Autor Thema: Obama befürwortet Homo-Ehe  (Gelesen 3923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Obama befürwortet Homo-Ehe
« am: 11. Juni 2012, 09:51:43 »
    “Für mich persönlich ist es wichtig, voranzugehen und zu betonen, dass gleichgeschlechtliche Paare heiraten können sollten”, sagte er ABC News.

    [...]

    Sowohl unter seinen Mitarbeitern als auch im Freundeskreis seiner Töchter habe er gleichgeschlechtliche Paare kennengelernt, die sich liebevoll um ihre Kinder kümmerten.

    [...]

    Bisher ist die Homo-Ehe in sechs Bundesstaaten sowie der Hauptstadt Washington erlaubt.

    [...]

    Noch wichtiger dürften die Anrufe der homosexuellen Spendensammler Obamas gewesen sein. Der Washington Post zufolge ist jeder sechste top-bundler homosexuell – ein top-bundler organisiert mindestens 500.000 Dollar an Spendengeldern.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/obama-be…scher-groesse-1.1353428

crash-news Kommentar:
Welche enormen Mächte und zugehörigen Druckmittel einerseits hinter einem US-Präsidenten stehen und wie groß der Drang zum persönlichen Machterhalt andererseits ist, wird deutlich, wenn Obamas muslimischer Hintergrund berücksichtigt wird. Auf Homosexualität steht im Islam nämlich die Todesstrafe, Obama wird diesen Schritt daher kaum ganz freiwillig gehen.

In der Tat wurde er durch das “lose Mundwerk” seines Vize Joe Biden quasi zu diesem Eingeständnis genötigt, denn er hätte das Thema am liebsten bis nach der Wahl verschoben. Nun wird sich zeigen, ob diese Festlegung in Richtung Zerstörung von sinnvollen und wichtigen Gesellschaftsnormen dem Wahlkampfgegner Mitt Romney Vorteile bringt, der sich eher auf die Unterstützung konservativer Wähler verlassen kann.

Unsere Welt fährt nicht nur wirtschaftlich und schuldentechnisch mit Vollgas auf eine dicke Betonwand zu, sondern auch moralisch und gesellschaftlich rasen wir in Richtung Abgrund, es gibt immer weniger Tabus. Linksgrüne Ideologen mag das erfreuen, aber sie werden noch große Augen machen, wie eine wirklich gottlose und völlig verkommene Welt zwar alles erlaubt, damit aber auch immer mehr der Hölle gleicht. Ihr angestrebtes Utopia ist eine falsche Illusion.

Wer sich heute für den Erhalt von etablierten Werten stark macht und sich kritisch gegen die Auflösung von jahrhundertelang bewährten Normen und den völligen moralischen Verfall äußert, wird unmittelbar in eine Ecke weit rechts außen gedrängt. Es gilt immer mehr die neue Regel, dass alles erlaubt sein muss, weil sich ansonsten irgendwer diskriminiert fühlen könnte. Dass die daraus resultierende Diskriminierung von “altmodisch” denkenden Menschen schlicht ignoriert wird, interessiert wiederum niemanden.

Die USA waren bis vor nicht allzu langer Zeit tatsächlich einmal ein sehr freies Land, welches trotz verschiedentlich überzogen anmutendem Konservatismus immer zu den reichsten Ländern der Erde gehörte. Alkoholverbote, Einschränkung von sexueller Freizügigkeit in der Öffentlichkeit oder eben die generelle Ablehnung der Homo-Ehe sind nur einige Beispiele dafür, dass auch mit scharfen Moralvorstellungen und mitunter strengen Sitten große Prosperität gedeihen kann.

Doch die Masse der Menschen hat sich inzwischen dafür entschieden, gegen die natürliche Ordnung aufzubegehren und sie wird dafür auch die entsprechende Rechnung erhalten. Nicht ohne Grund erwartet die Welt eine mehrjährige Trübsal, während der bislang unübertroffene Naturkatastrophen und ein schreckliches Terrorregime über die gesamte Erde herrschen werden.

Natürlich gehört es für diese moralfreien Menschen auch dazu, derartige Prognosen für Blödsinn zu erklären. Aber schlussendlich werden wir ja sehen, wer Recht behält: Die größtenteils völlig verkommene Menschheit oder unser Schöpfer, der trotz allem bis zum Ende einen Ausweg bereithält.

Eglantine

  • Gast
Antw:Obama befürwortet Homo-Ehe
« Antwort #1 am: 11. Juni 2012, 10:51:15 »


Was der Mensch nicht alles tut, um Wahlen zu gewinne n und an der Macht zu bleiben.

Offline Otto

  • *
  • Beiträge: 24
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Ora et labora et lege, Deus adest sine mora.
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Obama befürwortet Homo-Ehe
« Antwort #2 am: 15. Juni 2012, 19:02:40 »
Endlich ist das herausgekommen, was man wirklich erahnen konnte. Obamas Programm ist mal wieder um einen schwerwiegenden Grund reicher geworden, der ihn mal wieder etwas unwählbarer werden lässt.

Der Wähler hat jetzt die Möglichkeit, dieses entsprechend zu quittieren.

An dieser Stelle bin ich den amerikanischen Bischöfen für ihren Einsatz dankbar, die katholische Wahrheit dort aufzuzeigen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen.  ;uhhjz

Diesen Mut würde ich mir auch von unseren Bischöfen wünschen...
"Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich."
Joh 14, 6

Offline orthoma

  • *
  • Beiträge: 9
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Evangelische Kirche
Antw:Obama befürwortet Homo-Ehe
« Antwort #3 am: 07. Februar 2013, 13:26:56 »
Obama ein Muslim? Das bezweifle ich sehr stark, sein Vater stammte zwar aus Kenia, wo es in seiner Gegend viele Moslems gab, aber sein Vater hat die Religion nicht wirklich praktiziert und er ist auch hinsichtlich seiner Bildung immer in christlichem Umfeld gewesen. Es waren glaube ich immer eher andere Leute, die ihn gern als Anhänger des Islams gesehen hätten, um ihm die eine oder andere Verhaltensweise zuzuschreiben. Man sollte auch nicht vergessen: nicht jeder, der in einem religiösen umfeld aufwächst, ist automatisch auch selbst religiös. Religion ist eine Entscheidung, die man bewusst trifft und praktiziert.
Light my way

Offline M.T

  • **
  • Beiträge: 102
  • Country: ch
  • l
  • Religionszugehörigkeit: Anderer Glaube
Antw:Obama befürwortet Homo-Ehe
« Antwort #4 am: 07. Februar 2013, 17:55:57 »
Obama hat sich in einer Freikirche taufen lassen, wie diese Kirche heisst habe ich vergessen. Aber so wie ich erfahren habe hat er sich Früher zum Christentum bekannt, aber vielleicht ist sein Glauben auch schwach geworden. Oder er gebraucht unser Gebet. Welch Menschen und Könige  (die Gott vertraut haben)  im Alten Testament haben gesündigt? Der Geist ist Willig aber das Fleisch ist schwach.( Ich möchte mich selber darin erinnern, mehr für die Obrigkeit zu Beten.)

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
12 Antworten
9361 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Mai 2017, 18:41:42
von Andrea a. dem Schwarzwald
0 Antworten
1865 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. November 2012, 14:04:56
von velvet
4 Antworten
4169 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Juli 2013, 09:01:01
von Jesod
0 Antworten
3467 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2013, 08:57:01
von Hildegard51
2 Antworten
2624 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juni 2015, 14:18:07
von Admin

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW