• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 337243 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #405 am: 17. Oktober 2011, 16:00:54 »
Lieber hiti! Deine Antwort auf meine Bedenken verstehe ich zwar, aber ich hoffe du verstehst, dass auch ich nicht einfach um des Recht-habens diese Argumente vorgebracht habe. Mit deinen Antworten sagst du viel richtiges, aber kannst meine Bedenken nicht zerstreuen. Nicht umsonst habe ich mich erhebliche Zeit mit den Problemen und Unstimmigkeiten auseinander gesetzt. Dass ich dich nicht überzeugen konnte, war mir von vornherein klar, da auch mir die Tragweite der feinsten Irrtümer selbst oft schleierhaft ist und im Verborgenen liegt.
Ich bitte dich aber, nicht nur meine Kritik zu dieser einen Botschaft zu lesen, sondern vielleicht auch die anderen 4, in denen erheblich größere und schwerwiegendere Mängel vorzufinden sind.
Die guten Früchte will auch niemand wegreden... nur was passiert (wie wir es doch schon einige male erlebten) wenn nichts eintrifft? ... Und selbst aus schlechtem/flaschem kann Gott etwas Gutes (erwähnten Gebetskreis) hervorgehen lassen!

Lieber Keeper! Liebes KleinesLicht!
Ich danke euch für die lieben Worte, auch wenn ich weiß, dass meine Forumspräsenz nicht wirklich von Nöten ist (bei diesen hervorragenden Moderatoren!) und meine tatsächliche Kompetenz es wahrscheinlich gar nicht rechtfertigt, hier immer wieder zu schreiben.

Liebe Disskusionsteilnehmer!
In Wahrheit bin ich ganz auf der Seite von Winfried wenn er sinngemäß Moses zitiert: "Und wenn du denkst: Woran können wir ein Wort erkennen, das der Herr nicht gesprochen hat?, dann sollst du wissen: Wenn ein Prophet im Namen des Herrn spricht und sein Wort sich nicht erfüllt und nicht eintrifft, dann ist es ein Wort, das nicht der Herr gesprochen hat. Der Prophet hat sich nur angemaßt, es zu sprechen. Du sollst dich dadurch nicht aus der Fassung bringen lassen." (Deuteronomium 18,23-24)

Ergo: Wenns denn falsch ist, dann sehen wirs ja.. gut. Also, soll hier ruhig weiterdiskutiert werden. Und es wäre sogar falsch, im Forum diesem Thema keinen Raum zu geben, denn wo sollte man denn die Leute sonst zum Nachdenken bringen, ob denn das nun wirklich alles stimmt??
MEIN JA dazu, im Forum darüber zu diskutieren.

Das Problem ist aber die Website: http://kath-zdw.ch/
Das ist zu lesen: "ZEUGEN DER WAHRHEIT" ... "Der SINN DES LEBENS ist die Suche nach der WAHRHEIT!"  ....
Über der pinken Werbefläche für die Warnung: ein Kruzifix und ein Papst-Bild. Als wäre die Warnung in irgendeiner Weise von diesem abgesegnet...
DIREKT DARUNTER (unter dem Kruzifix und dem Papst Bild)
Übersetzung der wohl bisher dringendsten Botschaften
Die Warnung
Bereitet euch auf die Warnung vor!
 

Dass nenne ich SUBLIME Werbung für etwas, wozu weder die Kirche noch der Papst Stellung genommen hat.
Keiner hier im Forum würde sich davon beeindrucken lassen. Aber jeder, der auf der Suche ist, am Anfang seines Glaubensweges, oder inmitten seines Irrweges... wird zu folgenden Schlüssen kommen:
1. Der Papst und die Warnung sind vereinbar. (was wir nicht wissen, und somit nicht unterstellen dürfen --> Aufgabe des Papstes)
2. Die Katholische Kirche und die Warnung sind vereinbar. (was wir nicht wissen, und somit nicht unterstellen dürfen --> Aufgabe der Kirche)
3. Die Seiten-Seelsorger sind mit der Publikation der Warnung einverstanden (was nicht wahr ist, und somit fälschlich unterstellt wird.)
4. Die Warnung ist - zumindest laut Meinung von "Zeugen der Wahrheit" - die Wahrheit. (was nicht einmal auf die Moderatoren hier im Forum zutrifft...)
5. Die Warnung ist von Gott. (was viele stark bezweifeln, aber einfach - wiederum für den suchenden Unwissenden - unterstellt wird.)

FAZIT: Die Unterstellungen, die ein unkritischer Suchender hier ziehen könnte, könnten fatal sein, sind meiner Meinung tödlich (Betonung auf "meiner Meinung").
FAZIT II: Ist die Warnung tatsächlich falsch, so wird von diesem Zeitpunkt an jeder Beitrag auf Zeugen der Wahrheit mit weit kritischeren Augen beleuchtet werden. Denn ... "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht." Solche unsicheren Sachen, die soviel Zerstörungspotential bergen, sollen unbedingt Platz im Forum haben, aber nicht auf der Web-Seite, da dort die sichere Wahrheit sprechen soll!
MEIN NEIN DAZU, die WARNUNG auf der WEBSITE zu behalten!

Und gegen Admin sei kein böses Wort gesagt! Seine Mühen, die er auf sich nimmt, geben ihm wohl auch das Recht, hier anders zu handeln, als ich - ein bloß quaselnder Teilzeit-Theologe - für gut erachte :D

Friede mit Euch!


« Letzte Änderung: 17. Oktober 2011, 16:42:30 von Schear-Jaschub »

KleinesLicht

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #406 am: 17. Oktober 2011, 23:58:41 »
... laßt es doch jetzt einfach mal gut sein.


Lieber Wendelinus,

ich verstehe Deine Sorge. Doch wenn man es gut sein lassen will, müsste man die Diskussion einstellen und den Thread schließen. Wenn das die Mitglieder wünschen, sollten wir diesem Wunsche entsprechen. Wenn die Diskussion weiter geführt werden soll, bedarf dieses Thema schon alleine deshalb einer hohen Toleranzhaltung, weil niemand "verpflichtet" ist an Privatoffenbarungen zu glauben. 

Meine Sorge bezüglich dieser Botschaften bringe ich durch eine andere Botschaft zum Ausdruck, die durch die Gottesmutter an Bruder David ergangen sein soll:

"Hüte Dich vor jenen, die ein genaues Datum festlegen. Wir sollten uns nicht um ein jegliches Datum kümmern. Wenn wir den genauen Zeitpunkt wüssten, würden die Menschen nur im Bewusstsein der Erwartung jenes Tages leben, ohne sich aus Liebe zu Gott zu bekehren." (Donner der Gerechtigkeit)


Allen Gottes Segen
KleinesLicht


Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #407 am: 18. Oktober 2011, 09:15:25 »
Lieber hiti,

es ehrt Dich, wenn Du so fest von diesen Botschaften überzeugt bist und auch danach zu leben versuchst, aber trotzdem hätte ich da an Dich die eine oder andere Frage.


Ich schaue mir die aktuellen Botschaften schon genauer an. Ich habe Kontakt zu der Originalwebsite (wer auch immer sich da melden mag) und weiß auch, wer die Übersetzungen vornimmt bzw. sie in erster Linie im Internet verbreitet (diewarnung.net). Da mir dieser, vermutlich aus zeitlichen Gründen, aber nicht antwortet und die "Seherin" ihre Kontakte zu mir zumindest vorübergend eingestellt hat, darf ich mich einmal an Dich oder auch andere wenden, die die Meinung der "Warnung" vertreten.


Würde es nicht genügen, ein- oder ein paar Mal klar und deutlich auf die kommende Warnung incl. aller weltweiten Konsequenzen, hinzuweisen, statt Tag für Tag (zu bestimmte Uhrzeiten) vonseiten GOTT VATÈRS, JESU CHRISTI, des HEILIGEN GEISTES oder der GOTTESMUTTER alle möglichen "Botschaften" abzugeben? Andersherum: Würde Gott so handeln und warum spricht angeblich GOTT VATER, da das WORT doch der SOHN ist (den HEILIGEN GEIST habe ich noch nie reden hören)?


Dann ist da von Einsprechungen die Rede. Dazu kann ich die "Seherin" leider nicht mehr befragen. Alles in allem: Nicht unmöglich, aber doch sehr dubios.




Lieber hiti,

es ehrt Dich, wenn Du Dich, auch auf Deiner website, besonders für die "Warnung" und unsere Vorbereitung darauf, einsetzt, aber kann man das nicht mit Leichtgläubigkeit verwechseln? Davor hat die Gottesmutter in ihren echten Botschaften immer wieder gewarnt.



Herzliche Grüße,

Winfried



 ()*kjht545
In hoc signo vinces.

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #408 am: 18. Oktober 2011, 11:55:17 »
@KleinesLicht

Wo wurde denn in der Warnung ein konkretes Datum genannt =?  Sowas wäre äußerst suspekt , ich lese die Warnung auch immer und mir is keinerlei konkretes Datum aufgefallen.


@Winfried Da

Vielleicht muß man auch mal sehen , das die "Seherin" viele Zuschriften bekommt und es auch nicht machbar ist einfach jeden zu antworten. Wenn ich mir mal ansehe wieviele Leute irgendwelche Aktionen starten, denke ich mir wird die wohl echt mit Anfragen überflutet werden.

Allgemein will ich nochmal sagen , das Hitis interpretation der Texte eher nach meinen Geschmack & Gefühl ist. So habe ich diese unabhängig beim Lesen auch in etwa interpretiert. Wogegen viele Gegenargumente Haarspalterei sind, ja geradezu den Eindruck erwecken man will hier was "schlechtes" reininterpretieren.
Manchmal gewinnt man auch den Eindruck , einige wollen die Zeit die jetzt stattfindet nicht wahrhaben. Auch verschließt man doch gerne die Augen vor den komunistischen & antichristlichen Aktivitäten unserer Regierungen,Organisationen usw. weils bequemer ist seinen Nutzen draus zu ziehen.

Einige Leute die hier immer sowas sagen ala "so würde Gott nicht sprechen , das würde er net tun" erinnern mich irgendwie an die Juden. Die haben sicherlichen den Messias auch mit einer Krone , nen Heer und gewaltigen  Tralalala erwartet und glaubten Jesus kein Wort. Wir wissen doch gar net was Gott macht , machen wird noch haben wir Ihm vorzuschreiben wie er es macht.

Die einzige Möglichkeit die wir haben ist es , die Botschaften nach den Glaubenslehren zu beurteilen. Und ich sehe hier überwiegend nur gute Früchte. Gebetskreise , Beichtaufforderung usw.   Als negative Früchte könnte man Hochmut und Besserwisserei nennen , das trifft aber mMn. auf viele andere auch zu und ist eher eine Krankheit der gesamten Menschheit. Bei den Aufforderungen die immer kritisiert werden , sehe ich es eher mal aus folgender Perspektive. Die meisten leben doch in den Tag hinein in der Gesellschaft auch wenn Sie Christen sind , kommen & nutzen sie unser herschendes Unrechtssystem aber auch gern mit. Quasi die kleinen Bestechungen des Lebens , weil wenn man das Unrechtssystem abschafft , würde es dann doch paar Opfer kosten.

Ich gehe mit einem meiner Vorredner konform wenn ich sage  Beichte,Rosenkranzgebet und all die guten Dinge soll man behalten.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #409 am: 18. Oktober 2011, 23:36:16 »
Lieber Christian28,

ich denke, es muss sich dabei nicht um das konkrete Datum der Warnung handeln (darüber habe ich auch nichts gelesen). „Wir sollten uns nicht um ein jegliches Datum kümmern“. Soll m. E. heißen, dass wir uns auch keiner Spekulation hingeben sollen.

Ich möchte aus den "Botschaften" folgendes unkommentiert zitieren:

Die große Drangsal, Montag, 20. Dezember 2010, 10:00 Uhr;
… . Die Zeit bis zum Eintreten der großen Drangsal wird kürzer. Dieses Ereignis wird ab Ende 2012 beginnen …

18.03.11, Weltkrieg;
Meine Tochter, die Prophezeiungen, über die Ich sprach, sind im Begriff zu geschehen. Meinem geliebten Stellvertreter verbleibt nicht viel Zeit im Vatikan aufgrund von Ereignissen, die im März stattfinden.

22.05.11
Höre Mich jetzt. Überschwemmungen werden in diesem Sommer im Süden Frankreichs vorkommen. Eine Hitzewelle wird in der Türkei stattfinden. …

Dieses Buch wird Leben ändern, Seelen retten - Freitag, 12. Nov. 2010, 3:00 Uhr;
… Du brauchst all deine Energie, um das Buch zu schreiben. … , und du wurdest ausgewählt, diese Arbeit mit Mir zu tun. Es dauert drei Monate.
(Anm.: Jeder Leser mag selbst prüfen ob diese 3 Monate noch andauern oder bereits vergangen sind; Band 3 erscheint im Herbst 2011)


Weitere Aussagen:

22.11.10
Diese große Warnung, aus Barmherzigkeit und Liebe, als letztes Geschenk an Meine Kinder, wird bald geschehen. Jedem einzelnen Meiner Kinder wird sein Leben gezeigt werden, seine Sünden, seine falschen Taten und jede einzelne Beleidigung gegen seine Brüder und Schwestern, für die er verantwortlich war, alles in einer mystischen Erfahrung. Kein Mann, keine Frau oder kein Kind auf dieser Erde werden ausgeschlossen werden.

28.01.11
Sie werden die Wahrheit dieser Prophezeiung verstehen, nachdem dieses mystische Ereignis, welches all Meine Kinder über dem Alter von sieben Jahren überall auf der Welt erfahren, stattfindet.

Jede(r) LeserIn mag sich selbst die Frage beantworten, ob Gott in einer "Sache" unterschiedliche Aussagen trifft?


Dieses Buch wird Leben ändern, Seelen retten - Freitag, 12. Nov. 2010, 3:00 Uhr;
Es muss umfangreich, mächtig und von Millionen gefragt sein, ebenso wie die Bibel.

Ich möchte auch hierzu keinen Kommentar abgeben. Jeder sollte sich selbst fragen, welchen Stellenwert dieses Buch einnimmt. So wichtig wie die Bibel oder nur (wenn überhaupt) eine „Kopie“ !?


Allen Gottes Segen
KleinesLicht
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 23:16:42 von KleinesLicht »

KleinesLicht

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #410 am: 19. Oktober 2011, 00:12:58 »
Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren, die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat (Apg 1,7)


Worte von Albrecht Weber:

„...  Darum ist die Prophetie Gottes immer ohne Zeitangabe. … Im Spannungsfeld menschlicher Erwartungshaltung versucht uns der Diabolus heutzutage zu täuschen, indem er immer wieder Menschen findet, die er über seine wahre Identität im Unklaren lässt. Er gibt sich ihnen als Engel aus, als Jesus, den er gerne kopieren möchte, für seine Mutter, die er zu imitieren versucht, ja sogar für Gott Vater selbst, den er dadurch als menschennähnliche Person verspottet und ihm damit die Erhabenheit zu stehlen versucht und gaukelt uns durch diese Trugbilder glaubhaft vor, in die Zeitpläne Gottes Einblick zu bekommen. In dreister Vermessenheit werden uns Daten und Termine genannt, die unter Missachtung der Warnungen Jesu vor seinem Abschied, zuerst zu Neugier befriedigendem Vorwissen und stolzer Erwählung führen und danach durch das „Nicht Eintreffen“ der Voraussagen zu endlosen Enttäuschungen werden. Ein fast perfektes System, um den Glauben in nicht nur einfachen gläubigen Menschen zu zerstören, nein, auch um intelligente Personen in den Nebel der stolzen Selbstüberschätzung zu verführen, in dem sie Erleuchtung und Helligkeit verspüren, aber nicht mehr in der Lage sind, die Quelle des Lichtes und seiner Herkunft zu erkennen. …

… Auch Vorhersagen sog. Begnadeter trafen immer, und das ist wichtig, nicht zu. Sie waren stets nur dazu geeignet, den Glauben an die Erscheinungen von Garabandal zu mindern, es unglaubwürdig zu machen und zu verwirren. Alle, die in dieser Weite tätig wurden und noch werden wollen, sollten sich dringend fragen lassen, ob sie damit der Befriedigung der Neugierde und damit den Zielen des Verwirrers dienen wollen, oder ob sie bereit sind in Geduld und Vertrauen auf die Stunde Gottes zu warten, die keiner kennt, wie Maria es gewünscht hat. Auch daran kann man ablesen, ob man es mit einer vom Verwirrer eingefädelten Abwerbungs- und Ablenkungs-Mystik zu tun hat oder mit der durch Gott gegebenen Offenbarung, die immer und stets den Glauben und die Hoffnung an die erste Stelle setzt und auch voraussetzt. ...“

3Rad

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #411 am: 19. Oktober 2011, 11:54:54 »
Lieber Christian,

ich erlaube mir dir auf deinen Beitrag zu antworten.


Du findest, dass unsere Gegenargumente Haarspalterei sind und meinst weiter, dass die einzige Möglichkeit der Beurteilung dieser Botschaften nach der Glaubenslehre erfolgen kann.
Ich darf dir versichern, genau das haben wir getan. Ich bitte nur um ein unvoreingenommenes Lesen meiner Beiträge hierzu.

Hier wurde aufgezeigt, dass diese Botschaften gegen die Glaubenslehre sprechen, gegen die Autorität der Kirche sind und seitens der Seherin auf eine Stufe mit der Bibel gestellt werden.
Das ist keine Haarspalterei, das sind fundamentale Dinge. Hier werden Inhalte, schön verpackt zwischen frommen Worten, verkündet, die ganz klar gegen die röm. kath. Kirche sind. Einige haben sich die Arbeit angetan und dies für euch aufbereitet, jedoch wird es in der Annahme und im Wunsch, dass diese Botschaften echt sein müssen, ignoriert.

Es sollte dir zumindest nach dem Beitrag vom Kleinen Licht ein ebensolches aufgegangen sein, wie sonst kann man behaupten konkrete Datumsangaben nicht bemerkt zu haben, wobei die Botschaften voll davon sind?
Du meintest Datumsangaben wären suspekt und sind sie es nun? Nein, weil "in diesem Sommer" kein konkretes Datum ist, wäre dies nun auch Haarspalterei?  

Die Frage nach der Endzeit steht nicht zur Debatte, hier geht es um thewarning. Der Endzeit ist die Echtheit dieser Botschaften herzlich egal, deiner Seele aber nicht.
Es geht auch nicht darum, ob die Aussage tut Buse und bereut richtig ist oder nicht. Auch hierzu benötige ich thewarning nicht, weil dies schon hundertfach verkündet wurde, in der Bibel zu finden ist und als Glaubensinhalt zu praktizieren ist. Auch sind wir nicht generell gegen Botschaften, aber wir weisen darauf hin, wenn auffallend viel gegen die Übernatürlichkeit spricht.

Joey Lomanginos Blindheit sollte nach Aussagen der Seherkindern während des großen Wunders geheilt werden. Sollte er nicht 2000 Jahre alt werden, so ist unschwer zu erkennen, dass bis dahin nicht mehr allzu viel Zeit verstreichen kann. Auch hierzu brauche ich thewarning nicht, um zu verstehen, dass die Zeit nahe ist.

Das einzig neue an thewarning ist, die Verkündung von den Kritikpunkten, die wir hier aufgezeigt haben, alles andere ist hinlänglich bekannt. Nur häretisches ist hierbei neu, wobei, stimmt nicht, häretisches kennen wir bereits von ganz wo anders her.

Die Anmerkungen, dass im Grunde thewarning nur Buse, Liebe, Beichte, usw. verkündet, und wir durch unser Herumgenörgle nur vom wahren Inhalt dieser Botschaften wegführen, kann ich aus diesem Grund so nicht stehen lassen.
Buse, Liebe, Beichte, etc. sind die grundlegende Dinge in unserem Glaubensleben, thewarning verkündet diese nicht neu. Die Verkündung über Liebe, Buse, etc. nennt man in ihrer ursprünglichen Version „DIE BIBEL“ und diese ist hoffentlich unstrittig. Darüber diskutieren wir nicht.

Schear-Jaschub hat es gut zusammengefasst und ich erlaube mir auch in seinem Namen zu sprechen, da ich mir seiner Zustimmung hierbei sicher bin.

Wir wünschen uns, dass die Menschheit mit den Zielen und Idealen unseres Glaubens nicht nur in Berührung kommt, sondern diese Ziele im Namen der röm. kath. Kirche auch annimmt. Wir möchten aber nicht, dass Menschen, die auf der Suche nach Gott sind, zu allererst auf thewarning stoßen. Obwohl und da geben wir euch recht, sicherlich sehr viel Gutes darin steht, aber darin ist auch sehr viel nicht Gutes  zu finden. Stellt euch vor eine unbedarfte Seele liest thewarning aufmerksam durch und nimmt diese als göttliche Worte an.

Diese Seele glaubt dann nicht nur an die Liebe, an die Umkehr, an die Buse und an das Gebet, sondern auch daran, dass die Botschaften eines unbekannten Menschen Worte sind, die mit der Bibel gleichbedeutend sind, dass ungehorsam gegenüber der Kirche in Ordnung ist, dass …..etc… Schon mal daran gedacht?

Es ist unsere Verantwortung, als Zeuge der Wahrheit Irrtümer aufzuzeigen, doppelt schlimm, wenn Irrtümer über eine HP, die sich rühmt die Wahrheit zu verkünden, verbreitet werden. Der schmale Pfad zu Gott, ist eben schmal und im „Wahren Glauben“ gibt es keine Irrtümer.

Sollten wir darüber schweigen? Es ist vielleicht Ansichtssache, aber für mich sind die Kritikpunkte vehement. Gott ist der Lüge nicht fähig, Wahrheit ist nicht teilbar und Gott verkündet auch keine Halbwahrheiten. Diese sind aber in thewarning zu finden, daher kann thewarning definitiv nicht göttlichen Ursprungs sein. Wenn es nicht von Gott kommt, kann ich getrost darauf verzichten und meine Zeit für Unstrittigeres und weniger Sensationsgeladenes verwenden.


Schöne Grüße
Das3Rad
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 12:02:16 von 3Rad »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #412 am: 19. Oktober 2011, 14:46:56 »
Liebes KleinesLicht,

herzlichen Dank für Deine ausführliche und fundierte Recherche. Die Argumente, die Du angesprochen hast, sprechen für sich. Vielleicht ist auch gerade Folgendes das Problem:


Dieses Buch wird Leben ändern, Seelen retten - Freitag, 12. Nov. 2010, 3:00 Uhr;
Es muss umfangreich, mächtig und von Millionen gefragt sein, ebenso wie die Bibel.



Hier geht es möglicherweise in erster Linie um den Absatz einer Lektüre, auch oder gerade, wenn dies neben dem "Selbstkostenpreis" mit einer Spende verbunden ist.

Neben "Visitenkarten" werden jetzt auch Flyer angeboten, die wohl letztendlich demselben Zweck dienen sollen. Ich werde mich jetzt einmal informieren, wohin diese Gelder fließen.


Ansonsten stimme ich 3Rad und Schear-Jaschub zu, die sich neben Dir, mir und anderen erlaubt haben, den göttlichen Ursprung dieser Schriften infrage zu stellen (was z.B. bei den "Botschaften" von Anne Mewis, bei denen ebenfalls die drei göttlichen Personen gesprochen haben sollen, angebracht war).



Da wir hier im FORUM den grundlegenden Inhalt dieser Botschaften aber nicht ablehnen, möchte ich versöhnungshalber noch folgendes Zitat des Papstes Urban VIII zum Thema einfügen:


"Es ist besser die Privatoffenbarung zu glauben, als sie abzulehnen. Denn wenn sie echt sind, wirst du dich überglücklich schätzen, weil du an sie glaubtest, als unsere Heilige Mutter es so verlangte. Und wenn es sich herausstellt, dass sie falsch waren, du bekommst all die Segnungen, als ob sie echt gewesen wären."


 ;ksghtr
In hoc signo vinces.

Offline Sel

  • *
  • Beiträge: 44
Re:Die WARNUNG
« Antwort #413 am: 19. Oktober 2011, 15:22:53 »
Liebes Kleines Licht,

ich danke dir für deinen Beitrag. Mir wird, so muss ehrlich gestehen, bewusster, dass alles evtl. schon menschlichen Ursprungs ist. Die Passagen, die du gepostet hast sprechen wirklich für sich.

Vor allem, was mir auch aufgefallen ist hier:
22.05.11
Höre Mich jetzt. Überschwemmungen werden in diesem Sommer im Süden Frankreichs vorkommen. Eine Hitzewelle wird in der Türkei stattfinden


Das davon nix eingetreten ist.!! Und ich hatte etwas im Internet recheriert: Im Sommer 2010 gab es heftige Überschwemmungen im süden Frankreichs. Dies könnte evtl. dafür sprechen, dass der Erfinder von thewarning einfach irgendwelche "aktuellen" Katastrophen rauspickt, und diese erneut dann für die Zukunft voraussagt, da sie doch mit höherer Wahrscheinlichkeit eintreten könnten.

Aber wenn Jesus sagt: "Das passiert dann und dann" .. Dann passiert dies auch, und er widerspricht sich nicht. In Seiner Allwissenheit weiss er doch, dass diese Katastrophen durch die Gebete abgewendet werden würden. Und gerade dann würd er nicht sagen, dass passiert diesen Sommer.. Dies würde doch alle nur verwirren.

Lieber 3rad, auch dir möchte ich danken, für deine ausführlichen Beiträge über thewarning. Und dem Rest.

Bei mir ist das , oder besser gesagt war das bisher so, dass ich mir das Positive und richtige aus diesen Botschaften entnehme und alles, was ich nich ganz verstehe bzw. widersprüchlich ist, bei Seite lasse. Und ich denke, dass ist genau der Punkt.

Aber wie schon 3rad ausführlich beschrieben hat, glaub ich mittlerweile auch, dass thewarning gerade für Menschen, die den Glauben erst neu entdecken, also kaum Erfahrung haben, gefährlich sein könnte. Gerade wegen diesen Punkten, die 3rad aufgezählt hat.

Ich lese mir die Botschaften durch, picke mir das "interessante" bzw. "schöne" raus, und bin einfach ma "neugierig" was denn heute drin steht. Das verwirrende bzw. komische lasse ich weg, und denke nich mehr drüber nach. Jetzt fällt mir aber auf, dass das nicht gut ist, da man ein "Werk" im gesamten Betrachten muss. Da ich jedoch auch andere Werke gelesen habe, kann ich sagen, dass ich nicht unerfahren bin. Und deswegen mich diese Botschaften auch nicht verwirrt oder in meinem Glauben geschwächt haben. Was zb die Autorität der Kirche angeht bzw. die Bibel , MIllenarismus etc.

Hm. Der Te.. könnte tatsächlich mit dieser Masche gerade die unerfahrenen picken wollen und den Ungehorsam ggb. der Kirche etc provozieren wollen. Aber ganz sicher bin ich mir in alldem noch nicht.
Bedanke mich jedoch bei allen hier nochmals, die diesen Botschaften skeptisch gegenüber stehen. Sonst wäre ich wahrscheinlich bis heute noch 100% von diesen überzeugt.

Ich lese sie mir aber weiterhin noch durch, da ich der Meinung bin, dass sie mir nicht schaden.

Liebe Grüße

Edit:

Ich habe noch eine widersprüchliche "Passage", welchen ich euch nicht vorenthalten möchte:

Der arabische Aufstand wird globale Unruhen entfachen — Italien wird negative Konsequenzen auslösen
Dienstag, 26. April 2011, 20:10 Uhr
(...)
Der Zeitpunkt für den ersten der Morde, von denen Ich zu dir im vergangenen Februar gesprochen habe, tritt in Kürze ein.
(...)


Tatsächlich ist nach paar Tagen, um genau zu sein, 6 Tagen! Osama bin Laden ermordet worden.. Und ich war dann nicht wenig beeindruckt..
ABER!.. diese Führer sollten angeblich alle in einer "sehr kurzen Zeitspanne" nacheinander ermordet werden..
Hm?! Schon komisch.

Ich weiß nicht, aber der Autor versucht halt diese Botschaften schmackhaft und interessant zu gestalten, und fürs erste zieht es den Zuschauer, der nach der Wahrheit sucht, und sich nach dem Herrn sehnt, irgendwie auch an. Aber letztlich ist das alles doch schon sehr eigenartig.. Irgendwas ist faul an der Sache..

Grüße


« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 15:42:02 von Sel »

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
21 Antworten
32647 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
20942 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
5367 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
3034 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA
3 Antworten
3301 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Oktober 2017, 16:43:56
von Armer Sünder

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...
 


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats