Verlinkte Ereignisse

  • Maximilian vom Pongau: 12. Oktober 2012

Autor Thema: Maximilian vom Pongau  (Gelesen 4432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Maximilian vom Pongau
« am: 10. Oktober 2012, 04:48:39 »
Maximilian vom Pongau


 Maximilian entstammt einer wohlhabenden Familie aus der reichen Römerstadt Celeia, dem heutigen Celje in Slowenien. Die Eltern sollen ihn der Legende nach einem Priester zur Erziehung übergeben haben und der Junge soll sich schon früh durch seine Barmherzigkeit den Armen gegenüber ausgezeichnet haben. Nach dem frühen Tod seiner Eltern schließlich verschenkte er das gesamte Vermögen an die Armen.
Maximilian begab sich auf Pilgerschaft nach Rom, wo er um das Jahr 257 Papst Sixtus II. begegnet ist. Im Auftrag des Papstes begab er sich zurück nach Pannonien, um dort das Evangelium zu verkünden. Er zog als Missionar durch das Gebiet des heutigen Österreich und Sloweniens und kam über Salzburg hinaus bis nach Freising im heutigen Bayern, wo er auf dem heutigen Domberg eine heidnische Kultstätte in eine Marienkapelle umgewandelt haben soll.
Hauptort seines Wirkens wurde Lauriacum, das heutige Lorch, das damals die Hautstadt der römischen Provinz Noricum war. Über zwanzig Jahre hinweg war er Bischof dieser Stadt. Als er von Christenverfolgungen in seiner Heimatstadt Celeia hörte, begab er sich dorthin, um beim Statthalter Eulasius für die Christen einzutreten.
Eulasius hielt Maximilian vor, dass die Christen die Menschen von der Verehrung der Götter abbringen. Bei einem Disput über den wahren Glauben war Eulasius dem Maximilian nicht gewachsen. Er befahl daraufhin, Maximilian in den Tempel des Mars zu führen, damit er dort ein Opfer darbringe. Doch der Heilige sprach seinen Abscheu vor diesen Opfern aus. Den Götzendienern stellte er vor Augen, welch große Torheit es ist, Zuflucht zu nehmen zu den Götzen, die doch weit schwächer und unvermögender als die Menschen sind.
Daraufhin befahl der Statthalter, Maximilian zu enthaupten. Der heilige Bischof freute sich eines Todes, der ihm die Tür zum ewigen Leben öffnete und vollendete seine segenvolle Laufbahn mit dem glorreichen Martyrium am 12. Oktober um das Jahr 284.

Seine Gebeine wurden um das Jahr 711 im Pongau südlich von Salzburg entdeckt. Der heilige Rupert, selbst eifriger Missionar und Patron des Erzbistums Salzburg, ließ im heutigen Bischofshofen über dem Grab des Heiligen eine Maximilianskirche errichten. Über Altötting kamen die Reliquien im 10. Jahrhundert nach Passau, wo Maximilian zum zweiten Bistumspatron erhoben wurde. Seit dem 17. Jahrhundert gelten die Reliquien nach einem Brand als verschollen.
Der Name Maximilian gehört(e) vor allem in Bayern und Österreich zu den beliebtesten Vornamen, nicht zuletzt weil bekannte Herrscher aus dem Hause Habsburg und Wittelsbach diesen Namen trugen. Vielleicht denken wir, wenn wir wieder einmal einem Max oder Maximilian begegnen, an den zwar relativ unbekannten aber doch nicht unbedeutenden Heiligen, der vor so langer Zeit in Teilen unseres Landes gewirkt hat.

Allmächtiger, ewiger Gott, du
hast deinen Diener Maximilian
mit unüberwindlicher
Glaubenskraft ausgerüstet
und durch ihn viele Menschen
für dein Reich gewonnen.
Du hast ihn würdig gemacht,
die Krone des Martyriums
zu erlangen.
Gib auch uns die Kraft,
dass wir, durch das Beispiel
des Heiligen ermutigt und
durch seine Fürbitte unterstützt,
die göttliche Kraft
des Glaubens in uns erfahren,
und durch diese Kraft
alle Versuchungen der Welt,
des Fleisches und
des Teufels überwinden
und einst die Krone
des ewigen Lebens erlangen.
Amen.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
6748 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2012, 18:59:24
von boettro
0 Antworten
5810 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. August 2012, 11:03:35
von velvet
Maximilian Kolbe

Begonnen von Lutz Matthias Heilige und Biographien

1 Antworten
1492 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Juni 2018, 11:30:19
von matthias Lutz
0 Antworten
871 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. April 2017, 10:09:16
von Jemajo

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW