenter wie Jesus selbst zu sein , denn er behauptet in der Sendung ja keine Sünden zu begehen. Er kann ja tiefgläubig sein , ich frage mich nur
was er dann als "Gott" indentifiziert hat , Jesus spricht ja auch davon das es hier mehrere Götter auf der Erde gibt die den Menschen dienen. Vielleicht sollte Herr Geißler seinen Gott einfach mal näher beschreiben damit man ihn besser erkennen kann. Denn der Gott der von Jesus verkündigt wird ist offenbar nicht gemeint.

Zitat
Ich kenne einige Priester, die genau die gleiche Meinung vertreten.
Die nicht verstehen können, weshalb geschiedene vonden Sakramenten ausgeschlossen werden, die die Sexualmorallehre der Kirche nicht teilen, die nicht glauben und erklären können, warum die RKK Frauen nicht zum Priesteramt zulässt, denen das Verhütungsverbot nicht nachvollziehbar ist un die die Verteufelung von Homosexuellen nicht begreifen  und nicht mittragen.

Ich kenne auch einige Menschen die  Treue versprechen aber nicht einhalten , Schulden machen aber nicht zurückzahlen , kriminelle Handlungen verharmlosen weil sie diese für rechtens halten. Sehr gut nun wissen wir offenbar das es unterschiedliche Meinungen gibt und auch Priester die sich schon lange nicht mehr an die Lehre der Kirche halten.


Dein Beitrag ist durchdrungen von Stolz , wenn du also alles besser weißt mein wissenschaftlicher Kollge zusammen mit anderen Menschen , dann ist diese Erkenntnis anderen Menschen offenbar sehr lange verborgen geblieben. Offenbar sogar den Leuten die Jesus noch persönlich gekannt haben.
Du bist natürlich für moderne Auslegungen , Weglassen von Geboten wobei du dies nie als Weglassen bezeichnen würdest  sondern du würdest das auch nicht als eine neue Lehre bezeichnen sondern vielmehr als eine Neuinterpretation der man sich öffnen muß.
Dies ist nicht ungeschickt und sicherlich auch einer der Grundsteine wieso der Antichrist irgendwie eine enorme Menge an Anhängern gewinnen wird , erinnert mich irgendwie an den Kommunismus zuerst das Paradies auf Erden , dann das Arbeitslager und das große Heulen wenn man merkt auf der Erde gibts das Paradies dann nicht für alle.


Eglantine

  • Gast
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #4 am: 05. Juni 2012, 17:06:48 »
Dieses Thema hier zeigt mir nur, wie weit wir als Kirche bereits gesunken sind.

Ein Mann, der die Vorgaben der Kirche als "Politik" bezeichnet, ist weder teifgläubig, noch die geeignete Person, anderen den Glauben zu erklären.

Einer Frau wie Anne Will würde ich die Leitung zu einer solchen Diskussion niemals übergeben.
Was kann die dem Volk bieten?
Dass man es als Lesbierin weit bringen kann?
Ich denke, das wissen wir jetzt langsam alle.

In jeder Gemeinschaft gibt es Regeln.
Jeder kennt sie.
Wenn sie jemandem nicht zusagen, kann er gehen.
Gott zwingt niemanden, ihm nachzufolgen. Das ist ganz freiwillig.
Auch der Glaube ist nach wie vor Freeware.
Jeder Mensch kann sich täglich neu entscheiden, ob es Gottes Geboten (denn nur darum geht es) folgt, oder sich lieber seine eigenen zimmert.
Er zimmert damit an dem Kreutz, an das man Jesus immer wider nue schlägt, statt Mitleid mit ihm zu haben und die eigenen Sünden zu bereuen.
Aber, das macht nichts.
Es heißt ja schon in der Bibel (Ortsanagbe grade nicht zur Hand), dass es besser ist keine Kinder zu haben, als lauter schlechte.

Jesod hat deshalb ganz Recht wenn er bemerkt, dass der Mensch immerschon das gleiche abgefakte .....  war wie jetzt.
Wie viele Gläubige wurden durch die Massen umgebracht? (Die Meinung der Mehrheit).
Wie vielen hat man das Maul gestopft? Durch Hängen, Vierteilen, Verbrennen, durch Erschießen und Enthaupten.
Der Mensch ist nicht nur das Ziel des Bösen, er ist seine Brutsstätte.
Und was noch schlimmer ist, der bietet sich freiwillig als diese an.

Das Vatikanum II war ein Fehler.
Schon damals wurde uns dich gottgeweihte Seelen übermittelt: "Rauch ist in die Kirche eingedrungen".

Aber es ist zu bedenken: die Kirche ist nicht auf Sand gebaut!
Sie ist gebaut auf den Felsen des Glaubens, den Gott selbst gestiftet hat.
Deshalb wird es niemals eine Zeit geben, in der sich die Kirche (oder sagen wir lieber der Heilige Geist) nach den Massen richtet.
Lieber wird Gott der menschlichen Rasse, welche er inzwischen als Fehlkonstruktion identifiziert hat, den Garaus machen.
"Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen".

Jeder der meint, dass Gott sich den menschlichen Idiotien anzupassen hat, der täuscht sich gewaltig und wird -sofern er es noch erlebt- demnächst in diesem Theater eines Besseren belehrt werden.

Und dann habe ich noch eine Frage:

Was würde es bringen, wenn die sexuelle Freiheit in die Kirche käme? Wäre sie dann besser?
Was würde es bringen, wenn Frauen die Messe läsen? Wäre sie dann besser?
Was würde es bringen, wenn der nächste Papst ein Schwuler wäre? Wäre sie dann besser?

Wir müssen etwas ändern, was die Kirche verbessert.
Und zwar unsere Seelen.
Alles andere sind nur Äußerlichkeiten, auf die es letztlich gar nicht ankommt.

Gott kommt es allein auf deine Seele an.
Nicht auf deine Genitalien oder diverse drängende Triebe.
Solange das den Menschen nicht bewußt wird, wird die Kriche ihrem Ende entgegenlaufen.

Und dann stehe uns Gott wirklich bei.

« Letzte Änderung: 05. Juni 2012, 17:14:22 von Eglantine »

Offline Gnadenkind

  • **
  • Beiträge: 114
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
    • Gnadenkind
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #5 am: 05. Juni 2012, 18:09:39 »
Es kommt auch nicht auf die sexuelle Orientierung einer/s Moderatoren/in an.

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #6 am: 05. Juni 2012, 18:47:42 »
Hoppla, Christin28, warst du auch Jesuitenschüler?
Deine Antworten sind geradezu jesuitisch, sophistisch - immerschön so verbiegen, dass es passt?????
Zitat
Könnte die Ursache auch darin liegen, dass die Menschen das Heil mittlerweile in dieser Welt suchen und nicht mehr in der Ewigkeit ?
Wenn du siehst welchen Zulauf der ganze Esoterik-Markt, die Schamanen, und was weiß ich noch haben, dann hat dasnichts mit einem Yoga - Kurs zu tun, sondern zeigt dasssich die Menschen nach wie vor für das, wasnach ihrem Tod passiert - also die Ewigkeit interessieren.
Nur, sie suchen die Antworten nicht mehr bei den Kirchen!  Darüber solltemaneinmal nachdenken.
Dumaschst es dirzu leicht, wenn  du dir einredest die Menschen wären zu "verweltlicht" .
Sicher gibt es die, aber auch für die haben  die Kirche zunehmend keine Antworten -  außer alten nicht mehr funktionierenden Floskeln!
Zitat
Gegenfrage:  Könnte es sein, dass wenn jemand deine Tochter vergewaltigt , deine Tochter und du einfach in dem Denkschema verharrt
das zum Sex die Freiwilligkeit gehört ?  Ich bitte dich nun spare dir deine Empörung , denn du willst Gott  nach deinen Regeln machen.
Nein, ich empöre mich nicht über deinen geschmacklosen Vergleich. Ich bin erstaunt, dass du  als Christ ein derartiges Beispiel
wählst, das , wie alle Beispiele, nicht nur "hinkt" sondern völlig deplaziert ist.
Zitat
Der Tiefgläubige Mensch Herr Geißler , redet anderen Menschen gerne nachdem Mund um Politik zu machen.
Wenn du schon solche dikriminierenden Äußerungen machst, solltest du dich vorher informieren. Herr Geißler isrt schon seit vielen Jahren nicht mehr in der Politik tätig -außer als Mediator in Stuttgasert, aberdas war auch kein politisches Amt.
Und das die Kirche Politik macht wirst du spätestens dann erkennen, wenn du einmal im Bundestag warst. Kennst du den? Fahr mal hin und freue dich über jeden Soutanenträger ( in violedtt) der dir dort begegnet -Lobbyarbeit nennt man das. Findet übrigens auch in sämtlichen Rundfunksendern statt.
Dasmit dem "nichtsündigen" ist natürlich Quatsch. Geißler sündigt wie jederandere. Wenn du das bemängelst, solltest du aber dazu auffordern den Kontext, in demdxiese Äußerung fiel, zu benennen.
Zitat
ch kenne auch einige Menschen die  Treue versprechen aber nicht einhalten , Schulden machen aber nicht zurückzahlen , kriminelle Handlungen verharmlosen weil sie diese für rechtens halten.
Die Meinung von Priestern,  die von ihrenm Kirchenvolk vor Ort gestützt werden  so abzuwerten  entspricht entweder fehlender Sachkenntnis oder bigotter Haltung.
Ich unterstelle dir beides und bitte um Verzeihung, wenn ich mich irre.
Nein, lieber christian, es istkein Stolz - es ist die pure Wut wenn ich sehe was aus derLehre Christi gemacht wurde.
Jesus war ein  Liebe predigender Mensch, er hat den Sündern verziehen und nicht nach Regeln oder Dogmen geschielt, die von den "Hohepriestern" erlassen wurden.
Ich persönlich vermute, er hätte bei vielen heute keine Chance angenommen zu werden.
Ich wünsche mir, dass der Hochmut der Kirche aufhört und man auf den Kern der Dinge urückkommt, auf die Liebe, die Gott am ende immer ist -ohne das ganze Brimborium das Menschen daraus gemacht haben.

Jesod   

Eglantine

  • Gast
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #7 am: 05. Juni 2012, 18:59:56 »
Zitat
Es kommt auch nicht auf die sexuelle Orientierung einer/s Moderatoren/in an.
Nein, aber auf den Zeitgeist.
Und die Tatsache, dass es überhaupt "sexuell orientierte" Moderatoren gibt, spricht dabei Bände.

Zu den anderen recht typischen Kommentaren sage ich nichts, weil es sinnlos wäre.
Das Forum ist in Lebensgefahr  !!!!

velvet

  • Gast
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #8 am: 05. Juni 2012, 20:11:08 »
Meine Lieben,

es sind wohl viele Ursachen, warum die Leute sich von der Kirche abwenden. Der Mensch hat in sich immer eine Sehnsucht nach Erfüllung und ist auf der Suche, vielleicht unbewusst nach dem Paradies. Da aber das Paradies für uns nicht sichtbar ist und wir es nur ahnen können, suchen wir auf Erden nach Ersatz.
Das geht schon in der Kindheit an, bekommen wir Zuwendung, Streicheleinheiten und das Gefühl von Geborgenheit haben wir andere Wertvorstellungen als wenn wir stattdessen mit einem Spielzeug oder dem Fernseher abgespeist werden. Mit dem Glauben ist es ebenso, es macht ein Unterschied ob wir von der Liebe von Gott erzählt bekommen oder ob nur mit der Hölle gedroht wird.So gibt es viele Einflüsse, denen wir unterliegen und dementsprechend entickeln wir uns zu Materialisten, Philosophen oder ausbalancierten Menschen. Das Fortschreiten der Technik, Dauerbeschallung durch Medien, der Beruf und selbst stressige Freizeitbeschäftigung lässt uns nicht mehr zur Ruhr kommen um in uns zu gehen und wenn wir das tun, dann empfinden viele Leere. Irgendwann merken wir so geht es nicht, ohne Auszeit brechen wir zusammen. Das ist die Chance der Sekten und Esoteriker, der fernöstlichen Religionen, sie bieten den Ausstieg aus dem Getriebe des Alltags an, das Finden der Erfüllung.
Dass es letztlich die Aufgabe unseres freien Willens bedeutet, teilweise eine Versklavung merken die wenigsten und dann meistens zu spät. Unsere Kirche gäbe uns auch die Möglichkeit, aber viele Bischöfe sind zu sehr mit Macht und Ansehen beschäftigt und die gläubigen waren ja immer da, warum sollte sich das ändern? Sie sind zu sehr mit ihrer Lehre beschäftigt wie die Schriftgelehrten, sie haben vergessen, das die Grundlage unseres Glaubens die Liebe ist. Das spüren die Menschen und verlassen die Kirche, weil sie die Geborgenheit nicht mehr fühlen können.
Der Papst hat dies erkannt und versucht es umzusetzen, das sollten wir auch.

velvet
« Letzte Änderung: 05. Juni 2012, 20:23:37 von velvet »

Offline Jesod

  • **
  • Beiträge: 112
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Diskussionsrunde Anne Will: Hat die Kirche noch Antworten
« Antwort #9 am: 05. Juni 2012, 23:14:01 »
Dem,liebe velvet,
kann man nichts hinzufügen.
Deine aus demHerzen kommende Aussage trifft dieSache aufdenPunkt!

Jesod

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5551 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. August 2011, 21:37:31
von Marcel
35 Antworten
20729 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Februar 2012, 21:39:19
von Gine
0 Antworten
2785 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Februar 2012, 20:28:38
von Hemma
1 Antworten
3366 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Februar 2012, 23:04:31
von Laus Deo
0 Antworten
4061 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. März 2013, 08:43:35
von Joel

www.infrarot-heizungen.info

Meine Barmherzigkeit ist unendlich groß
und waltet nur in diesem Leben


Vollbild doppelklicken im Video       Play anklicken    33 Min. 34 Sek.

www.barbara-weigand.de

Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit www.herzmariens.de www.pater-pio.de
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.sievernich.eu
www.barbara-weigand.de www.adoremus.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.de www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.de - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com - www.pater-pio.de - www.herzmariens.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW