• "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos." 4 11

Autor Thema: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."  (Gelesen 2072549 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8649 am: 11. September 2020, 20:07:03 »
 ;fdd25

Botschaft HEILIGE FAMILIE DER ZUFLUCHT.

12. August 2020 – Gott, der Vater des Himmels und der Erde, an alle Meine geliebten Kinder.

Am Nahesten kommt Gott Seinen Kindern auf Erden, wenn Er in den Schoß der Mutter mit ihrem Ehegatten eintritt, wenn sie sich in einem Zustand der Gnade befinden, und mit dem Kind, das am sechsten Schöpfungstag erschaffen wurde.

Wenn der Mann und die Frau nicht in einem Zustand der Gnade sind, wird das Kind trotzdem erschaffen, auch wenn Gott nicht in sie eintreten kann; aber Gottes Wille wird aus Seiner Liebe von außen erfüllt.

Gott ist alles, und Gott kann alles tun; Er kann tun wasimmer Er wünscht, von innen oder von außen, aber die Gnade und der Segen sind nicht dasselbe. Wenn beide nicht in einem Zustand der Gnade sind oder wenn sie in Todsünde sind, wird die Familie mehr Kreuze haben, die das Kind erziehen.

Die stärkste Zeit, in der Gott in Seine Kinder eintritt, ist die Heilige Messe, wenn sie in einem Zustand der Gnade zur Kommunion gehen. Geht nicht in Todsünde zur Kommunion. Wenn ihr euch in einem Zustand der Todsünde befindet, begeht ihr beim Empfang der Heiligen Kommunion eine weitere Todsünde.

Genauso verhält es sich mit dem Priester, der die Heilige Messe zelebriert. Die Messe ist immer eine Messe, aber wenn der Priester in Todsünde ist, sind die Gnaden nicht die gleichen. Gott konsekriert die Eucharistie von außerhalb des Priesters anstatt von innerhalb des Priesters, wenn der Priester in Todsünde ist; genau wie beim Eheschließungsakt. Der Priester begeht dadurch eine weitere Todsünde, aber das Volk empfängt Jesus dennoch in der Eucharistie.

Liebe, Gott der Vater.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8650 am: 13. September 2020, 00:57:24 »
 ;fdd25

Botschaft Unseres Herrn Jesus Christus an Seine geliebte Tochter Luz de Maria.

25. August 2020

Mein geliebtes Volk: Ich habe Meinen Blick stets auf euch gerichtet, nicht eine einzige Tat und kein einziges eurer Werke geht unbemerkt an Mir vorbei, Mein geliebtes Volk.

Die Menschheit geht ihren Weg, ohne die Zeichen dieser Zeit zu erkennen. Die Dreifaltige Liebe schafft für sie ein neues Ereignis, um den Menschen Augen und Geist zu öffnen. Sie sollen durch dieses bekehrt werden und keine menschlichen Erklärungen dafür suchen, denn das Ereignis wird größer sein, als alles was ihr bisher erlebt habt.

Ich bitte euch, euch zu bekehren und euch einem spirituellen Wandel zu unterziehen, da dies das einzige ist, was euch in diesem Meer des Zusammenbruchs am Leben erhalten kann.

"Wer Mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge Mir nach." (Mt 16,24)

Meine treuen Kinder werden verfolgt, bedroht, missverstanden und diffamiert. Alle die so gegen Meine Kinder handeln, werden die Konsequenzen ihrer Fehler tragen müssen und im Tal der Tränen heulen und stöhnen, wenn sie erkennen, wie sehr sie sich geirrt haben.

Der wahre Weg kommt nicht ohne Kreuz und deshalb müsst ihr diesen Aspekt in eurer Unterscheidung berücksichtigen. Meine wahren Instrumente müssen es ertragen, bespuckt und geschlagen zu werden, sie erfahren Neid, Verleumdungen und Ungerechtigkeiten durch die, die sich ihre Brüder nennen (vgl. Lk 4,24).

Wenn so schon diejenigen handeln, die sich Meine Kinder nennen, wie handeln dann die, die sich dem Dämon hingegeben haben?

Der Weltfrieden ist konstant in großer Gefahr, er hängt am seidenen Faden. Dies ist der Grund, weshalb der Glaube an den göttlichen Schutz so enorm wichtig ist, dem ihr euch als Volk Gottes anvertraut habt und weshalb ihr stets vorsichtig, aufmerksam und spirituell wachsam sein müsst, damit ihr nicht in Hochmut verfallt und eure Gebete nur leere Worte werden.

Ihr müsst stets aufmerksam auf Meine Rufe hören, mit vollem Bewusstsein. Ihr müsst Meiner Liebe, Meiner Wahrheit und Meinem Gesetz treu bleiben, damit ihr keine Neuheiten in Meiner Kirche akzeptiert, die nicht Meinem Willen entsprechen, sondern dem der Menschen und die Meine Kinder von mir entfernen sollen, indem sie Mein Wort verfälschen.

Dies ist die Zeit, in der die Menschen Ihren Herrn und Gott herausfordern wie nie zuvor; es ist die Zeit, in der der Glauben wachsen und sich wie Sauerteig unter euch verteilen muss (vgl. Mt 13,33-35), damit ihr nicht in die Fänge des Satans geratet.

Betet, Meine Kinder, betet angesichts all dessen, was auf die Menschheit zukommt.

Betet, Meine Kinder, betet, Meine Kinder, denn die, die Mich verachten, verletzen Meinen Mystischen Leib.

Betet, Meine Kinder, betet, denn die Erde bebt mit großer Intensität und ihr Gürtel färbt sich mit Blut.

Betet, Meine Kinder, betet und bekehrt euch! Bekehrt euch!

Betet ohne Unterlass, betet mit dem Herzen und schenkt eure Liebe dem, der in euren Herzen wohnt.

Meine Mutter und Ich empfangen euch voller Liebe und Meine Barmherzigkeit wartet auf euch. Fürchtet euch nicht. Ich bin bei euch.

Ich segne euch. Euer Jesus.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8651 am: 13. September 2020, 01:00:45 »
 ;fdd25

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael an Luz de Maria.

1. September 2020

Geliebtes Volk Gottes: Ich erbitte den Segen der Hochheiligen Dreifaltigkeit für dieses Volk, damit, sollte es ihn annehmen, sein Glauben gestärkt werde.

Der Moment ist gekommen, in dem der Gehorsam unentbehrlich ist für eure Bekehrung; ohne Bekehrung ist die Nächstenliebe ein steiler und hoher Berg, der nur schwer erklimmbar ist.

Der Mensch hat vergessen die Tugend zu üben. Er ignoriert die Tatsache, dass er stets tugendhaft sein muss, denn wo eine oder mehrere Tugenden geübt werden, können noch mehr Tugenden wachsen (vgl. 1 Tim 6,11).

Der Moment ist gekommen, in dem der Glauben unentbehrlich ist, damit ihr nicht vom richtigen Weg abkommt oder ihr des Wartens überdrüssig werdet (vgl. Hebr 11,6). Vielmehr sollt ihr klar unterscheiden und erkennen, was nun geschieht. Die Naturkatastrophen, die euch heimsuchen, sind kein Zufall, genauso wie die Seuchen kein Zufall sind, die der Mensch in seinem Hochmut selbst erschafft.

All diese Ereignisse zusammengenommen, sind die Konsequenzen der bösen Taten und Werke des Menschen und sie signalisieren euch, dass es nun an der Zeit ist, sich spirituell vorzubereiten.

Volk Gottes: Ihr gebt eurem Körper Nahrung, um ihn am leben zu erhalten; allerdings werdet ihr ohne das Gebet, die Reue und die Eucharistische Nahrung niemals den Weg, die Wahrheit und das Leben finden.

Solltet ihr Unseren König und Herrn Jesus Christus nicht sakramental empfangen können, so könnt ihr Ihn dennoch in diesem eurem inneren Gefäß antreffen (vgl. 2 Kor 4,7), mit dem ihr die Göttliche Speise sammelt und von dem ihr zehren könnt, damit ihr nicht schwach werdet.

Seid vorsichtig, denn der Dämon und seine Legionen wandeln unter euch, wohlwissend, dass sie diese Gelegenheit nicht verpassen dürfen, um so viele Seelen wie möglich mit sich zu reißen. Ich sehe so viele Kinder Gottes, die in die Falle des Bösen laufen und wie es sie sodann niederdrückt und ihnen einflüstert, dass alles was geschieht doch nur temporär sei.

Das Leben wird nie mehr so sein wie vorher! Die Menschheit ist den Leitlinien der weltlichen Elite gehorsam gefolgt und diese wird die Menschheit fortwährend züchtigen und ihr immer nur kurze Zeitspannen zum Durchatmen gewähren.

Das Volk Gottes ist übermütig; die Kirche Unseres Königs und Herrn Jesus Christus schenkt sich her, ohne zu wissen, wie man aus dem Geist lebt. Es wird nicht unterschieden; falsche Neuheiten werden mit Freuden angenommen (vgl. Gal 1,8-9) und der Göttliche Wille wird missachtet.

Die Zeit der Läuterung kommt bald, auch die Krankheit wird eine andere Richtung einschlagen und sodann auf der Haut erscheinen.* Die Menschheit fällt von einem Tief ins nächste, sie wird von der falsch angewendeten Wissenschaft als Teil der Neuen Weltordnung gegeißelt. Diese hat es sich zum Ziel gemacht, jegliche Spiritualität, die noch in den Menschen vorhanden ist, auszulöschen.

Volk Gottes: Diese Generation muss sich im Angesicht der Göttlichen Barmherzigkeit mit dem Gesicht zur Erde werfen, denn der Mensch ist der Größe dieses Göttlichen Aktes nicht würdig.

Betet, Kinder Gottes, betet für alle die verfolgt werden.

Betet, Volk Gottes, betet, dass das Gewissen der Menschen erwacht und sie sich dem Dämon nicht unterwerfen.

Betet, Volk Gottes, betet für die, die im Stand der Ungnade versterben und für die, die sich von Unserem König und Herrn Jesus Christus abgewendet haben.

Volk Gottes, die Erde bebt wie nie zuvor und die Menschheit lässt sich durch wissenschaftliche Erkenntnisse verwirren, die ihr, obwohl nichtzutreffend, als richtig präsentiert werden. Der Glauben der Kinder Gottes wird erschüttert.

Ihr aber sollt euch nicht fürchten, denn alle himmlischen Legionen warten nur auf einen Befehl Gottes und sie sind stets vorbereitet.

Als Volk Gottes genießt ihr die besondere Aufmerksamkeit des Gottvaters. Die Treuen werden immer siegen und wenn es auch nur wenige Geschöpfe sind, werden sie doch bis zum Ende der Schlacht treu bleiben. Unter dem Mantel Unserer Königin und Mutter eilen wir dem Heiligen Rest zur Rettung.

Fürchtet euch nicht! Strebt nicht danach, den Willen Gottes noch vor euren Brüdern kennen zu wollen, denn damit könntet ihr in die Falle des Bösen laufen.

Königin und Mutter der Endzeit, bewahre in Deinem Herzen den, der zu Dir ruft.

Mit Meinem Schwert mache ich euch den Weg frei, damit ihr in der Liebe Gottes verweilen könnt.

Wer ist wie Gott? – Niemand ist wie Gott!

Heiliger Erzengel Michael.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.

* Die Allerheiligste Jungfrau Maria hat einige Pflanzen genannt, die die Behandlung von Hauterkrankungen unterstützen können, u. a.: Calendula, Beifuß, Brennnessel und Geranie.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8652 am: 13. September 2020, 01:01:38 »
 ;fdd25

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael an Luz de Maria.

5. September 2020

Volk Gottes: Unser und euer König und Herr Jesus Christus und Unsere und eure Königin und Mutter lassen euch diese Warnungen zukommen, weil sie euch lieben.

Jeder Akt der Liebe den ihr tut, bleibt nicht versteckt, noch ist er ausschließlich zu euren Gunsten; im Gegenteil, er kommt der ganzen Menschheit zu Gute.

Die Göttliche Liebe ist nicht starr, sondern sie teilt sich und erreicht so die Menschen, wie sie es gerade am dringendsten benötigen. Dies geschieht immer dann, wenn ihr betet, handelt, fastet und mit ganzem Herzen und mit all euren Sinnen Opfer bringt, denn es ist immer der Heilige Geist, der euch leitet, wenn ihr im Sinne Unseres und eures Königs und Herrn Jesus Christus handelt.

Ihr müsst euch in diesem bedeutsamen Abschnitt der Menschheitsgeschichte voll und ganz der Göttlichen Liebe hingeben, denn dies ist die "Ära des dritten Gebots (Fiat), die Ära des Heiligen Geistes" (Joh 16,13).

In dieser Ära versucht der Dämon mit allen Mitteln durch die Trennung und Spaltung zu herrschen und genau dies ist auch der Grund dafür, dass der Mensch es nicht schafft, an seinen guten Vorsätzen nachhaltig festzuhalten.

Volk Gottes, ihr wandert auf einem steilen Pfad, ihr schwimmt gegen den Strom der Welt und werdet ausgebildet, um dem wahren Weg zu folgen. Ihr müsst niederknien und beten, fasten und Opfer bringen, um die Weisheit zu erlangen, richtig zu handeln. Ihr müsst ebenfalls wissen, dass ihr stets bereit sein müsst, alles zu geben und immer Neues dazuzulernen, wenn ihr im Geiste wachsen wollt.

In der Ära des dritten Gebots (Fiat) dürft ihr euch nicht nur auf den Ruf der Hochheiligen Dreifaltigkeit versteifen, ihr müsst auch wieder lernen demütig zu sein. Denn das was der Dämon braucht, ist der Hochmut, um sich in den menschlichen Geschöpfen niederzulassen und ihr Herz zu verhärten.

Bereitet euch vor, geliebtes Volk Gottes, und wachst in den Gaben des Heiligen Geistes (Jes 11,1-4):

Die Gabe der Weisheit: Sie strahlt die Nächstenliebe aus und die menschliche Kreatur versteht durch sie, dass der Plan Gottes über alle Dinge erhaben ist und nicht behindert werden darf.

Die Gabe der Erkenntnis: Sie erleuchtet die menschliche Kreatur, damit sie klar die von Gott geoffenbarten Wahrheiten verstehen kann.

Die Gabe des Guten Rats: Sie macht es möglich, alle Optionen die sich bieten abzuwägen. Deshalb müsst ihr auch für das Erlangen dieser Gabe lernen, euren Nächsten zuzuhören und ihnen zu helfen wo es nötig ist. "Er richtet nicht nach dem Augenschein und nicht nur nach dem Hörensagen entscheidet er, sondern er richtet die Hilflosen gerecht und entscheidet für die Armen des Landes, wie es recht ist." (Jes 11,3-4)

Die Gabe der Wissenschaft: Sie ist nicht das, was die Welt glaubt das sie ist. Wissenschaft ist, wenn Gott einer jeden menschlichen Kreatur offenbart, was Er über sie weiß.

Die Gabe des Erbarmens: Diese Gabe hilft euch, die Nächstenliebe in die Praxis umzusetzen und wenn ihr den Göttlichen Willen befolgt, weckt sie in euch das Bedürfnis Jesus nachzuahmen, um Ihm ähnlicher zu werden.

Die Gabe der Stärke: Diese Gabe findet ihr in eurem Glauben. Sie macht alles ertragbar, was die Kinder Gottes erleiden müssen und lässt sie es heroisch wie die Märtyrer durchstehen. Ebenfalls fördert sie eure Beharrlichkeit und euer Durchhaltevermögen, wenn ihr nur ganz auf Gott vertraut, der den Menschen nicht im Stich lässt.

Die Gabe der Gottesfurcht: Sie verhilft der menschlichen Kreatur zu dem nötigen Willen, den Versuchungen des Bösen zu widerstehen und im Einklang mit dem Göttlichen Willen zu leben und zu handeln.

Ich bitte euch meine Worte ernst zu nehmen, denn entsprechend dem Willen Gottes sind sie zu eurem Besten und für die Rettung eurer Seelen gedacht.

Der Dämon verbündet sich mit dem Menschen, um die Macht über die Erde zurückzuerlangen und über sie zu herrschen. Gebt stets Acht, dass ihr eure Kräfte vereint und das Böse keine Möglichkeit hat, von euch Besitz zu ergreifen.

Nur wenn ihr in dieser Zeit an der Hand Unserer und eurer Königin und Mutter aller Kreaturen geht, werdet ihr die nötige Stärke erhalten, um den Versuchungen des Bösen nicht nachzugeben. Die Welt und ihre Intrigen nehmen immer mehr an Fahrt auf, um das Volk Gottes vom Weg abzubringen und das Böse, das der Mensch so gern hat, sprießt wie Unkraut aus dem Boden.

Das Volk Gottes bewahrt die Göttliche Liebe und folgt nicht menschlichen Plänen, die durch den bösen Verstand des Menschen, seinem Egoismus und durch so viele andere seiner Laster verdorben sind. Viel mehr sucht es danach, nach dem Abbild Christi zu handeln und so zu vollkommenen Menschen zu werden (Eph 4,13). Wisst, das das Böse sich an der Schwäche der Menschen ergötzt, aber vor der Stärke im Menschen erschaudert. Denn sie verhindert, dass er vom wahren Weg abkommt, geführt durch Unseren und euren König und Herrn Jesus Christus.

Der Mensch ist eingenommen von allem Materiellen, er idealisiert eine Zukunft, ein 'Sicheres Morgen', voll von allerlei Annehmlichkeiten und Überfluss. Dabei vergisst er aber, dass jedes Handeln gegen den Göttlichen Willen Naturkatastrophen und andere Strafen mit sich zieht und die Elemente der Erde ihn zurückweisen, weil sie ihn nicht mehr wiedererkennen.

Volk Gottes, der Krieg steht euch bevor; es ist nur noch ein Frage der Zeit, wann einer oder mehrere der Anführer der großen Nationen der Erde, aus Angst gestürzt zu werden, den dritten Weltkrieg auslösen.

Die spirituellen, politischen, materiellen und moralischen Umwälzungen erschüttern die Menschheit bis ins Mark. Es reicht ein Schritt und der Mensch fällt in den Abgrund des Bösen.

Der Mensch muss jetzt endlich einen festen Entschluss fassen, der auf dem Glauben aufbaut, um seine Seele zu retten.

Auch wenn es so scheint, als würde das Böse die Welt beherrschen, wird es dennoch nicht siegen. Die Hochheilige Dreifaltigkeit steht über allem und ist in allem, sie besteht fort Jahrhundert für Jahrhundert. Amen.

Die Zerstörungswut und die Verfolgung nehmen zu und richten sich gegen alles, was Unseren und euren König und Herrn Jesus Christus und Unsere und eure Königin und Mutter aller Kreaturen repräsentiert und auch gegen die Getreuen Gottes. Dies wird bald alltäglich sein, aber habt keine Angst, denn ihr seid dazu berufen eure Seele zu retten. Um euch dabei zu helfen bin ich gesandt worden.

Die Macht der Freimaurerei und der Illuminati ist katastrophal für die Menschen, denn sie haben sich in jeden Lebensbereich eingenistet. Sie wissen über alles Bescheid, aber behaupten das Gegenteil, um sich nicht zu verraten und weil sie kein Interesse an der Rettung der Seelen haben.

Volk Gottes, die Schlacht zwischen Gut und Böse beginnt mit dem Neid und der Spaltung, deshalb müsst ihr stark sein und den Glauben bewahren, ohne dabei zuzulassen, dass er lau wird.

Seid beharrlich, seid aufmerksam und beobachtet, wie die Natur sich mit all ihrem Zorn gegen die Menschheit aufbäumt. Und trotz alledem sind die Menschen immer noch lau und verspotten Unseren und euren König und Herrn Jesus Christus, den sie aus dem Zentrum Seiner Kirche herausreißen möchten.

Betet Kinder, betet, dass das Wort Unseres und eures Königs und Herrn Jesus Christus nicht verfälscht wird.

Betet Kinder, betet für Hawaii, denn die Natur wird die Vulkane Mauna Loa und Kilauea erschüttern und bei Letzterem wird dies einen katastrophalen Ausbruch auslösen.

Betet Kinder, die Menschen sind Zuschauer des Unheils ihrer Mitbrüder geworden, aber bald werden alle an diesem schrecklichen Abschnitt der Menschheitsgeschichte teilnehmen müssen. Bereitet euch auf die Warnung vor.

Volk Gottes, ihr werdet leiden und wegen all dieses Leids wird euch der Engel des Friedens gesandt werden. Die die Ihn erwarten, werden Ihn erkennen.

Werdet Teil der Gemeinschaft der Heiligen.

Wer ist wie Gott? – Niemand ist wie Gott!

Heiliger Erzengel Michael.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8653 am: 13. September 2020, 01:05:43 »
Thalassios der Libyer (oder „Afrikaner“) war ein griechischer christlicher Mönch und religiöser Schriftsteller aus dem siebten Jahrhundert
Centurie I, 3–9, 15–16, 78, 84 (Philocalie des Pères neptiques, éd. DDB-Lattès, rev.; ins Dt. trad. © Evangelizo)

„Der gute Mensch bringt aus dem guten Schatz seines Herzens das Gute hervor“ (vgl. Lk 6,45)

Wer mit dem Mund segnet, in seinem Herzen jedoch verflucht (vgl. Ps 61,5 LXX), der verbirgt die Heuchelei unter dem Deckmantel der Liebe.

Wer zur Liebe gelangt ist, der erträgt unbeirrt alles Betrübliche und Unangenehme, das die Feinde ihm bereiten.

Allein die Liebe vereint die Schöpfung mit Gott und die Geschöpfe untereinander in Eintracht.

Wahre Liebe besitzt, wer weder Verdacht noch üble Nachrede gegen seinen Nächsten zulässt.

Geehrt von Gott und den Menschen ist jener, der nichts unternimmt, was die Liebe zerstören könnte.

Kennzeichen einer aufrichtigen Liebe sind wahre Worte, die einem guten Gewissen entspringen.

Wer seinem Bruder die Vorwürfe zuträgt, die ein anderer über ihn machte, der verbirgt Eifersucht unter dem Deckmantel des Wohlwollens. […]

Hüte dich vor Unmäßigkeit und Hass, und du wirst nichts finden, was dich in der Zeit des Gebets behindern könnte.

So wie es nicht möglich ist, Parfüm im Schlamm zu riechen, so ist es auch nicht möglich, den Wohlgeruch der Liebe in einer nachtragenden Seele zu wahrzunehmen. […]

Derjenige trägt die gleiche Liebe zu allen in sich, der die Guten nicht beneidet und Mitleid hat mit den Bösen. […]

Traue nicht dem Gedanken, der den Nächsten verurteilt, denn da sein Schatz böse ist (vgl. Mt 6,21; 12,35), trachtet er nach dem Bösen.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8654 am: 13. September 2020, 01:06:44 »
 ;tffhfdsds

Erster Brief des Apostels Paulus an die Korinther 10,14-22.

Liebe Brüder, meidet den Götzendienst!
Ich rede doch zu verständigen Menschen; urteilt selbst über das, was ich sage.
Ist der Kelch des Segens, über den wir den Segen sprechen, nicht Teilhabe am Blut Christi? Ist das Brot, das wir brechen, nicht Teilhabe am Leib Christi?
Ein Brot ist es. Darum sind wir viele ein Leib; denn wir alle haben teil an dem einen Brot.
Schaut auf das irdische Israel: Haben die, welche von den Opfern essen, nicht teil am Altar?
Was meine ich damit? Ist denn Götzenopferfleisch wirklich etwas? Oder ist ein Götze wirklich etwas?
Nein, aber was man dort opfert, opfert man nicht Gott, sondern den Dämonen. Ich will jedoch nicht, dass ihr euch mit Dämonen einlasst.
Ihr könnt nicht den Kelch des Herrn trinken und den Kelch der Dämonen. Ihr könnt nicht Gäste sein am Tisch des Herrn und am Tisch der Dämonen.
Oder wollen wir die Eifersucht des Herrn wecken? Sind wir stärker als er?

Psalm 116(115),12-13.17-18.

Wie kann ich dem Herrn all das vergelten,
was er mir Gutes getan hat?
Ich will den Kelch des Heils erheben
und anrufen den Namen des Herrn.

Ich will dir ein Opfer des Dankes bringen
und anrufen den Namen des Herrn.
Ich will dem Herrn meine Gelübde erfüllen
offen vor seinem ganzen Volk.

Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas - Lk 6,43-49.

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Es gibt keinen guten Baum, der schlechte Früchte hervorbringt, noch einen schlechten Baum, der gute Früchte hervorbringt.
Jeden Baum erkennt man an seinen Früchten: Von den Disteln pflückt man keine Feigen, und vom Dornstrauch erntet man keine Trauben.
Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil in seinem Herzen Gutes ist; und ein böser Mensch bringt Böses hervor, weil in seinem Herzen Böses ist. Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund.
Was sagt ihr zu mir: Herr! Herr!, und tut nicht, was ich sage?
Ich will euch zeigen, wem ein Mensch gleicht, der zu mir kommt und meine Worte hört und danach handelt.
Er ist wie ein Mann, der ein Haus baute und dabei die Erde tief aushob und das Fundament auf einen Felsen stellte. Als nun ein Hochwasser kam und die Flutwelle gegen das Haus prallte, konnte sie es nicht erschüttern, weil es gut gebaut war.
Wer aber hört und nicht danach handelt, ist wie ein Mann, der sein Haus ohne Fundament auf die Erde baute. Die Flutwelle prallte dagegen, das Haus stürzte sofort in sich zusammen und wurde völlig zerstört.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8655 am: 13. September 2020, 21:14:03 »
 ;fdd25

Botschaft des Heiligen Erzengel Michael an NED DOUGHERTY.

2. September 2020, 13.00 Uhr – Eucharistische Kapelle St Rosalie, Hampton Bays, NY

Heiliger Erzengel Michael: Siehe da! Ich bin Michael der Erzengel, und ich bin der himmlische Beschützer der mächtigen Gebetskrieger, die in diesen Endzeiten gerufen wurden sich gegen die Tyrannen des Bösen und ihre Anhänger zu erheben und in diesen Endzeiten an der Stelle des Vaters im Himmel zu stehen um den Bösen und seine Schergen zu besiegen und sie in die Tiefen der Hölle zu schicken.

So sei es! Dank sei Gott!

Als euer Beschützer, bitte ich euch bei mir zu stehen und mich als euren Beschützer mit dem Gebet zum Heiligen Erzengel Michael anzurufen:

"Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe,
gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels
sei unser Schutz.
'Gott gebiete ihm', so bitten wir flehentlich;
du aber, Fürst der Himmlischen Heerscharen,
stoße den Satan und die anderen bösen Geister,
die in der Welt umhergehen,
um die Seelen zu verderben,
durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen."

Wiederholt dieses mächtige Gebet feierlich, während ihr meditiert und um den Schutzschild des Schwertes bittet.

Ihr werdet es wissen wenn ihr erfolgreich betet, denn dann spürt ihr wie das Schwert des Erzengels euren Körper, Verstand, Geist und Seele durchbohrt. Ihr werdet die Macht des Heiligen Geistes fühlen wie Er euch beschützt und führt, wenn ihr aufsteht um euren Himmlischen Vater zu verteidigen; euer Erlöser Jesus Christus, eure Himmlische Mutter; und alle Engel und Heiligen sind jetzt in diesen Endzeiten hier um sicherzustellen, dass der Böse und seine Schergen endgültig besiegt und in die Feuer der Hölle geschickt werden.

So sei es! Dank sei Gott!

Seid nicht entmutigt, wenn ihr am Anfang die Macht des Heiligen Geistes nicht durch euch hindurch strömen fühlt. Vielleicht müsst ihr das Gebet wiederholt beten und fasten und opfern um mit dem Segen des Heiligen Geistes durch das stählerne Schwert des Erzengels beschenkt zu werden, damit ihr als Krieger für den Vater diszipliniert werden könnt, denn jetzt ist die Zeit wo ihr in die letzte Schlacht gerufen werdet.

Als mächtige Gebetskrieger werden viele von euch die zusätzliche Stärke des Schwertschildes benötigen, denn viele von euch werden gerufen sich am weltlichen Kampf gegen den Bösen und seine Schergen zu beteiligen. Viele von euch werden sogar dazu aufgerufen Waffen zu tragen gegen die finsteren Kräfte unter euch, denn jetzt ist die Zeit wo die Verteidigung eurer selbst, eurer Familienmitglieder und eurer Freunde von größter Bedeutung wird, denn der Böse unternimmt seinen letzten Versuch die Kinder des Vaters zu vernichten.

Seid euch jetzt bewusst was in eurer säkularen Welt geschieht. Das normale Leben, das ihr erst vor einigen Monaten hattet, ist jetzt einer 'neuen' Normalität gewichen, wie sie von Satan und der Neuen-Welt-Ordnung der Mächte des Bösen diktiert wird, die versuchen euch weiter zu versklaven. Jetzt muss vielen von euch klar sein, wer der Feind ist. Der Feind ist der Böse und ihr, die mächtigen Gebetskrieger, ihr steht für das Gute. Der Feind ist Satan und alle seine Tarnungen – Baal, Moloch, Luzifer und andere.

Satans Schergen hier auf der Erde wurden bereits militarisiert gegen ihre Brüder und Schwestern, die guten Leute der Menschheit. Dabei sind sie so dunkel und voller Hass durch den, der ihr Meister wurde – Satan – dass sie unfähig sind das Licht zu sehen, indem sie Brutalität und Chaos verbreiten, während sie brandschatzen, rauben, plündern und ihre eigenen Brüder und Schwestern angreifen. Für viele von diesen wird das für deren Seelen in einer Tragödie enden.

Satan und seine Nachfolger sind jetzt versessen darauf die Nationalität und Souveränität der USA zu zerstören. Satan benutzt dazu seine politischen Schergen und globalen Weltführer um dieses Ziel zu erreichen. Satan hat eure ordnungsgemäß gewählte Regierung durch seine politischen Schergen sabotiert, und sie sind jetzt nicht mehr aufzuhalten.

Sie werden fortfahren zu überfallen, zündeln, plündern und zu randalieren um am Ende ihren Weg zu bekommen. Sie werden eure baldigen Wahlen sabotieren um ihr Ziel zu erreichen, denn die Fortsetzung des eingeleiteten Programms wird sie endgültig besiegen, und der Böse weiß es.

Deshalb seid ihr in dieser letzten Schlacht der Endzeiten aufgefordert eure Führer aktiv zu unterstützen, die nur die besten Interessen eurer Nation und Bundesstaaten im Auge haben. Der Himmlische Vater ruft euch jetzt mehr denn je dazu auf die dunklen, geheimen und okkulten Kräfte zu besiegen, welche seit vielen Generationen Gottes Kinder manipuliert und kontrolliert haben. Aber jetzt seid ihr in der letzten Schlacht und ihr habt die Hilfe der Himmlischen Reiche um die Leute der Neuen-Welt-Ordnung endgültig zu besiegen und eine Neue Ära des Friedens einzuleiten: einen Neuen Himmel und eine Neue Erde.

So sei es! Dank sei Gott!

Deshalb ist es eure Aufgabe nicht nur Waffen gegen eure Feinde zu tragen, sondern Kontakt aufzunehmen mit euren Lieben, Familienmitgliedern, Freunden und Nachbarn in einem letzten Versuch sie dazu zu bringen das Licht des Vaters im Himmel zu sehen.

Ich versichere euch, wenn ihr mehr um die Fürsprache des Heiligen Erzengel Michaels betet und meditiert, werde ich vollständiger in euer Leben eintreten und euch in eurer Mission unterstützen. Ihr werdet dann so mächtig und voller Kraft des Heiligen Geistes sein, dass ihr euren Brüdern und Schwestern besser helfen könnt in das Licht des Himmlischen Vaters einzutreten und die Dunkelheit Satans abzulehnen.

So sei es! Dank sei Gott!

Die Botschaft endete um 13.21 Uhr.
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8656 am: 13. September 2020, 22:13:18 »
Hl. Johannes Paul II. (1920-2005)
Papst
Enzyklika „Dives in Misericordia“ über das Göttliche Erbarmen (30. November 1980), 14 (© Libreria Editrice Vaticana)

„Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal“

Christus legt auf die Notwendigkeit, den anderen zu verzeihen, so großen Nachdruck, dass er Petrus auf die Frage, wie oft er dem Nächsten verzeihen müsse, die symbolische Zahl „siebenundsiebzigmal“ nennt und hiermit die Antwort gibt, dass er jedem und jedes Mal verzeihen muss.

Selbstverständlich hebt die Forderung, hochherzig zu verzeihen, die objektiven Forderungen der Gerechtigkeit nicht auf. Die richtig verstandene Gerechtigkeit ist sozusagen der Zweck des Verzeihens. An keiner Stelle der Frohen Botschaft bedeutet das Verzeihen, noch seine Quelle, das Erbarmen, ein Kapitulieren vor dem Bösen, dem Ärgernis, vor der erlittenen Schädigung oder Beleidigung. In jedem Fall sind Wiedergutmachung des Bösen und des Ärgernisses, Behebung des Schadens, Genugtuung für die Beleidigung Bedingungen der Vergebung.

So braucht also das Erbarmen als grundlegende Struktur immer die Gerechtigkeit. Aber es hat die Kraft, der Gerechtigkeit einen neuen Inhalt zu geben. Dieser findet seinen einfachsten und vollsten Ausdruck im Verzeihen. Es macht uns deutlich, dass es außer […] Forderungen der Gerechtigkeit – auch die Liebe geben muss, wenn der Mensch Mensch bleiben soll. Dass die Forderungen der Gerechtigkeit erfüllt werden, ist eine Hauptbedingung dafür, dass das Antlitz der Liebe aufleuchten kann. […] Die Kirche betrachtet es mit Recht als ihre Pflicht, als Ziel ihrer Sendung, die Echtheit des Verzeihens zu bewahren […].
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

Offline Tina 13

  • '
  • *****
  • Beiträge: 9041
  • Country: de
  • Geschlecht: Weiblich
  • Marienkind an der Hand der himmlischen Mama
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re: "Katechese, denn ein selbstgemachter Glaube ist wertlos."
« Antwort #8657 am: 14. September 2020, 15:58:46 »
Wir beten nie vergeblich zu Maria

Im Jahre 1749 wollte ein großer Verbrecher aus dem Königreich Valencia, Spanien, Türke werden, um den Händen der Justiz zu entkommen, und war dabei mit dem Boot zu fliehen. Durch Zufall kam er an einer Kirche in Valencia vorbei, wo Pater Jerónimo López, ein Jesuit, über Gottes Barmherzigkeit predigte.

Diese Predigt bekehrte ihn, und er beichtete bei Pater López. Dieser fragte ihn, ob er es durch eine besondere Frömmigkeitsübung verdient hätte, dass sich der liebe Gott ihm gegenüber so barmherzig zeige.

Der Mann antwortete, dass er nie eine andere Andacht praktiziert habe, als jeden Tag zu beten, dass die Gottesmutter Maria ihn nicht im Stich lasse...

Alphons von Liguori

In Die Herrlichkeiten Mariens
Ps 77,14-15 Gott, dein Weg ist heilig. / Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott? Du allein bist der Gott, der Wunder tut, / du hast deine Macht den Völkern kundgetan.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
5431 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2020, 17:45:27
von amos
5 Antworten
12826 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Mai 2012, 16:43:05
von Marcel
0 Antworten
7006 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2012, 21:39:56
von velvet
3 Antworten
7299 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. September 2012, 00:57:41
von Logos
0 Antworten
5036 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. September 2013, 11:28:35
von Hildegard51

Schau Dir das Video an und bleibe gesund!

Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz Brisson
Und Warnung eines italienischen Arztes


The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010 (Ickeroth Traugott).pdf
Strategiepapier Innenministerium:
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog...
 


La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats