• Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden? 5 1

Autor Thema: Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?  (Gelesen 37394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #10 am: 21. Juni 2012, 09:26:21 »
Kaum zu glauben wie weit die Amis schon sind. Schade dass alles auf amerikanisch ist: gibt es keinen Beitrag diesbezüglich auf Deutsch.
Ich kann die Botschaften der warnung jetzt noch tausend mal besser nachvollziehen, besonders ihre Dringlichkeit. Wie soll man dies vermeiden können?

Die Antwort ist sehr einfach

1.  Bete täglich den Rosenkranz , ich versuch ihn momentan 2 mal zu beten 1x für mich 1x für andere , wenns klappt , wobei  ich will dich hier nicht
     belügen wenn ich Ihn nicht bete hat es der Gegenspieler geschafft mich davon abzuhalten , denn die Stunde hab ich immer.

2.  Lebe einfach so wie die Menschen vor 100 Jahren , bau dir was zu essen an und betreibe eine sinnvolle Vorratshaltung. Die Kritiker auch hier im
    Forum bezeichnen dies als Panikmache , doch früher war sowas einfach nur üblich. Also z.B  Kartoffeln / Kohle / Einmachen für den Winter
    vor einiger Zeit hätte man dich genauso dumm angeschaut wenn du es nicht gemacht hättest wie Sie es heute tun wenn du es machst.
3.  Aufklärung und Gemeinschaften Gründen
     Ich weiß wie schwer das ist , man sollte sich kurz fassen und bei Interesse tiefer erklären. Meine Familie steht zum Teil hinter mir und alle
     anderen sind hellhörig geworden. Auch wenn man damit leben muß das dich andere verspotten , dann lach ich einfach mit und sag immer so
     Sachen ala "Nunja wenn ihr recht habt , hab ich genug zu essen und nix verloren , sogar meine Lebensqualität ist besser und wenn ichrecht habe ?"
     Dann hört das lachen immer auf ^^


    Du musst dir halt klar werden , die meisten werden sich wohl erst später bekehren , aber wenn sie vom Chip und paar Details wissen , werden sie sich
    zu gegebener Zeit erinnern. Ich hab einen meiner Nachhilfeschüler ne Bibel geschenkt und signiert mit den Worten "Denk an den Chip und lies die Offenbarung" 


   Zum Thema Widerstand gegen den Chip seh ich das persönlich so , wenn man einen Mord begeht , dann kann das Opfer in den Himmel oder die Hölle
   kommen du beendest also nur sein irdisches Leben , jedoch hat das Opfer auch von der Kirche aus das Recht auf Widerstand.
   Wenn mich aber jemand Chippen will wie ne Kuh ( Tier ^^ ) dann will er mich ja damit in die Hölle werfen , also im Grunde noch schlimmer als Mord
   denn er will mich auf Ewigkeit töten.  Also werde ich mich unter keinen Umständen chippen lassen und drauf hoffen das ich keine "brutalen"
   Maßnahmen ergreifen muß sondern meine Gebete mich beschützen ;)

   Ich denke eher es wird halt so sein , ohne chip keine gesellschaftliche Teilhabe , stell dir das Leben eines Penners ohne Geld vor.
   Was ich mir aber überlegt habe , sollte es im Chip System noch eine Art Rente usw. geben wäre es sinnvoll in der Übergangsphase
   alle Grundsteuern , Wasserrechnungen usw. mit Bauerauftrag vom Bankkonto abbuchen zu lassen , damit man unbehelligt bleibt.
   An das Geld kommste zwar nimmer ran aber du kannst dein Haus/Grund behalten.

Offline unfertiges Werkzeug

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #11 am: 21. Juni 2012, 13:32:43 »
Hallo miteinander !

Bezüglich den Unterschieden zwischen der heutigen Lebensweise und der " gestrigen "  kann ich Christian 28 voll zustimmen. Was damals ( damit meine ich nur 2-3 Generationen zurück ) undenkbar gewesen wäre, ist heute normal und umgekehrt. Wenn man wie ich selbst noch nicht alt genug ist sich soweit zurückzuerinnern, kann man zum Beispiel das Gespräch mit alten Leuten nutzen, um sich bewusst zu werden, wie sehr mittlerweile alles pervertiert ist. Bezüglich der Offenbarung des Johannes kann ich sagen, das ich daran glaube das alles was in ihr steht auch geschehen wird, und ich habe auch Vorkehrungen getroffen, das ich wenn es sein muß auch ohne das " SYSTEM " leben kann, also das Zeichen
( Chip ? ) nicht annehmen muß. Ich muß aber auch zugeben, das ich es nicht für möglich halte, das das Ganze so schnell kommen wird. Zum Beispiel kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, das in ca. 9 Monaten die gesamte amerikanische Bevölkerung gechipt sein soll / wird. Dagegen gäbe es vermutlich von grossen Teilen der Bevölkerung in unserer derzeitigen Situation massive Wiederstände, da muss erst noch einiges passieren, bis soetwas ohne weiteres durchzuführen ist. Zudem falls ich die Offenbarung des Johannes richtig verstanden habe, werden diejenigen die Zeit der Drangsal überstehen, die ihre Gewänder im Blut des Lammes reingewaschen haben, das heist für mich, wenn wir auf unseren Herrn Jesus Christus vertrauen, und die Sakramente empfangen, werden wir  so oder so bei unserem Herrn ankommen, dh. es ist eigentlich unwichtig ob wir die Zeit der Drangsal physisch überleben. Kurz gesagt: wir müssen Gott in allem treu bleiben, was natürlich bedeutet das Zeichen des Tieres nicht anzunehmen, egal was die Welt uns dann deswegen antut, Jesus Christus wird uns letztlich wegen unserer Treue zu ihm erretten.

Gelobt sei Jesus Christus !

                                                           ;tffhfdsds
Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen !

velvet

  • Gast
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #12 am: 21. Juni 2012, 14:05:17 »
Lieber Unfertiges Werkzeug,

den Glaube, dass dies noch sehr lange dauern wird, kann ich nicht mit Dir teilen. Das kann sehr schnell an einem Wochenende passieren, in dem alle Banken geschlossen sind und am Montag wird eine neue Währung ausgerufen, das Karten und Bargeldsystem wird auf RFID Chip umgestellt. Genauso die Krankenversicherungskarte und jede ander Karte wird dann nichts als ein Stück Plastik sein. Es ist heute mittels der Datenvernetzung möglich innerhalb von Tagen ein völlig neues Geldystem einzuführen, schon seit Jahren werden Daten über jden von uns gesammelt und fein gespeichert, was glaubst Du wozu?
es kann nur eine Antwort geben, zur Kontrolle über jeden Einzelnen. Der RFID-Chip wird jedes Wort, das Du sprichst weitersenden, wohin Du gehst, was Du tust, wie lange Du an einem Ort verbringst einfach alles wird dann aufgezeichnet, das ist dann die absolute Kontrolle und wenn sie Dich loswerden wollen, wird das eingebaute Zyankali ausgeschieden und das wars.
Es wurden hier soviele Videos zu diesem Thema auf der Webseite gepostet, die kaum einer beachtet und dann aus Unkenntnis in die Falle tappt, denn sie werden ihn nicht als Kontrollmechanismus anpreisen, sondern als Erleichterung bei Krankheit, gegen Diebstahl gesichert etc., jeder wird nur noch Kaufen und Verkaufen können mit dem Chip, das wissen wir schon aus der Bibel (s. Malzeichen), das ist die allernächste Zukunft.

Gott wollte uns warnen, die Seher wollen uns warnen, warum wohl? Damit wir die Gefahren im Vorhinein erkennen, doch wir sollten auch darauf hören, denn es tangiert uns und glaube nicht, dass Du kein Sünder und damit sicher wärst, keiner von uns ist heilig und muss für seine Errettung etwas beitragen.

velvet   ;kreuz+

Offline unfertiges Werkzeug

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #13 am: 21. Juni 2012, 14:25:23 »
Hallo liebe Velvet !

Natürlich kann ich mich täuschen, und es wird alles sehr schnell gehen, sozusagen in einer Nacht und Nebelaktion, weil ja alles von langer Hand vorbereitet ist, ich hoffe, das sich der Wiedersacher Gottes noch ein wenig Zeit lässt, zumal ich ja auch 3 kleine Kinder habe. Auch in Bezug darauf, das ich ( wie wir ja alle ) ein Sünder bin, und sicher noch einiges tun muß / darf um mich der Liebe und dem Schutz Gottes würdig zu erweisen gebe ich dir recht, das ist es ja auch, was unseren Glauben ausmacht. Aber ich vertraue darauf, das mich unser Herr Jesus auch dann erretten wird, wenn alles ganz schnell gehe sollte, d.h. wenn ich nicht mehr genug Zeit haben sollte, alle meine im Glaubensleben gesteckten Ziele zu erreichen. Warum sollte er seine Schäflein retten ? (die noch übriggebliebenen Gläubigen). Nicht weil wir es VERDIENT haben, sondern weil wir ihn lieben und an ihn glauben, und weil er uns liebt und barmherzig ist.

 ;gggds
Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen !

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #14 am: 21. Juni 2012, 15:18:37 »
Liebe Leser,

das läuft alles auf den auch in der Bibel vorhergesagten ANTICHRISTEN hinaus. Ohne ihn wäre nach dieser Leseart ein solcher CHIP und vieles andere uninteressant. Wenn man die Vielzahl von Prophezeiungen betrachtet, welche besonders in den letzte Jahren massiv zugenommen haben, incl. der schon länger bekannten (vgl. HP u.a.), so hat dieses Thema heute Hochkonjunktur.

Zusammenfassend könnte man meinen, der ANTICHRIST und seine Kohorten stehen direkt vor unserer Tür. Dies würde heißen, dass es nur noch eines Funkens bedarf, um das Fass zur Explosion zu bringen, d.h. bis der ANTICHRIST auf der Weltbühne erscheint. Gewissen Aussagen nach [vgl. A. K. Emmerich, DON GOBBI ua.] hätte dies eigentlich schon stattfinden müssen. Wiederum andere reden davon, der ANTICHRIST sei nur ein "System", als Person existiere er nicht usw.

Wenn die derzeitige (welt-) politische Lage derart angespannt wäre, dass man quasi übernacht mit ihm als einem weltweiten, charismatischen Führer rechnen müsse, so würden derzeit sämtliche politischen und auch kirchlichen Maßnahmen auf diesen vorläufigen Endpunkt hinauslaufen. Von dem Übermaß der Sünde in unserer heutigen Zeit einmal abgesehen, ist die (politische) Lage auch nicht (viel) schlimmer als z.B. vor den letzten beiden Weltkriegen. Warum sollte es bei jeder Krise, von der die Rede ist, gleich zum schlimmsten Fall kommen?


Die Theorien dazu sind mir bekannt und man kann letzten Endes erst darüber urteilen, wenn dieses Szenario auch eingetreten ist, nur sehe ich diesen ANTICHRISTEN oder seine Anhänger (von bekennenden Satanisten und militanten Atheisten einmal abgesehen) - Gott sei Dank - noch nirgends, obwohl man ihn schon überall lokalisiert (UNO, EU, Rom, Jerusalem, Syrien [A. K. Emmerich], London [Maitreya]) und zu allen möglichen Zeiten und unter allen möglichen Umständen zu identifizieren versucht hat. Solange ich da keine bessere Handhabe besitze, werde ich mich auch nicht auf dieses Thema versteifen, also weder Vorräte anlegen, noch in irgendwelche Panik verfallen. Ich bin mir ganz sicher, dass der HEILIGE GEIST seine Gläubigen da nicht im Stich lassen wird. Diesen Glauben und diese Erfahrungen ziehe ich immer noch irgendwelchen Horrormeldungen vor.



 ;xdysaa  ()*kjht545  kz12)
In hoc signo vinces.

Offline unfertiges Werkzeug

  • *
  • Beiträge: 42
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #15 am: 21. Juni 2012, 20:17:51 »
Nochmals hallo miteinander !

Winfried sieht diese Thematik eher nüchtern und sachlich und warnt davor in Panik zu verfallen. Ich kann ihm da nur zustimmen, zumal es ja auch labile / ängstlich Naturen gibt, die sich dann vielleicht in etwas hineinsteigern und dadurch den Bezug zur Realität und zum wahren christlichen Glauben verlieren. Beispielsweise würde ich auch davon abraten, konkrete Maßnahmen wie das Anlegen von Vorräten zu betreiben. Dennoch sollte man nicht mit Scheuklappen durch das Leben gehen, und sich vergewertigen, in welcher Zeit wir leben, und sich zumindest religiös / moralisch dagegen wappnen !
Also kurz gesagt: keine Panik ! aber wachsam bleiben !


                                                                    ;hqfj
Wer zur Quelle will, muß gegen den Strom schwimmen !

Offline Logos

  • '
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Country: de
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #16 am: 21. Juni 2012, 22:16:15 »
Ich muß aber auch zugeben, das ich es nicht für möglich halte, das das Ganze so schnell kommen wird. Zum Beispiel kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, das in ca. 9 Monaten die gesamte amerikanische Bevölkerung gechipt sein soll / wird.
Dagegen gäbe es vermutlich von grossen Teilen der Bevölkerung in unserer derzeitigen Situation massive Wiederstände, da muss erst noch einiges passieren, bis soetwas ohne weiteres durchzuführen ist.

Z.B. Zwangsimpfung, weil ein Super-Virus im Umlauf? Ich verweise auf einen Artikel von heute:
http://derstandard.at/1339638608556/Umstrittene-Studien-Mutation-des-Vogelgrippe-Virus-ueber-Luft-uebertragbar

Ich möchte damit keine (zusätzliche?) Panik schüren, sondern nur zu bedenken geben, dass dies eine Möglichkeit von vielen wären. Auf jeden wird man es den Leuten wohl so verkaufen, dass es eben zu deren eigenem "Wohl" und des der Gemeinschaft dient, egal ob es den Menschen bei solch einer Aktion das mit dem Chip bewusst sein wird oder die Einpflanzung heimlich geschieht.

Und was den Widerstand angeht: diesen gab es auch nicht, von Ausnahmen abgesehen, bei der Wieder-Einführung der Todesstrafe.

Artikel 2. der Europäischen Menschenrechtskonvention:

Die Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie sich aus einer unbedingt erforderlichen Gewaltanwendung ergibt:
a) um die Vereitelung eines Menschen gegenüber rechtswidriger Gewaltanwendung sicherzustellen;
b) um eine ordnungsgemäße Festnahme durchzuführen oder das Entkommen einer ordnungsgemäß festgehaltenen Person zu verhindern;
c) um im Rahmen der Gesetze einen Aufruhr oder einen Aufstand zu unterdrücken.“
« Letzte Änderung: 21. Juni 2012, 22:20:51 von Logos »

velvet

  • Gast
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #17 am: 22. Juni 2012, 00:36:06 »
Liebes unfertiges werkzeug,

Zitat
Winfried sieht diese Thematik eher nüchtern und sachlich und warnt davor in Panik zu verfallen.

ich würde das als Blindheit und Festhalten an einer heilen Welt sehen

Zitat
zumal es ja auch labile / ängstlich Naturen gibt, die sich dann vielleicht in etwas hineinsteigern und dadurch den Bezug zur Realität und zum wahren christlichen Glauben verlieren

Man braucht sich nicht in etwas hineinzusteigern, sondern sich nur um Erkennen von Fakten bemühen, dann erst kann man von Realität sprechen. Menschen die die Wahrheit aufdecken sind ganz gewiss nicht labil oder ängstlich, denn sie begeben sich damit in Lebensgefahr.

Das lustige dabei ist ihr redet davon als Verschwörungstheorien, dabei sind es diese Menschen die Verschwörungen aufdecken, denen ihr bedingungslos vertraut.Aber man glaubt immer nur das, was man glauben will und so hält man sich brav weiter an das, was uns die manipulierten Medien Tag für Tag erzählen, man müsste ja eigenes Denken entwickeln.
Bis, ja bis man selber betroffen ist und ein Kind nach einer Impfung plötzlich Krebs hat, oder die Vogelgrippe. Ja wenn man Bescheid gewusst hätte, wäre man nicht zur Impfung gegangen, oder hätte eine Tablette nicht geschluckt. Doch das ist ja alles nur Panikmache!

Zitat
Beispielsweise würde ich auch davon abraten, konkrete Maßnahmen wie das Anlegen von Vorräten zu betreiben.

Es gibt ein Sprichwort: "Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott" unabhängig vom Beten und Vertrauen auf Gott, was hier, nehme ich mal an, jeder tut, sollten wir auch etwas selber dazu leisten, denn Faulheit ist auch eine Sünde. Sicher hat nicht jeder die Möglichkeit, aber was in seinen Möglichkeiten ist, sollte jeder tun, damit wir auch denjenigen , die nichts haben etwas geben können. Gott wird sicher erkennen wer nicht kann und wer nur aus Ablehnung es auf seine Hilfe ankommen lässt. Er hat uns mehr als einmal gewarnt, es ist die Entscheidung jedes Einzelnen daran zu glauben oder nicht.

Zitat
Dennoch sollte man nicht mit Scheuklappen durch das Leben gehen, und sich vergewertigen, in welcher Zeit wir leben, und sich zumindest religiös / moralisch dagegen wappnen !

Nimm erst mal Deine Scheuklappen ab und begreife, dass ein Krieg stattfindet zwischen Gott und Satan und jede menschliche Seele ist das, worum es geht.
Die Mächtigen dieser Welt, die sich gegen die Macht Gottes verschworen haben, sind nur die Handlanger Satans und die Politiker nur Marionetten der Mächtigen, viele wissen nicht einmal wem sie letztendlich dienen. Wenn du erst mal die Zusammenhänge begriffen hast, kannst Du alles was passiert und passieren wird richtig einordnen und ich kann Dir nur sagen es ist 5 vor 12. Siehst du nicht, dass wir auf Eine-Welt-Religion zusteuern, dass die Moral in der Gesellschaft nicht mehr gefragt ist, die Unmoral hat ihre Hochsaison.

Zitat
Also kurz gesagt: keine Panik ! aber wachsam bleiben !

Wo willst du denn wachsam bleiben, wenn Dir nicht klar ist was schon seit Jahren läuft und du noch immer blind bist?

Panik werden die Leute haben, die ihren Kopf im Sand haben, wenn sie mit den Fakten in der Realität konfrontiert werden. Jemand der bescheid weiss bekommt keine Panik, denn er sieht Dinge kommen und wird damit nicht überrascht.

Wenn der ägytische Pharao nicht auf Josef gehört hätte und das Getreide der sieben fetten Jahre nicht gespeichert hätte, wäre in den 7 mageren Jahren eine Hungrsnot ausgebrochen. Auch damals warnte Gott sein Volk, nur damals haben sie ihm geglaubt.

velvet
« Letzte Änderung: 22. Juni 2012, 08:25:04 von velvet »

velvet

  • Gast
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #18 am: 22. Juni 2012, 09:25:55 »
Lieber Winfried,

Zitat
Wenn die derzeitige (welt-) politische Lage derart angespannt wäre, dass man quasi übernacht mit ihm als einem weltweiten, charismatischen Führer rechnen müsse, so würden derzeit sämtliche politischen und auch kirchlichen Maßnahmen auf diesen vorläufigen Endpunkt hinauslaufen. Von dem Übermaß der Sünde in unserer heutigen Zeit einmal abgesehen, ist die (politische) Lage auch nicht (viel) schlimmer als z.B. vor den letzten beiden Weltkriegen. Warum sollte es bei jeder Krise, von der die Rede ist, gleich zum schlimmsten Fall kommen?

Hier ging es in erster Linie um den RFID-Chip, nur ein weiteres Detail, um das Kontrollsystem zu perfektionieren. Der "Antichrist " wird erst erscheinen, wenn alle vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen sind. Die politischen und kirchlichen Maßnahmen laufen schon seit Jahrzehnten, wenn man es genau nimmt seit Jahrhunderten auf die totale Kontrolle der Menschheit hinaus.
 Das was vor den beiden Weltkriegen ablief war nichs im Vergleich zu heute, denn zum ersten Mal ist die Technik, die zur Verfügung steht zur totalen Überwachung in der Lage. Nie zuvor hatten wir Sateliten und Computer mit Nanotechnologie, die diese Masseninformationen so schnell und gezielt einsetzen können. Hitler und seine Schergen waren Waisenknaben im Vergleich was da anläuft.
Aber es geht ja nicht nur um die Überwachung, sondern auch um die Reduzierung der Bevälkerung auf eine halbe Milliarde Menschen, d.h. von zehn Menschen sollen 9 sterben. Es werden Seuchen erfunden und von den sogenannten Gegenmittel werden wir erst krank und letztlich sterben. Dies ist schon geschehen und somit belegbar. Jede Art von Abhängigkeit wird begrüsst, ob das nun Drogen, Kredite oder Energien sind. Wie blind muss man sein, um das alles nicht zu sehen und bedingungslos den Mainstreammedien zu vertrauen?

Zitat
Die Theorien dazu sind mir bekannt und man kann letzten Endes erst darüber urteilen, wenn dieses Szenario auch eingetreten ist,

Dann ist es zu spät, denn der Antichrist wird erst in Erscheinung treten wenn die Kontrolle perfekt ist. Vorher wird noch ein Krieg angezettelt nach dem Motto von Bakuni 1814 wie bis jetzt jeder Kriegsbeginn anlief:
„Lügen durch Diplomatie;

Diplomatie hat keinen anderen Auftrag. Jedes Mal, wenn ein Staat einen Krieg gegen einen anderen erklären will, beginnt er damit, ein Manifest zu verkünden, das nicht nur an seine eigenen Subjekte, sondern an die ganze Welt gerichtet ist. Darin erklärt der Staat, dass Recht und Gerechtigkeit auf seiner Seite wären und bemüht sich zu beweisen, dass er angetrieben wird von Liebe zum Frieden, zur Menschheit und zur Demokratie und dass er, durchdrungen von großzügigen und friedlichen Gefühlen, eine lange Zeit stillschweigend gelitten hätte, bis er durch die wachsenden Gräueltaten seines Feindes gezwungen wurde, sein Schwert zu entblößen.
Gleichzeitig schwört er, dass er nicht an materieller Eroberung interessiert sei und keinen Gebietszuwachs suche und den Krieg beenden werde, sobald die Gerechtigkeit wieder hergestellt ist.
Sein Gegner antwortet mit einem ähnlichen Manifest. Diese entgegengesetzten Manifeste sind mit derselben Redegewandtheit geschrieben, sie atmen dieselbe selbstgefällige Entrüstung, und eines ist gerade so aufrichtig wie das andere; das soll sagen, dass sie beide unverschämt lügen, und es sind nur Narren, die von ihnen getäuscht werden.“

(M. Bakunin, „The Immorality of the State“)

Während im Jahr 1914 der deutsche Kaiser als „viehischer Wilder“, „ rücksichtsloser Mörder“, als „Monster“ und als „Metzger von Berlin“ beschrieben wurde,
war es 2002 Präsident Hussein, der all diese Etiketten verpasst bekam und eine Menge mehr einschließlich eines „Metzgers von Bagdad“.

1917 peitschte W. Wilson die Agenda der „Neuen Weltordnung“ durch den Senat, 2002 zwang Präsident Bush die Agenda der „Neuen Weltordnung“ durch den Senat und das Repräsentantenhaus ohne Debatte, ein eigenmächtiges Manöver unter grober Verletzung der US-Verfassung, für welche die amerikanische Bevölkerung einen riesigen Preis zahlt. Das „Komitee der 300“ regiert weiterhin Amerika, während das Volk mit Basketball, Football, endlosen Hollywoodfilmen und relativen Annehmlichkeiten der sozialen Hängematte abgelenkt wird.

Das sind historisch belegbare Fakten und es läuft alles weiterhin mit Rechtsverletzung und Rechtsbeugung ab, hin zu einem totalitären Regime, Demokratie ist nur eine am Leben gehaltene Illusion, um Widerstand des Volkes zu verhindern. die Medien beschäftigen uns mit Banalitäten um uns abzulenken und es funktioniert. Die Macht liegt schon lange nicht mehr beim Volk, sondern in den Händen weniger Leute, die die Konzerne und Banken steuern. Die Politiker arbeiten diesen Leuten zu und treiben unser Land in die Schuldenabhängigkeit und dabei letztlich in die Armut.

Die Einstellung es ist mir egal, ich opfere mein Leben für Gott , oder Gott wird mich schon nicht im Stich lassen, enthebt uns nicht der Verantwortung an die kommende Generation zu denken und das was wir ihnen hinterlassen. Gott warnt nicht, damit wir die Hände in den Schoß legen, sondern dass wir wissen was die Gefahren sind und wovor wir uns schützen sollen. Ohne seine Hilfe gäbe es kein Überleben der Menschheit und wir bedürfen seiner Hilfe aber nicht die Unterstützung unserer Sturheit. Wer überlebt wird er entscheiden, keiner von uns. Vielleicht wird er auch zu manchen sagen : ich habe Dich gewarnt und Du hast mir nicht geglaubt, Du hast sogar bewirkt, dass Seelen verloren gingen. Gott suchte sich seine Propheten immer selber aus, wer sind wir, dass wir ihm sagen was er zu sagen hat und wie er es formulieren soll? Jeder der gegen Prophezeiungen schreibt läd sich Verantwortung für Seelen auf, das sollte jedem bewusst sein.

velvet

« Letzte Änderung: 22. Juni 2012, 11:41:19 von velvet »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Alle Amerikaner sollen bis zum 23. März 2013 gechipt werden?
« Antwort #19 am: 22. Juni 2012, 10:15:01 »
Liebe velvet,

ich frage mich, warum alle Berichte in den gängigen Medien manipuliert sein sollen und alle anderen persönlichen Stellungnahmen, wie man sie bspw. auf voutube vorfindet, nicht. Ich kann Meldungen, wie sie Tag und Nacht um den Globus gehen und von wirklich kritischen Journalisten verfasst wurden, die dabei ihr Leben riskieren, nicht generell verwerfen und mich ausschließlich auf selbsternannte Prediger berufen, wie dies bspw. in den USA ("praise the Lord!") üblich ist. Ein früheres verdientes Mitglied des FORUMs teilte mir in einer persönlichen mail mit, mittlerweile fühle es sich hier wie bei einem Ableger von "Schall und Rauch". Dies sollte uns zu denken geben.


Mit Blindheit hat das in meinen Augen nichts zu tun. Ich vertraue da mehr auf Gott selber und Seinen Heiligen Geist, als dass ich mir da unentwegt irgendwelche youtube-Filmchen o.ä. reinziehen müsste, zumal es sich bei den Autoren um gar keine Katholiken handelt (was auch nicht unbedingt der Fall sein muss). Wenn Seuchen, wie die Vogel- oder Schweinegrippe (früher: Rinderwahn etc.) auftauchen, so ist dies zwar eine Krankheit, die man früher so nicht kannte - dafür gab es früher die Pest und die Cholera - dies ist aber kein Grund, in Hektik oder Panik zu verfallen. Wenn es sein muss, lasse ich mich auch dagegen impfen. Einen Chip brauche ich dazu nicht.


Ob die Staaten bzw. die Kirche (!) seit Jahrzehnten/Jahrhunderten auf die von Dir propagierte Kontrolle des Individuums hinarbeiten, lasse ich einmal dahin gestellt sein. Ebenso die Behauptung, man plane eine Massenvernichtung (90%) der Menschheit (wenn das keine Panikmache ist). Was mein Glaube an Prophezeiungen und Vorhersagen betrifft, so glaube ich schon zwischen dem unterscheiden zu können was vor 1984 (WELTWEIHE an das Unbefleckte Herz Mariens) und nach 1984 prophezeit wurde (ansonsten hätte der 3. Weltkrieg 1985/86 stattgefunden [Sr. Lucia (Forum), Medjugorje, Marpingen]).


Was den ANTICHRIST betrifft, so muss ich Dir natürlich Recht geben. Dessen Kommen steht noch aus. Ob die "Botschaften" der "Warnung", auf die Du Dich beziehst, allerdings direkt von Gott bzw. der Hl. Gottemutter stammen, sei jetzt ebenfalls einmal dahin gestellt (pro und contra wurde ja bereits genug erörtert). Ich halte mich da lieber an Garabandal und Medjugorje und wenn man dort nachfragt, was andere und ich verschiedentlich getan haben, sieht es mit der Glaubwürdigkeit dieser neueren Botschaften nicht gut aus. Dies muss aber jeder für sich selber entscheiden.



PS: Ich warte trotzdem weiterhin auf die Erkenntnis (Offenbarung), die unser früheres Mitglied "marianischer Gerhard" mir an anderer Stelle im FORUM - er behauptet, eine diesbezügliche göttliche Einsprache, was meine Person betrifft, erhalten zu haben - in diesem Zusammenhang prophezeit hat. Vielleicht liest er mit und kann mir da etwas weiter helfen.




 ;jkgjkgj  ;jkgjkgj  ;jkgjkgj


In hoc signo vinces.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
4683 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juni 2012, 20:31:59
von velvet
0 Antworten
4590 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Dezember 2012, 12:42:21
von velvet
0 Antworten
2800 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2013, 08:13:33
von Hildegard51
0 Antworten
2487 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. März 2015, 07:14:59
von Admin
0 Antworten
1932 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Februar 2017, 20:02:26
von Baden-Württemberg

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW