Autor Thema: Warum wir des Gebetes bedürfen  (Gelesen 4161 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 723
  • Country: ch
  • Geschlecht: Männlich
    • Zeugen der Wahrheit
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Warum wir des Gebetes bedürfen
« am: 25. März 2011, 07:43:13 »
Satan wird ja auch als "Fürst dieser Welt" bezeichnet (vgl. Johannes 14,30).

Wenn aber der Satan Fürst dieser Welt heisst, ist er dadurch Fürst geworden, dass er gesündigt hat. Ist das möglich? Er muss also vorher schon der Fürst gewesen sein. Der Teufel kann nur Vollmacht umkehren, die ihm Gott gegeben hat. Wir gebärden uns immer, als ob der Teufel Neues erschaffen könnte: Böses. Das kann er gar nicht. Er kann nur Geschöpfliches und sich selber gegen Gott stellen. Also ist er ein Engel, dem die Schöpfung übergeben worden ist. Er sollte das Ganze mit seinen Engeln tragen und gestalten.

Schlussfolgerung meinerseits:

Also wenn wir von der Erhabenheit Gottes ausgehen, nimmt er nichts zurück. Somit müssen wir beten, dass uns der Himmel auf dieser Welt (die ja dem Fürst dieser Welt gehört), überhaupt helfen kann. Hier liegt für mich der Sinn und das warum, warum wir des eigenen Gebetes bedürfen.

Worte Jesu: Er sagt, Satan habe ein »Königreich« (Matth. 12, 26). »Ich sah den Satanas herabfallen wie einen Blitz vom Himmel« (Luk. 10, 18). Er nennt ihn den »Für­sten dieser Welt« (Joh. 12, 31; 14, 30; 16, 11). Die ungläubigen Juden seien seine Kindеr. »Ihr seid vom Vater, dem Teufel« (Joh. 8, 44). Golgatha ist für Ihn eine ganz persönliche Entscheidungsschlacht ge­gen diese persönliche Feindesgewalt. »Der Fürst der Welt kommt.« »Der Fürst der Welt ist gerichtet.« »Der Fürst dieser Welt wird her­ausgeworfen werden.«

Joh.16,23:"Wahrlich,wahrlich,ich sage euch:So ihr den Vater etwas bitten werdet in meinem Namen,so wird er's euch geben!"
Der Satz,so wie er in der Bibel aufgezeichnet ist, hat nicht viel Schwieriges, um verstanden zu werden. Und doch liegt etwas bei weitem Tieferes darin,sobald ihr ihn nur ernstlich betrachten wollt.
Das dies funktioniert, muss von unserer Seite auch die Liebe zum Vater vorhanden sein. Das Gebet muss vom Herzen der Liebe entspringen.

In Jakobus 4,2 macht Paulus deutlich: "Ihr habt nicht, weil ihr nicht bittet.
Gott möchte, dass wir ihn um die Dinge bitten, die wir brauchen. Oft wundern wir uns vielleicht, wie schlecht es uns geht, oder dass manches einfach nicht so läuft, wie es soll. Aber kann es nicht auch daran liegen, dass wir Gott längst aus unserem Leben ausgeschlossen haben und seine Hilfe überhaupt nicht in Anspruch nehmen wollen?

Wenn wir Gott mal um etwas gebeten hätten, hätte er uns vielleicht schon längst helfen können.



Was ist das wichtigste beim Beten?

"Ein Lob des Mundes und ein Dank der Lippen hat keinen Wert bei Gott." "Das Hauptgebet besteht darin, daß ein demütiges Herz demütig bleibt und seinen Nächsten liebt in der Tat mehr als sich selbst, Gott aber als den allein wahren Vater aller Menschen und Engel über alles."

Ein überlegtes, demütiges, liebevolles, langsames Gebet bewirkt mehr, als ein schnell daher gesagter ganzer Rosenkranz.
;gdaaaw



Warum beten

Wenn Du Gott kennst, hast Du einen Freund gefunden wie niemand sonst,
wenn Du beten kannst, hört Dich Gott und erhört Dein Bitten,
wenn Du Dich an Gott bindest, kann niemand mehr Dein Leben zerstören,
wenn Du Gott wirklich suchst, vergibt Er Dir alle Deine Verkehrtheiten,
wenn Du Gott findest, hast Du die Fülle Deines Lebens entdeckt.

Wenn Du zu Christus findest, hörst Du Gottes Wort, spürst Du Gottes Nähe und bist bei Gott daheim.



"Wenn du betest, geh in deine Kammer und schließ die Tür zu; dann bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist. Dein Vater, der auch das Verborgene sieht, wird es dir vergelten" (Mt 6,6).

Gott sieht und hört das Gebet im Verborgenen. Der Betende darf wissen, daß er nicht ins Leere hineinspricht, sondern von Gott gehört wird. - In gewisser Weise ist das bereits das größte Wunder.
Im Gebet die Nähe und Gegenwart des himmlischen Vaters erfahren: das ist die schönste Frucht des Gebets
(und die Gabe des Heiligen Geistes: LK 11,13).



Viele von uns möchten, dass Er unseren Wünschen und Vorstellungen entsprechend antwortet... aber Gottes Wege sind anders. Er kennt die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft (Hebr 13: 8). Gott antwortet auch in der Stille... wir müssen bereit sein auf Ihn zu hören und auf Ihn zu warten.

„Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege – Spruch des Herrn. So hoch der Himmel über der Erde ist, so hoch erhaben sind meine Wege über eure Wege und meine Gedanken über eure Gedanken“. (Jes 55: 8-9)
„Denn ich, ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe -- Spruch des Herrn --, Pläne des Heils und nicht des Unheils; denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.“  (Jer. 29: 11)

Der Mensch sollte die Bedeutung des göttlichen Schweigens verstehen und sich den Wegen des Herrn hingeben. Er sollte beten wie der Psalmist:
„Ich will dich rühmen, Herr, meine Stärke, Herr, du mein Fels, meine Burg, mein Retter, mein Gott, meine Feste, in der ich mich berge, mein Schild und sicheres Heil, meine Zuflucht.“ (Ps 18: 2)

Immer aber gilt das Wort (Edith Steins):
"Gott erfüllt nicht alle unsere Wünsche, aber alle seine Verheißungen."
« Letzte Änderung: 28. März 2011, 07:22:11 von Admin »

Offline kleineMaria

  • **
  • Beiträge: 107
  • Country: 00
  • Religionszugehörigkeit: Römisch-katholische Kirche
Re:Warum wir des Gebetes bedürfen
« Antwort #1 am: 08. Mai 2011, 18:26:50 »
Wunderbar geschrieben lieber Admin. Das Gebet ist so wichtig,  besonders auch das Rosenkranzgebet, das unsere himmlische Mutter immer und immer wieder bei ihren Erscheinungen, darum bittet.

http://liseschmitt.xobor.de/t292f6-Der-Rosenkranz.html#msg1079


LG
kleineMaria
Der Herr segne dich
und behüte dich.
der Herr lasse sein Angesicht
über dir leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht
dir zu und schenke dir Heil.

4. Mose 6,24

 

Ähnliche Themen

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
11 Antworten
14840 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. November 2011, 16:19:50
von Anna-Maria
0 Antworten
5047 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Januar 2012, 09:54:39
von Admin
5 Antworten
15391 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Februar 2012, 14:02:54
von Christa
0 Antworten
3483 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. April 2013, 15:19:11
von Joel
1 Antworten
2802 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Mai 2015, 11:13:35
von walter420

www.infrarot-heizungen.info

Gerhard Wisnewski spricht Klartext

Wenn das im TV gezeigt werden würde, bestünde ein Funken Hoffnung



Suche in den Seiten Zeugen der Wahrheit

Wenn Sie nur ein Wort suchen, sollte es nicht links in der Menüauswahl stehen, weil es Ihnen die ganze Palette anzeigt.
Die Menüs sind auf jeder Seite vorhanden..

top

Du hörst die Stimme deines Gewissens: Es lobt, tadelt oder quält dich. Diese Stimme kannst du nicht los werden. Sie weist dich hin auf Gott, den unsichtbaren Gesetzgeber. Daher lässt das Gewissen uns nicht im Zweifel darüber, daß wir für unser Tun verantwortlich sind und daß wir einmal gerichtet werden. Jeder hat eine Seele, für die zu sorgen seine einzige Aufgabe in dieser Welt ist. Diese Welt ist nur eine Schranke, die uns vom Himmel oder der Hölle trennt. »Wir haben hier keine bleibende Stätte, sondern suchen die zukünftige.« (Hebr 13, 14)

Suche in den kath. Webseiten von:
Zeugen der Wahrheit
www.Jungfrau-der-Eucharistie.de
www.maria-die-makellose.de
www.barbara-weigand.de
www.adoremus.de www.pater-pio.de
www.gebete.ch
www.gottliebtuns.com www.assisi.ch
www.adorare.ch www.das-haus-lazarus.ch www.wallfahrten.ch

"Die Zeit verrinnt, oh Mensch sei weise. Du tust NUR einmal diese Reise."
Eure Tage und Stunden auf dieser Erde sind gemessen an der Ewigkeit ein Wimpernschlag.

Dieses Forum ist mit folgenden Webseiten verlinkt
Zeugen der Wahrheit - www.assisi.ch - www.adorare.ch - Jungfrau.d.Eucharistie
www.wallfahrten.ch - www.gebete.ch - www.segenskreis.at - barbara-weigand.de
www.gottliebtuns.com- www.das-haus-lazarus.ch - www.pater-pio.de

www3.k-tv.org
www.k-tv.org
www.k-tv.at

K-TV der katholische Fernsehsender

Wahrheit bedeutet Kampf -
Irrtum ist kostenlos
.
Fürchtet nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehn!


Nur registrierte Benutzer können Themen und Beiträge im Forum schreiben.

Wenn Sie sich anmelden
Neuanmeldungen müssen erst vom Admin bestätigt werden
Nach dem Anmelden wird Ihnen das Passwort per Email gesendet.
Dann können sie sich unter Member Login oben einloggen.
Nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Angaben unter Profil ändern oder weitere hinzufügen.
Ebenso können Sie unter Profil Ihre Signatur eingeben (dann erscheint unter jedem Ihrer Beiträge z.B. ein Spruch)
Unter Profil/Profil können Sie ein Bild hochladen, das dann links im Beitrag unter Ihrem Nicknamen erscheint.


Vorteile beim anmelden
Sie können Ihren Beitrag nachträglich verändern oder löschen.
Sie haben die Möglichkeit unter einer Rubrik ein neues Thema zu verfassen.
Zu diesem Beitrag (Neues Thema) besitzen Sie die Rechte, Ihren Beitrag zu ändern oder das Thema zu löschen.
Löschen Ihrer Themen können nur Mitglieder.
Die Registrierung ist kostenlos
Ungelesene Beiträge seit Ihrem letzten Besuch.
Ungelesene Antworten zu Ihren Beiträgen.
Sie können das Design verändern. (Versch. Vorlagen)
Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter
Wir verschicken keinen Spam
Ihre E-Mail-Adresse wird je nach Einstellung im Profil anderen Mitgliedern nicht angezeigt.
Wir sammeln keine persönlichen Daten wie Anschrift oder Telefonnummer

Sinn und Zweck dieses Forums
Dieses Forum dazu gedacht, Fragen und Antworten über die katholische Kirche jedem zugänglich zu machen. Jeder der Fragen hat, kann diese in diesem Forum eintragen. Besonders Priester sind in diesem Forum dazu eingeladen, auf verschiedene Fragen über den Glauben sich an den Beiträgen zu beteiligen. "Hier haben die Besucher dieser Seite die Möglichkeit mit anderen Besuchern über den Glauben zu diskutieren." Der Betreiber übernimmt jedoch in diesem Forum keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Unseriöse Themen und Beiträge werden gelöscht. Wenn Sie solche finden, melden Sie dies bitte dem Administrator per Mitteilung oder schreiben Sie unter:
Mail
info@kath-zdw.ch

Machen Sie das Forum Zeugen der Wahrheit unter Ihren Freunden bekannt: kath-zdw.ch/forum oder forum.kath-zdw.ch

Auf die Veröffentlichung und den Wahrheitsgehalt der Forumsbeiträge habe ich als Admin keinerlei Einfluss. Da ich nebst Forum/Webseite/E-Mail noch der Erwerbstätigkeit nachgehen muss, ist es mir nicht möglich alle Inhalte zu prüfen. Ein jeder Leser sollte wissen, dass jeder Beitrag, die Meinung des Eintragenden widerspiegelt. Im Forum sind die einzelnen Beiträge dementsprechend zu bewerten.
Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. Feb. 2006

Linkempfehlung - Webseiten für Kinder: www.freunde-von-net.net www.life-teen.de

top

Seiten-Aufrufe in ZDW