• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 288257 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

KleinesLicht

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #410 am: 19. Oktober 2011, 00:12:58 »
Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren, die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat (Apg 1,7)


Worte von Albrecht Weber:

„...  Darum ist die Prophetie Gottes immer ohne Zeitangabe. … Im Spannungsfeld menschlicher Erwartungshaltung versucht uns der Diabolus heutzutage zu täuschen, indem er immer wieder Menschen findet, die er über seine wahre Identität im Unklaren lässt. Er gibt sich ihnen als Engel aus, als Jesus, den er gerne kopieren möchte, für seine Mutter, die er zu imitieren versucht, ja sogar für Gott Vater selbst, den er dadurch als menschennähnliche Person verspottet und ihm damit die Erhabenheit zu stehlen versucht und gaukelt uns durch diese Trugbilder glaubhaft vor, in die Zeitpläne Gottes Einblick zu bekommen. In dreister Vermessenheit werden uns Daten und Termine genannt, die unter Missachtung der Warnungen Jesu vor seinem Abschied, zuerst zu Neugier befriedigendem Vorwissen und stolzer Erwählung führen und danach durch das „Nicht Eintreffen“ der Voraussagen zu endlosen Enttäuschungen werden. Ein fast perfektes System, um den Glauben in nicht nur einfachen gläubigen Menschen zu zerstören, nein, auch um intelligente Personen in den Nebel der stolzen Selbstüberschätzung zu verführen, in dem sie Erleuchtung und Helligkeit verspüren, aber nicht mehr in der Lage sind, die Quelle des Lichtes und seiner Herkunft zu erkennen. …

… Auch Vorhersagen sog. Begnadeter trafen immer, und das ist wichtig, nicht zu. Sie waren stets nur dazu geeignet, den Glauben an die Erscheinungen von Garabandal zu mindern, es unglaubwürdig zu machen und zu verwirren. Alle, die in dieser Weite tätig wurden und noch werden wollen, sollten sich dringend fragen lassen, ob sie damit der Befriedigung der Neugierde und damit den Zielen des Verwirrers dienen wollen, oder ob sie bereit sind in Geduld und Vertrauen auf die Stunde Gottes zu warten, die keiner kennt, wie Maria es gewünscht hat. Auch daran kann man ablesen, ob man es mit einer vom Verwirrer eingefädelten Abwerbungs- und Ablenkungs-Mystik zu tun hat oder mit der durch Gott gegebenen Offenbarung, die immer und stets den Glauben und die Hoffnung an die erste Stelle setzt und auch voraussetzt. ...“

3Rad

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #411 am: 19. Oktober 2011, 11:54:54 »
Lieber Christian,

ich erlaube mir dir auf deinen Beitrag zu antworten.


Du findest, dass unsere Gegenargumente Haarspalterei sind und meinst weiter, dass die einzige Möglichkeit der Beurteilung dieser Botschaften nach der Glaubenslehre erfolgen kann.
Ich darf dir versichern, genau das haben wir getan. Ich bitte nur um ein unvoreingenommenes Lesen meiner Beiträge hierzu.

Hier wurde aufgezeigt, dass diese Botschaften gegen die Glaubenslehre sprechen, gegen die Autorität der Kirche sind und seitens der Seherin auf eine Stufe mit der Bibel gestellt werden.
Das ist keine Haarspalterei, das sind fundamentale Dinge. Hier werden Inhalte, schön verpackt zwischen frommen Worten, verkündet, die ganz klar gegen die röm. kath. Kirche sind. Einige haben sich die Arbeit angetan und dies für euch aufbereitet, jedoch wird es in der Annahme und im Wunsch, dass diese Botschaften echt sein müssen, ignoriert.

Es sollte dir zumindest nach dem Beitrag vom Kleinen Licht ein ebensolches aufgegangen sein, wie sonst kann man behaupten konkrete Datumsangaben nicht bemerkt zu haben, wobei die Botschaften voll davon sind?
Du meintest Datumsangaben wären suspekt und sind sie es nun? Nein, weil "in diesem Sommer" kein konkretes Datum ist, wäre dies nun auch Haarspalterei?  

Die Frage nach der Endzeit steht nicht zur Debatte, hier geht es um thewarning. Der Endzeit ist die Echtheit dieser Botschaften herzlich egal, deiner Seele aber nicht.
Es geht auch nicht darum, ob die Aussage tut Buse und bereut richtig ist oder nicht. Auch hierzu benötige ich thewarning nicht, weil dies schon hundertfach verkündet wurde, in der Bibel zu finden ist und als Glaubensinhalt zu praktizieren ist. Auch sind wir nicht generell gegen Botschaften, aber wir weisen darauf hin, wenn auffallend viel gegen die Übernatürlichkeit spricht.

Joey Lomanginos Blindheit sollte nach Aussagen der Seherkindern während des großen Wunders geheilt werden. Sollte er nicht 2000 Jahre alt werden, so ist unschwer zu erkennen, dass bis dahin nicht mehr allzu viel Zeit verstreichen kann. Auch hierzu brauche ich thewarning nicht, um zu verstehen, dass die Zeit nahe ist.

Das einzig neue an thewarning ist, die Verkündung von den Kritikpunkten, die wir hier aufgezeigt haben, alles andere ist hinlänglich bekannt. Nur häretisches ist hierbei neu, wobei, stimmt nicht, häretisches kennen wir bereits von ganz wo anders her.

Die Anmerkungen, dass im Grunde thewarning nur Buse, Liebe, Beichte, usw. verkündet, und wir durch unser Herumgenörgle nur vom wahren Inhalt dieser Botschaften wegführen, kann ich aus diesem Grund so nicht stehen lassen.
Buse, Liebe, Beichte, etc. sind die grundlegende Dinge in unserem Glaubensleben, thewarning verkündet diese nicht neu. Die Verkündung über Liebe, Buse, etc. nennt man in ihrer ursprünglichen Version „DIE BIBEL“ und diese ist hoffentlich unstrittig. Darüber diskutieren wir nicht.

Schear-Jaschub hat es gut zusammengefasst und ich erlaube mir auch in seinem Namen zu sprechen, da ich mir seiner Zustimmung hierbei sicher bin.

Wir wünschen uns, dass die Menschheit mit den Zielen und Idealen unseres Glaubens nicht nur in Berührung kommt, sondern diese Ziele im Namen der röm. kath. Kirche auch annimmt. Wir möchten aber nicht, dass Menschen, die auf der Suche nach Gott sind, zu allererst auf thewarning stoßen. Obwohl und da geben wir euch recht, sicherlich sehr viel Gutes darin steht, aber darin ist auch sehr viel nicht Gutes  zu finden. Stellt euch vor eine unbedarfte Seele liest thewarning aufmerksam durch und nimmt diese als göttliche Worte an.

Diese Seele glaubt dann nicht nur an die Liebe, an die Umkehr, an die Buse und an das Gebet, sondern auch daran, dass die Botschaften eines unbekannten Menschen Worte sind, die mit der Bibel gleichbedeutend sind, dass ungehorsam gegenüber der Kirche in Ordnung ist, dass …..etc… Schon mal daran gedacht?

Es ist unsere Verantwortung, als Zeuge der Wahrheit Irrtümer aufzuzeigen, doppelt schlimm, wenn Irrtümer über eine HP, die sich rühmt die Wahrheit zu verkünden, verbreitet werden. Der schmale Pfad zu Gott, ist eben schmal und im „Wahren Glauben“ gibt es keine Irrtümer.

Sollten wir darüber schweigen? Es ist vielleicht Ansichtssache, aber für mich sind die Kritikpunkte vehement. Gott ist der Lüge nicht fähig, Wahrheit ist nicht teilbar und Gott verkündet auch keine Halbwahrheiten. Diese sind aber in thewarning zu finden, daher kann thewarning definitiv nicht göttlichen Ursprungs sein. Wenn es nicht von Gott kommt, kann ich getrost darauf verzichten und meine Zeit für Unstrittigeres und weniger Sensationsgeladenes verwenden.


Schöne Grüße
Das3Rad
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 12:02:16 von 3Rad »

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #412 am: 19. Oktober 2011, 14:46:56 »
Liebes KleinesLicht,

herzlichen Dank für Deine ausführliche und fundierte Recherche. Die Argumente, die Du angesprochen hast, sprechen für sich. Vielleicht ist auch gerade Folgendes das Problem:


Dieses Buch wird Leben ändern, Seelen retten - Freitag, 12. Nov. 2010, 3:00 Uhr;
Es muss umfangreich, mächtig und von Millionen gefragt sein, ebenso wie die Bibel.



Hier geht es möglicherweise in erster Linie um den Absatz einer Lektüre, auch oder gerade, wenn dies neben dem "Selbstkostenpreis" mit einer Spende verbunden ist.

Neben "Visitenkarten" werden jetzt auch Flyer angeboten, die wohl letztendlich demselben Zweck dienen sollen. Ich werde mich jetzt einmal informieren, wohin diese Gelder fließen.


Ansonsten stimme ich 3Rad und Schear-Jaschub zu, die sich neben Dir, mir und anderen erlaubt haben, den göttlichen Ursprung dieser Schriften infrage zu stellen (was z.B. bei den "Botschaften" von Anne Mewis, bei denen ebenfalls die drei göttlichen Personen gesprochen haben sollen, angebracht war).



Da wir hier im FORUM den grundlegenden Inhalt dieser Botschaften aber nicht ablehnen, möchte ich versöhnungshalber noch folgendes Zitat des Papstes Urban VIII zum Thema einfügen:


"Es ist besser die Privatoffenbarung zu glauben, als sie abzulehnen. Denn wenn sie echt sind, wirst du dich überglücklich schätzen, weil du an sie glaubtest, als unsere Heilige Mutter es so verlangte. Und wenn es sich herausstellt, dass sie falsch waren, du bekommst all die Segnungen, als ob sie echt gewesen wären."


 ;ksghtr
In hoc signo vinces.

Offline Sel

  • *
  • Beiträge: 44
Re:Die WARNUNG
« Antwort #413 am: 19. Oktober 2011, 15:22:53 »
Liebes Kleines Licht,

ich danke dir für deinen Beitrag. Mir wird, so muss ehrlich gestehen, bewusster, dass alles evtl. schon menschlichen Ursprungs ist. Die Passagen, die du gepostet hast sprechen wirklich für sich.

Vor allem, was mir auch aufgefallen ist hier:
22.05.11
Höre Mich jetzt. Überschwemmungen werden in diesem Sommer im Süden Frankreichs vorkommen. Eine Hitzewelle wird in der Türkei stattfinden


Das davon nix eingetreten ist.!! Und ich hatte etwas im Internet recheriert: Im Sommer 2010 gab es heftige Überschwemmungen im süden Frankreichs. Dies könnte evtl. dafür sprechen, dass der Erfinder von thewarning einfach irgendwelche "aktuellen" Katastrophen rauspickt, und diese erneut dann für die Zukunft voraussagt, da sie doch mit höherer Wahrscheinlichkeit eintreten könnten.

Aber wenn Jesus sagt: "Das passiert dann und dann" .. Dann passiert dies auch, und er widerspricht sich nicht. In Seiner Allwissenheit weiss er doch, dass diese Katastrophen durch die Gebete abgewendet werden würden. Und gerade dann würd er nicht sagen, dass passiert diesen Sommer.. Dies würde doch alle nur verwirren.

Lieber 3rad, auch dir möchte ich danken, für deine ausführlichen Beiträge über thewarning. Und dem Rest.

Bei mir ist das , oder besser gesagt war das bisher so, dass ich mir das Positive und richtige aus diesen Botschaften entnehme und alles, was ich nich ganz verstehe bzw. widersprüchlich ist, bei Seite lasse. Und ich denke, dass ist genau der Punkt.

Aber wie schon 3rad ausführlich beschrieben hat, glaub ich mittlerweile auch, dass thewarning gerade für Menschen, die den Glauben erst neu entdecken, also kaum Erfahrung haben, gefährlich sein könnte. Gerade wegen diesen Punkten, die 3rad aufgezählt hat.

Ich lese mir die Botschaften durch, picke mir das "interessante" bzw. "schöne" raus, und bin einfach ma "neugierig" was denn heute drin steht. Das verwirrende bzw. komische lasse ich weg, und denke nich mehr drüber nach. Jetzt fällt mir aber auf, dass das nicht gut ist, da man ein "Werk" im gesamten Betrachten muss. Da ich jedoch auch andere Werke gelesen habe, kann ich sagen, dass ich nicht unerfahren bin. Und deswegen mich diese Botschaften auch nicht verwirrt oder in meinem Glauben geschwächt haben. Was zb die Autorität der Kirche angeht bzw. die Bibel , MIllenarismus etc.

Hm. Der Te.. könnte tatsächlich mit dieser Masche gerade die unerfahrenen picken wollen und den Ungehorsam ggb. der Kirche etc provozieren wollen. Aber ganz sicher bin ich mir in alldem noch nicht.
Bedanke mich jedoch bei allen hier nochmals, die diesen Botschaften skeptisch gegenüber stehen. Sonst wäre ich wahrscheinlich bis heute noch 100% von diesen überzeugt.

Ich lese sie mir aber weiterhin noch durch, da ich der Meinung bin, dass sie mir nicht schaden.

Liebe Grüße

Edit:

Ich habe noch eine widersprüchliche "Passage", welchen ich euch nicht vorenthalten möchte:

Der arabische Aufstand wird globale Unruhen entfachen — Italien wird negative Konsequenzen auslösen
Dienstag, 26. April 2011, 20:10 Uhr
(...)
Der Zeitpunkt für den ersten der Morde, von denen Ich zu dir im vergangenen Februar gesprochen habe, tritt in Kürze ein.
(...)


Tatsächlich ist nach paar Tagen, um genau zu sein, 6 Tagen! Osama bin Laden ermordet worden.. Und ich war dann nicht wenig beeindruckt..
ABER!.. diese Führer sollten angeblich alle in einer "sehr kurzen Zeitspanne" nacheinander ermordet werden..
Hm?! Schon komisch.

Ich weiß nicht, aber der Autor versucht halt diese Botschaften schmackhaft und interessant zu gestalten, und fürs erste zieht es den Zuschauer, der nach der Wahrheit sucht, und sich nach dem Herrn sehnt, irgendwie auch an. Aber letztlich ist das alles doch schon sehr eigenartig.. Irgendwas ist faul an der Sache..

Grüße


« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 15:42:02 von Sel »

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #414 am: 19. Oktober 2011, 18:40:19 »

Ich habe noch eine widersprüchliche "Passage", welchen ich euch nicht vorenthalten möchte:

Der arabische Aufstand wird globale Unruhen entfachen — Italien wird negative Konsequenzen auslösen
Dienstag, 26. April 2011, 20:10 Uhr
(...)
Der Zeitpunkt für den ersten der Morde, von denen Ich zu dir im vergangenen Februar gesprochen habe, tritt in Kürze ein.
(...)


Tatsächlich ist nach paar Tagen, um genau zu sein, 6 Tagen! Osama bin Laden ermordet worden.. Und ich war dann nicht wenig beeindruckt..
ABER!.. diese Führer sollten angeblich alle in einer "sehr kurzen Zeitspanne" nacheinander ermordet werden..
Hm?! Schon komisch.

Ich gebe die recht ich hab auch meine Zweifel an diesen Botschaften wie ich immer betont habe. Jedoch habe ich auch Zweifel an den Widerlegungen die hier gegeben werden , die meiner Meinung nach eine persönliche Interpretation darstellen. Das gilt aber nicht für alle , wenige Teile sehe ich auch als sehr kritisch.

Zum Osama Bin laden Thema kann ich nur sagen , dieser ist doch bereits seid 2001 Tod. Dies wurde mehrfach von einflußreichen Politikern wie Benazir Bhutto
aus Pakistan ( kurz vor ihrem Tod ) bestätigt. Dies erklärt auch die ganzen falschen Osama Videos die in den Medien präsentiert wurden. Osama schreibt mit links , dann wieder mit rechts. Osama sieht auf älteren Videos  älter aus als auf jüngeren. Osama hat unterschiedliche Augenfarben ;)

Zu den arabischen Frühling ist zu sagen das gerade diese Occupy Bewegung die Bewegungen im arabischen Raum als Motivation angibt und diese offen kommunistische Ideologien auf ihren Internetseiten verbreiten.

Das mit den Regenfällen in Süden Frankreichs sehe ich sehr kritisch und mir wird dabei übel.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #415 am: 19. Oktober 2011, 19:42:17 »
Zum Osama Bin laden Thema kann ich nur sagen , dieser ist doch bereits seid 2001 Tod.

Immer diese Verschwörungstheorien  :o.
Nimm's mir nicht übel, Christian  ;)...

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #416 am: 19. Oktober 2011, 22:46:06 »
@LoveAndPray85

Ich nehms dir nicht übel. Da du blind den Medien & Verantwortlichen vertraust im Gegensatz zu mir  ist dies nicht wirklich mein Problem. Du bist selbst  damit gestraft , dass du niemals alle Quellen prüfst. Das Wort Verschwörungstheorien wird in diesem Forum auch gerne inflationär verwendet , meistens von Leuten welche sich in Thematiken nicht mal im Bereich des Halbwissens bewegen.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #417 am: 20. Oktober 2011, 07:50:55 »
"Verschwörungstheorien", "Privatoffenbahrungen"....

Ach, wie schön ist es, stets auf der richtigen Seite zu stehen und sich nicht mit solch verrücktem Zeug seinen Frieden zu verderben. :)

Gut gesagt  ;D
Und jeder bastelt an seiner Realität und Religion, wie frau oder mann sie als richtig erachtet...

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #418 am: 20. Oktober 2011, 08:32:38 »
Zum Osama Bin laden Thema kann ich nur sagen , dieser ist doch bereits seid 2001 Tod. Dies wurde mehrfach von einflußreichen Politikern wie Benazir Bhutto
aus Pakistan ( kurz vor ihrem Tod ) bestätigt. Dies erklärt auch die ganzen falschen Osama Videos die in den Medien präsentiert wurden. Osama schreibt mit links , dann wieder mit rechts. Osama sieht auf älteren Videos  älter aus als auf jüngeren. Osama hat unterschiedliche Augenfarben ;)

Zu den arabischen Frühling ist zu sagen das gerade diese Occupy Bewegung die Bewegungen im arabischen Raum als Motivation angibt und diese offen kommunistische Ideologien auf ihren Internetseiten verbreiten.

Das mit den Regenfällen in Süden Frankreichs sehe ich sehr kritisch und mir wird dabei übel.




Lieber Christian28, liebe Leser,

dies hat zwar mit dem Thema direkt nichts zu tun, aber ich frage mich, woher hast Du Deine Informationen, was z.B. den Tod von Osama Bin Laden betrifft? Doch wohl ebenfalls aus den Medien, wobei ich mich frage, ob Infos aus dem Internet wirklich den offiziellen Medien vorzuziehen sind.


Andererseits steht noch der Tod zweier anderer arabischer Führer aus (müssen Gaddafi, Assad oder andere ebenfalls erst umgebracht werden, bevor die "Warnung" in Erscheinung treten kann?).

Es ist eben ein Problem, wenn konkret angekündigte Ereignisse, die dazu noch zeitlich eingegrenzt wurden, nicht in Erscheinung treten. Fromme Leser der "Warnung" behaupten jetzt, dies habe ihr Gebet verhindert. So einfach ist das.



 ;jkgjkgj
In hoc signo vinces.

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #419 am: 20. Oktober 2011, 08:58:01 »
Liebe Leser/innen, lieber Winfried!

Hier einige Antworten:

Du schreibst: „es ehrt Dich, wenn Du so fest von diesen Botschaften überzeugt bist und auch danach zu leben versuchst, aber trotzdem hätte ich da an Dich die eine oder andere Frage.“
Antwort: Die Ehre lehne ich entschieden ab, denn geehrt werden soll und darf nur Gott, der Herr

Du schreibst: „Würde es nicht genügen, ein- oder ein paar Mal klar und deutlich auf die kommende Warnung incl. aller weltweiten Konsequenzen, hinzuweisen, statt Tag für Tag (zu bestimmte Uhrzeiten) vonseiten GOTT VATÈRS, JESU CHRISTI, des HEILIGEN GEISTES oder der GOTTESMUTTER alle möglichen "Botschaften" abzugeben? Andersherum: Würde Gott so handeln und warum spricht angeblich GOTT VATER, da das WORT doch der SOHN ist (den HEILIGEN GEIST habe ich noch nie reden hören)?“
Antwort:
- Die Antwort ergibt sich aus der Gegenfrage: Würde es nicht genügen, dass Maria in Medjugorje ein paar Tage erschienen wäre, statt 30 Jahre lang mit ~40.000 Botschaften? 
- Der Hl. Geist spricht in vielen Worten und durch viele Menschen zu uns. Eine seltsame Aussage, die du hier niedergeschrieben hast.


Du schreibst: „es ehrt Dich, wenn Du Dich, auch auf Deiner website, besonders für die "Warnung" und unsere Vorbereitung darauf, einsetzt, aber kann man das nicht mit Leichtgläubigkeit verwechseln? Davor hat die Gottesmutter in ihren echten Botschaften immer wieder gewarnt.“
Antwort:
- Wiederum. Keine Ehre an mich, die lehne ich entschieden ab.

- Es stimmt, ich möchte den Menschen die Wichtigkeit der Zeit nahe bringen. Schon vor den Botschaften von diewarnung.net habe ich darauf hingewiesen, aufgrund anderer Aussagen und Garabandal…diese Botschaften hier kamen erst später hinzu.

- Die Leichtgläubigkeit lassen wir dahingestellt, du müsstest dir schon selbst ein Urteil bilden können aufgrund dessen, was ich geschrieben habe.

- Ich bin von der Warnung überzeugt, stütze mich aber nicht oder nicht nur auf diesen Botschaften. Auf meiner HP gab es schon vorher Seiten zur Warnung.

- Es ist von vornherein immer schwierig, zu einer Sache zu stehen doch ich stehe dazu. Ich sehe es als Pflicht an, die Menschen darauf hinzuweisen und das werde ich auch weiterhin tun. Es wäre Unterlassung meinerseits, es nicht zu tun.
Ich möchte den Menschen aber nicht Angst einjagen, sondern zuerst zur Liebe Gottes führen. Die Angst kommt nie von Gott!

Es wird auch vielfach falsch verstanden: Die Warnung ist ein Akt der Liebe Gottes! Nicht Angstmacherei. Doch wer nicht verstehen will, dass diese Zeiten so nicht länger bestehen können und werden, dem sei gesagt: 40 Jahre Abtreibung, 30 Jahre Medjugorje... Alles ok, oder?

Gott liebt uns und will Seelen retten. Wer dies versteht, versteht die Warnung, diese Zeit,  30 Jahre Medjugorje…

Hermann



Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
11936 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
28443 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18208 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4714 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
1861 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW