Autor Thema: Frage zu einer Offenbarung  (Gelesen 10998 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marco96

  • **
  • Beiträge: 61
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Jesus, der gute Hirte!
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Frage zu einer Offenbarung
« am: 13. September 2012, 20:03:09 »
Hallo miteinander

Ich hätte hier nochmal eine Frage. Ich habe gerade die verschiedenen angeblichen Offenbarungen von verschiedenen Personen durchgelesen. Da bin ich auf etwas komisches gestossen...

Spoiler  Verborgen:
Der Bauer vom Waldviertel

Gottfried von Werdenberg (1994)

...

Die Energiesituation

Es wird in naher Zukunft keine Energiekrise in Mittelund Westeuropa geben. Trotzdem sollte man sich nicht von Öl oder Gas abhängig machen. Kohle und Holz werden wiederkehren. Bevor der Dritte Weltkrieg beginnt wird Rußland die Lieferung von Öl und Gas an andere Länder einstellen. Hinzu kommt ein zweiter militärischer Konflikt in der saudiarabischen Region vor dem Dritten Weltkrieg. Es wird kein weiteres Tschernobyl-Unglück vor dem Dritten Weltkrieg geben. Eine Energiekrise kommt vor dem Dritten Weltkrieg.(Quelle:Zeugen der Wahrheit)

Und Fukushima? Wie kann man das interpretieren? Ist diese Botschaft gar falsch? Oder hab ich was falsch verstanden?

Lg Marco
"Das ist mein Gebot: Liebet einander, so wie ich euch geliebt habe."(Joh.15,12)

Botschafter

  • Gast
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #1 am: 13. September 2012, 21:30:21 »
Marco was soll das?

Wir wissen doch genau, dass Dir Deine Fragen Deine Piussen-Patres beantworten.

Die Piussen-Position ist ganz klar, dass nach dem V2 sich der Himmel nicht mehr mitteilen wird (darf).

Also was schiebst Du uns auf die Rolle?

Offline Marco96

  • **
  • Beiträge: 61
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Jesus, der gute Hirte!
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #2 am: 15. September 2012, 19:33:27 »
1. ich bin in der Piusbruderschaft weil meine Mutter auch dort ist und nicht weil ich wirklich 100% davon überzeugt bin!
2. hab ich dich nur ein paar mal zurechtgewiesen, weil du die "Piusse" wie Idioten darstellst und ihnen nur Hass und kein bischen Verständnis und Nächstenliebe entgegen bringst!
3. hab ich hier eine für mich sehr ernste und bedeutende Frage gestellt und bekomme nur deine Antwort, die nur aus Hass besteht.

Einfach nur traurig wie du und auch sonst einige sich mir gegenüber verhalten  :'( Mein Verständniss von "Christlich" ist, aber so wie es scheint, wahrscheinlich ein bischen anders. Und zwar Verständnis, Nächstenliebe und Verzeihung(Barmherzigkeit)! Man sagt ja nicht umsonst immer wieder, was würde jetzt Jesus tun oder dazu sagen(schreiben)...

Du kommst immer wieder damit, ja die Piusse beleidigen uns ja auch. Oder sie sind arrogant. Muss deshalb ein 16 jähriger Knabe der gerne mehr von Jesus erfahren möchte und ("leider") in, von dir aus gesehen, der falschen Bruderschaft ist, darunter leiden!?!?

Ich geb dir was zum überlegen: Die Juden waren damals Jesus gegenüber auch arrogant, beleidigend, böse...und was hat Jesus getan als er am Kreuz gehangen ist und die Juden ihn beleidigt haben? Genau er hat gesagt "Verzeih ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun"!
Man soll nicht ausrufen und kritisieren wenn man merkt dass sein Bruder nicht die richtigen Ansichten hat. Man soll oder muss ihn sogar aufklären! Aber wenn er dann nicht will, muss man ihm weiterhin enorme Nächstenliebe entgegenbringen ohne ihn zu benachteiligen. Auch wenn er dich aufregt!

Botschafter ich bitte dich, lehre mich, aber hör bitte auf jedesmal mich runterzumachen wenn ich etwas schreibe. Sondern mich drauf hinweisen, nur so kann ich mich verbessern...

Liebe Grüsse Marco

 kz12) Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.(Joh.15,12)
"Das ist mein Gebot: Liebet einander, so wie ich euch geliebt habe."(Joh.15,12)

Offline chregu

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #3 am: 15. September 2012, 19:58:08 »
Salü Marco

Die Offenbarung klingt recht interessant, jedoch würde ich nicht jeder Offenbarung glauben schenken. Auch wenn jemand behauptet eine Offenbarung gehabt zu haben, müssen seine Aussagen geprüft werden,es gibt ja viele Leute die sich selbst nur in den Vordergrund stellen wollen. Kannst du mir verraten wo du diesen Bericht her hast? Würde mich selbst gerne genauer darüber informieren.

Lg und Gottes Segen, chregu

Offline Marco96

  • **
  • Beiträge: 61
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • Jesus, der gute Hirte!
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #4 am: 15. September 2012, 20:27:02 »
Hallo Chregu  :)

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe diese Offenbarung hier gefunden http://kath-zdw.ch/maria/vergleichb.offenbarungen.html ziemlich in der Mitte!

Lg Marco
"Das ist mein Gebot: Liebet einander, so wie ich euch geliebt habe."(Joh.15,12)

Offline chregu

  • *
  • Beiträge: 3
  • Country: ch
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #5 am: 16. September 2012, 14:26:21 »
Salü Marco

Habe den bericht gerade durchgelesen. Für mich gibt es ein paar Ungereimtheiten, vor allem der Ausbruch des Krieges in Mitteleuropa, der auf das Jahr 1999 datiert ist. Grundsätzlich ist vieles wahr, was dort geschrieben steht: die gottfeindlichen Mächte werden sich erheben und es wird zu einem Kampf kommen, aber wann es passiert und wie, darüber würde ich mir nicht den Kopf zerbrechen. Es ist viel wichtiger, sich auf die Gegenwart des Dreieinigen zu konzentrieren und offen zu sein um seine Präsenz zu spüren und seine Anweisungen zu befolgen. Das ist wichtig, egal wann und wo der dritte Weltkrieg ausbricht.

Lg und Gottes Segen, chregu

Botschafter

  • Gast
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #6 am: 16. September 2012, 23:18:50 »
Hallo Marco

Die Streitereien mit Piussenhörigen laufen schon mehrere Jahre. Wir kennen ihre Positionen, ihre Seitenhiebe und ihre Tricks. Wir wollen mit den Piussen nix zu tun haben. Sie haben ja ihre eigenen Webseiten und Foren.

Wie schon mehrmals gesagt, wir wollen keine Piussen-Propaganda hier, auch nicht durch die Hintertüre. Deshalb wurde der Oberlehrer ChrS vom Admin gesperrt.

- Noch eine Seuche, die sich heute breitmacht: Die Umkehr der Werte, also, dass Jugendliche im Alter meines Sohnes meinen, sie müssen die Alten belehren und dies in einem entsprechend arroganten Stil. Wir sind so erzogen worden, dass wir das Alter zu achten hatten!   
« Letzte Änderung: 16. September 2012, 23:21:51 von Botschafter »

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 486
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #7 am: 17. September 2012, 12:55:36 »
Lieber Botschafter!

Du solltest nicht alle in einen Topf werfen. Es gibt solche und solche.
Und nicht alles an der Piusbruderschaft ist schlecht!

Ein gut gemeinter Tipp:
Sieh nicht alles, was Marco96 schreibt, unter diesem Vorzeichen. Du gibst ihm somit keine Chance, da du ihn tatsächlich von vorneherein beurteilt hast.
Im Grunde, lieber Botschafter, sind das Vorurteile und Vorurteile sind nicht Zeichen wahrer Nächstenliebe, die wir alle erstreben sollten.

Angenommen dein Sohn/Tochter macht schwerwiegende Fehler oder leben in unchristlichen Verhältnissen, dann bleiben diese immer trotz allem dein Sohn/Tochter.
Aber wenn du diese immer wieder auf ihre Fehler hinweisen würdest, dann würden sie sich von dir distanzieren und irgendwann hast du keine Chance mehr mit ihnen zu reden.

Gott liebt uns alle immer auch dann, wenn wir die größten Irrwege gehen würden, und  Irrwege gehen wir ja tagtäglich, so oder so.

Zurück zu den Piusbrüdern: Sie sind im gewissen Sinne lästig, das ist richtig und zwar dann, wenn sie alles nur mehr aus ihrer Sichtweise sehen und sich nicht mehr mit Papst und Kirche identifizieren. Da liegt oft tatsächlich eine gewisse Verhärtung, Verstocktheit vor, verbunden mit Ungehorsam, Arroganz und Selbstgerechtigkeit.
Aber eine bestimmte Rückbesinnung auf die Tradition sehe ich nicht schlecht, denn heute hat sich leider der Großteil der Menschen von den WAHREN Geboten, der Beichte und der Kirche entfernt. Der Großteil hält sie einfach nicht mehr zum Beispiel an die Sonntagsheiligung, die Sexualmoral, die Ehegesetze…

Was ich den Piusbrüdern wünsche, ist die Rückkehr in den Schoß der Kirche wie die Petrusbrüder, die damals wieder zurück zur römisch katholischen Kirche kamen und eine bestimmte Tradition INNERHALB der KIRCHE pflegen und das finde ich sehr gut.

Aber du hast schon recht, viele Piusbrüder schauen leider verwerflich nicht nur auf die RK Kirche, sondern auch auf die Petrusbrüder und das ist eben leider das große Problem, das es jetzt gibt: viele möchten zurück zur RKK, aber viele auch nicht!

Der Ungehorsam macht arrogant, die Gerechtigkeit wird zur Selbstgerechtigkeit und die Liebe wird zur Eigenliebe.
Die Erbsünde begann genau mit dem Ungehorsam und deren Folgen tragen wir heute noch. So entwickelt sich in vielen Köpfen eine EIGENE Auffassung von Religion bis hin zur Rechtfertigung des Ungehorsams (was man NIE rechtfertigen kann), der Ungültigkeit des Konzils und der Hl. Messe seit dem Konzil und anderes mehr.

Der Ungehorsam wird vom Teufel geschickt benutzt, um dann in die Irre zu führen die dann zur Rechtfertigung des Ungehorsams usw. führt, was allesamt Lügen und nichts als Lügen sind, der Kirche schadet und die Einheit zerstört und das ohnehin so große Leid Christi heute noch vergrößert.
Das kann schließlich leider dazu führen, dass über Papst und Kirche hergefallen wird und damit CHRISTUS trifft…

Der Weg, diesem zu entgehen, geht nur über die DEMUT. Wahre Demut würde NIE den Ungehorsam rechtfertigen! Wer dies tut, hat diese Tugend schon verlassen! Verdemütigung tut immer gut. Sie hält den Geist im Gleichgewicht und nimmt den Anreiz des Stolzes hinweg.

Trotz allem, üben wir uns im gegenseitigen Ertragen, wie Paulus es formulierte…

Hermann
« Letzte Änderung: 17. September 2012, 14:17:43 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Christa

  • Gast
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #8 am: 17. September 2012, 13:44:01 »
Lieber Herrmann ,  DANKE !!!!!

das hast du sehr, sehr gut geschrieben , du sprichst mir  mit deinem Beitrag ganz aus dem Herzen.

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Antw:Frage zu einer Offenbarung
« Antwort #9 am: 17. September 2012, 14:04:18 »
Danke Hermann eine super Antwort ;xdysaa
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
15 Antworten
13726 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juni 2012, 12:04:51
von WOML
0 Antworten
3604 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2011, 17:33:27
von Admin
1 Antworten
5259 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Juni 2012, 14:42:27
von hiti
14 Antworten
19575 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. September 2013, 19:46:50
von Christian28
*Der Antichrist der Offenbarung*

Begonnen von Römisch-katholisch Die Bibel

0 Antworten
230 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Mai 2018, 09:53:32
von Römisch-katholisch

Pfarrer Sterninger (2005-2010)

Warum muss das Kreuz weg
Pfr. Sterninger: Das Kreuz erinnert an
den Gottesdienst und an das Sühneopfer.


Das Gericht Gottes kennt keinen Dialog
Pfr. Sterninger: In dem Moment wo der Blick
Gottes mich trifft, erkenne/lese ich das Urteil.


   
Das Opfer und der Priester
Pfarrer Sterninger über das
heilige Opfer der Messe.


Der Teufel hasst die Messe
Pfarrer Sterninger über den

Hass des Teufels.

   
Die drei Pforten der Hölle!
Pfarrer Sterninger spricht über den
Zusammenbruch der Kirche.


Die Vernichtung des Priesters!
Pfarrer Sterninger über die Vernichtung
des Priesters und des Opfers.


   
Die Waffe der Katholiken!
Pfarrer Sterninger über den
heiligen Rosenkranz.


Über die Trauer
Pfarrer Konrad Sterninger spricht über
die Trauer und die Auferstehung.


   
Eine Minute über den Rosenkranz
Pfr. Sterninger über das Rosenkranzgebet

Über den Schuldbegriff !
Schuldbekenntnisse haben ihren Wert!

   
Was ist da los???
Pfarrer Sterninger über die Mißbräuche
in der Kirche nach dem 2. Vatikanum


Wer das Credo verfälscht
Pfarrer Sterninger: Wer das Credo verfälscht
ist nicht mehr katholisch


   
Was wollte das Konzil?
Pfarrer Sterninger spricht über
das 2. Vatikanum


Der Exorzismus im alten Ritus
Pfarrer Sterninger über Glockengeläute
und Wirkung des Weihwassers.


 

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW