• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 298214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KleineSeele

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #130 am: 30. Juli 2011, 17:09:03 »
Verstehe ich das jetzt richtig, wirfst Du damit ALLE Privatoffenbarungen in eine Schublade: "Humbug"? Auch die von der Kirche anerkannten?


Ja. Die Kirche sagt durchweg, dass die Botschaften nicht heilsnotwendig sind, soweit ich sehe.
Jede Anerkenntnis widerspricht im übrigen auch dem Papstwort (war es Johannes Paul II? Hab gerade keine Zeit, nachzusuchen), wonach mit dem NT die Offenbarung abgeschlossen ist.
Lassen wir Fatima etc. mal außen vor, aber alles, was hier an JSNR, diversen Marien, kleinsten Dienern usw. unterwegs ist, ist in meinen Augen nichts als religiöse Hysterie...

Deine Sicht sehe ich als übertriebenes Sicherheitsbedürfnis.

Es war Benedikt XVI, anläßlich der Veröffentlichung des dritten Geheimnisses von Fatima.

Wenn Du jetzt Fatima (was ist etc.?) außen vor lassen möchtest, widersprichst Du dem Ja am Anfang Deines Beitrages.

Und wenn Dich das so nervt, was an JSNR usw. unterwegs ist, warum liest Du es und schreibst auch noch mit?

Ist nicht ganz rund, Deine Sicht der Dinge.....

Ich denke, wenn eine Privatoffenbarung z.B. als Barmherzigkeitssonntag Einzug in die Kirche bekommt, dann ist sie sehr wohl wichtig für das Heil der Seelen. Nicht notwendig, aber wichtig.
Die Einstellung, sicherheitshalber mal alle Privatoffenbarungen als Humbug zu empfinden, ist eine Pauschalierung und ich bevorzuge Differenzierung in allen Dingen, lehne Pauschalierung pauschal (lol) ab.

Matthew

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #131 am: 30. Juli 2011, 17:10:08 »
Lieber Andi,

an welcher Tatsache machst du fest, dass die Evolutionstheorie  "wissenschaftlich nicht wirklich fundiert ist." ???

Das ist wissenschaftlich gesehen mehrfach belegt, man arbeitet in vielen Bereichen mit den Erkenntnissen.

Jede Art von Tier- oder Pflanzenzucht würde nicht funktionieren, hätte man die Evolutionstheorie als falsch bewiesen!

Wenn du dich allerdings fragst warum die heilige Mutter Kirche diese Wissenschaftstheorie noch nicht anerkannt hat, dann stimme ich dir zu!

matthew


KleineSeele

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #132 am: 30. Juli 2011, 17:28:58 »
Lieber Andi,

an welcher Tatsache machst du fest, dass die Evolutionstheorie  "wissenschaftlich nicht wirklich fundiert ist." ???

Das ist wissenschaftlich gesehen mehrfach belegt, man arbeitet in vielen Bereichen mit den Erkenntnissen.

Jede Art von Tier- oder Pflanzenzucht würde nicht funktionieren, hätte man die Evolutionstheorie als falsch bewiesen!

Wenn du dich allerdings fragst warum die heilige Mutter Kirche diese Wissenschaftstheorie noch nicht anerkannt hat, dann stimme ich dir zu!

matthew



Sehr erheiternd. Verwechselst Du da nicht etwas?


Andal

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #133 am: 30. Juli 2011, 21:10:35 »
Lieber Andi,
zu Zeiten des Alten Testaments war das Erlöserwerk noch nicht vollbracht und Jesus hat seine Kirche noch nicht gegründet.
Damals war das auserwählte Volk also mehr auf Propheten angewiesen. Diese waren aber damals auf das gerichtet, was mit Jesus seinen Abschluss fand: Erlösung durch den versprochenen Heiland.

Es ist richtig, dass die Menschen sich immer weniger der Heilige Schrift hinwenden als den unzähligen Privatoffenbarungen. Diese bieten aber, wie Du bereits richtig festgestellt hast, nichts wirklich neues zur Heiligen Schrift.

Das Problem ist das folgende:
Viele sehen in den Privatoffenbarungen in der Tat ein Auffrischungswerk dessen, was Gott uns durch die Heilige Schrift sagen möchte. Wir haben also die Bibel, die für uns alle ja das Nonplusultra bzw. heilig ist und wir haben nun die Privatoffenbarungen, die für viele genauso ebenbürtig und als Nonplusultra betrachtet wird.
Die Bibel ist aber nicht mehr veränderbar und trägt die Wahrheit in sich. Die Privatoffenbarungen setzt im schlimmsten Fall etwas hinzu, was nicht hinzugehört.
Warum hat Jesus die Kirche eingesetzt? Wir sind durch die Kirche und der Eucharistie mit ihm verbunden. Wer sich hierin vertieft, erkennt die Wahrheiten, die er der Kirche offenbart.

Die Anziehungskraft einer Privatoffenbarung besteht ja leider darin, spirituelle Erfahrungen zu machen und etwas über die Zukunft in Erfahrung zu bringen. Das bringt uns Gott aber nicht näher, der uns in den Alltagsmühen geprüft sehen möchte.

Wg. Evolutionslehre:
Die katholische Kirche hat sich nicht Pro Evolutionslehre positioniert.
Sie macht das einzig richtige, indem sie sich aus der sich selbst überschlagenden Wissenschaftlerei heraushält und sich nicht zu jeder wissenschaftlichen Theorie äußert.

lg Andal

Offline Marcel

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #134 am: 31. Juli 2011, 00:53:20 »
Die Kirche sagt durchweg, dass die Botschaften nicht heilsnotwendig sind, soweit ich sehe.
Jede Anerkenntnis widerspricht im übrigen auch dem Papstwort (war es Johannes Paul II? Hab gerade keine Zeit, nachzusuchen), wonach mit dem NT die Offenbarung abgeschlossen ist.

Es ist in der Tat so, daß die Offenbarung mit dem Tode des letzten Apostels
abgeschlossen ist. Das steht übrigens ähnlich auch im Katechismus.

Hier die betreffenden Fragen aus dem Kompendium (ca. 400 KB) von 2005:

9. Welches ist die letzte und endgültige Stufe der Offenbarung Gottes?

Die letzte Stufe verwirklicht sich in seinem Fleisch gewordenen Sohn, in
Jesus Christus, dem Mittler und der Fülle der Offenbarung. Er, der ein-
geborene und Mensch gewordene Sohn Gottes, ist das vollkommene und
endgültige Wort des Vaters. Mit der Sendung des Sohnes und der Gabe
des Geistes ist die Offenbarung nunmehr gänzlich abgeschlossen, auch
wenn der Glaube der Kirche im Lauf der Jahrhunderte nach und nach ihre
ganze Tragweite erfassen muss.

„Seit er uns seinen Sohn geschenkt hat, der sein einziges und endgültiges
Wort ist, hat Gott uns kein anderes Wort zu geben. Er hat alles zumal in
diesem einen Worte gesprochen, und  mehr hat er nicht zu sagen“ (hl. Jo-
hannes vom Kreuz).

10. Welchen Wert haben Privatoffenbarungen?

Sie gehören nicht zum Glaubensgut. Sie können aber helfen, aus dem Glau-
ben zu leben, wenn sie streng auf Christus ausgerichtet bleiben. Das Lehr-
amt der Kirche, dem die Unterscheidung solcher Privatoffenbarungen zusteht,
kann deshalb jene nicht annehmen, die vorgeben, die endgültige Offenbarung,
die Christus ist, zu übertreffen oder zu berichtigen.


Demnach kann die Kirche Privatoffenbarungen durchaus anerkennen,
wie dies ja z. B. mit Lourdes und Fatima geschehen ist.

Das Ganze ein wenig ausführlicher im KKK von 1992:
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/__PN.HTM

Marcel
In te, Domine, speravi:
non confundar in aeternum.

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #135 am: 31. Juli 2011, 05:57:28 »
@Keeper

Wie und woran hast du fesgestellt, dass die Website www.thewarningsecondcoming.com
auf "intergenia AG" gehostet wird? Ich glaub dir das ja , würd nur gern wissen, wie man das feststellen kann.

Ich hab das Unternehmen mal gegoogelt. Interessanterweise habe ich festgestellt, dass das Unternehmen seinen Sitz in Köln-Hürth hat.

Der Betreiber der Website von www.diewarnung.net kommt doch auch aus Köln. Steht zumindest im Impresseum.

Grüße

Hallo Sel,

das ist ganz einfach, mit der Website: "www.utrace.de" kannst Du jeden Server lokalisieren, wenn du die entsprechende IP oder die Adresse hast.

Ein Update von meiner Mail:

Auf die Frage, ob die Seherin aus Deutschland kommt, weil die Website auf einem deutschen Server gohostet ist, habe ich folgende Antwort-Mail (nach 5 Stunden, also um 10:00) bekommen:

the visionary has been told by God the Father to keep her identity a
secret. No offense intended. volunteers have helped put the website
together and run it.
 
admin team

Ich war auch erstaunt, das ich, und auch wie schnell ich, eine Antwort bekam...;-)

Was ich mich frage ist, warum wird sich hier so viel Mühe gegeben, wenn es sich doch um Botschaften handelt, die in wenigen Monaten als Betrug entlarvt werden könnten (spätestens Ende 2012)

Offline Sel

  • *
  • Beiträge: 44
Re:Die WARNUNG
« Antwort #136 am: 31. Juli 2011, 12:30:28 »
@Keeper,

vielleicht, weil das ganze doch kein Betrug ist, und die Seherin tatsächlich diese Botschaften erhält.

Ich wüsste nicht, warum sich eine Person solche Botschaften ausdenken sollte. All diese Tipps, Hilfen, Troste, Gebete etc. einfach zu erfinden, und wie manche hier behaupten, im Hintergrund über die Menschen, die an diese Botschaften glauben, zu lachen, ist für mich schwachsinnig.

Nur damit jemand profit daraus schlägt, wenn jeder das Buch kauft? Das wäre quatsch. Es ist besser, wenn man diese Botschaften nicht verwirft. Ich bin skeptisch, und falls sie sich als Betrug entlarven, bin ich eine Erfahrung reicher, falls nicht, bin ich froh, dass ich in meinem Stolz sie nicht als Lüge abgestempelt habe.

Das ist momentan meine Meinung dazu.

Liebe Grüße

Matthew

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #137 am: 31. Juli 2011, 13:45:27 »
Hallo keeper,

du solltest bitte auch die Übersetzung mitliefern, damit die Absurdität dieser Seite deutlich wird:

Den  Visionären  wurde von Gott dem Vater gesagt, halten sie Identität geheim.

Nichts für ungut.
Freiwillige haben dazu beigetragen, die Website zusammen (zu stellen) und führen sie.


Wie hat scepticer geschrieben:   

Religiöse Hysterie!
Oder sehr frei formuliert - nach Asterix:  Die Spinnen diese Visionäre!

Schönen Sonntag euch allen!

matthew

CSPB

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #138 am: 31. Juli 2011, 13:55:53 »
Zitat
the visionary has been told by God the Father to keep her identity a
secret.

Zitat
Den  Visionären  wurde von Gott dem Vater gesagt, halten sie Identität geheim.

Das ist doch sehr holprig übersetzt. Richtig müsste es heißen:

Der Seherin wurde von Gottvater gesagt, sie solle ihre Identität geheimhalten.

Matthew

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #139 am: 31. Juli 2011, 14:55:21 »
Hi CSPB,

bei der Übersetzung kommt es auf den WESENTLICHEN Inhalt an.

Und da - mag es auch, wie Du meinst, holprig übersetzt sein - ist die Message eindeutig.

Das ganze ist ein ziemlicher Quatsch und ich wundere mich, mit welcher "Inbrunst" derartiger Unsinn hier diskutiert wird.


Sorry, aber solche Diskussionen nehme ich nicht ernst - und klinke mich aus!

matthew

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
12288 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
29417 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18991 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4854 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2176 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

La Salette 1846

 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:

"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW