Verlinkte Ereignisse

  • Hl. Isaak Jogues, Priester und Gefährten: 19. Oktober 2012

Autor Thema: Hl. Isaak Jogues, Priester und Gefährten  (Gelesen 2365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

velvet

  • Gast
Hl. Isaak Jogues, Priester und Gefährten
« am: 14. Oktober 2012, 10:09:12 »
Hl. Isaak Jogues, Priester und Gefährten, Märtyrer in Nordamerika


Isaac Jogues, der als Einziger im ursprünglichen Missionsgebiet verblieben war, wurde 1642 von Irokesen überfallen. Er war mit einigen Gefährten, darunter René Goupil, auf dem Rückweg nach Sainte Marie, nachdem sie in der Nähe von Québec Lebensmittel besorgt hatten. Goupil war Chirurg und hatte sich den Jesuiten als Mitarbeiter in der Mission angeschlossen. Nach ihrer Gefangennahme bat Goupil, ihn in den Jesuitenorden aufzunehmen, und Jogues nahm ihm auf dem Weg in die Gefangenschaft die Gelübde ab. Beide wurden grausam gefoltert und dann als Sklaven bei den Indianern gehalten. Goupil wurde bald darauf getötet, als man ihn das Kreuzzeichen machen sah, Jogues gelang mit Hilfe der Holländer 1643 die Flucht und Rückkehr nach Europa. In Rennes wurde ihm von seinen Mitbrüdern ein begeisterter Empfang bereitet, doch blieb er nicht lange in Europa, sondern kehrte nach kurzer Zeit nach Kanada zurück. In Nordamerika angelangt, nahm er als Abgesandter Frankreichs an den Friedensverhandlungen zwischen den Irokesen, vertreten von der Gruppe der Mohawks, und den Franzosen teil. Dabei gelang es, die Indianer zum Abschluss eines Friedensvertrages zu bewegen. Jogues selbst kehrte im Juli 1643 auf die Missionsstation Three Rivers zurück. Im September 1646 baten ihn die Huronen, sie zu weiteren Verhandlungen mit den Mohawks zu begleiten. Er stimmte zu und nahm als Gefährten Jean de La Lande mit, einen erfahrenen Waldläufer, der sich durch ein Gelübde mit dem Jesuitenorden verbunden hatte. Unterwegs erfuhren sie, dass die Mohawks den Krieg wieder begonnen hatten (denn sie machten die Jesuiten für eine Missernte und eine Epidemie verantwortlich). Die Irokesen überfielen am 18. Oktober 1646 Jogues, La Lande und den einzigen Huronen, der sie noch begleitete, nahmen sie gefangen und brachten sie in ihr Lager. Dort wurden sie gefoltert und getötet, danach wurden ihre Leiber in den Fluss geworfen und die Köpfe auf Palisaden ausgestellt.
Zwei Jahre vor diesem Ereignis, 1644, kehrte Jean de Brébeuf nach Sainte Marie zurück, dem blühenden und wirtschaftlich erfolgreichen Hauptsitz der Jesuitenmission. 1646 kam ein weiterer Jesuit als Verstärkung aus Frankreich. Es war Gabriel Lallemant (geboren 1610 in Paris, 1630 in die Gesellschaft Jesu eingetreten), der zuerst zwei Jahre in Québec mit dem Studium der Sprache und Gewohnheiten der Huronen zubrachte. Im Herbst 1648 stieß er zu Jean de Brébeuf, um diesen bei seinen Besuchen der umliegenden Dörfer zu begleiten. Als die beiden Missionare sich im März 1649 in dem Huronendorf Saint Louis aufhielten, wurde es von den Irokesen überfallen. Nach der Eroberung des Ortes wurden de Brébeuf und Lallemant zu Tode gefoltert.
Noch zwei weitere Jesuiten gehören zur Gruppe der sogenannten Kanadischen bzw. Nordamerikanischen Märtyrer: Charles Garnier SJ und Noel Chabanel SJ. Garnier wurde 1606 als Sohn einer wohlhabenden Pariser Familie geboren und war seit 1624 Jesuit, Chabanel erblickte 1613 in Mande/ Südfrankreich das Licht der Welt und trat 1630 in die Gesellschaft Jesu ein. Ab 1647 wirkte Garnier bei den Petun (einem mit den Huronen verwandten Stamm), der den Missionaren freundlich gesinnt war, und gründete dort zwei Missionsstationen. Doch im November 1649 überfielen die Irokesen die Petun und töteten bei diesem Angriff auch Garnier. Chabanel, der ab 1649 Mitarbeiter von Garnier war, befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe von Sainte Marie, sodass er von dem Angriff verschont blieb. Er wurde jedoch von einem abgefallenen Christen bei der Überquerung eines reißenden Flusses ermordet.

Die Priester Antoine Daniel, Charles Garnier, Gabriel Lallemant, Noel Chabanel, Isaac Jogues und Jean de Brébeuf wurden gemeinsam mit den beiden Laien René Goupil und Jean de La Lande von Papst Pius XI. 1925 selig- und von demselben Papst 1930 heiliggesprochen. Ihr Andenken wird im deutschen Sprachraum am 19. Oktober gefeiert.

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
3010 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2011, 14:46:18
von kleineMaria
16 Antworten
13689 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Juni 2011, 09:39:45
von Christian28
0 Antworten
4152 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Juni 2012, 00:26:51
von velvet
0 Antworten
7172 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2012, 10:06:21
von velvet
0 Antworten
5842 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Februar 2013, 09:01:00
von velvet

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW