Autor Thema: Die Warnung - Wird diese wirklich so stattfinden?Garabandal Warnung glaubwürdig?  (Gelesen 31512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Liebe Judith,

Zitat
Als ich meine Bekehrung vor 16 Jahren hatte, war es ähnlich, eine fromme Frau aus frommen Kreisen, erzählte mir und meiner Freundin
damals, im September, ich weiss das Datum nicht mehr, der und der Tag um 3.00 Nachts, soll die große Warnung stattfinden.
Das einzige was passierte ich konnte nicht schlafen. So wurde ich direkt mit solchen Sachen "eingeführt". Man muss so aufpassen!!!

Es scheint so, dass Du Dich aus Angst vor der Warnung bekehren ließest und sehr lange darauf gewartet hast, doch es passierte und passierte nichts. Du hättest Dich ganz einfach mal mit dem Glauben, der Bibel oder dem Katechismus beschäftigen können und Du hättest erfahren, dass keiner den Tag oder die Stunde kennt außer Gott Vater.

Vielleicht hättest du auch erfahren, dass wir zu jeder Zeit, zu jeder Stunde bereit sein sollen, denn wir können sterben von jetzt auf gleich, ohne Vorwarnung (Unfall, Herzversagen etc.)

Zitat
Ich habe einiges an komischen Sachen hinter mir, gerade diese BOtschaften und ein gewisser Mann, der in christlichen katholischen Kreisen
sehr vereehrt wird , dem bin ich hinter her gelaufen, das Ganze hat mich nach und nach in eine tiefe Krise gestürzt, dass ich zu
zweifeln begann, und das ist auch Sinn und Zweck des Ganzen, denn diese Sachen sind nicht von Gott!!!!
Ich zweifel mittlerweile auch an Garanbandal und Amsterdam,für mich hört sich das mitlerweile auch sehr kitschig an.
Marpingen scheint auch nicht echt zu sein, obwohl ich 2 Mal anwesend war während einer "Erscheinung".
Und ich bin so erleichtert, dass ich daran nicht glauben muss, denn ich hatte immer das Gefühl wenn ich die BOtschaften ablehne,
lehne ich Jesus ab.

Du fällst von einem Extrem ins andere, zuerst glaubst Du alles, dann gar nichts mehr. Vor kurzem hast Du noch mit den Piusbrüdern geliebäugelt, was machst Du wohl morgen?

Dein Problem ist nicht eine Prophezeihung, sondern die Fixierung auf Menschen. Du über nimmst immer die Ansicht des Menschen, mit dem Du Dich gerade beschäftigst, oder von einem Schriftsteller, dessen Buch Du liest. Du lernst nichts daraus, obwohl Du immer wieder nur menschliche Ansichten übernimmst, anstatt Dich mit der Bibel, dem Katechismus auseinander zu setzen und sich selber eine Meinung zu bilden, einen eigenen Standpunkt zu vertreten.

Du redest über Marienerscheinungen ohne den Hauch eines aus Erfahrung gebildeten Wissens, als Laie. Du bist gegen die Botschaften der Warnung, gut, dann zeige mir einen Satz in dem die Botschaften der Warnung der Bibel widerspricht und eine Aussage gegen Gott, Jesus, dem HL. Geist oder der Mutter Gottes machen!

Wenn man eine Behauptung aufstellt, sollte man sie auch plausibel begründen können, nachplappern kann auch ein Schaf, oder den Mund dazu halten.

An dieser Stelle möchte ich Dir empfehlen auf die Webseite zu gehen und Dich über den Katholischen Glauben informieren, was der beinhaltet, bevor Du über Themen ohne Wissen urteilst. Du solltest darüber nachdenken woran Du glaubst und das auch vertiefen und Durch Aneignung von Wissen verfestigen und nicht weiter wankelmütig wie ein Ball von einer Seite zur anderen hüpfen!

velvet
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2012, 14:21:49 von velvet »

Offline Laus Deo

  • ***
  • Beiträge: 388
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
  • ORA ET LABORA. EHRE DEM DREIFALTIGEN GOTT
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ich muss sagen dieses Foto imponiert mir! Ich habe Medjugorje NIE abgelent. Ich habe aber auch nie meinen Glauben von einer Erscheinung abhängig gemacht. Was ich eifach bei Medjugorje teils beobachtet habe, dass sogenannte Medju Fans so fanatisch sich für Medjugoje einsetzen egal was die Kriche und der Papst sagen. Schlussendlich soll und muss die Kirche über das Urteil entscheiden, und wenn Gott es will, dass Medjugorje anerkannt wird, dann wird es auch, denn wir dürfen eines nicht vergessen, der Heilige Geist  ;xdysaa leitet unsere Kirche!
Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Johannes 14,6

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.
Matthäus 16,8

Offline Misericordia

  • '
  • ***
  • Beiträge: 282
  • Country: de
  • Geschlecht: Männlich
  • Maria - Der erste Tabernakel
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Ewiges Lob sei dem Heiligstem Herzen Jesus!

Ich möchte euch gerne erzählen warum ich für Medjugorje, die Warnung und Manduria bin.

Ich war in keinem Ort Persönlich, aber Gott, hat mir die Gnade erwiesen, trotzdem ein Stück vom Kuchen abzubekommen, jetzt im übertragenem sinne.

Noch bis anfang dieses Jahres war ich ein Starker Gegner von Medjugorje, ich wurde zum gegner weil ich eine Botschaft missverstanden habe. Ich sagte sogar dies ist nicht echt und wird auch nicht für echt erklärt...
Das bereue ich sehr. Die Jungfrau Maria hat mir zu erkennen gegeben das medjugorje echt ist.
Nach einem Gespräch mit einer Freundin, die mir die Botschaft erklärt hat, verspürte ich den Drang  meinen Rosenkranz in die Hand zu nehmen, und das tat ich auch, ich konnte die Nacht nicht schlafen, aber ich verspürte immer mehr das medjugorje echt ist. Dann habe ich angefangen Medjugorje zu verteidigen, ich habe auch gestritten, weil einige Argumente richtig daneben waren ... Möchte dies nicht mal wiederholen. Sogar Flüche waren im spiel.. Schlimm...
Nach einem Streit ging ich nach draussen, ich bin immer mit meinem Rosenkranz unterwegs. Aufeinmal verspürte ich als ob mich jemand rufen würde aber nicht das ich jemand hörte sondern nur das gefühl war da.
Dann schaute ich zur Sonne die Grad unterging, ich konnte in sie schaun, ich sah niemand aber ich hörte eine Zarte  Warme stimme, sie Sprach sehr Liebevoll das wir nicht Streiten sollen, da sie die Königin des Friedens ist, Streit und Frieden passen nicht zusammen, bald wird jeder sehen das die Gnadenorte echt sind, nur geduld.
Sie sprach auch bzgl Manduria, weil dies auch Kritisiert wurde.
Ich hörte die Stimme aber nicht mit den Ohren, sondern mit dem herzen, ich wurde Traurig und zugleich Glücklich.
Traurig weil ich die Traurigkeit der Stimme hörte, und Glücklich weil ich wusste von wo die Stimme kam.
Seitdem bin ich nicht mehr so agressiv, ich lasse nichts einfach so stehen, aber ich bemühe mich nicht vom Weg abzukommen.
Und fasst hätte ich es Vergessen, das Hl. Öl aus manduria hat meine Schwester in einer Ernsten krankheit geheilt.

Im Punkto die Warnung:
Warum glaube ich an die Warnung? Jesus hat gesagt in der 430. Botschaft das Jeder die möglichkeit haben soll ein Gebetsanliegen schreiben zu können, die soll bekannt werden unter den namen Mein Ruf zu Jesus.
Ich habe einige Briefe geschrieben, ich muss sagen ich habe nicht nur eine gnade erhalten.
Ich spüre mich entlastet(jetzt könnte jeder sagen, Ja weil du das alles verarbeitet hast indem du das geschrieben hast).
Nein, ich fühle mich nicht, als ob ich zum Psychologen gegangen wäre und, ach jetzt gehts besser oder ich habe mit jemand über meine Probleme gesprochen, sondern auf eine Spirituelle art uns weise. Nur der HERR kann einen Menschen so entlasten.
Er hat meiner mama geholfen und vielen Freunden, die ich im gebetsanliegen erwähnt habe. Das kann kein Zufall sein.
Beim HERRN gibt es keine Zufälle.

Dies schreibe ich euch, damit ihr nicht denkt das ich Blind etwas hinterher laufe, sonder schon weiß wovon ich rede.

Friede Sei mit Eurer Seele.

Gott Sei immerdar Gelobt!
...Kinder, Jesus hat mich als Regenbogen zwischen die Erde und den Himmel gestellt, und ich werde stets meinen Schutz über euch am Leben erhalten....
(10.10.1994)

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Liebe Freunde!

Nach "langer" Zeit wieder eine Wortmeldung zum Thema hier:

Die Warnung halte ich nach wie vor für sehr aktuell und die Vorbereitung ist allemal richtig und gut.
Ich orientiere mich dabei aber auch an Garabandal, den Ort, durch den ich zur Warnung gelangte.

Das Gute überwiegt hier eindeutig!

Etwas problematischer finde ich jetzt einige Aussagen, vor allem jene über den Papst als Falschen Propheten, was leider teilweise zu einer "Hetze" gegen Papst Franziskus geführt hat...
Und davor möchte ich schon auch hier warnen!

Denn die Worte Jesu dürfen durch solche Offenbarungen NIE aufgehoben werden!
Der Papst verkündet auch viel Gutes, also besser die Klugheit anwenden und unbedingt die SÜNDE VERMEIDEN, denn wer urteilt und richtet, der sündigt!

Jesus ist mit Judas ganz anders umgegangen:
http://www.gottliebtuns.com/gottmensch.htm#7
DAS IST UNSER BEISPIEL!


Freilich gibt es viel Belastendes gegen Franziskus.
Diese Frau drückt eigentlich gut aus, WIE sich verhalten:
http://www.gottliebtuns.com/bischof_von_rom.htm

Das wollte ich hier nur anführen,
denn es sollte sich keine Abspaltung von der katholischen Kirche vollziehen durch den Ungehorsam,
wir sollen NIEMALS richten, niemals urteilen und schon gar nicht verurteilen und
den Nächsten lieben wie uns selbst.

Damit haben wir volles Programm...

liebe Grüße
Hermann
« Letzte Änderung: 04. Februar 2014, 14:23:44 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

Offline frange

  • *
  • Beiträge: 6
  • Country: de
  • Verdana
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Hallo Hermann,

ich interpretiere einmal in deinen Text hinein, dass Du, wie ich, ebenfalls schon mindestens einmal komplett die Bände "Der Gottmensch" von Maria Valtorta gelesen hast.

Wie gehst Du mit der folgenden Aussage der Warnung um:
Mutter der Erlösung: Wir gingen zuerst nach Judäa, und dann wurde Mein Sohn nach Indien, Persien, Ägypten, Griechenland und England gebracht.
Samstag, 4. Januar 2014, 13:50 Uhr
http://kath-zdw.ch/maria/botschaften.warnung.jan2014.html#Ich_werde_denjenigen_von_euch_die_um_Barmherzigkeit_fuer_andere_Seelen_flehen

Hatte gerade den Band 1 noch einmal in der Hand in der die Kindheit Jesu beschrieben steht. Bin aktuell bei Band 7 und werde jetzt nicht zum dritten Mal den Band 1 lesen, ich würde mich aber erinnern, wenn ich so eine Aussage gelesen hätte.

Ich verfolge seit dem ersten Tag "Die Warnung" und habe alle Botschaften mindestens einmal gelesen, aber "Die Warnung" gepaart mit den "Verschwörungstheorien" und der Papst-Hetze vom ersten Tag an, kann ich ebenso wie Du auch nicht gutheisen.

Gottes Segen

frange

Liebe Freunde!

Nach "langer" Zeit wieder eine Wortmeldung zum Thema hier:

Die Warnung halte ich nach wie vor für sehr aktuell und die Vorbereitung ist allemal richtig und gut.
Ich orientiere mich dabei aber auch an Garabandal, den Ort, durch den ich zur Warnung gelangte.

Das Gute überwiegt hier eindeutig!

Etwas problematischer finde ich jetzt einige Aussagen, vor allem jene über den Papst als Falschen Propheten, was leider teilweise zu einer "Hetze" gegen Papst Franziskus geführt hat...
Und davor möchte ich schon auch hier warnen!

Denn die Worte Jesu dürfen durch solche Offenbarungen NIE aufgehoben werden!
Der Papst verkündet auch viel Gutes, also besser die Klugheit anwenden und unbedingt die SÜNDE VERMEIDEN, denn wer urteilt und richtet, der sündigt!

Jesus ist mit Judas ganz anders umgegangen:
http://www.gottliebtuns.com/gottmensch.htm#7
DAS IST UNSER BEISPIEL!


Freilich gibt es viel Belastendes gegen Franziskus.
Diese Frau drückt eigentlich gut aus, WIE sich verhalten:
http://www.gottliebtuns.com/bischof_von_rom.htm

Das wollte ich hier nur anführen,
denn es sollte sich keine Abspaltung von der katholischen Kirche vollziehen durch den Ungehorsam,
wir sollen NIEMALS richten, niemals urteilen und schon gar nicht verurteilen und
den Nächsten lieben wie uns selbst.

Damit haben wir volles Programm...

liebe Grüße
Hermann

Offline hiti

  • ***
  • Beiträge: 482
  • Country: 00
  • Geschlecht: Männlich
    • Gott ist die Liebe
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Hallo Hermann,

ich interpretiere einmal in deinen Text hinein, dass Du, wie ich, ebenfalls schon mindestens einmal komplett die Bände "Der Gottmensch" von Maria Valtorta gelesen hast.

Wie gehst Du mit der folgenden Aussage der Warnung um:
Mutter der Erlösung: Wir gingen zuerst nach Judäa, und dann wurde Mein Sohn nach Indien, Persien, Ägypten, Griechenland und England gebracht.


Liebe Leser/innen, liebe(r) frange!

Es stimmt mit dem Werk NICHT überein!

liebe Grüße
Hermann
« Letzte Änderung: 12. Februar 2014, 10:16:55 von hiti »
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
15 Antworten
27629 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. September 2017, 19:25:07
von Aaron Russo
2 Antworten
7454 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Dezember 2015, 13:09:47
von gemütlich
1 Antworten
3965 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Februar 2018, 19:55:06
von matthias Lutz
0 Antworten
936 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Oktober 2019, 18:42:47
von M Lutz
2 Antworten
602 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. März 2020, 18:58:46
von amos




La Salette 1846



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW

Stats