• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 285410 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #480 am: 22. Oktober 2011, 23:06:26 »
Ich seh die Warnung auch sehr kritisch, aber wollte wohl darauf hinweisen, dass einiges was darinsteht einfach nur wahr ist auch wenn es wirklich vermessen ist mit der Unterschrift Gottes zu unterschreiben wenn die Botschaften nicht göttlichen Ursprungs sind!
Angenommen die Botschaften sind von der anderen Seite könnte es dann nicht eine Intention sein die Gläubigen glauben zu lassen die Botschaften sind nicht echt und das ganze trifft überhaupt nicht oder erst irgendwann später ein!!!????

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #481 am: 23. Oktober 2011, 00:30:58 »
Hier noch ein Link wie es um unser Land und Geld wirklich steht
http://www.wissensmanufaktur.net/danistakratie

Dies kann jeder verstehen der halbwegs logisch Denken kann!

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #482 am: 23. Oktober 2011, 09:45:27 »
Da kann ich nur zustimmen! Danke für deine Worte

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #483 am: 23. Oktober 2011, 10:29:23 »
Liebe Freunde,

leider hat "Keeper" seine Drohung wahr gemacht und sich aus dem FORUM abgemeldet. Dazu meine Meinung: Es ist schade, dass manche Mitglieder ihre Flinte so schnell ins Korn werfen. Dies gilt auch für solche, an die Fragen gerichtet wurden und die es nicht für nötig erachten, darauf zu antworten. In solchen Fällen muss man leider davon ausgehen, dass sie keine Antwort wissen. Dann kann ich das aber auch zugeben und mit anderen zusammen nach neuen Antworten suchen. Das ist doch der Sinn eines Diskussionsforums.


Trotzdem darf ich davon ausgehen, dass die betreffenden Personen zumindest mitlesen. Solange es sich nicht um zersetzende oder destruktive Kritik handelt oder ein Verstoß gegen die Forumsregeln vorliegt, möchte ich doch diese Leute bitten, sich nach gründlicher Überlegung wieder anzumelden. Ein FORUM lebt von seinen - aktiven - Mitgliedern.



 ;fcc
In hoc signo vinces.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #484 am: 23. Oktober 2011, 11:05:18 »



Genau so sehe ich das auch, die Macher der Botschaften wissen genau, was die Verschwörungs-Theroie-Katholiken hören wollen und kennen sich auch mit den Grundpfeilern der katholischen Lehre aus. Ich kenne viele gläubige Katholiken, die ihren Glauben überzeugend leben, ohne auf diese Verschwörungstheorien angewiesen zu sein; diese wären, so glaube ich, sogar verwirrt, wenn sie die Botschaften lesen würden.


Das hat nichts mit Verschwörungs-Theroie-Katholiken zu tun, sondern das glaubt so ziehmlich jeder widergeborene Christ der sich nur ein bischen mit den Zeichen der Zeit auseinandersetzt. Klar kann man auch ein guter Katholik sein ohne dieses Wissen, trozdem gibt es viele Christen, welche die Welt besser verstehen möchten und diesen sollte man die Wahrheit darüber nicht verschweigen!


Lieber Andi,

wie soll ich das verstehen? Bist du der Meinung, dass die meisten gläubigen Katholiken sich mit der "Warnung" bzw. den weltweit kursierenden Verschwörungstheorien auskennen?

Dies kann aber nur dann der Fall sein, wenn ich Zugriff auf das Internet habe (was gerade bei älteren Gläubigen nicht der Fall ist). Außerdem stammen diese Verschwörungstheorien fast ausschließlich von evangelikal-freikirchlicher Seite. Von katholischer Seite habe ich dazu bisher noch wenig gehört, auch wenn die weltpolitische Lage dazu Anlass geben könnte.

In hoc signo vinces.

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #485 am: 23. Oktober 2011, 11:06:24 »
Lieber Keeper!
Ich hoffe, Du meldest Dich wieder an, da aus Deiner Richtung sehr wertvolle Anregungen und konstruktive Kritik kommen. Ich würde es sehr schade finden, dich hier nicht mehr anzutreffen!

Bzgl der Diskussion zwischen Dir und Andi:
Soweit ich das verstanden habe, liegt ein Missverständnis vor. Mit Wiedergeburt (so hoffe ich zumindest) meint Andi die Wiedergeburt in Jesus Christus. Also wir legen unseren alten Menschen ab und ziehen den neuen Menschen an. Der alte Mensch unterlag dem Alten Bund, dem Gesetz der Sünde wie es Paulus sagt. Der alte Mensch kann aus sich selbst nicht gerecht werden, sein Fleisch wird ihn immer wieder an die Materie ketten und alles Gute verhindern. Der neue Mensch aber, und diesen legen wir mit der Taufe des Wassers (Umkehr) und des Heiligen Geistes an, ist Jesus Christus selbst. Wir werden also quasi wiedergeboren in Jesus Christus selbst. Vorher war unser alter sündiger Mensch, unrein und hilflos dem Satan ausgeliefert. Nun aber, durch die Gnade Gottes, wird uns in Christus die Freiheit der Kinder Gottes (also die Freiheit das Gute zu tun) wieder geschenkt. Christus legt uns das Kleid der Unschuld wieder an und schenkt uns seine Gnaden im Hl. Geist, und durch Maria.

Diese Wiedergeburt hat auch eine andere Facette, die wohl noch zu wenig beachtet wird. Maria, die Mutter Jesu, hat IHN als das Haupt des mystischen Leibes geboren. Da jede Mutter aber nicht nur das Haupt gebiert, sondern den ganzen Körper, ist sie an der "Geburt" jedes Gliedes des Leibes Christi beteiligt. So wie sie durch und gemeinsam mit dem Hl. Geist Christus geboren hat, so wird sie durch und mit dem Heiligen Geist auch jeden von uns formen, um Glied des Leibes Christi sein zu können. Deshalb wird sie auch "forma Dei" genannt, also die Form Gottes, weil in ihr alle Christen geformt/zum Leib Christi wiedergeboren werden müssen, selbstverständlich immer durch Anleitung des Heiligen Geistes.

Soweit zur Wiedergeburt, die tatsächlich nichts mit jener esoterischen Bedeutung zu tun hat, welche schon viel zu viele Christen auf Abwege gebracht hat.
Und Dich, Andi, möchte ich bitten, nicht mit der pauschalen Antwort: "Du hast noch nicht viel verstanden" (oder so ähnlich) berechtigte Einwände abzutun. Erkläre dich doch einfach, so dass auch jene, die dich nicht verstehen, verstehen können! Wenn du dich aber nicht erklären kannst, dann frage ich dich: Hast du es verstanden?

Bzgl der Hl. Schrift:
Auch hier fürchte ich, das ein kleines Missverständnis vorlag. Lieber Andi: selbstverständlich baut die gesamte Kirche auf der Schrift auf, aber neben dieser eben auch auf der Tradition! "sola scriptura" hört sich gut an und wird von Protestanten (die sich leider mittlerweile auch davon entfernen) oder bspw. Sieben-Tages-Adventisten gepredigt. Was dabei rauskommt, kann schwerlich Frucht des Heiligen Geistes sein. Der Kirche allein steht das Lehramt zu, denn dieser Institution bedient sich der Hl. Geist, denn sie ist von Christus selbst gegründet und legitimiert. Nun heranzugehen und zu behaupten, dass einer von uns, ob Theologieprofessor oder Laie, die Schrift besser verstünde als die Heiligen und Kirchenväter der letzten 2000 Jahre, ist schlichter Hochmut. Uns steht es zu, in Demut der Kath. Kirche Gehorsam zu leisten, und uns nicht dorthin zu erheben, wohin nur der Herr erhebt.

Bzgl des Messopfers:
Wie Keeper sehr schön sagt:
Zitat
"Das Wort/die Bibel ist auf dem Altar der Protestanten...auf dem Altar der Katholiken ist der Heiland, das lebendige Wort Gottes."
Christus Jesus, der Sohn des einen wahren und lebendigen Gottes, wird im konsekrierten Brot gegenwärtig. ER ist das Wort Gottes, das lebendige Wort.
Auf dem Altar der Protestanten, wir Christus nicht gegenwärtig, was ja genau der Punkt ist, warum Protestanten und Katholiken kein gemeinsames Mahl feiern können. Luther glaubte nicht an die tatsächliche Umwandlung des Brotes in den wahrhaftigen Leib Christi. Deshalb ist die Hostie bei den Protestanten lediglich ein Zeichen des gemeinsamen Essens und Teilens, im Weiteren aber verzichtbar.   

Friede!
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2011, 11:10:57 von Schear-Jaschub »

Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #486 am: 23. Oktober 2011, 11:23:29 »
Ich vermute Andi bezog sich einfach auf die Taufe das er dadurch eben als Christ widergeboren ist. Das hat  nichts mit einer Reinkarnation zu tun , die auch als falsche Lehre in manchen Kreisen ( denke aber eher esoterik ) die runde macht.

Quasi aus Wasser und Geist geboren , wüsste nicht wie das gegen die Lehre der RKK widerspricht.  Außerdem frage ich mich auch wo die RKK der Lehre der Bibel denn widersprechen soll ? Ich finde sie achtet sogar besonders auf die Auslegung auch unter Bezugnahme auf das alte Testament.

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #487 am: 23. Oktober 2011, 20:16:02 »

Lieber Andi,

wie soll ich das verstehen? Bist du der Meinung, dass die meisten gläubigen Katholiken sich mit der "Warnung" bzw. den weltweit kursierenden Verschwörungstheorien auskennen?

Dies kann aber nur dann der Fall sein, wenn ich Zugriff auf das Internet habe (was gerade bei älteren Gläubigen nicht der Fall ist). Außerdem stammen diese Verschwörungstheorien fast ausschließlich von evangelikal-freikirchlicher Seite. Von katholischer Seite habe ich dazu bisher noch wenig gehört, auch wenn die weltpolitische Lage dazu Anlass geben könnte.



Nein ich meine damit nicht die Warnung sondern die "Verschwörungstheorien"! Wer sich damit beschäftigt hat weiß klar, dass die reichsten und mächtigsten Leute der Welt eine Weltregierung planen. Ich mein man braucht sich ja nur anschauen in welche Richtung jetzt allein die EU steuert.
Damit mein ich natürlich die Leute die Zugriff zum Internet haben!

@Schear-Jaschub ja ich meine genau die Widergeburt in Christus wie Christian 28 richtig sagt aus Geist und Wasser geboren!

Natürlich erkenne ich auch die Tradition der Kirche an. Ich wollte Keeper jedeglich klar machen, dass auch die heilige Schrift einen wichtigen Stellenwert hat. Außerdem kann man daraus auch viel über die Zeichen der Zeit entnehmen!

Mir geht es einfach darum, dass sich hier manche so sehr auf richtig oder falsch von "Der Warnung" konzentrieren und nicht merken, dass es tatsächlich fünf vor 12 ist, egal ob die Warnung nun stimmt oder nicht!


Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #488 am: 23. Oktober 2011, 22:26:31 »
@Schear-Jaschub ja ich meine genau die Widergeburt in Christus wie Christian28 richtig sagt aus Geist und Wasser geboren!

Natürlich erkenne ich auch die Tradition der Kirche an. Ich wollte Keeper jedeglich klar machen, dass auch die heilige Schrift einen wichtigen Stellenwert hat. Außerdem kann man daraus auch viel über die Zeichen der Zeit entnehmen!

Mir geht es einfach darum, dass sich hier manche so sehr auf richtig oder falsch von "Der Warnung" konzentrieren und nicht merken, dass es tatsächlich fünf vor 12 ist, egal ob die Warnung nun stimmt oder nicht!

Lieber Andi!
Mein obiger Beitrag widerspricht in keinster Weise dem von Christian28, dem ich im Übrigen mit Freude zustimme. Somit sind wir uns alle einig, was erfreulich ist, wenn da nicht dieser Wermutstropfen wäre, dass Keeper das Forum verlassen hat.

Ich folge dir auch gerne bei deiner Argumentationslinie, dass die Warnung als solche gar nicht so wichtig ist, denn die Hl. Schrift lässt uns die Zeichen der Zeit erkennen, und sie alleine würde vollkommen ausreichen. (Somit würde sich jede Diskussion über Wahrheit oder Unwahrheit der Warnung erübrigen, aber dazu bitte ich dich, die vorhergehenden rund 30 Seiten zu durchforsten. Dieses Problem wurde hinlänglich und nicht nur von mir behandelt.)

Wenn du sagst, es sei 5 vor 12, dann stimme ich dir auch hier zu. Denn: Noch heute könnten wir stürzen und uns das Genick brechen, einen tödlichen Autounfall haben oder den Verstand verlieren. Am nächsten Morgen könnten wir aufgrund Organversagens nicht mehr aufwachen. Es ist nicht sicher, das das Haus in dem wir uns aufhalten, jeder Naturkatastrophe trotzen könnte. Und wir wissen nicht, ob wir nicht Opfer organisierter Gewalt werden.

Diese Betrachtung unseres eigenen Todes macht wahrlich mehr Sinn, als dauernd den Weltuntergang, den wir möglicherweise nicht miterleben, zu betrachten. Gott hält alles in der Hand und somit auch jeden einzelnen von uns. Wir werden solange leben, als Er es für richtig erachtet. Wenn wir uns gänzlich Gott anvertrauen, wird nichts und niemand uns seiner Hand entreißen können. Darum bereiten wir uns besser jeden Tag für die Ewigkeit vor, als Verschwörungstheorien nachzulaufen, die letztendlich nur halbe Wahrheit liefern können.

Friede!


Offline Christian28

  • .
  • **
  • Beiträge: 183
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #489 am: 23. Oktober 2011, 23:41:04 »
Der Mensch wird in seinem irdischen dasein nie die ganze Wahrheit finden. Als Wissenschaftler sage ich das wir in vielen Bereich gewaltig irren dies jedoch der Gesellschaft so verkauft wird als wäre dieses eindeutig ( zB. Klima )
Die Wahrheit ist aber jene , wenn man seine wissenschaftliche Tätigkeit ernst nimmt so muß man zur Erkenntnis gelangen das wir eben nicht alles wissen und das meiste nur aus Spekulationen besteht. Diese Annahmen sind oftmals unter bestimmten Bedigungen gültig , mehr aber auch nicht. Gerade auch zb. die Altersforschung mit der Radiocarbonmethode ist eine sehr fragwürdige Methode welche schon hohe Abweichungen liefert. Diese Ergebnisse sind auch aufgrund von Messungenauigkeiten zB. nicht wirklich verifizierbar werden aber immer als eindeutig angegeben.


Eine Warnung als solches , einen Akt der Gnade , das wäre im Grunde wirklich ein großes Geschenk an die Menschheit. Wir dürfen hier nicht vergessen wieviele Leute böses im Schilde führen , wieviele Seelen in der Finsterniss wandern. Uns kann es nicht gleichgültig sein das diese Mitmenschen nicht gewarnt werden , sollte als eine Warnung eintreten würde dies nur ein weiterer Beweis für die grenzenlose Barmherzigkeit Gottes sein und zudem auch Hilfreich dem Lügengebilde dieser freimaurisch gesinnten Welt einhalt zu gebieten.  Wir sehen das ganze oft zu sehr aus unserer Perspektive , wir haben hier viele Prophezeihungen , Quellen , die Bibel , die Lehre der RKK.
Doch sollten wir nicht vergessen , das es sich hierbei um ein privileg handelt und gott das wohl aller Menschen im Blick hat. Ohne eine Warnung/einschlagendes Ereignis würde es im jetzigen Zustand wohl nie zu einer Massenbekehrung kommen.
Wir sind im grunde auch nur blinde welche die Zeichen deuten können , wir sollten aber auch darauf achten , dass wir nicht den Balken vor den Augen haben.
Wir sind alle Sünder und nicht besser als die anderen Menschen , ich glaube jeden von uns wird das bei seiner Gewissenserforschung klar.
Verschwörungstheorien finde ich ist ein unschönes Wort , gerade wenn man den Spieß mal umdreht und die Theorien gegen die Kirche betrachtet so wird klar ohne Dialog kommen wir zu keinen Ergebnis. Würde jemand kritiklos der Kirchenkritik folgen ohne das engagierte Christen die Chance zum widerlegen haben wäre unsere Welt noch schlimmer. So sollte man sich doch lieber ein Bild anhand von Argumenten & Zeitzeugen machen.

Ich denke nicht das alle Verschwörungstheorien haltlos sind , gerade auch wurden viele Verschwörungstheorien in der Vergangenheit durch die Geschichte als das betroffene nicht mehr aktuell war sogar als für wahr befunden.

Nur wozu hat die gegenseitige Anstachelung hier geführt , die mangelnde Rücksichtnahme in Bezug darauf den anderen ernstzunehmen und sich zu bemühen ihn zu verstehen ?   Ein Mitglied hat dieses Forum verlassen aufgrund von unglücklichen Formulierungen ,obwohl beide sogar die selbe Lehre vertreten.
Dies hier war kein Sieg der Demut , sondern ein Lehrstück des Teufels wie er es schafft Missgunst unter Menschen zu sähen die sogar , hätten sie sich länger zugehört die selbe Meinung vertreten.


 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
11826 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
28165 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18025 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4680 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
1766 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW