Autor Thema: In einer globalisierten Medizin ist das Medizinkartell König  (Gelesen 2553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast

28.08.2012

In einer globalisierten Medizin ist das Medizinkartell König

Jon Rappoport  www.kopp-online

Im Jahr 1976 schrieb Ivan Illich, der große Kritiker der Gesellschaft des 20. Jahrhunderts: »Die moderne Medizin ist eine Negation der Gesundheit. Sie ist nicht so organisiert, dass sie der menschlichen Gesundheit dient, sondern nur sich selbst als Institution. Sie macht mehr Menschen krank als sie heilt.«
Das Medizinkartell ist die Antwort auf die Frage: Was tun mit den Menschen auf der Erde, wenn sie erst einmal unter einer globalistischen Oligarchie leben?

Alles dreht sich darum, Leben zu managen, vom Mutterleib bis zum Grab, und diesem Management dient keine Institution besser als die Medizin.

Zunächst einmal gibt es ein System, das in endlosem Strom toxische Medikamente verteilt, die konservativ geschätzt allein in den USA jährlich 100.000 Menschen das Leben kostet. Darüber hinaus verursachen Medikamente Jahr für Jahr zwischen zwei und vier Millionen Fälle schwerer Nebenwirkungen:

http://jonrappoport.wordpress.com
http://jonrappoport.wordpress.com
http://jonrappoport.wordpress.com
http://jonrappoport.wordpress.com

Neben dieser direkten Zerstörung gibt es die Unruhe, das Leiden, die Trauer und Verwirrung, die sich wie eine Welle von jedem der Toten und Verletzten auf Familien, Freunde und Kollegen verbreiten. Der Gesamteffekt? Demoralisierung und die Unfähigkeit, über den emotionalen Schmerz hinaus zu schauen und zu denken – genau das, was man sich wünscht, wenn man einen Planeten beherrschen will.

Das Medizinkartell (Pharmaunternehmen, Gesundheitsbehörden, medizinische Fakultäten, Ärzte) werden schließlich jedem Einzelnen eine Behandlung von der Wiege bis zur Bahre zusichern. Das bedeutet im Laufe eines Lebens 30 oder 40 Diagnosen von Krankheiten und psychischen Störungen und Behandlungen mit toxischen Medikamenten. Es bedeutet aber auch, dass medizinische Fragen jeden, der Krankheiten für das Wichtigste im Leben hält, auf seinem Lebensweg vordringlich beschäftigen.

Die Menschen werden stolz, jawohl, stolz auf ihre Diagnosen und Behandlungen. Sie tragen die Diagnosen wie Ehrenzeichen und jedes Gespräch bietet die willkommene Gelegenheit, diese Ehrenzeichen zu zeigen, über Behandlungen zu diskutieren und Notizen zu vergleichen.

»Wissen Sie, mein erster Arzt hielt es für ADHS, doch dann machte er eine dieser neuen Gehirnscans, die ergaben, dass es eine bipolare Störung mit Anzeichen ererbten oppositionellen Trotzverhaltens war. Als er das mit einem starken Tranquilizer unter Kontrolle gebracht hatte, konnte er sich der bipolaren Störung widmen. Aber dann habe ich ein Zittern entwickelt. Also hat er einen Chip implantiert…«

Es ist nicht nur eine kranke Gesellschaft, es ist eine Gesellschaft über Krankheit.

Die medizinische Versorgung ist umsonst – sofern man unter »umsonst« versteht: Bezahlt mit ungewöhnlich hohen Steuern.

Der kollektivistische Slogan: »Das stehen wir gemeinsam durch« wird durch das Axiom bekräftigt, wonach Krankheit uns die beste Gelegenheit gibt, uns gegenseitig zu helfen, indem wir ungeheure Steuerlasten akzeptieren.

Natürlich wird ein erheblicher Teil der Weltbevölkerung nicht in den Genuss der modernen, erstklassigen »Pflege« kommen. Für diese Menschen gibt es mehrere Lösungen. Das sind zum einen Impfstoffe, die mit Chemikalien und Genen versetzt sind, die Fruchtbarkeit und Potenz senken. Während die Geburtenraten allmählich sinken, erfindet man Legenden, mit denen das Phänomen erklärt wird: Stress, steigende Arbeitslosigkeit, die gesellschaftlichen Folgen der Urbanisierung, die Auflösung der Kernfamilie.

Die zweite Lösung sind Epidemien, die angeblich viele Menschenleben fordern. Diese Epidemien sind routinemäßig Schwindel, basierend auf geklitterter Wissenschaft. In der von Armut geplagten Dritten Welt sind ausgerufene Epidemien lediglich Legenden, denn die Menschen sterben nicht wegen der Keime. Sie sterben, weil das Wasser verseucht ist, weil zu Viele auf engem Raum leben müssen, an mangelnder Hygiene und Hunger seit Generationen. Sie sterben, weil ihnen ihr fruchtbares Land gestohlen wird. Während sich medizinische Experten damit brüsten, die aktuellen Keime mit (toxischen) Medikamenten und Impfstoffen zu bekämpfen, lassen sich diese wirklichen Todesursachen ignorieren und sogar verstärken.

Inzwischen schwingt sich die Psychiatrie in den Industrieländern unserer Erde zu neuen Höhen der Kontrolle über die gebildeten Schichten auf. Obwohl keine so genannte Geisteskrankheit jemals durch eine echte Laboruntersuchung diagnostiziert wurde, erfinden die Experten, die in diesem Feld das Sagen haben, im Nullkommanichts neue Krankheiten.

Patienten meinen, sie litten an einer Gehirnkrankheit, die mit (hochtoxischen) Medikamenten behandelt werden müsse. Sie meinen auch, ihre eigenen Erwartungen seien durch ihre Krankheiten begrenzt, also finden sie sich mit einem psychiatrischen Modell ab, das ihr Leben erheblich einschränkt.

An der Spitze der Gesellschaft, bei den Reichen, werden neue medizinische Erfindungen angewendet. Genetische Verbesserung wird dabei am höchsten gepriesen. Obwohl es bis heute noch keine allgemein wirksamen genetischen Behandlungsmethoden für eine Krankheit gibt, werden Experimente gemacht werden, das Leben zu verlängern, dem Ungeborenen besondere Talente einzuimpfen und eine große Zahl von Krankheiten zu kurieren.

Man wird Anstrengungen unternehmen, die biologische Natur durch technische Komponenten zu ersetzen. Gliedmaße, Organe, ganze Körpersysteme.

Dabei geht es in Wirklichkeit nicht darum, ob die High-Tech-Teile wirklich realisierbar sind. Das Ziel ist es, die Reichen an dem ganz großen Experiment zu beteiligen, und sie dadurch in diesen Parameter medizinischer Existenz einzubinden.

Auf jeder Operationsebene des Medizinkartells wird ein Mensch bereits im Mutterleib in das System eingeschrieben, ihm wird ein Weg vorgezeichnet, der sich bis zum Grab erstreckt. Ist er erst einmal mit einem medizinischen Ausweispaket aktenkundig, wird er ohne Unterlass verfolgt, behandelt und ausgepresst.

Schließlich rückt der unausweichliche Vorschlag ins Blickfeld: Warum eine natürliche Geburt riskieren, die bereits als medizinisches Event im Mutterleib einer Frau gilt? Warum keine Geburt im Labor erzeugen?

Und wenn ein Mensch an irgendeinem Punkt seines Lebens Zweifel überkommen oder er Reue über seine Mitgliedschaft im universellen Medizinkontrollapparat empfindet, bekommt er ein Rezept für Medikamente, die auf das »Spaßzentrum« wirken, und kann sich von seinen Sorgen und Ängsten verabschieden.

Huxleys Schöne Neue Welt rollt heran wie eine Welle am Strand.

Bis es so weit ist, sind »Perfektion«, »Eleganz«, »Zusicherung« und »Sorge« die Schlagworte des praktizierenden Arztes, des säkularen Priesters in diesem Drama menschlicher Demontage.

Und dennoch: Alle, die sich erinnern, die wissen, was das Individuum, was Freiheit, was Vorstellungskraft und kreative Fähigkeit ist, werden den Betrug und die Täuschung und die Verflachung und Kollektivierung als entsetzliche Karikatur empfinden.

Und diese Menschen, die sich erinnern, werden eine Revolution anführen, wie es sie noch nie gegeben hat.

Oder wir können uns von dieser verrückten Matrix jetzt lossagen und nicht mehr mitmachen.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
5316 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. November 2011, 16:43:44
von hiti
0 Antworten
2042 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2012, 21:44:17
von velvet
0 Antworten
5461 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. August 2012, 11:28:03
von velvet
0 Antworten
5303 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. August 2012, 12:40:39
von velvet
0 Antworten
752 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. November 2017, 09:23:38
von Manfred

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW