• Die WARNUNG 1 2

Autor Thema: Die WARNUNG  (Gelesen 288941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #460 am: 22. Oktober 2011, 16:51:40 »
@ Windfried: Wo liest du dass sich Jesus der Täter aber nicht der Opfer erbarmt?


Lieber Andi,

Jesus erbarmt sich aller, die ihn darum bitten bzw. nach ihrem Gewissen handeln.

Was ich kritisiere, ist das Verhalten der betreffenden Person, welche nach eigenen Aussagen (hier: Jesus Christus) scheinbar ausschließlich für den Täter gebetet hat. Ich frage mich in solchen Fällen immer: Warum wird der Täter - grundsätzlich - in den Mittelpunkt gestellt und nicht die unzähligen, meist anonymen Opfer?

Mittlerweile läuft schon eine Gebetsaktion für die nächsten "Hochgestellten", welche in Kürze ermordet werden sollen (ein arabischer und ein europäischer Führer - ihre Namen sind angeblich seit längerer Zeit bei kirchlichen Personen und bestimmten Medien in einem versiegelten Umschlag hinterlegt).


Bin Laden als arabischer Führer scheidet demnach schon einmal aus. Blieben also nur noch ein arab. Staatsmann (Syrien, Jemen?) und ein europ. Politiker übrig (sollten die Staaten Jemen oder Syrien zutreffen, möchte ich die "Seherin" doch bitten, auch die Opfer der dortigen Terrorregime mit in ihre Gebete einzuschließen).


Zitat
Generell ist noch eines zu sagen man muss bedenken, dass die heutigen Medien Bilderberg gesteuert sind und somit Vorsicht geboten ist zu behaupten Gaddafi sei für dieses und jenes verantworlich gewesen. Ich kann das zwar in diesem Fall nicht beruteilen aber generell ist es so, dass die NWO zuerst Chaos anrichtet für das natürlich andere verantwortlich waren und hinterher präsentieren sie sich als Retter.

Genau dies wird jetzt dann auf weltweiter Ebene passieren, dies ist meine Prophezeiung ;)!



Lieber Andi,

zugegeben nimmt die "Warnung" auch auf die NWO Bezug (dort nimmt GOTT VATER ebenfalls diesen Begriff in den Mund). Diese Verschwörungstheorie ist ja ein beliebtes Thema und auch auf unserer HP kann man dazu etwas finden (http://kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei5.html).

Ohne mich jetzt mit diesen Theorien, die auch in diesem FORUM immer wieder auftauchen, intensiver beschäftigen zu wollen, frage ich mich wirklich, ob hinter jeder weltweiten Umwälzung, Revolte und Revolution der böse Amerikaner, Jude (Rockefeller, Rothschild) oder gar unsere europäischen Regierungen stecken (Frau Merkel? Herr Ackermann?), wie dies von den Verschwörungstheoretikern behauptet wird.


Vermutlich sind dem Verfasser dieser "Botschaften" all diese Hintergründe bekannt und es zeugt von einem gewissen literarischen Scharfsinn, aus alldem solche "Botschaften" wie "Die Warnung" zusammenzustellen. Dagegen habe ich auch nichts, aber wenn dann plötzlich GOTT VATER, JESUS CHRISTUS und MARIA als Verkünder dieser Botschaften auftauchen, um diese entsprechend zu legitimieren ...?



 ;gdaaaw
In hoc signo vinces.

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #461 am: 22. Oktober 2011, 17:40:27 »

....

Lieber Andi,

zugegeben nimmt die "Warnung" auch auf die NWO Bezug (dort nimmt GOTT VATER ebenfalls diesen Begriff in den Mund). Diese Verschwörungstheorie ist ja ein beliebtes Thema und auch auf unserer HP kann man dazu etwas finden (http://kath-zdw.ch/maria/am.glauben.vorbei5.html).

Ohne mich jetzt mit diesen Theorien, die auch in diesem FORUM immer wieder auftauchen, intensiver beschäftigen zu wollen, frage ich mich wirklich, ob hinter jeder weltweiten Umwälzung, Revolte und Revolution der böse Amerikaner, Jude (Rockefeller, Rothschild) oder gar unsere europäischen Regierungen stecken (Frau Merkel? Herr Ackermann?), wie dies von den Verschwörungstheoretikern behauptet wird.


Vermutlich sind dem Verfasser dieser "Botschaften" all diese Hintergründe bekannt und es zeugt von einem gewissen literarischen Scharfsinn, aus alldem solche "Botschaften" wie "Die Warnung" zusammenzustellen. Dagegen habe ich auch nichts, aber wenn dann plötzlich GOTT VATER, JESUS CHRISTUS und MARIA als Verkünder dieser Botschaften auftauchen, um diese entsprechend zu legitimieren ...?



 ;gdaaaw
Zitat gekürzt.

Genau so sehe ich das auch, die Macher der Botschaften wissen genau, was die Verschwörungs-Theroie-Katholiken hören wollen und kennen sich auch mit den Grundpfeilern der katholischen Lehre aus. Ich kenne viele gläubige Katholiken, die ihren Glauben überzeugend leben, ohne auf diese Verschwörungstheorien angewiesen zu sein; diese wären, so glaube ich, sogar verwirrt, wenn sie die Botschaften lesen würden.

Ein Fehler hat die Seherin in der Antwort an Winfried gemacht; und zwar, daß kein Umstand den Mord an einem Menschen rechtfertigt. Es gibt aber die Ligitimation eines Tyranenmordes. Wenn das nicht so wäre, dann hätten Staufenberg und seine Helfer ein echtes Problem.

Offline Winfried

  • ****
  • Beiträge: 682
  • Geschlecht: Männlich
Re:Die WARNUNG
« Antwort #462 am: 22. Oktober 2011, 18:06:36 »
leider verstehe ich kein Englisch!


"Ich gebe Dir dieselbe Antwort, die ich anderen schon gegeben habe. Jesus liebt ALLE Sünder. Er verabscheut die Sünde, aber er liebt den Sünder. Jeder von uns ist ein Kind Gottes. Wenn Menschen die Lehren Jesu Christi annehmen - liebet einander, richtet nicht, vergebt einander - dann müssen sie sein heiliges Wort akzeptieren, wie es mir gestern gegeben wurde.

Glaubst Du wirklich, dass Jesus diejenigen unterstützt, die sein Urteil (seine Gerechtigkeit) ablehnen, morden ("exekutieren")? Wir haben kein Recht, andere Menschen, aus welchen Gründen auch immer, umzubringen. Nur Gott wird den Sünder richten. Wenn wir über einen Sünder urteilen (richten), beleidigen wir Jesus.

Maria"




Meine Frage an sie war, wie sie dazu käme, ausschließlich für Gaddafi zu beten.


Ich kann mich dabei des Eindrucks nicht erwehren, dass mit "execute" (s.o.) die (angebliche) Ermordung Gaddafis gemeint ist. Seine Greueltaten bzw. sein Befehl, diese zu begehen (afrikanische Söldner), werden nicht erwähnt.

- wenn ich das falsch interpretiert habe, korrigiert mich bitte -




Wenn man natürlich behauptet, GOTT VATER spreche zu ihr über die NWO, darf dies einen auch nicht wundern. Schuld daran ist wahrscheinlich ausschließlich Rothschild.




 ;gdaaaw
In hoc signo vinces.

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #463 am: 22. Oktober 2011, 19:08:42 »
...

Ein Fehler hat die Seherin in der Antwort an Winfried gemacht; und zwar, daß kein Umstand den Mord an einem Menschen rechtfertigt. Es gibt aber die Ligitimation eines Tyranenmordes. Wenn das nicht so wäre, dann hätten Staufenberg und seine Helfer ein echtes Problem.
Hier möchte ich noch hinzufügen, weil man es falsch verstehen könnte. Das bezieht sich nicht auf den aktuellen Fall Gaddafi, er war schon gestürzt und konnte eigentlich keinen großen Schaden mehr verursachen, wenn man in festgenommen hätte und isoliert hätte. Aber ein Tyrann, der noch an der Macht ist und alle Fäden in der Hand hält, den kann man nur durch einen Mord, als allerletztes Mittel, stoppen. Wie gesagt im aktuellen Fall Gaddafi, war der Tyrann schon gefallen und man hätte ihn vor ein ordentliches Gericht stellen können/müssen.

Offline ursula

  • **
  • Beiträge: 135
  • Country: ch
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Gott zu Ehren
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Die WARNUNG
« Antwort #464 am: 22. Oktober 2011, 19:14:07 »
Danke lieber Winfried für die Übersetzung .Ich wollte nie Englisch lernen ,da mir die Sprache gar nicht gefällt.Heute bedaure ich es da soviel in Englisch ist. Mir sind die lateinischen Sprachen lieber welche ich auch kann.

Ja so ist es Jesus liebt alle ,auch die Sünder,er ist auch für sie gestorben.Wir dürfen nie urteilen ,schon der Hl.Pfarrer von Ars sagte einst zu einer Frau die nach ihrem Mann fragte der Selbstmord beginn.Er ist gerettet ,denn er hatte Reue zwischen Brücke und Fluss.
Rettung heisst ja nicht direkt in den Himmel ,es kann auch ein sehr schweres Fegfeuer sein.

lieben Gruss  Ursula
Alles meinem Gott zu Ehren

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #465 am: 22. Oktober 2011, 19:29:46 »
Danke lieber Winfried für die Übersetzung .Ich wollte nie Englisch lernen ,da mir die Sprache gar nicht gefällt.Heute bedaure ich es da soviel in Englisch ist. Mir sind die lateinischen Sprachen lieber welche ich auch kann.

Ja so ist es Jesus liebt alle ,auch die Sünder,er ist auch für sie gestorben.Wir dürfen nie urteilen ,schon der Hl.Pfarrer von Ars sagte einst zu einer Frau die nach ihrem Mann fragte der Selbstmord beginn.Er ist gerettet ,denn er hatte Reue zwischen Brücke und Fluss.
Rettung heisst ja nicht direkt in den Himmel ,es kann auch ein sehr schweres Fegfeuer sein.

lieben Gruss  Ursula
Sorry, aber Jesus ist gerade für die Sünder gestorben, denn es war ein Sühnetod; und wir alle sind Sünder im Lichte unseres Herren. Das ist auch der Grund warum Sünder unsere Gebete brauchen; Gott fordert dies von uns, weil er sein Sühneopfer für uns gebracht hat.
Das was Du geschrieben hast, war schon richtig...ich wollte dies nur ein bisschen ergänzen.  ;)

Offline Andi

  • *
  • Beiträge: 40
Re:Die WARNUNG
« Antwort #466 am: 22. Oktober 2011, 20:27:33 »



Genau so sehe ich das auch, die Macher der Botschaften wissen genau, was die Verschwörungs-Theroie-Katholiken hören wollen und kennen sich auch mit den Grundpfeilern der katholischen Lehre aus. Ich kenne viele gläubige Katholiken, die ihren Glauben überzeugend leben, ohne auf diese Verschwörungstheorien angewiesen zu sein; diese wären, so glaube ich, sogar verwirrt, wenn sie die Botschaften lesen würden.


Das hat nichts mit Verschwörungs-Theroie-Katholiken zu tun, sondern das glaubt so ziehmlich jeder widergeborene Christ der sich nur ein bischen mit den Zeichen der Zeit auseinandersetzt. Klar kann man auch ein guter Katholik sein ohne dieses Wissen, trozdem gibt es viele Christen, welche die Welt besser verstehen möchten und diesen sollte man die Wahrheit darüber nicht verschweigen!

  


Schear-Jaschub

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #467 am: 22. Oktober 2011, 20:38:07 »
Ich stimme KleinesLicht zu. So zwingend, wie es Schear-Jaschub auslegt ist es keineswegs, dass Gadaffi gerettet ist. Da wir alle Kinder Gottes sind, und die Aussage zum Gebet für Gadaffi sich auf die Vergangenheit bezieht, ist auch der Begriff Sohn auf das vohergegangene zu beziehen. Ich lese kein einziges Wort in der Botschaft, was mit Gadaffi nun geschieht, er könnte also auch verdammt worden sein. Was wesentlich mehr beachtet werden sollte, ist die Ankündigung von Beweisen der Echtheit der Botschaften, werden diese nicht erbracht, ist die Party entgültig vorbei. Es würde mich mittlerweile nicht mehr wundern, wenn demnächst ein oder auch mehrere Witzbolde der Welt den Betrug eröffnen würden. Wie auch immer, einen handfesten Streit zwischen pro und Contrapartei, ist die Sache nicht wert. Lasst sie tun, was sie meinen tun zu müssen. Die Wahrheit setzt sich letztlich immer durch.           

Dass Gadaffi gerettet ist, wollte ich in keiner Weise andeuten. Weder seine Rettung noch seine Verdammnis, denn dieses Urteil ist bei Gott und mehr wissen wir nicht.

Wenn aber Gott sagt: "Mein Sohn" - dann kann aber (bei fingierter Richtigkeit der Botschaften) Gadaffi nicht verdammt sein. Ich verweise nur auf die ausgezeichneten Ausführungen von Marcel. Da aber Gott uns nie in dieser Weise Einsicht in seine Urteile geben würde, ist schon das allein ein Argument weshalb ich die Botschaften für nichtig halte.

Bzgl. des Tyrannenmords:
Seit Christus wird der Tyrannenmord abgelehnt. Nicht einmal dieser ist einem Christen erlaubt, da es sich um das Aktive Abwerfen eines von Gott zugelassenen Jochs handelt. Auch beim Antichristen wird es folgendermaßen sein, dass Gott diesen vernichten wird auf eine Weise, dass jeder erkennt, dass nur Gott dies gewesen sein kann. Und solange Gott nicht selbst eingreift, wird gegen den Antichrist auch kein Kraut gewachsen sein.
Einzige denkbare Möglichkeit im christlichen Verständnis wäre Notwehr, aber keine aktive (also nicht Präventivnotwehr, wofür nur diese Welt Friedensnobelpreise austeilt).

Bzgl "execute":
Videomaterial, dass Gadaffi als Gefangenen zeigt, macht es sehr glaubhaft sogar, dass er gemeuchelt wurde. Trotzdem halte ich dies nicht für ein Argument für die Richtigkeit der Botschaften.

@ursula:
Deine Aussagen bzgl der Barmherzigkeit Gottes am Beispiel des Pfarrer von Ars, kann ich nur unterstützen!

Bzgl der Verschwörungstheorien:
Dieses Argument, dass die Botschaften weitgehend auf Verschwörungstheorien aufbauen ist leider nichts neues. Aufgrund meiner unrühmlichen Vorbildung bzgl jeglicher Art von Verschwörungstheorie muss ich sagen, dass praktisch jede Vorhersage aus dieser Richtung kommt. Wie Keeper treffend anmerkt, wissen die Hintermänner der Botschaften, was der Verschwörungs-Katholik eben hören möchte.

Das Vermissen der Sanftmut bzgl der Botschaften von LoveandPray kann ich uneingeschränkt teilen.
Und auch das Unverständnis Winfrieds bzgl der Antwort der Seherin, die eher einer pauschalen Abfertigung ohne echtem Tiefgang gleichkommt.

Friede!   



« Letzte Änderung: 22. Oktober 2011, 20:59:16 von Schear-Jaschub »

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #468 am: 22. Oktober 2011, 20:51:45 »



Genau so sehe ich das auch, die Macher der Botschaften wissen genau, was die Verschwörungs-Theroie-Katholiken hören wollen und kennen sich auch mit den Grundpfeilern der katholischen Lehre aus. Ich kenne viele gläubige Katholiken, die ihren Glauben überzeugend leben, ohne auf diese Verschwörungstheorien angewiesen zu sein; diese wären, so glaube ich, sogar verwirrt, wenn sie die Botschaften lesen würden.




Genau so sehe ich das auch, die Macher der Botschaften wissen genau, was die Verschwörungs-Theroie-Katholiken hören wollen und kennen sich auch mit den Grundpfeilern der katholischen Lehre aus. Ich kenne viele gläubige Katholiken, die ihren Glauben überzeugend leben, ohne auf diese Verschwörungstheorien angewiesen zu sein; diese wären, so glaube ich, sogar verwirrt, wenn sie die Botschaften lesen würden.


Das hat nichts mit Verschwörungs-Theroie-Katholiken zu tun, sondern das glaubt so ziehmlich jeder widergeborene Christ der sich nur ein bischen mit den Zeichen der Zeit auseinandersetzt. Klar kann man auch ein guter Katholik sein ohne dieses Wissen, trozdem gibt es viele Christen, welche die Welt besser verstehen möchten und diesen sollte man die Wahrheit darüber nicht verschweigen!

 


Das hat nichts mit Verschwörungs-Theroie-Katholiken zu tun, sondern das glaubt so ziehmlich jeder widergeborene Christ der sich nur ein bischen mit den Zeichen der Zeit auseinandersetzt. Klar kann man auch ein guter Katholik sein ohne dieses Wissen, trozdem gibt es viele Christen, welche die Welt besser verstehen möchten und diesen sollte man die Wahrheit darüber nicht verschweigen!
Also, jetzt bin ich irgendwie irritiert; jeder wiedergeborene Christ...also, ich bin katholisch seit meiner Taufe... ??? :-\
Neu Evangelikale sind für mich Protestanten und keine Katholiken...sorry.
Ich stamme aus Bayern, wobei es genauer gesagt, Unterfranken ist (Franken ist ja teilweise auch protestantisch orientiert). Aber für mich hat der katholische Glauben auch etwas mit Wurzeln zu tun. (Genauso wie für unseren Papst Bendedikt, der bestimmt Bayern auch als seine Heimat anerkennt). Der katholische Glauben lebt auch aus einer Tradition heraus; er ist verwurzelt in jahreszeitlichen Riten (Ostern, Weihnachten usw.)
Ich persönlich kann mit einem Glauben, nach amerikanischen dünken, nichts anfangen...sorry.

Keeper

  • Gast
Re:Die WARNUNG
« Antwort #469 am: 22. Oktober 2011, 21:25:31 »
...
Bzgl. des Tyrannenmords:
Seit Christus wird der Tyrannenmord abgelehnt. Nicht einmal dieser ist einem Christen erlaubt, da es sich um das Aktive Abwerfen eines von Gott zugelassenen Jochs handelt. Auch beim Antichristen wird es folgendermaßen sein, dass Gott diesen vernichten wird auf eine Weise, dass jeder erkennt, dass nur Gott dies gewesen sein kann. Und solange Gott nicht selbst eingreift, wird gegen den Antichrist auch kein Kraut gewachsen sein.
Einzige denkbare Möglichkeit im christlichen Verständnis wäre Notwehr, aber keine aktive (also nicht Präventivnotwehr, wofür nur diese Welt Friedensnobelpreise austeilt).


dazu habe ich folgenden Link (es gibt bestimmt noch mehrere andere):
http://stjosef.at/artikel/tyrannenmord_bin_laden.htm

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
8 Antworten
11971 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2012, 12:55:05
von hiti
21 Antworten
28538 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2014, 10:09:58
von hiti
5 Antworten
18265 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Februar 2013, 13:17:33
von Marias Kind
0 Antworten
4726 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. April 2013, 16:48:09
von S-U-C-H-E-N-D-E-R
6 Antworten
1881 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. April 2017, 15:51:53
von SABRINA

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW