Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Anastasius der Tuchwalker, Fest u.l. Frau von Tschensto: 26. August 2012

Autor Thema: Anastasius der Tuchwalker, Fest u.l. Frau von Tschenstochau  (Gelesen 2394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Anastasius der Tuchwalker, Patron von Split


Anastatius entstammte einer vornehmen Familie. Er wurde Christ und nahm sich Paulus' Ratschlag aus dem 1. Thessalonicherbrief (4, 11), "mit den eigenen Händen zu arbeiten", zu Herzen; deshalb ging er nach Salona - dem heutige Solin - und versah das Handwerk eines Tuchwalkers *. Als er sich offen zum Christentum bekannte und ein Kreuz an seinem Geschäft anbrachte, wurde er gefangen genommen und mit einem Sterin um seinen Hals ertränkt.

Glaubensgenossen bargen Anastatius' Leichnam und bestatten ihn. Über seinem Grab wurde eine Kirche errichtet. Als 614 die Stadt durch die Awaren zerstört wurde und die Bewohner auf die Inseln und nach Spalato - dem heutigen Split - flohen, wurden seine Reliquien auch in diese Stadt gebracht. In der dortigen Kathedrale befindet sich der 1448 von Juraj Dalmatinac geschaffene Altar des Heiligen.

Die Entwicklung der salonitanischen kristlichen Gemeinschaft beginnt Mitte des 3. Jh. mit dem ersten salonitanischen Bischof Venancije, der aus Rom mit der Aufgabe kam, den Glauben in der Provinz Dalmatien zu verbreiten. Den Vertreibungen des Kaisers Diokletian fielen in Salona im Jahr 304 zahlreiche Christen zum Opfer, unter welchen sich auch der aus Syrien stammende Bischof Domnius befand, das angesehenste Mitglied der kristlichen Gemeinschaft.

Nach dem Mailänder Edikt von 313, mit dem die freie Glaubensbekennung erlaubt wird, beginnt das ruhmvolle Zeitalter der salonitanischen Geschichte. In Salona entwickelt sich eine starke christliche Gemeinschaft, und Anfang des 5. Jh. wird der salonitanische Bischof zum Metropolit von Dalmatien. Es werden zahlreiche Kirchen gebaut, die gänzlich sein urbanistische Bild geändert haben. Das Stadtzentrum wird vom Forum in den östlichen Teil der Stadt verlegt, nahe an den Ort, wo eine Kulttradition schon zu Zeiten der Verfolgungen bestanden hat. In einem nahegelegenen privaten Haus befand sich die älteste Hallenkirche (domus ecclesiae), die oratorium A genannt wurde. An diesem Platz haben sich die salonitanischen Christen in der zweiten Hälfte des 3. Jh. und Anfang des 4. Jh. heimlich getroffen. Südöstlich vom Oratorium A entsteht im 5. Jh. ein repräsentatives kristliches Zentrum, das episkopale Zentrum, mit zweifachen Basiliken (errichtet über der älteren Kirche aus der Mitte des 4. Jh.), Taufkapelle und Bischofspalast.
Die älteste Friedhofsbasilika wurde in der Mitte des 4. Jh. auf Kapljuc, über den Gräbern von fünf Märtyrern (Prister Asterius und vier Soldaten der kaiserlichen Leibgarde) errichtet. Auf Marusinac wurden in das Familiengrab (Mausoleum) die sterblichen Überreste des Märtyrers Anstasius gelegt, welcher mit einem Mühlstein um den Hals in die salonitanische Bucht geworfen wurde. Anfang des 5. Jh., östlich vom Mausoleum, wird einen große Basilika gebaut und der Sarkophag von Anastasius in das Presbyterium verlegt. Neben dieser wurden die Reste noch einer Basilika entdeckt, für die man glaubt, daß sie keine Dachkonstruktion hatte und deshalb als offene Basilika bezeichnet wird (basilica discoperta).

Bischof Domnius (Hl. Duimus, später Patron der Stadt Split) wurde nach einem Märtyrertod in der Arena des salonitanischen Amphitheaters im Jahre 304 auf Manastirine beigesetzt, und über seinem Grab wurde eine Memorialkapelle errichtet. Bald wurden ringsum ähnliche Kapellen errichtet, in denen Kristen beigesetzt wurden. Im 5. Jh. errichtet Bischof Gaius eine große Basilika mit drei Schiffen, in deren Presbyterium sich das Grab des Märtyrers Domnius befand, neben welchen während des 4. und 5. Jh. salonitanische Bischöfe, seine Nachfolger, beigesetzt wurden.



 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Gebete einer großen Frau

Begonnen von Anemone « 1 2 3 » Christsein im Alltag

22 Antworten
13225 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. September 2011, 13:37:12
von Anemone
1 Antworten
3972 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. April 2012, 19:00:16
von Laus Deo
0 Antworten
3921 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Juli 2012, 02:11:48
von velvet
0 Antworten
2859 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Juli 2012, 19:06:14
von amos
0 Antworten
1388 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Dezember 2012, 02:31:56
von velvet

La Salette 1846

 

Chef von LifeSiteNews an Kardinal Marx:

"Das Feuer der Hölle erwartet sie"

John Henry Westen, der Mitgründer und Chefredakteur von LifeSiteNews.com wandte sich am Samstag in München auf Deutsch direkt an Kardinal Marx: "Sie haben Blut an den Händen."

 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW