• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 298221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #340 am: 02. Oktober 2011, 16:02:08 »
Lieber Botschafter,

in allen Heiligenleben spielt der GEHORSAM eine übergeornete, wenn nicht die entscheidende Rolle. Frage: Würde Maria Myrtha ihrem zuständigen Bischof gehorchen, wenn er dies oder jenes von ihr verlangen würde, z.B. eine psychiatrische Untersuchung, wie das aus Kreisen des Bistums gefordert wird?

Sicherlich gibt es auch unwürdige Seelenführer, aber vielleicht möchte auch Gott nur unseren GEHORSAM testen. Aus vielen "Heiligenleben" ist bekannt: Sobald die betreffende Person ungehorsam war oder den Gehorsam gebrochen hat, war es mit der "Heiligkeit" schnell vorbei.




Lieber CSPB,

wer sich ausschließlich an die von der Kirche anerkannten Erscheinungen und Botschaften hält, liegt auf keinen Fall falsch, auch wenn er nicht verpflichtet ist, daran zu glauben. Was die WARNUNG betrifft, so taucht diese meines Wissens zum ertsen Mal in Garabandal auf und dieses ist ebenfalls nicht anerkannt. Dem steht allerdings die Aussage Pater PIOs gegenüber: "Wenn es anerkannt wird, wird es zu spät sein."

Die Diskussion geht also weiter.



 ()*kjht545
In hoc signo vinces.

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #341 am: 02. Oktober 2011, 16:26:21 »
Dem steht allerdings die Aussage Pater PIOs gegenüber: "Wenn es anerkannt wird, wird es zu spät sein."

Wenn diese Aussage denn zutrifft! Ich erlaube mir, im Unterforum "Pater Pio" später
mal drei Seiten aus einem Buch abzutippen, das ein Mitbruder von ihm geschrieben hat
(nicht aus seinem Konvent, aber aus seinem Orden, und welcher Pater Pio persönlich kannte).
Darin heißt es nämlich u.a., dass Pater Pio niemals öffentliche Aussagen über das Weltgeschehen
getätigt hat und dass es ihm auch im GEHORSAM untersagt war zu schreiben.
Auch ist dort gesagt, wie er zu Fragen auf Privatoffenbarungen reagierte.

Zufälligerweise betrifft dieses Kapitel auch das Thema "Gehorsam".

Also dichtet diesem großen Heiligen doch bitte nicht etwas an, was irgendwo rumkursiert
und sich auf etwas bezieht, das kirchlich nicht anerkannt ist. So wird man nämlich allzu
schnell verleitet, diese Aussage zu glauben, und da Pater Pio ja besonders begnadet war,
auch Rückschlüsse auf den nicht anerkannten Erscheinungsort zu ziehen.

Zum Gehorsam: Jesus hat sich, obwohl er Gott war, 30 Jahre Seinen Eltern untergeordnet.
Er hat sich auch seinen Henkern untergeordnet, obwohl sie im Unrecht waren.
Das ist auch mit Grund, warum man in der Ordensnachfolge das Gehorsamsgelübde ablegt.
(Viele Heilige waren Ordensleute, von daher kann man diesen Gehorsam gegenüber
der Obrigkeit nicht unbedingt mit dem Gehorsam eines "Laien" vergleichen, der nicht
durch Gelübde verpflichtet ist, wobei auch hierzu Pater Pio Stellung genommen hat in
o.g. Kapitel.)

Ich frage mich bei dieser enormen Übergewichtung von Privatoffenbarungen allgemein:
Wo ist der blinde G L A U B E  geblieben? Jeder will "Beweise" und meint, diese in Privatoffenbarungen
aller Art zu finden und klammert sich dann verbissen daran.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2011, 16:31:19 von LoveAndPray85 »

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #342 am: 02. Oktober 2011, 16:50:39 »
Dem steht allerdings die Aussage Pater PIOs gegenüber: "Wenn es anerkannt wird, wird es zu spät sein."

Selbst wenn die Aussage nicht Pater Pio zugeschrieben werden kann, so ist sie dennoch als unumschränkt wahr zu erkennen. Die schon so oft zitierten Bibelstellen belegen das, aber vielmehr ist genau dies Kennzeichen der Prophetie.
NICHT jene sollen befriedigt werden, die hungern nach der Kenntnis der Zukunft, die meinen sie könnten sich einen Vorteil gleich welcher Art aus dem Wissen über die Zukunft herausschlagen. Die Neugierigen werden in wahrer Prophetie und Offenbarung immer enttäuscht. Gott verflucht die Wahrsager und Zauberer, genau aus dem Grund wird niemals ein Ereignis so vorausgesagt werden, dass der Mensch weiß, was genau geschieht! Er weiß nur, dass etwas geschieht, wenn er nicht von seinem Wandel ablässt und umkehrt. Wem dieses Wissen nicht genügt, und meint es nützte ihm etwas, die Geheimnisse Gottes zu erforschen, wird schrecklich enttäuscht werden.
Friede!

LoveAndPray85

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #343 am: 02. Oktober 2011, 17:07:15 »
"Wenn es [= Garabandal] anerkannt wird, wird es zu spät sein."

Diese Aussage verleitet zu zweierlei Gedanken:

1. Garabandal wird irgendwann anerkannt.

2. Garabandal ist echt (= himmlischen Ursprungs).


Und da wäre ich doch sehr vorsichtig, eine solche Aussage einem Heiligen,
der in bestimmten Situationen prophetische Gabe hatte,
zuzuschreiben, wenn ich mir nicht 100%ig sicher bin, dass sie von ihm stammt.
Denn Garabandal ist nunmal noch nicht kirchlich anerkannt und so wird
der Schluss gezogen, dass es doch echt sein muss, "wenn Pater Pio es sagt".

Somit ist diese Aussage auch nicht unumschränkt war, wenn sie nicht
von Pater Pio stammt.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2011, 17:11:25 von LoveAndPray85 »

Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #344 am: 02. Oktober 2011, 17:55:09 »
"Wenn es [= Garabandal] anerkannt wird, wird es zu spät sein."

Diese Aussage verleitet zu zweierlei Gedanken:

1. Garabandal wird irgendwann anerkannt.

2. Garabandal ist echt (= himmlischen Ursprungs).


Und da wäre ich doch sehr vorsichtig, eine solche Aussage einem Heiligen,
der in bestimmten Situationen prophetische Gabe hatte,
zuzuschreiben, wenn ich mir nicht 100%ig sicher bin, dass sie von ihm stammt.
Denn Garabandal ist nunmal noch nicht kirchlich anerkannt und so wird
der Schluss gezogen, dass es doch echt sein muss, "wenn Pater Pio es sagt".

Somit ist diese Aussage auch nicht unumschränkt war, wenn sie nicht
von Pater Pio stammt.
Richtig, tut mir leid, mein Beitrag wollte eher generell verstanden als auf Garabandel bezogen werden.
Die Aussage an sich trifft aber, abstrahiert von diesem Fall, trotz allem für jede wahre prophetische Aussage zu. Somit: sollte Garabandel echt sein, dann glaube ich auch, dass Pater Pio es gesagt haben könnte. Ist Garabandel nicht echt, dann hat er vielleicht die Aussage getätigt (da sie wahr ist) aber vielleicht nicht auf Garabandel bezogen.
Friede!


Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #345 am: 03. Oktober 2011, 07:57:19 »
Liebe Leser,

Wie gesagt, bin ich der festen Überzeugung, dass diese "Botschaften" eindeutig von einer bestimmten Person oder Gruppe stammen, der mittlerweile sehr an der Veröffentlichung bzw. dem Kauf der betreffenden Bücher (vgl. http://www.herzmariens.de/) gelegen ist. Trotzdem - und gerade deshalb - werde ich von Zeit zu Zeit auf gewisse Unstimmigkeiten in der "Warnung" hinweisen.


Liebe Winfried, liebe Leser/innen!

Ein Buch, das 6,40 € kostet?
Das dürfte wohl der Selbskostenpreis sein, und keine Gewinnabsicht.

Hermann
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #346 am: 03. Oktober 2011, 17:59:22 »
Meine Mutter und ihr Vater habe ich von Anneliese M. nachtaufen lassen nach ihrem Tode ich hoffe das es geklappt hat und sie im Himmel bei Gottvater sind.


Liebe Leser,

hier nur zur Richtigstellung. Mit Anneliese M. ist natürlich nicht Anneliese Michel gemeint, sondern eine andere, noch lebende Person.

Sollten zum Thema "Taufe nach dem Tod" Fragen aufkommen, bitte ich darum, dazu einen eigenen thread zu eröffnen.


Vielen Dank.
In hoc signo vinces.

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #347 am: 03. Oktober 2011, 18:43:18 »
Meine Mutter und ihr Vater habe ich von Anneliese M. nachtaufen lassen nach ihrem Tode ich hoffe das es geklappt hat und sie im Himmel bei Gottvater sind.


Liebe Leser,

hier nur zur Richtigstellung. Mit Anneliese M. ist natürlich nicht Anneliese Michel gemeint, sondern eine andere, noch lebende Person.

Sollten zum Thema "Taufe nach dem Tod" Fragen aufkommen, bitte ich darum, dazu einen eigenen thread zu eröffnen.


Vielen Dank.

Danke für die Richtigstellung, denn ich bin auch davon ausgegangen, daß es sich um Anneliese Michel handelt, obwohl ich doch schon vermutete, daß Jemand anderes gemeint war... ;)

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #348 am: 04. Oktober 2011, 21:33:43 »
Ich werde euch niemals verlassen, Kinder.
Das ist der Grund, warum Ich komme,
Montag, 3. Oktober 2011, 12:30 Uhr

Dies ist die Reinigung, über die Ich gesprochen habe. Im Hinführen zu diesem großen Ereignis hat die Welt für die letzten paar Jahre eine Reinigung erlitten. Ich ließ zu, dass die Menschheit durch den globalen Zusammenbruch von Finanzmärkten Verluste erlitt und Bescheidenheit erlangte, obwohl Ich diesen Zusammenbruch nicht verursachte.

Welche Finanzmärkte sind in den letzten Jahren zusammengebrochen?

Offline Armer Sünder

  • '
  • **
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #349 am: 04. Oktober 2011, 23:38:32 »
Ich war in den letzten Tagen in Garabandal und konnte deshalb Eure Webseite nicht besuchen. Zu meinem Erstaunen musste ich feststellen, dass auf der Eingangsseite immer noch Werbung gemacht wird für diese "Warnungen". Ich kann es einfach nicht begreifen, dass so ein Blödsinn in Bildzeitungs-Manier hier unterstützt wird. Begreift doch endlich, dass diese "Warnungen" niemals von Gott Vater stammen können. Oder geht es hier schlichtweg nur um "Draufklickquoten"???
Jesus - Verzeihung und Barmherzigkeit

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
12288 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
29417 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18991 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4854 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
2176 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

La Salette 1846

 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:

"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW